Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Sieglinde von Spetzgart
    Sieglinde von Spetzgart ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Zürich
    Beiträge
    6

    Charkterkonzept Adelige

    Hallo miteinander,
    Da ich mich schon länger für das Mittelalter und Mittelaltermärkte interessiere, würde ich auch gerne mit einem mittelalterlich geprägten Charakter starten. Ich hab mir da mal was überlegt.

    Name: Sieglinde von Spetzgart

    Rasse: Mensch

    Alter: 18

    Herkunft: Burg Spetzgart

    Eltern: Freiherr Christopherus und Margarethe von Spetzgart

    Hintergrund: Junge Adelige die auf Schloss Salem, dem Schloss ihres Onkels Peters als auch auf der Burg Spetzgart, die ihrer Familie gehört, gross geworden ist. Die strenge Erziehung durch ihren Vater hat sie in ihrem Verhalten und ihren Wertevorstellungen geprägt. Nach ihrem 18 Geburtstag tritt sie, der Familientradition gemäss, eine mehrjährige Reise an, um die Welt kennen zu lernen, sie will sich die Fähigkeiten, die sie für ihr späteres Leben als gute Ehefrau und Freiherrin braucht aneignen und Erfahrungen sammeln.
    Auf ihrer Reise wird sie von ihrem treuen Leibwächter und ihrer seit Kindertagen vertrauten Zofe, begleitet.

    Motive: Starker Freiheitsdrang trotz allen Werten und Verpflichtungen

    Fähigkeiten: Harfe spielen, Lesen, Schach spielen, reiten, fechten

    soziale Schicht: niederer Adel

    positive Charakterzüge:klug, optimistisch, willensstark

    negative Charakterzüge: Aufbrausend, dickköfpig

    Für meinen Geschmack muss es zum Anfang kein kämpfender Charakter sein, da ich einen Leibwächter gefunden habe der dies im Falle eines Falles für mich übernehmen würde

    Vielen Dank für Kritik und Tipps im Voraus
    Lesen schadet der Dummheit

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Da es spät ist und ich nicht mehr so ganz richtig denken kann nur schnell noch zwei Anmerkungen:

    - Christopherus (als recht eindeutig christlicher Name) und Salem (eine verbreitete Abkürzung für Jerusalem) würde ich ersetzen, ggf. durch neutralere Namen oder IT-religiöse Äquivalente.

    - Was Du als Eherfrau und Freiherrin lernen mußt solltest Du eigentlich am besten zuhause bei Deiner Mutter (eine Eherfrau) und Deinem Vater (einem Freiherrn) erlernen können Natürlich wäre die Suche nach einem Ehemann als Grund für das Reisen vielleicht sinnvoll, und gerade wenn Du Spaß an Hofhaltungen, Turnieren und ähnlichem hast würde sich dies anbieten.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Aeshma
    Aeshma ist gerade online
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Was Kelmon sagt

    du bist dir aber bewusst, was da an Aufwand und Kosten auf dich zukommt? Selbst vom "niederen Adel" wird viel erwartet....


    Grüße
    Aeshma, mag Adelscharas
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  4. #4
    Sieglinde von Spetzgart
    Sieglinde von Spetzgart ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Zürich
    Beiträge
    6
    Ja hab die Internetseiten schon fast verschlungen
    und das mit dem Aufwand ich habe schon einmal ein schlichtes Edeldamen Kostüm gemacht und kann mir vorstellen, dass da einiges auf mich zukommt, aber wie gesagt würde es trotzdem sehr gerne machen.

    Vielen Dank ich werde die Namen noch verändern. Ansonsten passt das ja schon ganz gut. Supi...
    Lesen schadet der Dummheit

  5. #5
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Bei (niederem) sollte mMn natürlich nicht nur die Gewandung halbwegs stimmen (also auf Reisen kein Ballkleid, sondern hochwertige, praktische Kleidung), sondern auch die Ausstattung, das geht vom Essgeschirr bis hin zum Zelt. Des Weiteren sollte wenigstens eine feste Begleitung zum Schutz dabei sein, sowie ein GUTER Grund, warum eine Adelige sich auf gefärliche Reisen begibt


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ich sehe ehrlichgesagt nicht, was an der Ausstattung des niederen Adels so aufwendig ist, wenn man das Hochmittelalter als Vorlage nimmt - und als Frau kann man sich Rüstung u.ä. ja sparen. Mit einer Cotta und einem Surcot (Knöchel- bis Bodenlang) und einer Kopfbedeckung ist das Wichtigste schon da.

    Zumindest wenn wir jetzt von "normaler" LARP-Qualität sprechen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Zitat Zitat von Kelmon
    Ich sehe ehrlichgesagt nicht, was an der Ausstattung des niederen Adels so aufwendig ist, wenn man das Hochmittelalter als Vorlage nimmt
    Kann ich nicht, weil ich mich da nicht auskenne . Ich persönlich halte das mit meiner neureichen Bardin so, dass ich zumindest über den schlichten LARP-Standard komme - also wenigstens einen stabilen Zinnbecher statt Horn oder Holzbecher, max. leicht verziert, kein Holzbrett oder Holzschüssel als Teller, solche Sachen. Adel, auch niedriger, sollte sich mMn eben nicht nur durch die Gewandung von den anderen abheben.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  8. #8
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Da es aber OT-preislich weitestgehend irrelevant ist, ob ich mir einen Becher aus Horn, Holz, Keramik oder Zinn kaufe, erschwert dieser Punkt z.B. die Darstellung von niederem Adel (im Gegensatz zu...jedem anderen) nicht. Erst wenn wir dann zu einem Nuppenglas o.ä. kommen sehen wir da einen signifikanten preislichen Unterschied, aber sowas würde ich ohnehin nicht auf einem Con oder allenfalls für den Hochadel verwenden.

    Generell sehe ich alle Lagerausstattung als weit weniger wichtig als die Ausstattung am Körper an.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  9. #9
    Aeshma
    Aeshma ist gerade online
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Generell sehe ich alle Lagerausstattung als weit weniger wichtig als die Ausstattung am Körper an.
    Muss ich sagen, sehe ich ganz anders. Ein adeliger, der auf nem Steckstuhl rumlümmelt und netmal einen Tisch hat zerstört selbst in der tollsten Klamotte sein flair...
    Das is nu natürlich ein Extrembeispiel, aber ich finde, dass das Lager sehr viel von der Rolle unterstreichen oder kaputtmachen kann

    Grüße
    Aeshma, auch nen neues Lager braucht v.v
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  10. #10
    Kedrik
    Kedrik ist offline
    Alter Hase Avatar von Kedrik

    Ort
    Bei Regensburg
    Beiträge
    1.408
    Wobei ich mich frage, ob der der Charakter nicht unverhältnismäßig öfter außerhalb seines Lagers als in selbigem angetroffen wird. Kommt natürlich auf die Spielweise an. Wenn es mit dem Lagerleben nicht so toll aussieht, kann man ja herumziehen und sich dreißt bei anderen Leuten einladen und über deren unbequeme Sitzmöglichkeiten schimpfen

    Ich glaube auch, dass man sein Lager mit relativ einfachen Mitteln wie schönen Tischdecken, edler aussehndem Geschirr etc. aufpeppen kann (eine simple Biergarnitur kann mit Tischdecke, Fellen auf den Bänken und Kerzenleuchtern schon ziemlich was hermachen).

    Ich finde das Konzept mit dem kleinen Hofstaat in Form der Zofe und des Leibwächters, zusammen mit den Vorlieben des Charakters (kannst du wirklich Harfe spielen?) sehr vielversprechend. Das Fechten könnte ich da bei einer Frau auch noch verkraften, vor allem im Fantasy Larp.

    Ich könnte mir an einem solchen Charakter noch gut etwas Schmuck vorstellen, vielleicht etwas gröbere Halsketten aus Edelmetall o.ä.

    Grüße,
    der Kedrik

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Charkterkonzept: Waldläuferähnlich. Ausrüstung:...
    Von Krylion im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 17:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de