Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 90
  1. #1
    Sisyphos
    Sisyphos ist offline
    Grünschnabel Avatar von Sisyphos

    Beiträge
    36

    Zwergenberatung

    Da ich ja durch Größe und Statur für einen Zwerg optimal geeignet bin, nimmt die Idee langsam Formen an. Bevor ich mich ans Kaufen oder Nähen mache, möchte mir den Char komplett vorstellen können.
    Fangen wir mal mit dem Namen an:
    Was haltet ihr von Odilis Goldhand? Aus einem Clan von Zwergenkaufleuten aus der Binge… (muss ich mir da was einfallen lassen oder gibt es da Vorgaben?)
    Im Gegensatz zu menschlichen Händlern ist kein Feilschen möglich. Der Preis, den sie nennt ist absolut fair und wehe dem, der es wagt, die Qualität oder die Höhe des Preises anzuzweifeln.
    Waffen, Gifte, schädliche Dinge (falls sowas mal vorkommt) werden nur an Zwergenbrüder und-schwestern verkauft.
    Außerdem hat sie eine Liste von Personen dabei, die ihrem Clan in den letzten 8 Generationen etwas schuldig geblieben sind. Sollte sich irgendein armer Nachfahre als solcher zu erkennen geben, darf er die Schulden mit Zins und Zinseszins begleichen. – Ich brauch noch eine Idee, was passiert, wenn er das nicht kann?
    Angebote:
    Kunsthandwerk im Allgemeinen, Schwerpunkt Schmiedewaren und Edelsteine (das Angebot muss ich noch ausarbeiten. Wäre natürlich schön, wenn es sich um Dinge handelt, die jeder brauchen kann – z.B. Befestigungen wie Fibeln, Broschen, Knöpfe. Vielleicht noch Trinkbecher. Und natürlich Schmuck. Da ich das IT verkaufe, sollte alles möglichst günstig zu kaufen oder herzustellen sein)
    Charakterdarstellung:
    nicht so redselig, wie ein menschlicher Kaufmann. Braucht ja auch nicht – entweder du kaufst oder nicht. Und dann hab ich als Frau einen Riesenvorteil – die Darstellung brauche ich mir nur als Dauer-PMS vorstellen-oder? Reizbar, mürrisch, launisch mit Heißhungerattacken …
    Von der Kleidung her plane ich zwei verschiedene Outfits – eines als „Reisekleidung“ und dann noch eins, was den Status eines florierenden Handelsunternehmens wiederspiegelt. Soll ich die „Reisekleidung“ kriegerisch gestalten? Gehört doch zum Zwerg dazu und ich habe ja schließlich Wertsachen dabei.
    Waffe/Rüstung:
    Gute Frage, habe gestern ein wenig ausprobieren können (Danke, Sera, für den netten Empfang in der Truppe und Grüße an alle)
    Ich fühlte mich mit den Stabwaffen gut – aber ist das zwergisch? Als Zweitwaffe kommt dann natürlich nur eine Axt in Frage.
    Lederhelm, eventuell mit Kettenkragen
    Lederharnisch
    Armschienen


    Gebt mir bitte ein paar Tipps, welche Ideen in die richtige Richtung gehen.
    Danke
    Anke

  2. #2
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559

    Re: Zwergenberatung

    Zitat Zitat von Sisyphos
    Fangen wir mal mit dem Namen an:
    Aus einem Clan von Zwergenkaufleuten aus der Binge… (muss ich mir da was einfallen lassen oder gibt es da Vorgaben?)
    Es gibt eine ganze Reihe LARP-Länder mit einer eigenen Zwergen-Gemeinde (oder mehreren); da gäbe es dann Vorgaben. Wenn bisher kein Kontakt zu einer Grupe o.ä. existiert kann man auch eine weitere Zwergen-Siedlung inkl Name erfinden, aber die kennt dann natürlich niemand...

    Zitat Zitat von Sisyphos
    Im Gegensatz zu menschlichen Händlern ist kein Feilschen möglich. Der Preis, den sie nennt ist absolut fair und wehe dem, der es wagt, die Qualität oder die Höhe des Preises anzuzweifeln.
    Ich finde die Idee irgendwo passen, aber es wird zu wenig(er) Spiel führen; immerhin ist das Gefeilsche eine wichtige Sache bei der Interaktion eines Händlers mit seinen Kunden.

    Wenn man keinen Bock auf Feilschen hat (oder nicht gutin so was ist) ist die Idee natürlich sehr sinnvoll.

    Zitat Zitat von Sisyphos
    Außerdem hat sie eine Liste von Personen dabei, die ihrem Clan in den letzten 8 Generationen etwas schuldig geblieben sind. Sollte sich irgendein armer Nachfahre als solcher zu erkennen geben, darf er die Schulden mit Zins und Zinseszins begleichen. – Ich brauch noch eine Idee, was passiert, wenn er das nicht kann?
    Sehr hübscher, zwergischer Gedanke; wenn Du das tatsächlich Ins Spiel einfließen lassen willst (also damit Leute anspielen und von denen Geld haben willst) solltes Du den Spielern OT einen einfachen Weg geben, daraus zu kommen; nicht jeder hat Bock , plötzlich ein Schuldner zu sein, dass sollte man niemandem aufzwingen. Ansonsten: "Moskau-Inkasso" kanns auch auf Cons geben (wenn auch unter anderem Namen, versteht sich...); oder versuchen, mit den örtlichen "Behörden" (Adfligen, Richtern, whatever zusammenzuarbeiten.

    Zitat Zitat von Sisyphos
    Von der Kleidung her plane ich zwei verschiedene Outfits – eines als „Reisekleidung“ und dann noch eins, was den Status eines florierenden Handelsunternehmens wiederspiegelt. Soll ich die „Reisekleidung“ kriegerisch gestalten? Gehört doch zum Zwerg dazu und ich habe ja schließlich Wertsachen dabei.
    Zwei Klamotten: Top. (Hier auch nett eine Idee aus DSA: Der zweiseitig tragbare Mantel, auf der einen Seite tarnende Naturfarben,auf der anderen reiche Stickereien etc.).

    Eine leichte Rüstung fände ich zu der Reisekleidung durchaus passend; dennoch würde ein erfolgreicher Händler wohl weitere Spezialisten anhuern, die seine Ware beschützn, zumindest in unsicheren Gegenden (also immer auf Con ).

    Zitat Zitat von Sisyphos
    Waffe/Rüstung:
    Ich fühlte mich mit den Stabwaffen gut – aber ist das zwergisch? Als Zweitwaffe kommt dann natürlich nur eine Axt in Frage.
    Stangenwaffen werden viele als "zwergenuntypisch" ansehen. Eine mögliche Vorlage wäre evtl der aventurische Zwergenschlägel, ein Kriegshammer mit überlangem Schaft.

    EDIT:Zitat repariert

  3. #3
    Norvakh
    Norvakh ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    174
    Ur mah bak, ibagar!*
    Als aller erstes mal will ich dir einen Link ans Herzen legen:
    Larp Zwerge.
    Von dort gelangst du ins Zwergenheimforum, ins Larpzwergeforum, ins Zwergenwiki und ins Zwerge.Ning

    Viele gute Informationen dabei. Dann gehen wir mal durch:
    Der Name. Odilis Goldhand. Ich muss dabei jetzt zwar spontan an meine Toastbrots (vom Goldhand Vertrieb) denken, aber an sich klingt der Name ganz cool. Aber: Leben bei dir mehrere Clans in einer Binge?
    Denn eine Binge voll Kaufleute kann gar nicht funktionieren.. Hallen bauen sich nicht von selbst! Jeder Clan hat eigentlich alle Berufe, nur passiert es eben oft, dass ein guter Anteil sich Standorttechnisch auf etwas spezialistert (wie z.B., wenn man mit einer Goldader an einer Handelsstraße liegt). Bedenke das

    Das Feilschen zu unterlassen finde ich persönlich nicht soo gut. Wie gesagt, damit klaust du dir selbst das meiste Spiel.
    Und das mit dem Schuldig sein gibt es bereits bei allen Zwergen in anderer Form, nämlich dem Groll bzw. dem Grollbuch. Eigentlich werden darin nur größere Verbrechen eingetragen, und dann muss man sich darum kümmern. Sprich: Ich bin hier, weil dein Ururururgroßvater meinen Onkel im Kampf gegen die Orks zurückgelassen hat und geflohen ist! *Axthieb*

    Das würde ich einfach übernehmen und mit dem Schuldenteil, also jeglicher Geldschuld, erweitern.

    Und wenn jemand nicht zahlen kann, steht er eben in deiner Schuld, bis er es kann oder du die Schuld als getilgt ansiehst. Kann z.B. dadurch passieren, dass er dir das Leben rettet, oder so.

    Wenn du Edelsteine etc. verkaufen willst rate ich dir, zum einen Zirkonia (z.b. bei lederkram) zu kaufen, und aufjedenfall die Flohmärkte absuchen. Da kriegst du manchmal ganze Kisten von einfachem Schmuck nachgeschmissen.
    Zur Darstellung habe ich jetzt eigentlich keine Punkte. Ich würde dir lediglich raten, nicht zu kriegerisch zu wirken, also keine Vollplatte. Zwar ist jeder Zwerg ein Krieger, irgendwie, aber Frauen sind oftmals sehr selten, weshalb die nicht an vorderster Front kämpfen werden. Vorallem nicht wenn sie als Händlerinnen unterwegs sind. Beschränke dich also auf wuchtige Kleidung, die einen Gewissen Status vermittelt, bzw. die Reisekleidung. Dazu am besten Arm- und Beinschienen. Einen Helm für den Notfall, du musst schließlich dein Hab und Gut verteidigen können und wenn du willst noch ein Kettenhemd, das wird dann angezogen, falls du richtig in eine Schlacht ziehst.
    Stabwaffen können zwergisch sein, natürlich. Ich würde dabei aber versuchen möglichst logisch einfach einen Griff zu verlängern, also z.b. ein langer Hammer, Axt etc. Achte dann aber darauf dass der Kopf nicht zu groß ist. Der Griff dagegen darf schon schön massiv sein.

    Ke nag!*
    Norvakh

    *PS: Falls du nicht total lernfaul bist, würde ich dir empfehlen, Kuzad zu lernen. Das ist die Zwergische "Handelssprache", stellt als die Zwergische Sprache dar, mit der man sich immer unter Zwergen unterhalten kann. Die Grammatik ist sehr einfach, die hast du in 1-2 Tagen inkl. Üben drin, dann nur noch etwas Vokabeln lernen und du hast keinerlei Probleme.

  4. #4
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Fangen wir mal mit dem Namen an:
    Was haltet ihr von Odilis Goldhand? Aus einem Clan von Zwergenkaufleuten aus der Binge… (muss ich mir da was einfallen lassen oder gibt es da Vorgaben?)
    Der Name geht in Ordnung, zu der Herkunft: was Justav sagt

    Im Gegensatz zu menschlichen Händlern ist kein Feilschen möglich. Der Preis, den sie nennt ist absolut fair und wehe dem, der es wagt, die Qualität oder die Höhe des Preises anzuzweifeln.
    Ich find das jetzt nicht so schlimm, passt sehr gut zum knauserigen Zwerg .

    Außerdem hat sie eine Liste von Personen dabei, die ihrem Clan in den letzten 8 Generationen etwas schuldig geblieben sind. Sollte sich irgendein armer Nachfahre als solcher zu erkennen geben, darf er die Schulden mit Zins und Zinseszins begleichen. – Ich brauch noch eine Idee, was passiert, wenn er das nicht kann?
    Geile Idee, allerdings müsste man das vorher mit anderen Spielern absprechen, die Bock auf sowas hätten, sonst gibts entweder OT-Stress oder man findet nie jemanden . Aber wär schon recht stylisch, wenn die Zwergin jedes mal, wenn sie mit jemandem Geschäfte macht nach dem Namen fragt und dann auf ihrer Liste guckt bzw. fragt, ob der Gegenüber So oder so heißt . Wenn derjenige nicht zahlen kann entweder dem Adel/Inkassoleuten anvertrauen oder mal ne Con für sich schuften lassen (am besten gegen OT-Verpflegung).

    Angebote:
    Kunsthandwerk im Allgemeinen, Schwerpunkt Schmiedewaren und Edelsteine (das Angebot muss ich noch ausarbeiten. Wäre natürlich schön, wenn es sich um Dinge handelt, die jeder brauchen kann – z.B. Befestigungen wie Fibeln, Broschen, Knöpfe. Vielleicht noch Trinkbecher. Und natürlich Schmuck. Da ich das IT verkaufe, sollte alles möglichst günstig zu kaufen oder herzustellen sein)
    Kannst bestimmt alles Mögliche vom Trödelmarkt aufgreifen...

    Zur Rüstung: Find ich müssen Zwerge nicht unbedingt tragen, um Zwergisch zu wirken, viel wichtiger finde ich eine kleine und gedrungene Statur, sowie eine gute Portion pseudokonservativer Stil
    Achja, wenn dir lange Waffen liegen, nimm doch eine schön langstielige Axt, die wirken bei Zwergen sehr gut (und der Zwerg noch kleiner)
    Siehe zB. hier:

  5. #5
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Zitat Zitat von Klaufi
    Achja, wenn dir lange Waffen liegen, nimm doch eine schön langstielige Axt, die wirken bei Zwergen sehr gut (und der Zwerg noch kleiner)
    Dabei (und wegen dem verlinkten Bild voN Gimli): Der hatte in der Filmversion neben diversen Wurf-, Seiten- und Schlachtäxten eine Spazier-Axt dabei; ließ sich wie ein Gehstock verwenden (Länge, und der Kopf war so geformt), war aber natürlich eine zweihändig zu führende Axt. Nette Idee, kommt aber nur im Making-off wirklich rüber.

  6. #6
    Nerestor
    Nerestor ist offline
    Erfahrener User Avatar von Nerestor

    Beiträge
    440
    Nachteil an dem Namen wird die Horde an Verwandschaft sein, die du treffen wirst. Die Buchreihe "Die Zwerge" wird so ziemlich jeder Zwergendarsteller gelesen oder gehörbucht haben. Somit ist ein Zwerg namens Goldhand genauso unklug wie ein Magier der Merlin, ein Elf der Legolas oder ein Ritter der Ivenhoe heisst.

  7. #7
    Sisyphos
    Sisyphos ist offline
    Grünschnabel Avatar von Sisyphos

    Beiträge
    36
    Danke für die Tipps, über Clans und Bingen werde ich mich nochmal schlau machen.
    Zitat Zitat von Justav
    … immerhin ist das Gefeilsche eine wichtige Sache bei der Interaktion eines Händlers mit seinen Kunden.
    Hey Justav, du rettest meinen Tag, mein mir Angetrauter hat arg bezweifelt, dass es noch mehr Larper über …30 gibt. Ich weiß nicht, was er hat – ist doch kein Alter für einen Zwerg.
    Ich war erst auf einer Con und die war für Anfänger, die haben einfach nur gezahlt. Ich stelle mir unter zwergentypischen Feilschen auf keinen Fall Jammern und Klagen vor („Ihr ruiniert mich“bzw. „Du ruinierst mich“), sondern eher Kommentare, dass so ein Verhalten typisch Mensch/Rasse ist. Werd mich da noch mal durchgooglen. Wäre es zu krass etwas in der Art zu äußern, dass z.B. Menschen kein Ehrgefühl haben und nicht bereit sind, den wahren Wert einer Ware zu bezahlen? Knurrig und brummig dann auf den Handel eingehen mit dem Kommentar, dass mir sowas bei einem Handeln mit Menschen hätte klar sein sollen.

    Zitat Zitat von Justav
    Eine leichte Rüstung fände ich zu der Reisekleidung durchaus passend; dennoch würde ein erfolgreicher Händler wohl weitere Spezialisten anheuern, die seine Ware beschützen, zumindest in unsicheren Gegenden (also immer auf Con ).
    Gute Idee mit den Bodyguards, dann brauche ich beim Verkauf auch nicht immer mit den Augen im Hinterkopf auf die Waren achten.

    Zitat Zitat von Norvakh
    Als aller erstes mal will ich dir einen Link ans Herzen legen:
    Larp Zwerge.
    Danke, Kelgar Donnerkeil hat mir die Links auch schon ans Herz gelegt. Ich finde es nur blöd, in mehreren Foren dieselben Fragen zu stellen. Wenn meine Odilis besser ausgearbeitet ist, werde ich sicherlich nochmal die Hilfe der „Kollegen“ suchen.

    Zitat Zitat von Norvakh
    Beschränke dich also auf wuchtige Kleidung, die einen gewissen Status vermittelt, bzw. die Reisekleidung. Dazu am besten Arm- und Beinschienen. Einen Helm für den Notfall, du musst schließlich dein Hab und Gut verteidigen können und wenn du willst noch ein Kettenhemd, das wird dann angezogen, falls du richtig in eine Schlacht ziehst.
    Endlich kann ich mal das anziehen, was NICHT streckt und schlank macht.
    Dann noch nette geometrische oder metallene Verzierungen wegen des Status.
    Einen Lederhelm mit kronenartiger Lederverzierung find ich toll. Eine Bastelanleitung hab ich schon runtergeladen. Und ich bin froh, dass das Kettenhemd erstmal warten kann.
    Oder was meint ihr zu sowas? Die Haube dann noch verzieren.
    http://cgi.ebay.de/KETTENKRAGEN-LEDE...item3357074d50
    Zitat Zitat von Norvakh
    Stabwaffen können zwergisch sein, natürlich. Ich würde dabei aber versuchen möglichst logisch einfach einen Griff zu verlängern, also z.b. ein langer Hammer, Axt etc. Achte dann aber darauf dass der Kopf nicht zu groß ist. Der Griff dagegen darf schon schön massiv sein.
    Dann suche ich mal meine persönliche Waffe. ...verlängern? Also Waffe selber machen? Ich bin 1,52 groß, wie groß sollte denn die Waffe sein? Ich glaube Standard ist 85 cm oder 105 cm.

    Zitat Zitat von Klaufi
    Wenn derjenige nicht zahlen kann entweder dem Adel/Inkassoleuten anvertrauen oder mal ne Con für sich schuften lassen (am besten gegen OT-Verpflegung).
    Gute Idee, ein richtiger Zwerg hat natürlich auch gescheite Verpflegung dabei.

    Zitat Zitat von Klaufi
    viel wichtiger finde ich eine kleine und gedrungene Statur, sowie eine gute Portion pseudokonservativer Stil
    Statur hab ich - was meinst du mit pseudokonservativer Stil?

    Zitat Zitat von Nerestor
    Nachteil an dem Namen wird die Horde an Verwandschaft sein, die du treffen wirst.
    Schade, ich wollte eigentlich nur einen Namen, der irgendwie zum Kaufmann passt. Wie wär's stattdessen mit Zwingenberger oder Eisenhuter?

  8. #8
    Lyris
    Lyris ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Lyris

    Beiträge
    234
    Da ich gerade nicht viel Zeit habe erst mal nur ein kurzer Tipp: als Nachname würde ich nicht Goldhand nehmen, da der ein Held aus der bekannten "Zwergen"-Reihe von Marcus Heitz mit Nachnamen so heißt.
    Ansonsten gibt es auch viele gute Tipps im Zwergenheim-Forum.

  9. #9
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Zum "Nicht-Feilschen": Ich denke, mit ein bisschen Kreativität kann man da genauso viel Spiel draus ziehen wie wenn man Feilscht: Das reicht von einem erbosten "Wollt ihr mich beleidigen? Wollt ihr unterstellen, ich würde meine Preise absichtlich zu hoch ansetzen, und sie dann wieder senken, nur weil ihr auf mich einredet? Lächerlich!", bis hin zum schlichten Akzeptieren, dass der Kunde die Ware eben wohl nicht kaufen will, z.B. mit kommentarlosen Einpacken der Ware, die der Mensch sich nicht leisten kann oder dem sofortigen Ausweichen auf niedripreisigere Ware, bis hin zum Anbieten einer Ratenzahlung (bei gleichzeitigem Herausholen des massiven Schuldenbuchs).

    Was die Kleidung angeht: Auf Rüstung und massive Waffen wie Äxte würde ich glaube ich eher verzichten, nett fände ich aber, wenn man quasi zivile Adaptationen von militärischen Elementen einbauen würde: Also z.B. Gambeson-artige Steppkleidung, aber aus edlen Stoffen und nur mit dünner Steppung, Schulter"platten" und Armschienen aus wattiertem Stoff, oder einen Wanderstab, dessen Griff ein sehr kleiner goldener Hammer- oder Axtkopf bildet. Ebenso könnte man überlegen, wie wohl, wenn man z.B. einen Degen als bürgerliche Ableitung eines Kriegsschwertes sieht, eine ebensolche Ableitung einer Axt oder eines Hammers aussähe.
    Schön finde ich auch die Zwergendesigns aus Warhammer, das hier geht zwar eher in Richtung Magier bzw. Ingenieur, aber auch hier könnte man unter Umständen Aspekte aufgreifen:
    http://img.war-europe.com/syndic_img...warfRune03.jpg
    http://brassgoggles.co.uk/images/war...unkdwarves.jpg
    http://mythicmktg.fileburst.com/war/...pt_oct08-4.jpg
    http://mythicmktg.fileburst.com/war/...pt_oct08-5.jpg

    Schön finde ich z.B. die breiten Armreifen, die Schulterstücke, die Taschen auf der Brust und den Beinen, und generell die überbreiten Medaillons, Gurte und Schnallen. Analog zu den gewaltigen Bärten der Zwergenmänner fände ich für eine Zwergenfrau dann auch einen armdicken wolligen Zopf toll, in den handtellergroße Amulette und breite Messingbänder eingeflochten sind.

    Besonders für die pingeligen Zwerge würde ich auch diverse Dinge zum haarkleinen Berechnen von Werten und Wechselkursen mitführen, also z.B. eine Münzwaage und einen Abacus. Sichtbar am Körper getragen dient so etwas auch gleich dazu, den Charakter als Händler zu kennzeichnen.

  10. #10
    Kelgar Donnerkeil
    Kelgar Donnerkeil ist offline
    Erfahrener User Avatar von Kelgar Donnerkeil

    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    415
    Hola Anke,

    da am Wochenende meine forenfreie Zeit ist äußere ich mich jetzt auch mal.

    Viel wurde bereits gesagt und ich denke du siehst, dass es eine Menge unterschiedlicher Ansichten bzgl. zwergischer Darstellung gibt. Aus diesem Grund gibt es da kein direktes falsch oder richtig (wie überall auch).

    Zum Thema Gewandung kamen glaube ich genug Tips. Was mich aber wundert ist, dass bis auf Cartefius noch keiner den Bart angespochen hat.

    Möchtest du mit, oder ohne spielen? Wenn mit, wie lang?

    Auch hier scheiden sich die Gemüter. Die einen mögen es, die anderen nicht. Ich gehöre der Fraktion "Pro-Bart" an, wobei ich dazu sage, dass ich einen langen Bart bei Zwerginnen unpassend finde. Ein Zwergin ist immer noch weiblich und sollte das auch zeigen. Ganz zu schweigen vom darstellerischen Effekt.

    Deswegen sollte auch der Bart anders als bei den männlichen Vertretern sein. Bspw. mit ausrasierten Stellen, oder nur als Backenbart. Die Möglichkeiten sind mindestens so vielfältig wie mit einem langen Vollbart.

    @nicht feilschen: Das Konzept ist nicht neu, aber mMn zwergisch. Ein Zwerg weiß wieviel eine Sache wert ist und wird diese nicht unterm Wert verkaufen. Na zumindest nicht für einen langen.
    Ob du bspw. für Spitzohren (sofern die überhaupt etwas von dir kaufen würden) sogar einen höheren Preis veranschlagst kannst du dir ja auch noch überlegen.

    Im übrigen kannst du damit leicht ungewollten Ärger herauf beschwören wenn du einem Menschen das Ehrgefühl absürichst. Nehmen viele Charaktere schnell krumm.
    Dass sie dumm / unwissend sind akzeptieren sie komischerweise eher .

    Was du dir auch noch überlegen könntest wäre die Abergläubigkeit deiner Zwergin. Kelgar ist bspw. recht abergläubig, was sich immer mal wieder äußert.
    Bspw. fasst er seit neustem keinen Elf mehr an, da er glaubt, dass dann die Bäume anfangen mit einem zu sprechen.

    Ansatz dazu lieferte übrigens Disneys Pocahontas. Dass dieser John Smith auf einmal mit der Weide sprechen konnte nachdem er Pocahontas berührt hat, fand ich dann doch sehr merkwürdig

    Aber auch Kleinigkeiten wie dreimal im Kreis drehen um großes Unglück abzuwenden kommen hin und wieder vor.

    Zum Namen wurde ja auch schon was gesagt. Goldhand wäre wirklich etwas ungünstig. Leider fällt mir auf anhieb kein schöner Beiname ein. Vllt. im Laufe des Tages

    Liebe Grüße,
    Dennis

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de