Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Hilke
    Hilke ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    148

    Magiergewandung

    Moin!

    Nachdem ich mir ein ziemlich abgedrehtes Konzept für eine Magierin in den Kopf gesetzt habe (keine Angst, darum solls hier nicht gehen, das werd ich halt ausprobieren und entweder ich spiels weiter oder nicht), brauche ich ein paar Anregungen, wie ich dafür meine Kleidung ein wenig pimpen kann, damits nach Magierin aussieht.
    Grundsätzlich werde ich wohl das Meiste selbst machen, da mein Budget ohnehin nicht so groß ist und ich mir eben nicht sicher bin, ob ich diese Magierin im Besonderen bzw. Magier im Allgemeinen spielen will/kann.

    Ich besitze ein Kleid, dass ich noch umnähen will (es ist zu eng geworden und sieht nach nix aus, wird also zu was mittelalterlichem "umgebaut"), Farben sind dunkelblau (Grundfarbe des Kleids) und rot, beides sind Leinenstoffe.
    Das Kleid ist ärmellos, noch bin ich mir unsicher, ob es Ärmel bekommen soll oder ich lieber etwas drunter trage. Wenn Ärmel, dann rot.
    Mit dem roten Stoff wird das Kleid am Rockteil definitiv Einsätze an den Seiten bekommen, damit der Rock weiter wird. Dann ist die Frage, ob ich diese Einsätze an den Seiten weiter hochziehe und das Kleid somit etwas weiter mache, oder ob ich eine Art Höllenfensterkleid draus machen und eben was drunter trage.

    Kurz - entweder roter Einsatz bis unter die Arme und rote Ärmel oder roter Einsatz am Rock, Höllenfenster und ein Unterkleid dazu.

    Ich persönlich würde die zweite Variante bevorzugen und dann ein naturfarbenes Unterkleid dazu nähen sowie die Magierin-Pimp-Aktion nur auf das Überkleid anwenden.
    Da ich mir bei dem Charakterkonzept eh unsicher bin ob ichs lange spielen werde, ist Multifunktionalität der Kleidung ja gar nicht schlecht.

    Was meint ihr dazu, welche Variante hört sich schöner an und welche wäre passender für eine Magierin?

    Natürlich kann das (Über-)Kleid für eine Magierin nicht schlicht bleiben (allerdings soll es auch nicht zu pompös werden, das würde zu dem Konzept auch nicht passen), da muss Verzierung ran, und hier beginnt mein Problem:
    Borte wäre wohl ganz schick, nur welche Farbe (Gold vielleicht?), welcher Stil, woher und wieviel davon?
    Stickereien sind auch nett, was für Motive, welche Farbe, wieviel davon? Und sehen die aus wenn man sie von Hand macht? Wo und von wem kann man sowas sonst machen lassen, wie schauts da mit Preisen aus?

    Dann noch Kleidungstechnisches Zubehör - wie soll der Gürtel aussehen? Ein Y-Gürtel aus Stoff wäre nett, den muss ich aber selbst machen (hab keine Standard-Größe :wink: ), brauche doch aber auch genügend Platz für Gebamsel, Beutel und Taschen.... Hält so ein Gürtel auch ein gewisses Gewicht aus?
    Beutel und Taschen - davon brauchts viele, aber aus welchem Material? Geht Leder (wenn, würde ich eh ein, zwei Ledertacshen mit Stofftaschen kombinieren, es wird auf keinen Fall nur Leder werden) oder soll es besser Stoff sein? Für Stoffbeutel, was für Stoff nehme ich da am Besten? Bisher habe ich immer den normalen Leinen- Woll- oder Baumwollstoff verwendet, was ich halt gerade da hatte, aber für die Magierin soll es optisch etwas edler werden - welche Stoffe (evtl. mit Muster?) sind da geeignet und wo bekomm ich sie her?
    Ein Umhang/Mantel wäre wichtig (ich friere schnell), den schwarzen Standard-Umhang besitze ich, für den ersten Einsatz des Charakters wird der wohl reichen müssen, aber es gibt da sicher Schöneres (auch generell, um die schwarze "Jugendsünde" mal zu ersetzen.... :wink: ), ich hab aber keine Ideen dazu.

    Grundsätzlich hab ich das Gefühl, dass über dem Kleid noch *etwas* fehlt - ein kurzer Überwurf, irgendwas über den Schultern. Oder so. Aber was genau das werden soll, kann ich nicht sagen, auch wegen des Materials bin ich mir unschlüssig. Könnte ich dabei z.B. Samt verwenden, um die Optik insgesamt aufzuedeln oder wäre der Bruch zu einem eher schlichten Leinenkleid da zu groß?

    *puh* Das war erstmal ein Schwall an Fragen...... Ach so, das Wiki hab ich schon durchforstet, den Link könnt ihr euch also sparen. :wink:

    Bin schon gespannt auf eure Ideen!

  2. #2
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Gut, ich bin ja prinzipiell dem klassischen Lager der Magier-Fraktion zugehörig, ich bevorzuge also weite Roben mit Trompetenärmeln und so weiter.
    Eine andere Farbkombination als Dunkelblau-Rot wäre vielleicht schöner gewesen, aber jetzt sind wir dabei und da kann man auch was machen, sodass man gut wirkt und aus der Masse heraussticht.

    Ich persönliche würde ebenso zur Höllenfenster-Variante tendieren, aber mit dem Unterkleid etwas arbeiten, um den Stand zu unterstreichen. Ein hochgeschlossenes Unterkleid, das gerade am Oberkörper eng anliegt, einen kleinen Stehkragen hat und an der Brust mit silbernen Schließen versehen ist, wäre mMn ganz schick (dann vielleicht sogar weiß), aber da das Kleid auch für andere Charaktere geeignet sein soll, wäre das weniger sinnvoll.
    Ansonsten wäre die erste Variante mit Trompetenärmeln vielleicht auch nicht schlecht.
    Das Problem ist: Wie bekommt man mit einem universell einsetzbaren Kleid trotzdem einen Look hin, der "Magier" schreit?
    Bei dir wären die Accessoires und Verzierungen auf dem eigentlichen Kleid also sehr wichtig.
    Borten kann man an jeder Kleidung für Magier recht gut gebrauchen. Als Farben böten sich eben Metalle an (Gold, Silber, etc.) oder du benutzt die selbe Borte in 2 verschiedenen Farben, sodass an blauen Gewandungsteilen rote Borte und an roten Gewandungsteilen blaue Borte zum Einsatz kommt (in der Farbe des jeweils anderen Stoffes eben), was aber bei einem Kleid mit Keilen in der anderen Farbe kompliziert sein könnte, wodurch wir wieder bei Metallen wären.
    Jetzt stehen dir aber alle Türen offen: Du kannst brettchengewebte Borte nehmen, oder was du sonst noch so finden kannst, der holländische Stoffmarkt ist da manchmal ganz gut. Es gibt zudem noch Goldborten mit Perlen und solchen Sachen. Wie viel du brauchst hängt ganz davon ab, wo du es einsetzen willst. Näh einfach das Kleid und miss dann die Stellen aus, an denen du die Borte einsetzen willst.
    Bei Stickereien kannst du den Farbton der Borte aufgreifen, oder auf roten Flächen in blau und auf blauen Flächen in rot (wieder die Farbe des anderen Stoffes) sticken. Zudem stehen dir neutrale Farben natürlich immer offen (weiß oder auch mal schwarz). Oder du stickst Ton in Ton, was sehr edel aussehen kann. Je nachdem welche Motive du aufgreifst, kannst du natürlich auch noch passende Farben wählen.
    Bei Motiven hast du aber wirklich die Qual der Wahl. Du kannst Runen wählen, irgendwelche anderen obskuren Symbole, komplette magische Formeln in einem magischen Alphabet (dazu kannst du dir Magier aus DSA angucken), oder normale Motive, wie die auf Gandalfs grauer Robe, oder Motive aus der Natur wie Pflanzen oder derartiges. Dabei kommt es natürlich auf die Ausrichtung deines Konzeptes an.
    Wenn du von Hand sticken willst, solltest du erstmal etwas üben, damit es gut aussieht. Generell sieht es aber nicht schlecht aus und es wirkt definitiv mittelalterliche als das Zeug aus Stickmaschinen, die arbeiten zu gleichmäßig und zu fein.
    Stickmaschinen gibt es aber auch in den meisten Läden, die T-Shirts bedrucken und beflocken. Zu den Preisen kann ich da aber nichts sagen.
    Gefütterte Kleidung wirkt übrigens direkt edler.

    Ob ein Y-Gürtel Gewicht aushält, kann ich nicht sagen, ich wage es aber zu bezweifeln, da der Gürtel ja nicht eng anliegt, sondern etwas weiter geschnitten ist, sodass er an der Front leicht nach unten abfällt.
    Leder ist natürlich akzeptabel.
    Bei Taschen kommt es mMn aber eher auf Verarbeitung, Schnitt, Verschluss und sowas an, als direkt auf den Stoff. Die Taschen kann man theoretisch auch mit Runen besticken, das wertet den Eindruck auch wieder auf. Man kann natürlich auch die "Klappe" der Tasche (ich hoffe es ist klar, was ich meine) in einem anderen oder sogar gemusterten Stoff nähen (vielleicht auch nur auf den eigentlichen Stoff aufnähen), die Wirkung ist auch nicht schlecht. Wie wäre es denn zum Beispiel mit einer Tasche aus (weißem) Hirschleder, das wirkt definitiv edel, kann für andere Charaktere verwendet werden, ist nur eben nicht so günstig.

    Ich plane im Moment einen Wintermantel aus Samt mit Kunstfell an Ärmeln, unterem Saum und der Schulterpartie und einem Umfang von mindestens 4m. Preislich ist das aber nicht ohne und es eignet sich nur für reiche Charaktere, die das auch zeigen.

    Bei dem Überwurf kann man sich leicht von liturgischer Kleidung inspirieren lassen, die Kirche hat da ganz nette Ideen. Ein Epitrachelion, eine Stola, oder eine Kasel könnten geeignet sein, gerade wenn man die mit magischen Symbolen bestickt. Mit Samt wäre ich dabei aber eher vorsichtig.
    Beim Epitrachelion wäre Brokat der Stoff der Wahl, bei der Stola entweder Samt oder ein schön fallender Stoff, ähnlich der Kleidung von Bischöfen, bei der Kasel stehen Seide, Damast, Samt oder die selben Stoffe wie für die Stola offen.
    Ob der Bruch zu stark ist, weiß ich nicht, so lange das Leinenkleid aber in Weiß gehalten würde, wäre das mMn sehr passend. Vielleicht wäre auch ein dezenterer "Weiß"-Ton beim Kleid möglich (eher richtung sehr, sehr helles Grau (wirkt fast weiß) oder genau so helles Creme), das würde auch zu den edleren Stoffen passen.

    Wichtig für den Gesamteindruck sind aber auch Kopfbedeckung und nach Möglichkeit ein Stab, das wirkt direkt besser.
    Das Larpwiki gibt in Sachen Magier aber nicht so viel gutes her. Überhaupt finde ich wenige schöne Magiergewandungen im Internet (wobei ich eben hohe Ansprüche und ein sehr klassisches Magierbild habe).

    Ich hoffe, dass dir das etwas hilft.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  3. #3
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Puh, relativ schwierig, ohne zu wissen, wie das Kleid in seiner Ursprungsform aussieht und was für eine Art Magierin du machen willst.

    Muss ganz ehrlich sagen, dass "naturfarbenes simples Unterkleid" plus "Höllenfenster" für mich nicht unbedingt "Magierin" schreit. Mal davon abgesehen, dass auf nem Höllenfensterkleid (= weit) ein Y-Gürtel nicht drüber passt.

    Und nein, Y-Gürtel halten maximal ein Mini-Beutelchen-Gewicht aus.

    Beutel würde ich aus dem Stoff eines der Kleidungsstücke des Kostüms machen. Wenn das simpler, einfarbiger Stoff ist, dann auch genauso geschmückt wie das Übergewand. Ledertasche am Gürtel, geräumige Umhängetasche aus rotem Stoff mit Stickerei auf der Klappe, hübscher Almosenbeutel mit Verzierung - gutes Dreierset.

    Stoff: Etwas Brokat (als Schärpe oder Stola) wäre in Ordnung, aber Samt fände ich in Verbindung mit dem Leinen etwas seltsam.

    Stickereien: Für Magier empfehlen sich natürlich vor allem Runen und Symbole, aber auch Ranken-Ornamente sind ok. Hier ein gutes Beispiel, wie mit simplen Aufbügelmuster plus Handstickerei ne sehr schicke Klamotte machbar ist (copy&paste notwendig wegen Sonderzeichen...)

    http://api.ning.com/files/0FaRIQdSFG...450&height=600

    Solche Aufbügelstickereien kriegt man z.B. hier:
    http://1a-kurzwaren.de/Applikationen...al---2_26.html

    Was immer gut aussieht für magische Charaktere (weil es an Gelehrte und Mönche erinnert), ist ein Schultermantel oder Goller - praktisch eine Gugel, nur ohne Kopfteil, dafür mit hohem Stehkragen, geht bis max. zur Hüfte. Aus Wolle und gefüttert hält das schön warm. Der Rand kann auch mit Runen bestickt sein.

    Wichtig für Magierin: Kopfbedeckung und Utensilien (Stab, Gürtelbuch)

  4. #4
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Ich rate ganz stark vom Höllenfensterkleid ab, das wirkt mMn zwar sehr nach "edle Dame", aber überhaupt nicht nach Magierin.

    MMn ein "Must have" für Magiercharaktere: Weite Ärmel. Das müssen keine Tütenärmel sein, die Weite wie auf dem Bild, was Maria verlinkt hat (überhaupt, Menno, das Bild wollte ICH zeigen! ) reicht aus. Ich habe für meinen Magiercharakter versucht, ein magierhaftes Outfit mit engen Ärmeln zu entwerfen und bin gescheitert ... (okay, das mag an mir liegen )

    Was auch immer gut kommt: Vorn zu schließende oder offene Kleidungsstücke, mit oder ohne Ärmel, trimmen die Optik mehr auf "Robe" statt "Kleidchen".

    Im Wiki geben die GewandungsBeispiele für Magier nicht viel her, die tummeln sich eigenartigerweise alle auf GewandungsTippsMagier

    Möchtest du nicht noch etwas mehr zum Konzept an sich sagen? Vielleicht gibts da auch konkrete gute Ideen zu

    viele Grüße,
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  5. #5
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Eine Kopfbedeckung, die sowohl zum Kleid passt, also auch "Magier" oder zumindest "Gelehrter" brüllt, wäre mE sehr sinnvoll.

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Leider reicht die Zeit gerade nicht für einen ausführlichen Post, deswegen verweise ich einfach mal auf Sandras Magierkostüm welches ich für sehr gelungen halte und aus dem man sich bestimmt die eine oder andere Anregung holen kann:
    http://www.schattenstuermer.de/wiki/...e/EldridHP.jpg

  7. #7
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867
    Da hab ich auch mal ne Frage....

    Wäre es okay wenn ich meine Magierrobe mit Symbolen von "Mage-The Awakening" besticke oder kommt das nicht so gut?
    Booya!

  8. #8
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Ich sehe da jetzt kein Problem.
    Es wirkt auf mich jetzt nicht direkt besonders magisch, aber einen wirklichen Grund, wie einen viel zu hohen Bekanntheitsgrad kombiniert mit direkten OT-Assoziationen sehe ich jetzt nicht.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de