Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Gonzo
    Gonzo ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Alpen
    Beiträge
    9

    Neueinsteiger Charakter ok?

    Hallo zusammen, habe dies schon in einem anderen Thema geschrieben, aber vielleicht kommen hier andere Infos zusammen. Wollte fragen ob das so vorerst für einen Neueinsteiger OK ist? Oder ob das mal wieder mit typischen Neulingsfehlern behaftet ist Bitte ehrliche Meinung. Was ändern bzw. was ist ein zwingendes Muss?

    Denke mein Char wird als Zielloser Abenteurer unterwegs sein, der sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält und gerade so über die Runden kommt. Durch kleine Jobs ist er an seine Waffe gekommen, einen Krähenschnabel, mit dem er jetzt versucht umzugehen.
    Er glaubt das er mit der Waffe gut zurecht kommt, da er aus einer Familie von Bergarbeitern stammt. Er aber mit dem Beruf und der Sesshaftigkeit nicht zurecht kam und von daher Reiss aus nimmt.
    (Naja wahrscheinlich einer der Standart Neulingseinfälle oder? Bitte seid ehrlich)
    Mir schwebt vor ihn, mit gedeckten Natur Farben zu bekleiden, d.h. spiele mit den Gedanken ihn ein Naturfarbenes Baumwoll Schnürhemd, eine Tannengrüne Schnürweste aus Baumwoll-Samt, und einen Wetterfesten (entweder Tannengrünen oder braunen) Wollumhang zu besorgen.
    Meint ihr das wäre für den Anfang erstmal OK? Was besorge ich mir für eine Hose? Da fehlt mir noch die Idee.

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122

    Re: Neueinsteiger Charakter ok?

    Hallo,

    hier mal ein paar Anmelrungen von mir:

    Zitat Zitat von Gonzo
    Denke mein Char wird als Zielloser Abenteurer unterwegs sein, der sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser hält und gerade so über die Runden kommt.
    Das ist kein Problem, und läßt Dir vor allem viele Richtungen der Entwicklung zu.

    Durch kleine Jobs ist er an seine Waffe gekommen, einen Krähenschnabel, mit dem er jetzt versucht umzugehen.
    (Ich glaube "Rabenschnabel" ist die gängigere bezeichnung für die Waffe). Eine solche Waffe ist schon eher rein militärisch, und wird vor allem eher in Verbindung mit Reitern gesehen. Von daher würde ich Dir vielleicht eher zu einer "bodenständigeren" Waffe raten, die zu Deinem Stand und Deinem Vermögen passt.

    Er glaubt das er mit der Waffe gut zurecht kommt, da er aus einer Familie von Bergarbeitern stammt. Er aber mit dem Beruf und der Sesshaftigkeit nicht zurecht kam und von daher Reiss aus nimmt.
    (Naja wahrscheinlich einer der Standart Neulingseinfälle oder? Bitte seid ehrlich)
    Dagegen ist absolut nichts einzuwenden - klar ist es "standard", aber im Gegensatz zum von Orks niedergebrannten Dorf eben ein "guter Standard".

    Mir schwebt vor ihn, mit gedeckten Natur Farben zu bekleiden, d.h. spiele mit den Gedanken ihn ein Naturfarbenes Baumwoll Schnürhemd, eine Tannengrüne Schnürweste aus Baumwoll-Samt, und einen Wetterfesten (entweder Tannengrünen oder braunen) Wollumhang zu besorgen.
    Meint ihr das wäre für den Anfang erstmal OK? Was besorge ich mir für eine Hose? Da fehlt mir noch die Idee.
    Samt würde ich eher vermeiden, wenn Du nicht gerade auch sonst IT eher wohlhabend bist - was Du am Anfang mit Deiner sonstigen Ausstattung vermutlich nicht sonderlich gut rüberbringen kannst. Noch eher als eine Weste würde ich Dir zu einer Tunika/Cotta mit Ärmeln und aus Wolle raten - zumindest, wenn Du vorhast, nicht nur im Hochsommer unterwegs zu sein.
    Was die Hose angeht, so genügt für den Anfang sicherlich eine Stoffhose (Judohosen ohne Markenzeichen o.ä. sollen ganz gut geeignet sein - oder auch einfach eine flausch-Jogginghose in unaufdringlichen Farben.) Wenn Du natürlich gleich eine "gute" Hose willst gäbe es diverse Typen, die Du entweder nachschneidern oder kaufen kannst. Ohne Deine restliche Gewandung zu sehen ist es natürlich schwierig, da Tips zu geben, was eben konkret dazu passt...

    Ansonsten empfehle ich noch, Dir einen Hut zuzulegen. Das kann eine einfache Bundhaube sein, oder auch z.B. ein Filzhut. Für Dich würden sich da die eher einfacheren Modelle natürlich gut eignen, sofern Du eben nicht zu etwas Geld gekommen bist.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Meiner Meinung nach gibt es zwei empfehlenswerte Wege für ein erstes Charakterkonzept:
    Die erste Möglichkeit ist, erstmal alle Ausgaben so niedrig wie möglich zu halten, irgendeine neutrale Klamotte aus Resten und vielleicht einer billigen Tunika zusammenzustellen, und sich das ganze erstmals als "Handwerksbursche" oder "Landstreicher" anzuschauen, Kontakt zu anderen Konzepten zu suchen und sich einen Eindruck zu verschaffen, was einem an Spiel anspricht.
    Die andere Möglichkeit wäre, diesen Schritt zu überspringen und gleich "richtig", also mit einem ausgearbeiteten Konzept anzufangen, und dies auch in der Ausrüstung, Kleidung und Waffenwahl umzusetzen.

    Die von dir angesprochene Ausstattung geht irgendwie in keine von beiden Richtungen. Auch wenn der Hintergrund eigentlich recht schlicht und gut umsetzbar ist, würden für mich Samtweste und vor allem Rabenschnabel nicht zu einem herumstreunenden Abenteurer oder ehemaligen Bergarbeiter passen, die Bergarbeiterstory klingt umgekehrt eher danach, also sollte auf Biegen und Brechen irgendwie die Waffe erklärt werden - Ein Rabenschnabel ist aber eine Kriegswaffe für den Kampf gegen schwergerüstete Gegner, und nichts was ein Minenarbeitersohn mal eben zur Selbstverteidigung mit sich herumträgt.

    Mein Tipp wäre: Entscheide dich, welcher grundsätzliche Kleidungs- und Ausrüstungsstil dir mehr zusagt. Eine Samtweste wäre für mich eher städtisch, und ließe sich gut mit etwas flotterer, modischerer Kleidung verbinden, während ich für ärmere, ländliche Charaktere eher eine Tunika aus derbem Wollstoff empfehlen würde. Hemd und Umhang passen eigentlich zu beiden, lassen sich aber auch im Stil ein bisschen auf den Rest des Kostüms (zu dem auch eine Kopfbedeckung gehören sollte) abstimmen.
    Demnach kannst du dann den Hintergrund deines Charakters ausrichten: Also eher städtisch-bürgerlich oder ländlich-derb.
    Auch die Waffenwahl kann man dann daran ausrichten, obwohl für einen Einsteigercharakter eine Waffe nicht unbedingt nötig ist. Für einen armen Kerl vom Lande würden da z.B. ein Knüppel, derber Wanderstab, eine Holzfälleraxt oder sogar ein schlichter Speer passen, oder Werkzeuge wie Schmiedehammer, Spaten oder Spitzhacke.
    Für jemanden aus der Stadt eher ein etwas feinerer Gehstock, ein Kurzschwert oder für jemanden mit Hintergrund bei der Miliz vielleicht auch eine Stangenwaffe.

    Generell würde ich aber mit dem Anschaffen dicker Waffen und Rüstung erstmal warten, und wenn du Spaß am Larpkampf hast lieber später einen "vollwertigen" Kämpfer bauen.

Ähnliche Themen

  1. Neueinsteiger sucht Larpgruppe in Dessau/ Umgebung
    Von Miho im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.10.2013, 19:56
  2. Neueinsteiger sucht ein paar Tipps
    Von Clayrac im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 12.09.2013, 12:32
  3. Neueinsteiger braucht Hilfe zum Charakterkonzept
    Von ThaInsane88 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 29.12.2012, 14:35
  4. Hilfe für Neueinsteiger
    Von Tianos im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 06.12.2009, 20:35
  5. doppelte Gefahr: Neueinsteiger + Waldläuferwunsch
    Von Jonas im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 15:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de