Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Dazzer
    Dazzer ist offline
    Neuling Avatar von Dazzer

    Ort
    reutlingen
    Beiträge
    98

    Gewandungsidee Daz.

    Hallo ich bin schon seit einiger Zeit damit beschäftigt mir eine Ritter/Krieger/Kämpfer (Anfänger style natürlich)Gewandung zu zulegen bzw. zu entwerfen hier mal die Grundlegenden Ideen.(PS: Ja, ja… ich weiß Krieger… in meinem Alter aber plz. Lasst das
    mal außer Acht die Zeit vergeht so schnell…)(normale Gewandung folgt)

    Gewandung:
    -Helm X
    -Schulterplatten + Kragen 1/2Z X
    -Umhang(blau) YX
    -Gambeson Y
    -Wappenrock XZ
    -(Kette) XZ
    -Armschienen X
    -Lederhandschuhe + Plattenteile XY
    -Gürtel (wahrscheinlich 2 einen normal einen für idee) X
    -befestigt am Gürtel: Tasche + Buch XY
    -Stiefel Y
    - vielleicht noch Schienbein Teile X
    -später irgendwann mal ein Kettenhemd Y
    Z= fertig Y= kaufen X= Bauen

    Bewaffnung: (nicht immer alles)
    -1x Schild X
    -1x Einhandschwert X
    -1x Langschwert X
    Z= fertig Y= kaufen X= Bauen

    Die meisten Sachen werden zu Beginn meiner Larp - zeit mit Blech, Stoff… selbst gemacht und wenn ich noch länger im Larp interessiert bleibe wird der Kram dann nacheinander ausgetauscht.
    Ich merkte während meiner Gewandungsplan Phase, dass ich keine Lust hatte normale Beinplatten zu kaufen/basteln… oder geschweige denn mit nur einer Hose rum zu laufen also überlegte ich mir etwas Anderes:


    Idee:
    Kauf von weis/grauen Leinenstoff, sowie ein Stoff der etwas dicker ist oder mehrere Lagen Leinenstoff für das Innenfutter. Daraus soll eine „art“ Rock werden.
    Wird wie ein Badetuch umgelegt  sich einwickeln oben Gürtel fest machen und dann den überstehenden Rest des Stoffs über den Gürtel klappen. Auf dem Leinenstoff sollen Plattenteile(schlicht) befestigt werden und diese dann senkrecht immer mit 2ketten aneinander befestigt werden und/oder +1Kette waagrecht zum nächsten Platten Teil(Soll wie eine Art Kettenhemd werden sehr löchriges halt.). Ich habe das mal so ähnlich auf Brust –Teilen gesehen fand das da jedoch untragbar aber als Bein Teil finde ich es Ok vor allem wenn zwischen den Platten diese Ketten sind. Was sagt ihr dazu? Ist das ganze erlaubt? Länge?....
    Wie is die Gewandungsidee?

    Hier ein Bild sorry für miese Qualität is halt nur Paint.(und wenig lust das genauer zu machen)

    ROCk.jpg (62.17 KB)
    Ruhm und Ehre!
    (wir (sind zu 4)suchen Leute für eine neue oder eine bestehende LARP-Gruppe aus reutlinger Umgebung) ! (da uns keine bekannt ist: schreib einfach ne PM)

  2. #2
    ich
    ich ist offline
    Alter Hase Avatar von ich

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.779
    Wieso hast du Schulterplatten und Kragen aus Plattenteilen (?), den Körper aber ansonsten nur mit einer Gambeson geschützt? Das macht jetzt mMn nicht wirklich viel Sinn.

    Deine Idee mit dem Platten-Ketten Rock kann ich mir nicht wirklich stimmig vorstellen, vorallem, wenn der Rest eher "normale" Gewanung und Ausrüstung ist. Abgesehen davon glaube ich auch nicht, dass das sehr bequem und praktisch ist:
    Wenn du Beinschienen trägst, und jemand klopt dagegen, passiert nicht viel.
    Wenn du Plattenteile relativ lose vor den Beinen baumeln hast und jemand klopt dagegen, könnten die dir meiner Vorstellung nach leicht heftig gegens Schienbein donnern...

    Kann aber auch sein, dass ich die Idee falsch verstanden habe
    -NEIN! Ich werde auf gar keinen...
    -Keks?
    -Bin dabei!

  3. #3
    Dazzer
    Dazzer ist offline
    Neuling Avatar von Dazzer

    Ort
    reutlingen
    Beiträge
    98
    Habe Schulter und Kragen aus Platte und rest ned weil eig über den rest ein Kettenhemb rüber soll wenn ich mal Geld übrig habe das soll alles eben so beweglich wie möglich bleiben deshalb auch kein Brustpanzer.

    Zur bequemlichkeit kann ich auch noch nichts sagen nehme mal an dass es sicher gehen wird. Praktisch sollte das auch gehen der soll unten breiter werden so das sich schön meine Schritte machen kann(wird auch nicht bis unten sondern warscheinlich halbe höhe Schienbeine). Was den Schutz angeht mhm ja wollte aber halt schon nen Stoff mit so knappen cm (oder metwas mehr)Dicke nehmen weil ich so das vorbeugen wollte bringt sicher was aber ned allzu viel warscheinlich würde ich dann noch irgendwas auf die jeans nähen dass falls es mal draufdonnert ned mehr weh tut.

    Die Schienbeine Wollte ich auf jedenfall noch sichern mit Platte.
    Das Sollte in etwa wie eine Brigantine werden- das isn gambeson mit Plattenteilen drinnen.

    Dazzer
    Ruhm und Ehre!
    (wir (sind zu 4)suchen Leute für eine neue oder eine bestehende LARP-Gruppe aus reutlinger Umgebung) ! (da uns keine bekannt ist: schreib einfach ne PM)

  4. #4
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Was mir aktuell am meisten fehlt ist irgendwie ein Konzept, also eine Richtung, in die das ganze gehen soll. Aktuell lese ich eine ziemlich verwirrende Auflistung von Dingen, kann mir aber nicht vorstellen, wie das Endergebnis aussehen soll. (Für eine "Gewandungsidee" wäre es natürlich auch sinnvoll, wenn du auch Gewandung aufzählen würdest, und nicht nur Kriegsmaterial ;-)). Ein Bild würde wahrscheinlich helfen, wenn das mit dem Anhängen nicht klappt, versuch es einfach mal bei einem der vielen Gratis-Bildhoster wie Imageshack oder Photobucket.

    Bei vielen Einzelpunkten kann ich deswegen auch keine Meinung abgeben, ob das ganze gut oder schlecht ist: Zum Beispiel finde ich es grundsätzlich gut, dass du einen Helm tragen willst. Da ich aber keine Ahnung habe, was das für ein Helm sein soll, und wie deine Fähigkeiten im schönen, funktionalen und vor allem sicheren Metallbau sind, kann ich unmöglich beurteilen, ob das, was dir vorschwebt, jetzt umsetzbar und die richtige Wahl ist.

    Viele Sachen wirken aber auf mich zumindest aktuell wie ziemlich langweilige Larplösungen, gerade die Kombination aus Kettenhemd, Plattenschultern, Blechschienen und Wappenrock ist bei Käufern von Billigrüstung extrem beliebt, sieht aber meiner Meinung nach meist doof aus. Was ist für dich der Unterschied zwischen einem "Einhandschwert" und einem "Langschwert"?

    Zu der Idee mit dem Rock: Ich befürchte, das wird etwas problematisch. Meiner Erfahrung nach sind mit Metallplatten bestückte Röcke, die über Knie hinausgehen, extrem unbequem zu tragen, ein Freund von mir hatte z.B. eine Art Kettenmantel bei dem das auch ein Problem war. Der Knackpunkt ist, dass dir beim Laufen ständig der schwere Rüstungslappen zwischen den Beinen herumschlackert und dir gegen Knie und Schienbeine knallt.

  5. #5
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Nachtrag, da kam Dazzers beitrag schneller:

    Habe Schulter und Kragen aus Platte und rest ned weil eig über den rest ein Kettenhemb rüber soll wenn ich mal Geld übrig habe das soll alles eben so beweglich wie möglich bleiben deshalb auch kein Brustpanzer.
    Das macht eigentlich keinen Sinn: Ein Schulterpanzer mit einer ordentlichen Schutzwirkung behindert deutlich stärker als eine Brustplatte, ganz einfach weil der Mensch seine Arme (und damit seine Schultern) mehr bewegt als seinen Brustkorb. Deswegen macht es prinzipiell auch eigentlich nur Sinn, die Schultern in Blech zu hüllen, wenn alle anderen wichtigen und leicht zu schützenden Stellen wie Kopf und Brust bereits gepanzert sind, und es darum geht, Lücken zu schließen.
    Was den Schutz angeht mhm ja wollte aber halt schon nen Stoff mit so knappen cm (oder metwas mehr)Dicke nehmen weil ich so das vorbeugen wollte bringt sicher was aber ned allzu viel warscheinlich würde ich dann noch irgendwas auf die jeans nähen dass falls es mal draufdonnert ned mehr weh tut.
    Ein Zentimeter Stoffdicke würde mehreren aufeinandergelegten Wolldecken entsprechen, die meisten Gambesons sind da dünner, ich denke, das geht nicht gut. Das Problem ist vor allem, dass du mit einer solchen Kontruktion an langen Stoffbahnen angehängte Gewichte hast, die sich aber nicht synchron zu deinen Beinen bewegen. Du kannst das Tragegefühl ja mal ausprobieren, indem du eine Decke umlegst, und auf der mit Sicherheitsnadeln oder Schnüren irgendwelche schweren Dinge befestigst, und dann ein paar schnelle Schritte damit läufst.

    Ich würde auch an deiner Stelle, bevor ich über mehrschichtige exotische Rüstungskombinationen nachdenke dann doch erstmal dafür sorgen, dass du eine andere Hose als eine Jeans drunter trägst. Rüstung ist immer unbequem, und die wenigsten Leute wollen einen ganzen 4-Tages-Con zwanzig Kilo Metall mit sich herumschleppen. Deswegen solltest du auch komplett angekleidet sein, wenn du die Rüstung mal abgelegt hast.

  6. #6
    ich
    ich ist offline
    Alter Hase Avatar von ich

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.779
    Darf ich mal die Frage stellen, was du genau für einen Charakter geplant hast?

    Ritter/Krieger/Kämpfer
    Kann Eigentlich alls sein, vom Buchmann mit Speeren bis hin zum Paladin, ein wirkliches Konzept kann ich da eigentlich nicht sehen, was die Beratung deutlich schwerer macht.

    Ich würde auch sagen, orientiere dich erstmal an irgendwelchen Vorbildern, die dir Gefallen, anstatt wahllos kuwle Sachen wie Gambeson und Panzerkragen zu kombinieren.
    Und auch dann eher mit der Zivil Klamotte anfangen, als mit der Rüstung
    -NEIN! Ich werde auf gar keinen...
    -Keks?
    -Bin dabei!

  7. #7
    Dazzer
    Dazzer ist offline
    Neuling Avatar von Dazzer

    Ort
    reutlingen
    Beiträge
    98
    Will klein anfangen und sicherlich irgendwann auch zum Paladin aufsteigen aber das wird warscheinlich jahre dauern..... will vom einfachen Kämpfer zum "Krieger"- Ritter und vill irgendwann zum Paladin aber da muss ich erstmal was leisten (Würde mich mhm geistigen im mom. so bei Kämpferzu Krieger ansiedeln eben wegen dem Durcheinander. Mhmrelativ doof dass ich meine grundgeschichte ned gepostet hab aber die wäre sicher auch etwas zu lang(ganz Kurz: Lebe in Familie bei denen der urgroßvater ehmalige Ehrenwache des Königs war Wegen einer Schlacht wurde ich eingezogen und als Hilfstrupp entsannt der wurde niedergemäht konnte mit anderen Fliehen.und seitdem reise ich durch die Welt und will meinem Familien Namen zu altem Glanz verhelfen....so mal ganz grob (kram von Faamilie bekommen) so in etwa wird nocha usgebaut)

    Ja Zivilklamotten= Kartoffelsack ;-) nein irgend was Stink normales das is schneller gmacht als dir rüssi Hemd Hose fertig mehr braucht man ja eig. ned (von der Unterwäsche mal abgesehen) Da werd ich mir noch was überlegen das muss ja ned Überschick sein -- auch für abends....
    Langschwert is bei mir etwas breiter- wird mal mit einer mal mit 2 händen geführt. Das andere is leicht und kürzer.
    werde schauen dass ich demnächst auch BIlder poste bin aber erstmal off

    dazz
    Ruhm und Ehre!
    (wir (sind zu 4)suchen Leute für eine neue oder eine bestehende LARP-Gruppe aus reutlinger Umgebung) ! (da uns keine bekannt ist: schreib einfach ne PM)

  8. #8
    ich
    ich ist offline
    Alter Hase Avatar von ich

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.779
    Naja, meiner Meinung nach ist es eben nicht so eben mit Hemd und Hose getan
    Zivilklamotten trägt man eigentlich mehr und lieber als Rüstung, und selbst der Paladin mit der Riesenrüstung die nur so vor Heiligkeit strotzt sieht doof aus, wenn der in schnödem Schnürrhemd und oller schwarzer Hose ankommt.

    Kleider machen Leute, und wieso sollte ein Charakter IT zu doofen Klamotten greifen, wenn ihm seine Familie eine (nicht sinnvoll Zusammenpassende) Rüstung mal eben schenken kann?
    Wenn in den Krieg eingezogen wurdest, würde ich eventuell zu etwas greifen, dass auch danach aussieht, als hättest du einfach ein wenig Kram bekommen, und fertig biste für den Kampf:

    .Eisenhut
    .Gambeson
    .Kettenemd (optional)
    .verschieden Farbene Beinlinge (haben einfach Stil )
    -NEIN! Ich werde auf gar keinen...
    -Keks?
    -Bin dabei!

  9. #9
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Deine Ausrüstung zu erben ist meist eine ziemlich schlechte Idee, da es eigentlich meist nur eine Erklärung für unpassende Ausrüstung liefert. Wenn es das nicht tun soll, ist es schlicht unnötig.
    Es gab keine europäischen Schwerter, die man regulär einen Kampf lang entweder mit einer oder mit zwei Händen geführt hat.
    Ganz einfach:
    Ein sogenanntes Langschwert oder auch ein Anderthalbhänder, heißt wegen seiner Grifflänge so, wird aber immer zweihändig (außer bei einigen Aktionen) geführt.
    Dann gibt es die noch längeren "Bidenhänder" oder "Zweihänder" und die kürzeren "Kurzschwerter" (ist jetzt nicht vollständig, aber so grob passt die Unterteilung).
    Ein klares Konzept mit einer sinnvolleren Rüstungszusammenstellung wäre mMn sinnvoller, kann mich Cartefius und ich eigentlich anschließen.
    Wichtiger ist noch die Kleidung des Charakters. Wer Geld für so viel Metall am Körper hat, hat auch Geld für bessere Bekleidung.

    Tante Edith sagt: Was ich sagt. Eine Stangenwaffe wäre dazu noch schick, dann sieht man dir den Soldaten auch an.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  10. #10
    Norvakh
    Norvakh ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    174
    Hey Dazzer!

    Versuch doch einfach mal, das Pferd nicht von hinten aufzusatteln.

    Überlege dir erstmal eine Art Kultur, wie die Leute aussehen. Was sie tragen, machen, eben alles, was in eine Person miteinfließen kann. Und dann kümmer dich chronologisch um die Gewandung: Fang mit der Kleidung an, die du trägst (eben das, was du vor dem Krieg hattest). Da deine Familie anscheinend nicht der armen Schicht angehörte, würde ich 2-3 Tuniken in leicht verschiedenen Farben empfehlen, mit unaufälliger Borte. Dann kannst du immer wechseln. Dazu 1-2 Hosen aus stärkerem Material und gute Schuhe. Ein guter Gürtel und eine Kopfbedeckung (Bundhaube z.B., wichtig für spätere Helme, oder eine Gugel, etc).
    Dann noch ein Mantel, der dürfte fast am einfachsten sein.

    DANN kannst du dich daran machen, deine Zivilgewandung Kriegswürdig aufzustocken: ein schöner Gambeson, natürlich schon etwas benutzt. Ein einfacher Helm (der angesprochene Eisenhut sieht super aus und passt super zu eingezogenen Kriegern). Dann sind die wichtigsten Sachen schonmal geschützt, nämlich dein Kopf und dein Torso - Körpergegenden, ohne die ein Leben recht schwer sein dürfte. Dazu ein guter Wappenrock, der den "Kriegerlook" (mit Krieger meine ich jetzt gerade immer den Bürger, der für den Krieg eingezogen, von seinen Eltern und anderen ausgestattet und in Kürze etwas antrainiert wurde) zu vervollständigen. Ein Kettenhemd kannst du dir anschaffen, brauchst du mMn mit Gambeson und Wappenrock aber nicht. Achte beim Wappenrock aber auf einen guten Schnitt, damit du keinen Wappenlappen hast

    Dazu eine passende Waffe (hast du dich schon am Waffenbau probiert, seit ich dir das Material gebracht habe?), super wäre natürlich kein normales Schwert, sondern eine simplere Waffe (Axt, Streitkolben, Speer, Hellebarde, etc). Die ist in ungeübten Händen wohl effektiver als ein Schwert (mit dem man wirklich gut umgehen können muss). Des Weiteren gibt es ja eh viel zu viele Schwerter.. oder nicht?

    Das sieht mMn schon nach Krieger aus und hat noch keinerlei Metallrüstung!
    Übrigens: Ein Langschwert (auch langes Schwert, Anderhalbhänder) genannt wird übrigens nicht mal so, mal so getragen. Man führt es mit zwei Händen - eigentlich immer. Du musst dich also entscheiden ob Langschwert oder Einhandschwert+Schild, denn einen Anderthalbhänder UND Schwert kannst du nicht zusammen benutzen.

    Wieso du übrigens Metallrüstungsteile selber bauen möchtest, dafür aber ein Gambeson kaufen willst, verstehe ich absolut nicht. Keine Ahnung ob du schlossertechnisch gut drauf bist, aber eine Rüstung dengeln ist mMn wesentlich schwerer als Stoffschichten zu vernähen..

    Achja, mein Angebot: Wenn das Konzept etwas besser aussieht, könnte ich einen Krieger von der gleichen Art konzipieren, damit wir zusammen auf Con können. Reden wir aber mal in ICQ, wenn ich wieder da bin.. Aber so wirkt der Krieger nicht so verloren.

    Gruß,
    Sven

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de