Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13
  1. #1
    Big-Havanna
    Big-Havanna ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    5

    Schotte/Kelte männlich,Krieger

    Hallo,
    eingangs sei erwähnt, dass ich eigentlich nicht wirklich larp spiele, sondern meinen charakter auf mittelaltermärkten verkörpern möchte und schaukampf betreiben möchte. ich habe hier im forum aber schon kompetente antworten zu ähnlichen konzepten gehört und hoffe ihr helft mir.
    also wie gesagt, es soll ein hochlandkelte werden. zeit ist recht flexielel angelegt... sagen wir mal ca. 17. - 18. jahrhunder.
    Ich möchte einen belted plaid aus wolle tragen, mit den beinlingen im identischen tartan. an den Oberkörper soll eine selbstgefertigte tunika kommen-aus lainen.
    mein hauptproblem sind im moment der gürtel, schwertgehänge und schuhe.

    also plaid soll eine der beiden folgenden tartanen haben:
    http://www.syriel.de/assets/images/Wolle_27_McMutet.jpg
    http://www.syriel.de/assets/images/W...braun_bunt.jpg
    welche findet ihr passender?

    habe mich für folgendes schwert entschieden: (daran wird auch nicht mehr gerüttelt, da ich mich in dieses modell verliebt habe und die schottischen claymores furchtbar hässlich finde)
    http://www.skriptorium.at/catalog/im...einhaender.jpg

    so, nun aber zum großen problem, dem schwertgehänge. weiß jemand, ob folgendes autentisch ist?
    https://www.thorsschmiede.de/shop/fi...tures/4490.jpg

    und hat jemand ideen für schuhe? habe daran gedacht, mir eine sole aus holz zu fertigen, die eine mulde für den fuß hat. dann würde ich einfach leder herrumlegen und mit nägeln von den seiten an der sole befestigen. geht das?

    danke schonmal im vorraus für eure zeit und mühe!

  2. #2
    Allasdair MacManner
    Allasdair MacManner ist offline
    Alter Hase Avatar von Allasdair MacManner

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.413
    bei schuhen sind bundschuhe authentisch.

    beim schwert würd ich ganz ehrlich lieber zu nem schottischen breitschwert raten.

  3. #3
    Ultor
    Ultor ist offline
    Alter Hase Avatar von Ultor

    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.820
    ja,... am besten wär`s. Ich finde die zweite Tartan schöner.

    Grüße, Ultpr
    אם תלך מי יחבק אותי ככה
    מי ישמע אותי בסוף היום
    מי ינחם וירגיע
    רק אתה יודע

  4. #4
    Big-Havanna
    Big-Havanna ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    5
    ich weiß, das das schwert nicht ganz passt, aber es ist für die zeit auch nicht untypisch (verbessert mich, fals ich falsch liege), dass wenn man geld hatte, auch schwerter aus anderen ländern führte bzw. sich auch soweit man eine schlacht gewonnen hatte, die waffen der besiegten anzueignen.
    was mich jedoch zu dieser schwertproblematik noch interessiert ist, ob jemand weiß, in welches jahrhundert man mein gepostetes schwert einordnen kann?

    @ultor: ich weiß nicht, das war eigentlich der tartan, den ich mir gleich zum anfang ausgesucht hatte. nur werde ich ja warscheinlich eine beige oder braune tunika tragen. da würde sich der grüne tartan besser abheben.

  5. #5
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Also sowohl Schwert als auch eine Tunika sind definitiv nix für die von dir angegebene Zeit (Die auch sehr Schwammig ist mit 17. und 18. Jahrhundert, da hat sich viel getan)

    http://www.marariley.net/celtic/scotland.htm Guck mal da, da sind ein paar Anregungen die dir vieleicht helfen könnten.

    http://www.scotwars.com/html/equip_swords.htm hier mal die Schwerter zu der Zeit (Auch glaub ich die beste Seite für Inspirationen)

    Edit: Das von dir gepostete Schwert würde ich wenn ich es gut meinen würde, ins 14. oder 15. Jahrhundert einordnen. Wobei der Griff deutlich zu lang für einen Einhänder ist.

    MfG
    der Jocke

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich mag den grünen Tartan lieber.

    Generell musst du dir glaube ich überlegen, ob du irgendeine Art der historischen Darstellung betreiben oder einfach "Fantasyschotte" sein willst. An beiden Möglichkeiten ist nichts ehrenrühriges, aber mischen lassen sie sich schlecht.

    Leider kann ich zu Schottland um 1700 nur sehr wenig sagen, da das einfach überhaupt nicht meine Epoche ist. Mit entsprechender Recherge dürfte man aber einiges finden, Jocke hat ja schon einen guten Anfang gemacht. Was ich nur sagen kann ist dass das Schwert nicht in die Richtung passt, das scheint mir wahrscheinlich Fantasy zu sein oder, wenn nicht, eher vor 1500. Auch der Gürtel ist ein reines Fantasydesign, und fällt mit den modernen Elementen wie der Turnschuhschnürung, den Hohlnieten und den D-Ringen auch ziemlich leicht als solcher auf. Historische Schwertgehänge waren, eigentlich unabhängig von der Epoche, anders aufgebaut weil sie ja meist auf Schwert und Schwertscheide abgestimmt waren, nur die modernen Konstrukte in Einheitsgröße müssen mit so komischen Schlaufen arbeiten.

    Ganz gut zum Einstieg in den historischen Part finde ich immer die Osprey-Bücher, z.B.:
    http://www.ospreypublishing.com/stor..._9781855328365
    http://www.ospreypublishing.com/stor..._9781846030734

  7. #7
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Bei Cartefius Osprey Links sieht man zudem den großen Unterschied zwischen 17. und 18. Jahrhundert.

    MfG
    der Jocke

  8. #8
    Big-Havanna
    Big-Havanna ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    5
    erstmal dankeschön für eure ratschläge.
    problem ist, das durch den schaukampf ja der dreh und angelpunkt das schwert ist. ich hab gelesen, dass der belted plaid 1594 erstmals erwähnung findet, also kann der karakter ab dieser zeit angesiedelt werden, da es ja ein hochlandschotte mit belted plaid werden soll.

    Generell musst du dir glaube ich überlegen, ob du irgendeine Art der historischen Darstellung betreiben oder einfach "Fantasyschotte" sein willst.
    definitiv historische darstellung
    der tip mit dem schwertgehänge war auch sehr gut. ich fand das aus meinem link sehr praktisch und günstig. aber ich dachte mir schon, dass es nicht passt..... da durch das schwert und den plaid meine kasse sowiso stark belastet sein wird muss das schwert wenn nicht, erstmal mit der parierstange hinter den normalen gürtel geklemmt werden bis sich etwas anderes ergiebt.

    ....hmmmmm das schwert, das schwert... wird wohl zum hauptproblem.

    Also sowohl Schwert als auch eine Tunika sind definitiv nix für die von dir angegebene Zeit
    vielleicht habe ich mich mit tunika etwas falsch ausgedrückt. ich meine ein leinenhemd, welches etwas länger als normal ist. meines wissens, war es so, dass die schotten, da sie bekanntlich nichts unter dem kilt trugen, in der schlacht ihr langes hemd im schritt zusammengebunden haben, damit... naja, die männer werden wissen, was ich meine. -ich wollte damit jetzt aber eigentlich nur die länge des hemdes erläutern-

  9. #9
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Dazu solltest Du beachten, das Dein Equipment nichts für den Schaukampf ist. Hier solltest Du ein Grundmass an Rüstung dabei haben, sonst lässt dich keine verantwortungsvolle und ernsthafte Gruppe mitmachen.

    Dann hast Du aber oftmals auch wieder das Problem der Zeit. Viele Schaumkampfgruppen haben sich auf einem Zeitrahmen festgelegt, der deutlich vor Deinem liegen wird. Da kommt dann ein Schotte mit Plaid auch nicht so gut an.

    Ich würde an Deiner Stelle anders vorgehen. Ich würde erst mal priorisieren.

    1.) Was ist wichtiger der Schotte, oder der Schaukampf? Danach würde ich dann das jeweilig andere ausrichten.

    2.) Auf "Mittelaltermärkten" wirkt so ein Schotte oftmals auch reichlich deplaziert. Immerhin ist oftmals die dargestellte Zeit das 13 Jhdt. Da liegt man mit seinem 16/17. schon deutlich näher an der Jeanshose..

    Alles in allem scheint mir Du solltest das noch mal genau überdenken was Du genau erzielen willst. Ein Highlandschotte mit Plaid, nach gutem Vorbild sieht schon recht gut aus, Problematisch wird dann nur, was Du mit dem Charakter machen willst.

    Ich lasse zum Beispiel auf meinen Cons ungerne solche Charaktere zu (eben auch keine Jack Sparrow Piraten und ähnliches) weil sie einfach nicht mehr in das Zeitbild passen (nein wir spielen nicht historisch).

    Wie gesagt wenn Schaukampf die Prämisse ist, dann würde ich zu komplett was anderem raten (oder zu 2 Charakteren), wenn das Marktposing vorne liegt, dann würde ich zwar zu einem anderem Charakter raten, aber so richtig stören würde ein guter Schotte nicht.

    Achja: Kelten gibt es da schon seit langer Zeit nicht mehr...

    http://de.wikipedia.org/wiki/Kelten

    Stephan

  10. #10
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    ich hab gelesen, dass der belted plaid 1594 erstmals erwähnung findet, also kann der karakter ab dieser zeit angesiedelt werden, da es ja ein hochlandschotte mit belted plaid werden soll.
    Ich habe allerdings keine Ahnung, wie dazu die Quellenlage ist, soweit ich weiß ist die Erwähnung, die du meinst, ja nur ein einzelner Satz, aus dem sich schwer eine komplette Gewandung ableiten lässt.
    Das erste Buch, was ich dir verlinkt hatte geht ja schon in die Richtung, ich habe generell so meine Zweifel, dass ein schottischer Kämpfer Anfang des 17ten Jahrhunderts sehr viel ausgesehen hat wie (Entschuldigung für die Vereinfachung) der typische Marktmittelalter-Braveheart-Schotte, sondern vermutlich eher so in dieser Richtung:
    http://www.scotwars.com/html/images/...vMusketeer.jpg
    Deswegen denke ich, dass ein langes Leinenhemd im rechteckigen Tunika-Schnitt, was sich für mich eher mittelalterlich anhört, vielleicht nicht die richtige Wahl ist.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Instand "Kelte" für's DF
    Von Harald Ösgard im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 19:04
  2. Nurgle Krieger
    Von frankdark im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 02:01
  3. Argyle McLeith - Schotte
    Von Eidhardt im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.05.2009, 11:11
  4. Der Kelte
    Von Hermes der Götterbote im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 30.10.2008, 10:47
  5. Orc Krieger
    Von benni0610 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.08.2008, 16:53

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de