Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35
  1. #1
    Ultor
    Ultor ist offline
    Alter Hase Avatar von Ultor

    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.820

    Normannischer Ritter-1070

    Hallo,
    hier stelle ich die Ausrüstung eines normannischen Ritters zusammen, so wie ich ihn ausstatten würde, er ist, wie im Titel zulesen, um 1070 angesiedelt. Wenn ihr etwas bemängeln solltet, sagt es ruhig (macht ihr ja sowieso :wink: ).

    Also angedacht war folgendes:

    Kettenhauberke mit dreiviertel Ärmeln, knielang
    darunter ein langes Gambeson
    auf dem Kopf ein Nasalhelm (Kettenhaube drunter?)
    Kettenfäustlinge an den Händen
    Stiefel mit Kettenschuhen
    kein Pferd :wink:
    Flüglelanze
    Langspitzschild
    normannisches Langschwert


    soweit, danke für eure Tipps schonmal, falls ich etwas vergessen habe...

    Ps.: Heraldische Bemalung von Schild und Helm dachte ich mir, doch wie war das zu der Zeit ausgeprägt?

    Grüße, Ultor
    אם תלך מי יחבק אותי ככה
    מי ישמע אותי בסוף היום
    מי ינחם וירגיע
    רק אתה יודע

  2. #2
    Bregon
    Bregon ist offline
    Alter Hase Avatar von Bregon

    Beiträge
    1.491
    Klingt schön soweit.
    Was mich interessieren würde:
    Wie sieht das mit der Kleidung aus?
    Welche Hosen haben die getragen, Kopfbedeckung (Zivilkleidung...)

    Statt dem langschwert würde ich zu einem längeren Kurzschwert( ) greifen...

    LG, Bregon

  3. #3
    Leopoldt
    Leopoldt ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Leopoldt

    Ort
    Nahe Würzburg
    Beiträge
    546
    Hey Utor,
    der Ansatz ist ganz nett. Allerdings befürchte ich, dass du mit der Ausrüstung etwas ins Larpschlabberkettenhemd 08/15 Genre abdriftest.

    Wenn du die Sache wirklich historisch bzw. historisch angelehnt machen willst, empfehle ich auf jeden Fall dir ein paar Quellen anzusehen. Und seis nur die Fotos von Reenactoren die diese Zeit bespielen.
    Ich bin kein Historiker, aber an deiner Stelle würd ich mir mal die bilder im Kodex Manesse (http://www.manesse.de/index.php) und der Kreuzfahrerbibel (http://www.themorgan.org/exhibitions...id=OnlineKings) ansehen.

    Gemäß der Vermutung dass du wirklich einen historischen Anschein erwecken willst, würde ich dir auf jeden Fall zu einem Knielangen Gambeson mit langen Ärmeln und Fäustlichen raten. Dazu dann auch ein vernietetes Kettenhemd mit angeknüften Fäustlingen. Ein Kurzschwert in entsprechender Scheide etc etc. Das hebt definitv aus der 08/15 Möchtegern-Rittermasse heraus.

    Was ich aber noch viel wichtiger finde ist, dass du auch als Ritter daherkommst. Also mit Gefolge und auch mit entsprechenden Adelsinsignien. Ebenso brauchst du dann auch ne ordentliche Freizeitgewandung, am besten in Wappenfarben. Selbst der kampfwütigste Ritter legt mal seine Rüstung ab.

    Gruß
    Leopoldt

    Edit: links ausgebessert
    Let's eat grandpa!
    Let's eat, grandpa!
    -correct punctuation can save a person's life-

  4. #4
    Arthy
    Arthy ist offline
    Alter Hase Avatar von Arthy

    Ort
    Franken
    Beiträge
    1.812
    Ein paar Sachen fallen mir auch noch ein:
    Kettenhauberke mit dreiviertel Ärmeln, knielang
    darunter ein langes Gambeson
    auf dem Kopf ein Nasalhelm (Kettenhaube drunter?)
    Kettenfäustlinge an den Händen
    Stiefel mit Kettenschuhen
    Dreiviertel Ärmeln? Ich würde es lieber so machen das es den ganzen Arm bedeckt.

    Das Gambeson sollte genauso lang sein, wie Hanni schon schrieb.

    Wenn du einen Nasalhelm trägst dann würde ich ihn mit einer Brünne oder eben der Kettenhaube ausstatten obwohl ich so einen Helm hier noch hübscher fände (Auch mit Kette) : http://www.battlemerchant.com/Helme/...r-L::2349.html

    Kettenfäustlinge finde ich nicht so wichtig. Wichtiger fände ich komplette Kettenbeinlinge, ich weiß nicht ob du das mit "Kettenschuhen" schon gemeint hast, aber ganze Beinlinge wären hier angebrachter.

    Wichtig fände ich noch einen Wappenrock, wo man ruhig etwas bescheißen könnte und ihn nur wirklich als Rock nähen könnte, weil ich den unter der Rüstung tragen würde, das man ihn erst in etwa ab Gürtelhöhe sieht.

    Ein super Bild wie ich mir das vorstelle ist das hier:

    http://home.arcor.de/glanlaender/bibliothek/norman2.jpg

    Durch den Wappenrock und wenn die Kette aus erheblich besserem Material besteht als man allgemein sieht, solltest du nicht in die Sparte Metal-Kettler abrutschen

    So far,

    Arthy, findet das Konzept gut, aber die Kette unglaublich teuer.
    Es ist eine Sache, uns kommen zu sehen - und eine andere, etwas dagegen zu tun.

  5. #5
    Ian
    Ian ist offline
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.689
    Guck dir am besten mal Bilder vom Teppich von Bayeux an.
    Da findest du gute Anhaltspunkte zur Kleidung und Rüstung.

    Kettenhauberke mit dreiviertel Ärmeln, knielang
    darunter ein langes Gambeson
    auf dem Kopf ein Nasalhelm (Kettenhaube drunter?)
    Kettenfäustlinge an den Händen
    Stiefel mit Kettenschuhen
    Unter dem Helm kann eine Kettenhaube getragen werden und im Idealfall hat die Haube auch einen Mundlatz.
    Kettenfäustlinge und Kettenschuhe ergeben nur Sinn, wenn sie an den Ärmeln hängen bzw. an den Beinlingen. Beides ist aber zu dieser Zeit noch unüblich.
    Ich würde auch eher zu halbhohen Schuhen raten als zu Stiefeln.


    Heraldische Bemalung von Schild und Helm dachte ich mir, doch wie war das zu der Zeit ausgeprägt?
    Heraldik kommt daher, dass man Leute erkennen konnte, wenn sie einen geschlossenen Helm trugen und deswegen das Gesicht unkenntlich war.
    Du könntest wenn du willst ganz einfache Symbole verwenden um z.B. einen Banner zu Schmücken, allerdings ist sowas wie ein Wappenrock eher nix.

    Letzt endlich bist du für einen Ritter wohl noch um einiges zu jung :wink:

  6. #6
    profoss
    profoss ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    460
    ja, mit 15 ist eine >Ritterrolle noch nichts. Vor allem, da du weder in der Schlacht kämpfen darfst, noch schwere Rüstung - und Kette ist schwer, mitten in der Wachstumszeit tragen solltest.

    Aber die Zeit ist toll, ich habe mir auch so ungefähr die Zeit bis etwas später zum Vorbild für meinen Ritter genommen, wobei der dann dem Fantasyland-Hintergrund entsprechend abgewandelt ist, so ist z.B der sehr bunte Wappenrock typisch für das Land - und zeigt das eigene Wappen und das der Grafschaft. Wier man sieht, ist da auch ein deutlicher Rohan-Einschlag drin. Aber die haben sich ja auch grob an den Normannen orientiert.

    Je nachdem solltest du also auch nach einem passenden Hintergrundland und Zivilkleidung schauen. Dabei findest du vielleicht auch einen Ritter, der dir gefällt und wo du erstmal Knappe machen kannst?

    mein Rittercharakter (bzw Ritterinnencharakter)
    http://lh6.ggpht.com/_cIMrY68XSzU/SS...6/RIMG0201.JPG
    zivil: http://lh5.ggpht.com/_cIMrY68XSzU/SE...6/P5220183.JPG

  7. #7
    Ultor
    Ultor ist offline
    Alter Hase Avatar von Ultor

    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.820
    Dankeschön schonmal.

    Der Helm geht aber schon eher ins 12. Jhd., Arthy... naja.
    Okay, ich überdenke das ganze nocheinmal...

    Grüße, Ultörchenpopörchen
    אם תלך מי יחבק אותי ככה
    מי ישמע אותי בסוף היום
    מי ינחם וירגיע
    רק אתה יודע

  8. #8
    Ian
    Ian ist offline
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.689
    So,
    nachdem Ultor diesen Fred nicht mehr braucht, da werde ich mir einfach mal das Recht nehmen, ihn zu übernehmen.

    Ich habe mich jetzt endgültig für meinen nächsten Charakter entschieden,
    es wird ein (wer hätte das gedacht) Normanne.

    Es soll der Sohn eines weniger wohlhabenden (nicht verarmten) Ritters sein und wenn ich Jemanden als Ritter finde sogar ein Knappe werden.

    Was mich interessiert, ist ob es ein Larp-Land gibt, welches an diese Zeit angelehnt ist.
    Gefunden habe ich dazu zumindest mal nichts.

    Orientieren tue ich mich hauptsächlich an dieser Quelle.

    An Kleidung habe ich mir folgendes vorgestellt:
    Schuhe sind vorhanden. Klick
    Bruche ist ebenfalls vorhanden, Beinlinge werden gemacht sobald der Stoff da ist.
    Dann kommt dazu noch ein Leibhemd und eine Übertunika.
    Als Kopfbedeckung habe ich eine Phrygenmütze, diese werde ich aber durch eine andere ersetzen sobald ich dazu komme.
    Als Mantel habe ich einen Rechteckmantel, weiß Jemand ob der für diesen Zeitraum noch in Ordnung ist?

    Als Rüstung und Bewaffnung ist folgendes geplant:
    (Dauert noch, erst wird mal die Kleidung an sich fertig.)
    -Helm: Geplant ist dieser. Er soll bemalt werden.
    -Kettenhemd und Kettenhaube:Beides vernietet. Haube möglicherweise mit Mundlatz. Das Hemd halb Arm und Knielang.
    -Gambeson: noch keine Idee woher.
    -Drachenschild
    -Streitkolben: Sowas in der Art.


    Edit: Ich habe es so verstanden, dass der "Ritter" im 11 Jh. von der Höhe des Ranges nicht mit den Rittern des ausgehenden Hochmittelalters und des Spätmittelalters zu vergleichen ist.
    Ein Begriff, den ich oft gefunden habe war der der "Ritterheere" im 11 Jh.
    Also quasi, dass der "Ritter" zu dieser Zeit ein besser gestelter Soldat war (einfach ausgedrückt) dem ein kleiner Landstrich unterstellt war, durch dessen Steuern er seine Ausrüstung und seine Truppe ausrüsten konnte.
    Sollte ich damit völlig falsch liegen, dann bitte ich um Berichtigung.

  9. #9
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Hört sich doch bisher ganz gut an. Was mich aber interessiert: in welchen Farben hast du die Klamotten geplant?
    Und waren bei den Normannen nicht eher langärmelige Kettenhemden üblich? Mir wär so, als wenn die mit der Zeit länger geworden wären.
    Achja: realistische Waffengröße ftw

  10. #10
    Ian
    Ian ist offline
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.689
    Zitat Zitat von Klaufi
    Hört sich doch bisher ganz gut an. Was mich aber interessiert: in welchen Farben hast du die Klamotten geplant?
    Beinlinge: Königsblau
    Übertunika: Gelb oder Rot
    Mütze: Mal schauen was ich finde.

    Und waren bei den Normannen nicht eher langärmelige Kettenhemden üblich? Mir wär so, als wenn die mit der Zeit länger geworden wären.
    Achja: realistische Waffengröße ftw
    Also, dass die Hemden immer größer werden stimmt an sich schon,
    aber im 11 Jh. sind die Hemden noch nicht so groß wie z.B. im 13 Jh wo man ja sogar Kettenhandschuhe ans Hemd knüpft.
    Ein Besipiel fürs 11 Jh. ist hier.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Charakterdarstellung Ritter
    Von Basti im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.10.2012, 15:32
  2. Anfänger zum Ritter? Help
    Von SirAaron im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 19:39
  3. Ritter Diskussion
    Von ro'gosh im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 21:29
  4. Ab wann ist ein Ritter ein Ritter?
    Von Ian im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 22.10.2010, 11:09
  5. ritter
    Von leichivanhell im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 17:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de