Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 43
  1. #1
    katiesmartie
    katiesmartie ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    10

    Newbie, weiblich, 1,47m groß - was spielen?

    Hallo ihr alle!

    Ich werde mich demnächst zum ersten Male auf ein LARP verirren, weiß aber nicht so recht, was ich spielen soll.
    Ich habe schon ein paar Jahre P&P-Erfahrung, aber ein LARP ist ja doch ein anderes Kaliber.

    Meine "Probleme": Ich...
    ...messe ganze 147 cm
    ...bin ein eher zurückhaltender, schüchterner Geselle
    ...mag keinen Zwerg spielen

    Ich habe auch von Kendern gehört und finde das Konzept total klasse, bin mir aber ziemlich sicher, dass ich sowas (noch) nicht spielen kann. Is vielleicht auch keine Anfänger-Figur, so ein Kender...

    Habt ihr einen Tipp für mich?

    Sich auf Antworten freuend
    die Katie

  2. #2
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295
    Habt ihr einen Tipp für mich?
    Na klar Wie wärs mit einer Menschenfrau? Du kannst super eine 1,47 cm große Frau darstellen, schätze ich. Du musst nicht zwingend auf eine Fremdrasse ausweichen (halte ich auch für irreführend, es sei denn, du willst GENAU diese eine Rasse).
    Wenn es aber eine Fremdrasse sein muss, gibts ja auch noch Hobbits.. die würden doch eigentlich ganz gut auf deine Beschreibung passen.

    Um mal anders anzufangen:
    Was möchstest du auf einem Larp tun?
    Was möchtest du auf einem Larp nicht tun?
    Was für Charaktere scheiden für dich von vornherein aus, was klingt erstmal interessant?

    Mit den Antworten könnte man dann besser helfen, denke ich.

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  3. #3
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Mensch geht selbstverfreilich immer, aber wie Dennis schon sagt, wärst Du mit der Körpergröße natürlich prädestiniert dafür, einen überzeugenden Hobbit abzugeben...wenn es denn kein Zwerg sein soll.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  4. #4
    katiesmartie
    katiesmartie ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    10
    Das ging ja fix
    Also:
    Generell muss ich erstmal sehen, ob Larpen überhaupt was für mich ist bzw. wie sehr ich meine Schüchternheit abschütteln kann. Es müsste also ein Char sein, der sich im Hintergrund halten kann.
    Andererseits, wenn ich mich wohl fühle, möchte ich die Möglichkeit haben, mit dem Char auch was zu "machen", wenn ihr versteht, was ich meine.
    Ausschließen würde ich für mich jegliche kämpferischen Chars, sowie Magier (wobei ich mir wiederum gut vorstellen könnte, einen Magierlehrling zu spielen).
    An eine Handwerkerin habe ich auch schon gedacht, nur fehlt mir leider jegliche handwerkliche Begabung
    Auch mit einer Bibliothekarin oder ähnliches könnte ich mich anfreunden, weiß aber nicht, ob man so etwas auf nem Larp gut spielen könnte.

  5. #5
    katiesmartie
    katiesmartie ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    10
    Ein Hobbit... das könnte durchaus passen
    Da les ich mich doch direkt mal ein!

    Vielen Dank für die Antworten schonmal

  6. #6
    ich
    ich ist offline
    Alter Hase Avatar von ich

    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.779
    Dann gilt ja eigentlich, etwas zu spielen, dass mit wenig Aufwand verbunden ist, fallen also die meisten Fremdrassen weg.

    Eine Menschen Frau dürfte ja machbar sein, man bringt ja doch die natürlichen Gegebenheiten mit sich.
    Kämpfer ausschließen ist ja auch nicht das schlimmste, Magierlehrling und Handwerker sind einfach zu erklären, Bibliothekare kann ich mir da schon vorstellen, vielleicht auch in Anhang an eine Akademiemagier Gruppe, ansonsten würde mir da keine Erklärung einfallen, warum du umherreist.

    Wegen der Schüchternheit:
    Ich denke, dass ist nichts, was man mit einem Con rausbekommt, ob man jetzt offen oder schüchtern spielt.
    Bei mir war das so, dass ich ein recht offener Mensch bin, auf meinem ersten Con aber teilweise so überfordert war, dass ich schüchtern war.
    Auf dem zweiten, wenn man weiß, was abgeht und wie das ganze funktioniert, hab ich mich dagegen von Anfang an wohler und sicherer gefühlt, und dem entsprechen auc verhalten.

    Grade im LARP ist es eigentlich so, dass es leicher wird, mit anderen ins Gespräch zu kommen, als irgendwo sonst im "Leben".
    -NEIN! Ich werde auf gar keinen...
    -Keks?
    -Bin dabei!

  7. #7
    Tiron
    Tiron ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tiron

    Ort
    H.O.A. City
    Beiträge
    322
    Wenn du erst ins Larp reinschnuppern willst, spiele einen Menschen ( der Aufwand für "einfachere" Charaktere ist halt geringer ) und schliesse dich einer Gruppe an.
    @ Handwerklich unbegabt, da bietet sich eine Lehrlingsrolle gradezu an.

    Solltest du Gefallen an Larp finden, kannst du später immer noch eine Fremdrasse spielen.

  8. #8
    Tim Buktu
    Tim Buktu ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tim Buktu

    Ort
    Nähe Düsseldorf
    Beiträge
    531
    Hi!

    Ich finde den Sprung von Mensch zu Hobbit jetzt nicht sooo kompliziert. Etwas mehr LEibesfülle (Gewandung bissl ausstopfen), ggf. Locken in die Haare bringen (wenn nicht schon vorhanden) und im Sommer barfuß laufen (dann mit so tollen Haarteilen auf dem Spann). Würde fürs erste Con wohl vollkommen reichen.

    Der Bibliothekar passt auch. Schließlich muss ja nun irgendwer auch mal auf die Suche nach neuen Wissen gehen, Abschriften anfertigen oder gar ein gutes Buch ersteigern, um mit dem Wissen wieder in die Heimat zu ziehen.

    Als Handwerker kämen mit so Berufe wie Schneider, Bäcker, Schriftgelehrter (Übersetzer), Alchemist (obwohl fürs erste Con zu aufwändig) in den Sinn.


    LG,

    Rudi
    Wachter Alrik:"Sag mal, hörst du auch das Scheppern? Was ist das?"
    Wächter Thorm: "Hmmm...klingt nach nem laufenden Paladin...und...warte...ah...und eine Horde Orks dahinter!"

  9. #9
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Hallo Katie,

    ich würde Dir auch erst einmal zu einer Menschenfrau raten. Aus mehreren Gründen:

    1.) Du schreibst Du bist etwas schüchtern, das sind nun leider keine Attribute die auf einen Zwerg oder Hobbit passen wollen. Der eine ist ein rauher Geselle, schnell aufbrausend, und der andere ist einfach nur herzlich und offen.

    2.) Deine Größe ist kein Thema, ich habe in meinem Umfeld Zwillinge die nicht sooo viel größer sind, von der eine einen Zwerg spielt und sonst nur Menschen.

    3.) Gerade für den Einstieg ist Mensch am einfachsten (und vor allem eigentlich auch am vielfältigsten), Du kannst den Hobbit ja später immer noch spielen (man kann nämlich durchaus mehr als nur einen Charakter spielen, oder irgendwann einen nicht mehr spielen und dafür einen anderen)

    4.) und das ist in meinen Augen der wichtigste Punkt: Wenn Du eine Fremdrasse spielen willst, dann halt dich streng an die Quellen die am meisten verwendet werden. Bei Hobbits oder Halblingen sind das Tolkien, oder die Drizzt Saga (ich führe hier nur Bücher auf)

    Es macht wenig Sinn einen Halbling oder Hobbit spielen zu wollen, der dann auf einmal zwar klein ist, aber spraddeldür und dafür rumzaubert.

    Hier gilt es auf die gängigen Klischees zu achten, bei Fragen helfen wir Dir gerne.

    Stephan

  10. #10
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Ich würde dir empfehlen, einen heilkundigen Charakter zu machen, wenn du dir das vorstellen könntest. Als Heiler kommt man auch als schüchterner Mensch gut in Kontakt mit anderen Menschen, weil man eben gebraucht wird. Und es gibt immer auch andere Heiler (im Gegensatz zu z.B. Handwerkern oder Bibliothekaren), der Vorteil daran ist, dass man mit "Kollegen" auch gut in Kontakt kommen kann, man kann sich z.B. bei schwierigen Fällen unterstützen, einen erfahreneren Heiler um Rat fragen oder sich mal mit Verbänden aushelfen ...

    Grundausstattung wäre Nadel&Faden, Verbände und eine Wasserflasche, alles weitere könntest du später aufstocken. Wenn du Interesse hast, schau mal unter CharakterTippsHeiler und/oder ins Ring-der-Heiler-Forum.

    Hobbit ist übrigens eine der wenigen Fantasyrassen, die ich auch Einsteigern empfehlen würde, aber Mensch spielen macht auch Spaß und hat den Vorteil, dass du dir keine Gedanken um die Füße machen musst (barfuß, Fußattrappen über Schuhen, sonstiges?) und natürlich auch freier im Spiel bist, weil du dir keine Gedanken machen musst "Passt das zur Rasse?"

    viele Grüße,
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lederrüstung (weiblich) zu verkaufen
    Von VictoriaSteam im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.04.2013, 13:01
  2. Zu groß?
    Von Lycaon im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 07.03.2013, 14:58
  3. Suche Kojotenfell groß
    Von mufasa im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 22:24
  4. The Newbie
    Von Rolv im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 16:26
  5. Auch er wird groß (irgendwann vielleicht)
    Von Einon (Archiv) im Forum Diverses
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2006, 06:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de