Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Galgrimm
    Galgrimm ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    5

    Charakterkonzept - Abenteurer

    So, nun habe ich mich durchgerungen, und bin zu dem Entschluss gekommen, dass es doch am besten wäre, einen Abenteurer zu verkörpern. So habe ich mit meiner Gruppe geredet und wir haben den Entschluss gefasst, dass ich dann sowas .. wie einen Lehrling darstelle!

    Zur Information: Ich werde also, im geringen Maße, als Hexenjäger-Lehrling dienen und habe auch schon jemanden innerhalb der Gruppierung gefunden, welcher sich als 'Lehrer' anbieten würde. Die Lehrer, welche ich mit meinem Abenteurer eingehe, besteht daraus, wie man richtig mit den 'Geschöpfen der Nacht', wir nennen sie mal so, umgeht und wie man sie dementsprechend niederstreckt. Gleichermaßen wird er mir vorerst, den Umgang mit dem Schwert beibringen, da ich als frischer 'Ausreißer' gelte, welcher sich ein Schwert entwedet hat und sich davon gestohlen hatte. So gewinne ich dann im Laufe der Cons an Erfahrung dazu und gelte dann irgendwann, soweit ich das entsprechende Alter erreicht habe um den Hexenjgäer gut rüberzubringen, als jener.

    Gewandung: Erneut habe ich mir viele Gedanken über die Gewandung gemacht - habe auch im Internet geguckt - und bin dann auf eine Seite gestoßen, welche ein komplettes 'Abenteuer Set' anbietet. [http://www.maskworld.com/german/depa...eurer--104475] Ich bin mir allerdings nicht so ganz schlüssig, ob das ganze in dieses 'Hexenjägerkonzept' passt, was die Gruppe eigentlich verfolgt. Außerdem bin ich der Meinung, dass das ganze ein wenig, flüstere ich es mal aus, zu Edel für ein Abenteurer aus unterstem Stand wirkt. Diesmal habe ich mich aber entlossen, nicht zu einem Kettenhemd zu greifen, auch aus dem Grund, weil ich nicht wirklich in das Geschehen eingreifen werde. Um die Gewandung zuzusammenzuhalten, habe ich mich für einen schlichten Ledergürtel entschieden, der schon mehr in das ganze Konzept passt. Auf der Seite von Maskworld bin ich zudem auf diese Hose gestoßen [http://www.maskworld.com/german/depa...ts--MR-100474], welche, wie ich finde, gut zur restlichen Gewandung passt. Insbesondere Schuhe zu suchen, ist ziemlich schwer, da viele auch einfach viel zu Teuer sind. Doch schließlich habe ich was gefunden, was doch ebenfalls ganz gut zur restlichen Gewandung passt [http://www.historische-schuhe.de/epa...K-4-CL-BR-G42]. Doch wie gesagt bin ich da noch ziemlich unschlüssig, auch weil mit das ganze, für einen Jungen, welcher aus einem unterem Stande stammt, zu 'edel'. Darum würde ich gerne eure Meinungen darüber hören und wir ihr darüber denkt und ob ihr noch andere Vorschläge hättet.

    Waffen:
    - Thassilo Ritterschwert lang gold [https://www.mytholon.com/product_inf...6e11265cf7ba1]
    - ggf. ein Schild.

    Geschichte:
    Geboren wurde Vincent in einem kleiner Dorf und entstammt einer Bauernfamilie. Er ist der fünfte Sohn der Familie, doch verfolgte schon in frühen Lebensjahren ein anderes Ziel, als seinem Leben der Wirtschafft zu widmen. Sein Vater vertrat nie die absurde Meinung sein eigen Fleich und Blutes, so war er der eigensinnigen Meinung, dass einst sein Sohn sich des Hofes annehme. Er musste schon früh aktzeptieren, dass er einst das Leben seines Vaters weitführen müsse, welcher jenes zu verlangen vermochte. So beschloss er, unter dem kritischen Einwand seines Vaters, das Dorf zu verlassen, um sich etwas sinnvollerem in seinem Leben zu widmen. So nutzte er den Schutzt der Nacht und schlich sich hinaus dem Bauernhaus und stiel sich davon, doch ihm selbst war Bewusst gewesen, dass er unbewaffnet und ohne den Schutzt der Mauern, nicht lange in der Wildnis würde überleben.

    Langsam, und im Schutzt der Nacht, den Blick immer zum alten Heim wendet, den Tränen nahe, trug er sein schweren Leib zum Schmied. Einige Tage zuvor, hatte er sich aufgemacht zum Markte und so führte er schweren herzends sein Körper an der Schmiede vorbei, in der Vorstellung, einst das Stahl einem 'Schurken' zwischen die Rippen zu stoßen. Ein Tag zuvor hatte der Schmied ein Schwert angefertig und jenes wüsse der Bängel zu stehlen, obgleich er dann als Dieb gelten würde, nunja, ihm konnte diese schmerzliche Tatsache egal sein, denn er würde sich davon machen! Als Kinder gingen Vincent und seine Freunde oft kinderlichen Streichen nach, und im Gedächtnis hatte er stets behalten, dass stets ein Fenster zur Schmiede offen stand. Dieses Wissen machte er sich zu nutzen um das frisch geschmiedete Stahl zu entweden um es zu seinem eigen zu machen - der Plan schien perfekt - doch der Junge handelte, wie so oft, zu flüchtig und wurde bemerkt. Er stand inmitten der Werkstätte, das Stahl in der Hand haltend, bevor ein tosender Mann - der besagte Schmied - in das Stübchen trat. Seine Kraft, nehmend aus der Landarbeit, halfen ihm nichts, denn in dieser Situation waren Reaktionen gefragt. Vielmehr der schnelle Gedanke zählte. Denn immehin umklammerte Vincent das Schwert, dessen Spitze nun auf den Schmied deutete. Doch auch diese Tatsache schüchterte jenen nur wenig ein und das Bedüfnis einen Menschen zu töten - Vincent wollte es nicht! So wand er dem Schmeid den Rücken zu und flüchtete auf direktem Wege aus dem offenen Fenster.

    Die nächsten Tage verbrachte der Bauerssohn damit, seinerselbst zu beschuldigen. Was hatte er sich nur dabei gedacht, einfach das Dorf zu verlassen? Im Schwertkampf war er ungeschickt - er beherrschte jenen noch nicht - würde im Zweikampf sterben. So verbrachte er die ersten Tage in einem nahgelegenden Wald, die Vorräte aus seinem eigen Dorfe stehelend. Eines Nachts - es war eine ruhige Nacht - Vincent wollte sich zur Ruhe legen, als er bemerkte das irgendein Individum ihm auflauerte. Dies ließ ihn aufhorchen, doch im nächsten Moment, sank er zu Boden, ein Schlag auf dem Kopf verspührend ...



    So, danach trifft Vincent dann auf die Hexenjägergruppe und die Geschichte nimmt seinen Lauf

  2. #2
    Ian
    Ian ist offline
    Alter Hase Avatar von Ian

    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    1.689
    Ist das mit den Hexenjägern irgend ein Running-Gag den ich verpasst habe?

  3. #3
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ahem....erstmal ein Tip: Wenn Du in einem altertümlich wirkenden Deutsch schreiben willst, es aber nicht kannst, dann lass es. Der Hintergrund liest sich durchweg gruselig. Und zwar so richtig. Und das ganz ohne Hexen, Zombies und Geister.

    Zur Geschichte:
    - Warum sollte der Vater wollen, daß der Fünftälteste Sohn den Hof übernimmt? Üblih wäre der Erstgeborene.
    - Du ringst mit dem Schmied um das Schwert und bist drauf und dran ihn fast zu töten...und entgehst dem Ganzen, indem Du Dich umdrehst. Und niemand hält Dich auf, folgt Dir, verhaftet Dich, etc.? Der Schmied bleibt stehen und denkt sich "Ach, na wenn er das Schwert losläßt, dann ist ja gut."?
    - Da Du das Schwert ja nicht behältst - wo hast Du dann Dein Schwert her?

    Zur Ausrüstung:
    - Das Abenteurerset ist aber jetzt ein schlechter Scherz, oder? Ein Samtumhang, der Dir im Regen nichts nützt, Ein Schnürhemd, das vermutlich 20€ wert ist und ein "Lederwams"...für 370€?? Für den Preis statte ich 3 Anfänger aus. Und dann haben die auch brauchbare Sachen wie Wollumhänge und nicht nur Unterwäsche und Pseudorüstung am Leib.
    - Schuhe sind wohl ok, auch wenn ich persönlich die M-Serie vorziehe. Aber Ledersohlen sind nicht jedermanns Sache.
    - Hose finde ich überteuert.
    - Das Schwert finde ich unpassend bei einem solchen Charakter. Bei Hexenjäger (egal ob selbst gespielt oder ob Du als Nicht-Hexenjäger nur zu einer Gruppe von Hexenjägern gehörst) denke ich an zivile Fechtwaffen, nicht an Kriegsgerät. Ein Repier, vielelciht noch einen Säbel finde ich hier passender. Oder - wenn Du Deine einfache Herkunft unterstreichen magst - einen Knüppel oder ein Werkzeug.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  4. #4
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Ich möchte Ians Frage gerne noch bekräftigen. Was ist da los?

    Dann:
    Die Gewandung ist mMn ziemlich nichtssagend. Hinzu kommt die Problematik mit deinem Alter den Hexenjäger zu mimen, aber immerhin hast du einen Lehrmeister (auch wenn es für mich logischer klingen würde, wenn sich der alte Hexenjäger einen harten Veteranen sucht, um den dann weiterzubilden, als den jungen, ungeschickten Bauerssohn).
    Weiterhin ist das Schwert im höchsten Maße unpassend, vollkommen egal wie du es dir herbeierklärst. Und nur mit einem Schwert, ohne Rüstung, ohne Schild in den Kampf zu ziehen zeugt leider von geistiger Umnachtung von Seiten des Charakters (das Schild soll ja nur evtl. dazu).
    Außerdem gibt es so viele Argumente gegen ein Schwert an einem ärmlichen bis armen Charakter, dass ich sie gar nicht alle aufzählen kann, und dabei ist es vollkommen egal woher das Schwert kommt (außerdem ist das Schwert von Mytholon und damit wäre ich vorsichtig).
    Die Geschichte ist auch zu lang und enthält viel zu viel unnötiges, sprich: Kürzen, kürzen, kürzen. Am besten wäre eigentlich ein Umschreiben, weil bis auf den Grund von zu Hause weg zu gehen (in gekürzter Form bitte) eigentlich nichts wirklich sinnvoll erscheint.

    Es tut mir ja leid, dass das jetzt so hart ausfallen musste, aber alle diese Fehler wären zu vermeiden gewesen, wenn du etwas Initiative gezeigt und Anfänger-Charakterberatungs-Threads durchwühlt hättest. Gerade "Hexenjäger" hatten wir in letzter Zeit nicht zu knapp.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  5. #5
    Bunkerbewohner
    Bunkerbewohner ist offline
    Neuling

    Ort
    Marburg
    Beiträge
    52
    Viel cooler wäre doch mal als Mitglied einer Hexenjägergruppe ein einfacher Gehilfe der lauter schwachsinnigen Kram mit sich rumschleppt. Bücher, heiligen Krimskrams und sowas. Also wirklich ein unerfahrener Lastenträger.
    Wäre auch eher nachzuvollziehen, dass ein Hexenjäger einem 16 jährigen Bauernsohn solch eine Aufgabe überlässt. Lehrjahre sind nunmal keine Herrenjahre (auch wenn ich den Spruch aufs RL übertragen schrecklich finde).

    Warum man Schwert und Schild braucht, wenn man sich aus dem Geschehen raushalten will muss ich nicht verstehen.

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    @Bunkerbewohner: Die Idee finde ich ziemlich klasse.

    Und vor allem erfordert sie nicht allzuviel Ausrüstung, da man den anderen Spielern ja ihren Ambientekram quasi "klaut". Was man eben braucht ist eine Vielzahl an Taschen, Beuteln und "Aufhängepunkten" am Körper.

    Wenn ich sowas spielen würde, würde ich da ungefähr folgendes bauen:
    - Zwei große, einfache Stofftaschen, die an der rechten und linken Seite über der Schulter hängen
    - Aus Runden Lederstücken kleine Beutel für an den Gürtel
    - Für den Rücken eine Kiepe oder gar eine dünnwandige Holzkiste, deren Tragegurte an der einen Seite Schlitze für Holzstücke, Schriftrollen, Kreide o.ä. haben, auf der anderen Seite Haken für Beutel oder eingebaute, kleine Taschen mit Knebelverschluss.
    - Am Gürtel Trageschlaufen für "besondere" Waffen, die man für die Jäger mit sich rumträgt. Eine silberne Klinge, eine geweihte Keule oder was auch immer.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Alex
    Alex ist offline
    Forenlegende Avatar von Alex

    Ort
    Wahlhesse mit Ruhrpottherkunft
    Beiträge
    12.291
    Zitat Zitat von Ian
    Ist das mit den Hexenjägern irgend ein Running-Gag den ich verpasst habe?
    Noch nicht, aber es ist kurz davor einer zu werden.

    Grüße,
    Alex

  8. #8
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Zur Ausstattung:
    Ich weiß nicht, wieviele Händler du schon durchgeschaut hast - ich empfehle dir, bevor du etwas aussuchst, zunächst das Sortiment von mindestens 10 auf Bekleidung spezialisierten (!) Händlern durchzuschauen, um ein Gefühl für Preise und unterschiedliche Qualitäten zu bekommen und dafür, was es überhaupt alles so gibt. Shops findest du z.B. in der Kleidungs-Linkliste im LarpWiki.
    Sets im Bereich von Mittelalter-Kostümen sind sehr häufig nicht empfehlenswert, ich würde davon abraten und lieber individuell zusammenstellen, damit kommt man sowohl qualitativ als auch vom Preis her i.d.R. günstiger weg.

    Sinnvoll ist es, als Wetterschutz eine Schicht aus Wolle einzuplanen, sei es ein Umhang, ein Mantel, eine Garnache, eine Tunika o.ä., die aus Wolle gefertigt ist. Mäntel, Gugeln etc. aus Baumwolle erfüllen einfach ihren Zweck nicht, weil sie nicht wasserdicht sind. Die mögen vielleicht nett aussehen, aber nach dem ersten Regenguss stehst du da wie ein begossener Pudel ...

    viele Grüße,
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  9. #9
    Bregon
    Bregon ist offline
    Alter Hase Avatar von Bregon

    Beiträge
    1.491
    @Bunkerbewohner: Ich denke da sofort an Van Helsings Gehilfen...dieser Mönch. Wie auch immer der heißt.

  10. #10
    Ultor
    Ultor ist offline
    Alter Hase Avatar von Ultor

    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.820
    Zur Ausrüstung:

    Maskworld und Mytholon sind, meiner Meinung nach, die Läden bei denen ich genau nicht kaufen würde.
    Grüße, Ultor
    אם תלך מי יחבק אותי ככה
    מי ישמע אותי בסוף היום
    מי ינחם וירגיע
    רק אתה יודע

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einfacher Abenteurer
    Von Shuya im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 23:13
  2. Ein zeichnender Abenteurer
    Von Fehu im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 13:30
  3. Charakterkonzept Handelsagent /-bote (Abenteurer)
    Von matthaius im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 13:20
  4. Abenteurer Ahoi
    Von Brakas im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.05.2010, 18:38
  5. Anfängercharakter Abenteurer
    Von Volvagia im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 12:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de