Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Garahn
    Garahn ist offline
    Neuling Avatar von Garahn

    Ort
    Bad Zwischenahn
    Beiträge
    96

    Waffenknecht / Armbrustschütze

    Seit langer Zeit "arbeite" ich schon an meinem Charakterkonzept und der Ausstattung.
    Nun möchte ich hier doch gerne mal ein kurzes Feedback und vllt ein paar nützliche Tipps in Anspruch nehmen.

    Vorweg: die einzelenen Gewandungsteile basieren i.d.R. auf historschen Bekleidungsstücken. Zeitlich habe ich mich jedoch nicht auf eine bestimmte Epoche festgelegt. Grundsatz: es muss zueinander passen. Trotzdem plane ich, mich langsam an's 13. oder 14. Jahrhundert heranzuschneidern

    Name: Galdreik (zusamemngesetzt aus dem altsächsichen Galdr und Eik für Eiche - Namensgebung in der Region orientiert sich hauptsächlich an Bäumen etc.)

    Zum Hintergrund:
    Zweitältetser Sohn von Freibauern in einer forstwirtschaftlich geprägten, ärmeren Grafschaft.
    Vater, Mutter, Bruder, Schwester alle noch lebendig (also nicht von [setze eine bösartige LARP-Rasse ein] getötet).
    Als Waffenknecht in den Dienst des Grafen getreten.
    Die Zukunft sah rosig aus, da die Heirat mit der Tochter des Vogtes vorgesehen war. Da sich Galdreik aber lieber mit einer Magd vergnügte und sich dabei erwischen ließ, würde die Heirat kurzerhand abgesagt. Der Vogt wurde als NSC bereits bespielt. Ein gutmütiger Mann, der jedoch seiner Tochter jeden Wunsch von den Lippen abliest.
    Somit war es für Galdreik besser, sein Glück fern der Heimat zu suchen.
    Er schloss sich daher einem Söldnerhaufen an (ergab sich als Hintergrund für "Back into the Wood", Twilight Con auf Bilstein).
    Dieser Söldnerhaufen (im Grunde die "typische" Abenteurergruppe) ist nun im Begriff, sich langfristig einem Ritter anzudienen.


    Bekleidung:
    - halbhohe Lederschuhe, Schnürung auf dem Rist
    - rote Beinlinge, gefüttert, Leinen
    - naturfarbene Tunika/Cotta als Untergewand, Leinen
    - Bruche
    - grüne Tunika/Cotta, oberschenkellang, eingesetzte Keile, reine Schlitze,Leinen
    - Bundhaube, Leinen
    - brauner Pilgerhut, Wollfilz
    - dunkelgrüne Gugel, ohne Zipfel, Wolle
    - dunkelgrüner Mantel, Rechteck mit Eisenfibel, Wolle
    - langer Ledergürtel, hellbraun
    - Gürteltasche, groß, Leder
    - Essmesser

    Bewaffnung:
    - Eisenhut (mit gepolsterter Bundhaube)
    - evtl. Kettenhaube(?)
    - Gambeson, langärmlig, braun, Leinen/Wolle (allerdings der Larp-Gambi mit den Lederschnallen vorne)
    - oder Gambeson, kurzärmlig
    - Armbrust (+ lederner Bolzenköcher)
    - Larp-Dolch/-Messer

    Kurzfristig geplant ist eine Seitenwaffe. Da bin ich mir allerdings noch unschlüssig.
    Ein passendes Kurzschwert habe ich noch nicht gefunden. Ein Langschwert erscheint mir nicht angemessen.
    Derzeit liebäugle ich mit der Bauernwehr (Typ A von Wyvern). Das könnte dann auch zur später angedachten Zeitperiode passen.
    Hinzu kommt ein Buckler (bereits bestellt).


    An der Hintergrundstory lässt sich leider nicht mehr so viel ändern, da das meiste schon bespielt/erspielt wurde.
    Mir geht's auch hauptsächlich um ein paar Tipps zur Gewandung.

    Vor allem brauch ich noch einen breiten Ledergürtel mit Spannvorrichtung für die Armbrust. Weiß zufällig jemand, wie ich das am besten selber machen bzw. wo ich sowas kaufen kann?

    MfG

    Garahn

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Also bei der Gewandung fällt mir als einziger Einwand ein, daß der Rechteckmantel (Du meinst das zusammengelegte, große Tuch, das an der Schulter per Fibel zusammengehalten wird?) im 13./14. doch schon eher außer Mode gekommen sein dürfte. Zumindest taucht der mWn allenfalls noch bei Heiligendarstellungen auf - die ja immer in "antiker" Kleidung dargestellt wurden. 100%ig sicher bin ich mir natürlich nicht, da diese einfachste Mantelform...nun ja...naheliegend ist.

    Dennoch: Empfehlen würde ich da für eine vergleichsweise "einfache" Darstellung den "anderen" Rechteckmantel, den Du z.B. in diesem PDF auf Seite 6 sehen kannst: http://www.brandenburg1260.de/tracht-landsasse.pdf
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich würde noch die Beinlinge aus Wolle machen, und nicht füttern, dann sind sie elastischer.

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Stimmt, das hatte ich überlesen - ja, da würde ich auch die Fütterung weglassen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #5
    Garahn
    Garahn ist offline
    Neuling Avatar von Garahn

    Ort
    Bad Zwischenahn
    Beiträge
    96
    Hi Kelmon und Cartefius,

    danke für die Rückmeldungen.

    Zum Mantel: den "üblichen" Radmantel wollt eich nicht, andere Schnittmuster lagen mir bisher noch nicht vor. Daher dann der einfache Rechteckmantel.
    Der Alternativvorschlag sieht aber gut aus, ich denke dass ich das umsetzen werde.

    Zu den Beinlingen: eigentlich waren die aus Wolle geplant. Da der Stoff etwas kratzig war, gab's ein Leineninnenfutter.
    Dummerweise war der Wollstoff ausgerechnet der, den ich nach dem Kauf nicht sofort einmal gewaschen habe. Dementsprechend blieb mir nach dem Waschen nichts anderes übrig, als das (längere) Innenfutter nach außen zu kehren.

    Ich schätze mal, da müssen eh neue her. Guter Wollstoff dürfte dann auch ohne Futter gehen.
    Was für Stoff empfehlt ihr (Dicke/Gewicht?
    Ich habe derzeit noch braunen, groben und kratzigen Wollstoff (nicht sehr dicht gewebt, dafür elastsich), einen dicken grünen Wollstoff (fast schon Lodenartig), und den dünnen Wollstoff meines Rechteckmantels (der liegt daher im Moment auch doppelt).

    Allerdings bin ich bei den letzten beiden Stoffen dann sehr "grün".
    Daher die nächste Frage nach den Umfärbemöglichkeiten. Hat jemand einen Tipp?

    MfG

    Garahn

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Umfärben ist schwierig...idR würdest Du das Stück dann erst mit Entfärber (nicht Bleiche, wenn es Wolle ist) behandeln, und dann eine andere Textilfarbe einsetzen.

    Aber auch der Entfärber wird Dir den Stoff nicht weiß bekommen. Erfahrungsgemäß liefert Dir industriell grün gefärbter Stoff irgendwas von Gelb bis hellgrün - aber Dein Ergebnis könnte auch ein ganz andere sein.

    Daher erstmal mit einem Teststück ausprobieren - und vielleicht gefällt Dir ja diese zufällige Farbe bereits.

    Welchen Wollstoff Du nimmst - von Dick bis dünn - würde ich davon abhängig machen, zu welcher Jahreszeit Du die Beinlinge tragen willst.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Garahn
    Garahn ist offline
    Neuling Avatar von Garahn

    Ort
    Bad Zwischenahn
    Beiträge
    96
    Hi Kelmon,
    nochmals Danke für die Tipps.
    Das Entfärben will ich am Wochenende mal ausprobieren (muss mir noch was zum Entfärben besorgen).
    Feddback gibt's dann auch noch.

    Ansonsten sind gerade neue Beinlinge aus braunem, etwas gröberem Wollstoff fertig geworden. Durch den diagonalen Fadenverlauf sind die auch sehr gut zu tragen.
    Entsprechende Nestelbänder habe ich mir auch schon gefertigt.

    Das Schnittmuster für den Rechteckmantel (13 Jhd) gefällt mir wirlich gut. Wenn noch Zeit ist, mach ich mich da auch am Wochenende dran.

    Mit etwas Glück gibt's dann die Gewandungsprämiere auf dem "Underdark" von Twilight. Bin zwar selbst kein Fan von Dunkelelfen, aber einmal richtig "life" erleben kann nicht schaden

    MfG

    Garahn

Ähnliche Themen

  1. Armbrustschütze
    Von Elgor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2013, 17:26
  2. Versprengter Waffenknecht
    Von Michl im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 12.01.2012, 21:56
  3. Armbrustschütze
    Von ro'gosh im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.06.2011, 07:32
  4. Ein Waffenknecht im Fantasyreich.
    Von Gerwin im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.02.2011, 19:59
  5. Charakter: Waffenknecht
    Von Karras im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 00:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de