Zitat Zitat von Kelmon
Zitat Zitat von adam
Hatten die Situation auf der Letzen Con, dachte abends um 10 gibts keinen angriff mehr und habe mich meine Rüstung entledigt und kurz nach dem ich sie aus hatte kamen die Untoten und Werwölfe an. Das war dann wohl bockmist.

In der Truppe wird vormittags die Rüstung angelegt und erst wenn man in Zelt zum Pennen geht wieder abgelegt. Ein groß teil von uns wir den halben Tag in ihren Stüheln verbringen und nur aufstehen wenn es zu einem Angriff kommt.
Das wird bei mir wohl eher nicht sein, werde mir eh nur ein Alukettenhemd zu legen. Daher wird es mir nichts machen wenn ich etwas mehr unterwegs bin.
Das gehört für mich zum Spiel dazu - daß Entscheidungen (Soll ich die Rüstung jetzt ablegen oder nicht?) ihre Konsequenzen haben (dann wird oder wird man nicht vom Werwolf gebissen).

Ich habe absolut nichts dagegen wenn sich Leute Alukettenhemden kaufen, weil sie z.B. Rückenprobleme haben - oder ihnen Stahl einfach zu schwer ist. Bei sowas empfinde ich es als gutes Spiel, wenn das nicht vorhandene Mehrgewicht trotzdem irgendwie ausgespielt wird, d.h. daß z.B. der Charakter das Ding im Lager irgendwann ablegt, weil es ihm eben IT zu schwer ist.

Wovon ich allerdings gar nichts halte, ist, sich sowas schon mit der Einstellung zu kaufen, daß man da spieltechnische Vorteile draus ziehen wird.
Die Kette ist aus Gesundheitlichen Gründen. Werde nicht den ganzen Tag in Kette rumlaufen. Und sie auch mal ablegen. Aber werde wohl als Kleriker mehr unter wegs sein als die Jungs In platte