Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Shavalen
    Shavalen ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    9

    Geschichtenerzählerin?

    Huhu,
    Ich habe schon seid einiger Zeit vor mich mehr mit dem Thema Larp zu beschäftigen...leider ist unsere Gruppe damals kur vor meiner ersten Con,nun ich sage es mal vorsichtig, zerbröselt!
    Seid kurzem bin ich wieder in den Vorbereitungen und dabei meinen Char neu aufzubauen und wollte mal fragen was Ihr von einer Geschichtenerzählerin halten würdet?
    LG Shava

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Nunja, etwas mehr könntest Du das Konzept jetzt schon ausführen...

    Ansonsten kann ich auch nur sagen: Jemand der Geschichten erzählt? Ok, prima.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Fenriz
    Fenriz ist offline
    Neuling Avatar von Fenriz

    Ort
    Germering
    Beiträge
    59
    Erstmal Hi,
    bin zwar selber neu im LARP, könnte mir aber gut vorstellen, dass eine Geschichtenerzählerin realistisch darstellen extrem schwierig ist, da du ja
    A) Unmengen Hintergrundwissen bei Geschichten zu dem Fantasyland in dem das spielt aneignen müsstest.
    B) Um authentisch zu wirken diese auch auswendig können müsstest.
    würde, wie mir empfohlen wurde auch erstmal vllt klein anfangen oO?
    Ist halt meine Ansicht

    Aber ansich finde ich die Idee gut. Ein paar weitere Infos wären auch nett x)

    MfG,
    Patrick

    EDIT: Mist da war einer schneller
    Die Zukunft hat viele Namen.
    Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare,
    für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte,
    für die Tapferen ist sie die Chance.

  4. #4
    Shavalen
    Shavalen ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    9
    huhu

    Danke erstmal für die schnellen Antworten (bin ich gar nicht gewohnt).
    An der Hintergrundstory arbeite ich gerade noch, dachte an eine Bürger oder Bauerntochter, die Verheiratet werden sollte, und ausgebüchst ist weil sie noch etwas von der Welt sehen will ehe sie irgendwo versauert.
    Das Geschichten erzählen soll soweit integriert werden das sie eben eine ausgeprägte Fantasie hat und gerne Geschichten erfindet und diese auch erzählt usw.
    Der Charakter an sich ist recht neugierig weiter reicht die Augenblickliche Planung noch nicht.
    (Der eigendliche Char war voll ausgearbeitet habe das Konzept jedoch verworfen)

    @Fenriz Ich habe kein Problem mit Hintergrundwissen aneignen, solche Sachen habe ich ziemlich schnell drauf (Leider schneller als Dinge die man im Wahren Leben wirklich braucht) und das Auswendig lernen ist auch weniger Problematisch da ich mir die Sachen wohl selbst ausdenken werde.
    Aber was meinst du mit "klein Anfangen"? Ich finde nicht das dies nun ein "Ultraichtöteallesundjedenundbinvolldergroßeadlige" Charkonzept ist, oder was meinst du?
    Schwierig ist es für mich auch nicht gerade an guten Tagen kann ich 2 Stunden ununterbrochen reden (in Form einer Geschichte die ich mir aus den Fingern sauge)
    Krittik ist weiterhin erwünscht oder Anstöße ect :O)

  5. #5
    Fenriz
    Fenriz ist offline
    Neuling Avatar von Fenriz

    Ort
    Germering
    Beiträge
    59
    Das mit dem schnell für Hobbys lernen und im RL net so kenn ich gut :lol:

    klein Anfangen war genau auf das was du jetzt gesagt hast gerichtet, auf das viel am Stück reden. Also done :wink:

    Find ich persönlich eine gute Idee mit der guten Phantasie des Charakters, weil dir dies viel Freiraum lässt und diese dich ja so (wahrscheinlich) für Stunden guten (wenns blöd läuft natürlich auch schlechten ;-) ),Erzählstoff finden lässt, aber jeder macht ja mal Fehler :P

    Alles in allem bis auf die 08/15 Story mit Zwangsheirat finde ich die Idee gut.
    Die Zukunft hat viele Namen.
    Für die Schwachen ist sie die Unerreichbare,
    für die Furchtsamen ist sie die Unbekannte,
    für die Tapferen ist sie die Chance.

  6. #6
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Zitat Zitat von Fenriz
    Alles in allem bis auf die 08/15 Story mit Zwangsheirat finde ich die Idee gut.
    Geh doch bitte erstmal auf dein erstes Con, bevor du anfängst, andere beraten zu wollen ...

    Flucht vor Zwangsheirat ist zwar nicht originell, aber ich halte es für eine guten Anfänger-Hintergrund - imho ist das in der mittelalterlich-fantastischen (Larp-)Welt einfach eine alltägliche, verbreitete Sache (wesentlich wahrscheinlicher als ermordete Eltern). Und zudem bodenständig.

    Geschichtenerzähler als Charakter solltest du einfach mal ausprobieren. Viel reden allein ist allerdings nicht alles, es müssen ja auch interessante Geschichten sein

    viele Grüße,
    Stefanie
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  7. #7
    Skylla Ahorntal
    Skylla Ahorntal ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Skylla Ahorntal

    Ort
    Rothenbruch
    Beiträge
    120
    Vorallem müssen sie auch gut vorgetragen sein. Ich kenne zwei Geschichtenerzähler, die ihre Rolle sehr gut beherrschen und denen jeder an den Lippen hängt. Dadurch das sie schon etwas älter sind, strahlen sie eine gewisse Erfahrung aus und sie sind rethorisch sehr fit. Gesten, Mimik, Stimme, das muss alles unter Kontrolle sein.

    Ich mag die Idee, aber stell es dir nicht zu einfach vor
    ~ Und fiel ich auch brennend dem Meere entgegen,
    ist Freiheit niemals ein vermessenes Streben. ~

  8. #8
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Das Geschichten erzählen soll soweit integriert werden das sie eben eine ausgeprägte Fantasie hat und gerne Geschichten erfindet und diese auch erzählt usw.
    Die Frage ist ob DU das kannst.
    Denn obs im Hintergrund steht juckt niemanden, wenn DU als Spieler(in) es nicht schaffst, dir recht flott Geschichten auszudenken, oder eben ein guten "Geschichtenfundus" in der Hintehrand hast.

    Wichtig ist da natürlich auch, dass man die Geschichten nicht kennt.
    [BlödesBeispiel]Herr der Ringe oder sowas nacherzählen[/BlödesBeispiel] fände ich doof...

    Eine Geschichtenerzählerin, kann dir wirklich viele Zuhörer und schönes Spiel verschaffen, aber man muss sowas einfach können (oder üben )

    Grüße
    Aeshma, hört sich hoffentlich nicht zu bös an...
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  9. #9
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Wenn du gut Geschichten erzählen kannst, ist Geschichtenerzähler ein sehr schönes Konzept. Ich würde zuhören kommen Probier es einfach aus, wie gut du das Konzept in Cons integriert bekommst und wie gut es klappt. Show/Entertainment kann man halt nicht darstellen, sondern man muss es können; wenn du gut erzählen kannst, ist das ja schonmal eine gute Grundlage.

    Überleg dir, wie der Charakter (der vom Beruf her ja eher ein Ambiente-Charakter ist) mit Bedrohungssituationen umgeht, die ja oft auf Cons vorkommen (also, Feinde greifen an, irgendwelche Dämonentore drohen sich zu öffnen, Vampire schleichen herum o.ä.).

    Zu so einem Charakter könnte ich mir gut vorstellen, dass er auch über das Plotgeschehen möglichst viele Informationen sammelt und diese auch weiterverbreitet, so hättest du eine mögliche "Aufgabe" in Bezug auf den Plot.
    [Ich finde es sinnvoll, sich für einen Charakter immer zu überlegen: Was mache ich, wenn ich am Plot teilnehmen möchte? (Plot besteht meistens grob aus a) Angriffe/Kämpfen b) Heilen/Heiltränke oder Kräuterdinge herstellen c) Magische Phänomene d) Herausfinden, was eigentlich los ist und man tun muss und ggf. noch d) Gifte/Alchemie-Nebenplots) und: Was mache ich zu Leerlaufzeiten, die auf jedem Con vorkommen?]
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  10. #10
    Shavalen
    Shavalen ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    9
    Danke für die vielen Antworten und Tipps.

    Wie gesagt im Geschichten ausdenken bin ich recht gut, nur wie was die Gestik und Mimik angeht muss ich noch ein wenig feilen, das stimmt schon.

    Ohne jetzt Böse klingen zu wollen Fenriz, aber wenn du behauptest das wäre ne 0815 Story, dann mach doch mal einen besseren Vorschlag.

    @Aeshma Ja da gebe ich dir recht wenn man die Geschichte schon kennt ist meistens sehr öde da nochmal zuzuhören, gerade bei Sachen von Verfilmungen ect.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de