Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Lorenz
    Lorenz ist offline
    Alter Hase Avatar von Lorenz

    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.392

    Regelwerke für einen Magiebegabten/Priester?

    Morgen,

    Meine Frau würde gerne eine Laienpriesterin des Baerensteyner Glaubens spielen und da wir hauptsächlich Cons mit DragonSys 2 Regelwerk besuchen, frage ich mich jetzt, welches Regelwerk man zur Magieausübung benötigt?

    Ich hab zwar zuhause das Liber Magicae, aber wenn ich da reinschaue, dann erscheint mir das mittlerweile recht antiquiert und veraltet, vor allem, was Zauberkomponenten angeht.
    Auch die Zauberwortkomponenten sind ja nett, aber passen alle eher zu einem Akademiemagier denn einer Priesterin, zumal ich feststelle, dass viele diese Worte umgehen und anscheinend ihre eigenen Zauberformeln entwickeln, die dann nur noch rudimentär was mit den ursprünglichen Formeln zu tun haben...
    Gibts da mittlerweile eine überarbeitete oder bessere Fassung von?
    Oder ein komplett anderes Regelwerk für Magie in DS2, das sich besser für einen Magie-Neuling erschließt?

    Danke schonmal für etwaige Hilfe
    Basically... RUN!

  2. #2
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.830
    Kannst entweder Dsys2 oder Dsys3 nehmen wennde in der Sparte bleiben willst.
    Es gibt da auch keinen Grund sich sklavisch an die Magieregeln zu halten. Ich spreche mit meinem Magier z.b. kein pseudolatein, während Alex es tut. Und gerade KOmponenten sind zu 90% eh fürn Arsch. Such dir was passendes und gut is. Windstoß und 3 Federn? Nö ich nehm nen Fächer...
    Gerade bei einem Priester kann man vom Dsys eigentlich nur die PUnktekosten und die "Wirkung" nehmen, den rest sollte man sich selbst zurechtlegen.

    Grundlegend würde ich darauf achten nie weniger Worte als die Dsys-Zauber zu nehmen und die Komponente nicht zu stark vereinfachen. Z.B. wenns ein Magisches Artefakt sein soll als Komponente sollte man kein Ast ausm Wald draus machen.

    Ansonsten kenne ich wirklich NIEMAND der das eng sieht (und den ich als Spieler ernst nehme )

    Am schönsten is natürlich immernoch es sich IT einfach ansehn/ beibringen lassen.

    Grüße
    Aeshma

  3. #3
    Skylla Ahorntal
    Skylla Ahorntal ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Skylla Ahorntal

    Ort
    Rothenbruch
    Beiträge
    120
    Jap, so machen wir es auch. Unsere Magier halten sich meistens an dieses "Pseudolatein" und haben nur gelegentlich Änderungen.
    Unsere Priester allerdings haben ganze Gebete und die Sprüche wenden sich (natürlich) mehr an die Götter.

    Mit den Komponenten machen wir es genauso. Ich glaube der Fächer fürn Windstoß hat sich mittlerweile durchgesetzt oder? :P
    Solange man nicht komponentenlos zaubert oder es zu sehr vereinfacht, mault eigentlich keiner.
    ~ Und fiel ich auch brennend dem Meere entgegen,
    ist Freiheit niemals ein vermessenes Streben. ~

  4. #4
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Bleib beim Liber Magicae als Orientierung.

    Sie braucht keine Formeln oder die Komponenten die da drin stehen.

    Wichtiger finde ich, das die Zauber oder priesterlichen Wunder (in Zukunft einfach Zauber genannt), zu dem Charakter und dem Glauben passen.

    Daher folgender Vorschlag: Hier lesen und schreiben einige mit die schon über 10 Jahre Magie nach DS spielen. Sag Deiner Frau sie soll einfach mal ihren Charakter kurz Vorstellen (keine Charaktergeschichte nur kurz den Glauben und in welche Richtung sie spielen will) und dann suchen wir einfach mit euch zusammen eine Handvoll Zauber raus, die unproblematisch sind, und relativ gut dazustellen.

    Gerne bin ich auch bereit den ollen Bärensteinern bei so was beiseite zu stehen, schließlich könnte man die mal auf einem Con treffen


    Stephan

  5. #5
    Lorenz
    Lorenz ist offline
    Alter Hase Avatar von Lorenz

    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.392
    oh soweit sind wir schon, die Religion gibts ja schon 3 Jahre, da kommen ein paar Infos zusammen.

    Zum Werdegang sollte man wissen, dass in unserem Baerensteyn (wir haben nix mit den anderen Bärensteinern zu tun, das ist nur ne doofe Namensgleichheit, die uns erst später aufgefallen ist) jegliche Magier dem Klerus angehören, da laut einem Mythos Magie nur durch die 3 Götter als Gabe verschenkt wird und somit Teil des "göttlichen Funken" ist.
    Da Magie aber sowohl gut als auch böse sein kann, muss die göttliche Gabe immer gut kontrolliert, dosiert und nur diszipliniert angewendet werden, was nur durch eine straffe Religionsordnung möglich ist.

    Da wir aber keine Fanatiker sind, die die Magie geisseln, gilt diese Regelung nur für Baerensteyner Bürger, die einmal im Jahr einem "Wesenstest" durch den Klerus standhalten müssen, der prüft, ob die Götter den- oder diejenige beschenkt haben.
    Ausländische Magieanwender werden zwar bisweilen etwas mißtrauisch beäugt (manchmal auch ermahnt, wenn man sich gut kennt), wenn sie sorglos ihr Pulver verschießen, aber nicht angefeindet.
    So ein bisschen nach dem Motto "Leben und leben lassen"
    Das soll also nur als Spielaspekt und -anreiz gelten, ohne anderen irgendwelche Anti-Magie Doktrinen eintrichtern zu wollen, was meiner Meinung nach zu oft im LARP passiert.

    So, aber zum Charakter an sich.

    Da sie unsere Natur-/Fruchtbarkeits- und Heilungsgöttin Havar (man denke an eine Mischung aus Artemis und Aphrodite)ausgesucht hat, haben wir die Zauber schonmal grob festgelegt, da jede der 3 Gottheiten quasi 2 Magieaspekte zugeteilt bekommen hat.
    Da Havar blinde Zerstörung mißbilligt, wird sie nur Schutz- und Hellsichtzauber auswählen, Kampfmagie ist einer anderen Gottheit vorbehalten (Canier, Gott der Ehre, Ritterschaft, Kampf, Krieg, Leidenschaft, Kunst etc.)
    Als Laienpriesterin kommt ausserdem noch die Beschränkung, dass kein Zauber mit mehr als 50 MP ausgewählt werden kann. Das ist damit begründet, dass sich der Funke in späteren Lebensjahren nicht mehr voll entfalten kann.
    Es gibt in Baerensteyn auch "normale" Klerikale, bei diesen wurde kurz nach der Geburt der Funke entdeckt und diese wachsen in der Obhut des Klerus auf und entfalten dann dort ihr komplettes Potential, doch auch die sind auf die 2 Magieaspekte der Gottheiten beschränkt. Aber sie können dann alle Zauber aus diesen Aspekten lernen.

    Lange Rede, kurzer Sinn.. Das Grundkonzept steht eigentlich, was den Klerus in Baerensteyn angeht. Ich hatte halt gehofft, dass es ein etwas neueres und übersichtlicheres Magieregelwerk gibt als das Liber Magicae
    Basically... RUN!

  6. #6
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Nein, es gibt keine neue Fassung davon, denn eigentlich hat bis auf Details keiner Probleme damit ...

    Das ganze Einleitungs-Geblubber kann man sich schenken, davon ist nur wesentlich, dass die Werte der einzelnen Zauber addiert den "Magiepunktepool" ergeben und man als Lehrling keine Zauber über 30 Punkten lernen kann. Dann hat man die Auflistung der Zauber, Sprüche kann man ersetzen, Komponenten i.d.R. auch, für Priester ist es akzeptiert, Komponenten wegzulassen und stattdessen die Formel durch ein deutlich längeres Gebet zu ersetzen und ggf. noch irgendwelche heiligen Symbole, Reliquien o.ä. zu benutzen.

    Was genau ist denn euer Problem damit?
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  7. #7
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.830
    Das ganze Einleitungs-Geblubber kann man sich schenken, davon ist nur wesentlich, dass die Werte der einzelnen Zauber addiert den "Magiepunktepool" ergeben und man als Lehrling keine Zauber über 30 Punkten lernen kann.
    Nagel -> Kopf =)

    Als Laienpriesterin kommt ausserdem noch die Beschränkung, dass kein Zauber mit mehr als 50 MP ausgewählt werden kann.
    Schlechte Idee.
    Nach dem Dsys muss man Meister sein um Zauber für 30 MP zu lernen. Meister dann bis 50MP und Großmeister was er will.

    Hast du ein Dsys2 zur Hand? Wenn nich mal schnell in den Wassermagierthreat reinschaun, da habich ein Liber Magica verlinkt =)

    Generell sollte gesagt sein, dass eine magische Heilung (auch wenn oft so ausgelegt) die Wunde NICHT von alleine schließt.

    Die Verletztung MUSS behandelt werden wie von jeden andren nichtmagischen Heiler auch. Säubern, zusammenflicken, verbinden, whatever. DANACH kann erst die magische Heilung eingesetzt werden um die VERSORGTE Wunde vollständig zu schließen...

    Finde ich extrem wichtig, da diese Instantheiler einfach das Regelwerk nicht kapieren wollen...

    Grüße
    Aeshma

  8. #8
    Lorenz
    Lorenz ist offline
    Alter Hase Avatar von Lorenz

    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.392
    uns war nicht so ganz klar, ob man das Liber Magicae ohne Probleme modifizieren kann oder ob das auf dem Papier nicht gemacht, aber auf Con anders gelebt wird.
    Wie ich jetzt aber höre, scheint es ziemlich "egal" zu sein, was man als Priester anstellt, hauptsache die Wirkung des Zaubers entspricht der Beschreibung im Liber Magicae und man nimmt nicht den "Lazymans Way" und vereinfacht alles sehr stark.

    EDIT:
    öh Aeshma, worauf schliesst du auf Instantheilung?
    Da musst du keine Angst haben, das das der Hintergrund für die 50 MP sind, das war eine Idee meiner Frau, die ja mittlerweile auch 7 Jahre rumlarpt und als... Heilerin angefangen hat
    Insofern versteht sie ihr Handwerk ganz gut und die Meisterprüfung muss sie schon machen, kommt aber dann halt nicht weiter.
    Basically... RUN!

  9. #9
    Skylla Ahorntal
    Skylla Ahorntal ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Skylla Ahorntal

    Ort
    Rothenbruch
    Beiträge
    120
    Right!
    Seht das Liber Magicae lieber als eine Art Leitfaden und nicht als strenges Regelwerk. Die meisten pfeilen daran rum, damit es besser zu ihrem Charakter passt und das ist auch mMn gut so
    ~ Und fiel ich auch brennend dem Meere entgegen,
    ist Freiheit niemals ein vermessenes Streben. ~

  10. #10
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.830
    War gaaaarnich auf euch speziell gemünzt und wollte euch das auch auf keinen Foll vorwerfen =)

    Ich sag es mittlerweile nur immer dazu wenn ich von magischer Heilung höre Wird einfach zu oft fehlinterpretiert =)
    Ist irgendwo zwischen Schutz und Beißreflex *g

    Grüße
    Aeshma

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Charaktergenerator für 7 Regelwerke
    Von Srontgor im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2014, 13:04
  2. AD&D Regelwerke
    Von Tavor im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.06.2013, 11:02
  3. Regelwerke
    Von Bändigerin im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 18:05
  4. DSA LARP Regelwerke
    Von Tala_Pran im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 11:20
  5. Regelwerke im Internet
    Von Alex im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.10.2007, 06:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de