Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867

    Des Zauberers Klamotte...

    Nachdem Aemberwynn immer näher und näher rückt bin ich nun dabei für meinen gar neugierigen Novizen die Gewandung zu fertigen. Ich hoffe hier von einigen eifrigen und erfahrenen Bastlern/Nähern Hilfe zu bekommen

    Hier erst einmal ein Bild von der bisher genähten Überrobe, die vorne mit einem breiten Wickelgürtel in weiss geschlossen wird plus blauer Ledergürtel mit verzierter Schnalle.


    Uploaded with ImageShack.us

    Die Symbole sind bisher nur ausgedruckt um eine Idee für Grössenverhältnisse zu bekommen. Nun ist meine Frage dazu: Entweder aus weissem Stoff ausschneiden und dann draufnähen lassen (hab selber keine Maschine) also applizieren (stelle ich mir aber echt schwer vor bei all den Kanten und Zacken) oder mit Textildruckfarbe die Symbole auf Folie malen,abziehen und aufbügeln. Was würdet ihr mir empfehlen?

    Achja und wenn jemand eine Idee für nen BlödenHut (TM) hat immer her damit
    Booya!

  2. #2
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.427

    Re: Des Zauberers Klamotte...

    Ich persönlich finde bemalten Stoff meist nicht schön - es gibt vermutlich Leute, die das ganz toll können, imho sieht es aber leider ganz oft stümperhaft und nach Notlösung aus.

    Ich würde die Symbole entweder aufnähen oder aufsticken - ist aber beides viel Arbeit. Du brauchst keine Nähmaschine - nimmt nichtfransenden Stoff (am besten gewalkten Wollstoff - und unbedingt vorwaschen), schneide die Symbole aus und nähe sie per Hand fest. Das kann jeder und es dauert eine Weile, sieht aber wesentlich besser aus als mit der Maschine, da müsste man das nämlich mit Zickzackstich machen und das sieht eben deutlich maschinengenäht aus ...

    Mfg
    Stefanie
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  3. #3
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867
    Ich hab echt gute Erfahrung mit Bastel/Dekofilz gemacht... Mit welchem Stich sollt ich das dann festnähen? Ich kann nur diesen Stielstich, also den ganz normalen der so aussieht ------------
    Booya!

  4. #4
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.427
    Ich würde im 90°-Winkel zur Kante entlangnähen, wie parallel nebeneinandergesetzte Geradstiche: ||||||| und zwar so, dass der Stich fast nur auf der Applikation liegt: _|_|_|_|_|_|_|_|_|___________ (der Strich unten soll die Stoffkante simulieren). Sieht meiner Erfahrung nach am besten aus - wenn man parallel zur Stoffkante näht, hat man ja eine Nahtzugabe, die blöd absteht.

    Das einzige Beispielbild, das ich habe, ist leider mit weißem Garn auf weißem Stoff genäht und von recht weit weg

    Mfg
    Stefanie
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  5. #5
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867
    Ich überleg weissen stoff zu nehmen und mit silbernem oder schwarzem Faden zu nähen
    Booya!

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    37
    Beiträge
    7.343
    Wenn du willst, dass man die Einzelstiche sieht (du also die Überwendlich-Stiche nicht so eng setzen willst, dass sie einen breiten Streifen ergeben), kannst du auch den im englischen sogenannten "Blanket Stitch" nehmen, das ist eine Art vereinfachter Knopflochstich:

    Vorteil: Erstens werden da schon mit wenig Übung die Stiche schön gerade, während sie mir beim Überwendlichstich (das sind diese ganz einfachen Stiche quer zur Naht) immer schräg werden, und zweitens hat man noch einen Faden, der die Kante längs einfasst.

    Vom Zeitaufwand ist der zwar etwas aufwändiger, aber durchaus überschaubar, weil die Stiche ruhig 4mm auseinander sein dürfen.

  7. #7
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.137
    Bastel-/Dekofilz geht prima, aber du kannst die Robe dann nicht in der Maschine waschen, sondern nur kalt per Hand - Bastelfilz ist nicht für Kleidung gedacht und läuft bei Maschinenwäsche sofort ein (ein Orgamitglied bei uns hat mal ein paar Banner mit Filzwappen drauf gewaschen ... äh ... sind jetzt Schrumpftiger).
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  8. #8
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867
    dammned dammned... der stoff franst doch..ich muss mit der Maschine nähen :-(

    naja ich stell dann bilder rein wenn die komplette Gewandung fertig iss...
    Booya!

Ähnliche Themen

  1. Gobbo Klamotte
    Von snaggat im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.01.2011, 21:46
  2. Zeig her deine ERSTE Klamotte
    Von Ian im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 20:28
  3. Klamotte aus FiMo
    Von Kina im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.03.2010, 07:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de