Darf ich dir empfehlen dir erst Gedanken um den Charakter an sich zu machen und dann um die Ausstattung des selbigen?
Du fängst das Ganze hier schon falsch an, was ein Grund dafür ist, dass keiner deiner Charaktere spielbar ist (1 & 3 sind überhaupt unspielbar als SC auf normalen Cons, 2 ist für dich nicht spielbar).
Im Idealfall überlegt man sich dann in welche Kategorie der Charakter grob passen sollte, welchen Beruf er ausüben soll (Priester, Mönch, Magier, Heiler (mundan oder magisch), Alchemist, Söldner, Späher, Jäger, Bauer, Handwerker, etc., etc., pp.). Wenn man das hat kann man sich eine Hintergrundgeschichte dazu überlegen (möglichst simpel) und wenn die auch steht, kann man darüber nachdenken was der Charakter so trägt oder an Gegenständen hat. Dann ist das Konzept auch fertig und sollte spielbar sein, wenn man sich bei allen Schritten zurückhält und realistisch an die Sache herangeht. Das bezieht sich dann auf den "was kann ich darstellen"-Faktor, der sowohl die finanzielle Situation, als auch das Alter, die Rollenspielerfahrung im Bereich Larp und das schauspielerische Können beinhaltet.
Auf deine drei Konzepte bezogen, würde ich davon ausgehen, dass du keinen, maximal aber einen Teil dieses Faktors für die Konzepte erfüllen kannst, und das auch nur, wenn du aus einer gut betuchten Familie kommst und deine Eltern dir das bezahlen.
Also: Fang von vorne an und bleib realistisch.