Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Eldoim
    Eldoim ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Griesheim
    Beiträge
    2

    Mein erster Charakter: der Bauernsohn

    Hallo Leute,
    ich habe Larp gerade für mich entdeckt und nachdem ich einige Zeit im Forum und Wiki rumgeklickt habe, habe ich mich entschieden, meinen Charakter, der mir so im Kopf rumschwirrt, mal an euch weiterzugeben.

    Also:
    Mein Charakter kommt aus einem Teil im Heiligen Römischen Reich, ich denke da an Hessen-Darmstadt (ich hätte den Dialekt schon drauf), ist dementsprechend angezogen (typisch "mittelalterlich"). Als Beruf kommt bei meinem Charakter entweder Meuchelmörder infrage oder, meinen Alter entsprechend, ein jugendlicher Abenteurer.

    Mein Charakter lebte lange Zeit als Bauer im Umland von Darmstadt, doch seine Familie war sehr arm, wie viele Bauern zu der Zeit. Außerdem war er Leibeigener des Grafen (ich glaube zu der Zeit hieß der von Katzenelenbogen, tut aber nichts zur Sache) und wurde von Steuereintreiber ein wenig bedrängt. Als dieser die Geduld verliert, selber ins Haus stampft und eine Menge verheimlichtes Gut findet, ist er stinkwütend und lässt die ganze Familie gefangen nehmen. Der Graf lässt die Eltern hinrichten, den Sohn, meinen Char also, nicht, da er noch einen Typen für die Drecksarbeit braucht. Ihm gibt er einen Dolch, mit dem er Aufständische umbringen soll. Duch seine jugendliche Statur kann er sich durch kleine Fenster quetschen, durch die "normale" Leute nicht hindurch passen würden. Gezwungen wird er dazu, da der Graf behauptet, seine Eltern wurden noch leben und freigelassen werden, wenn er genügend "gearbeitet" hat. Irgendwann wird es meinem Char zu viel, wehrlose Bürger im Schlaf abzustechen und er reißt aus, obwohl seine Eltern dadurch gefährdet wären (wenn sie nicht schon tot wären). So wird er zum Abenteurer. Ein Meuchler würde auch passen, da er ja irgendwie Geld verdienen muss und schon vorher (im Dienste des Grafen) einige solche Aufǵaben erfüllt hat.

    Als Ausrüstung stelle ich mir einfache, abgetragene Kleidung vor, einen Dolch oder ein Messer, der sich gut am Körper verstecken lässt, ein kleines Essmesser, einige Würfel für Glücksspiele, einen Ledergürtel mit einigen Taschen. Stiefel hat er nicht, da der Graf ihn nur mit dem nötigsten versorgt hat und seine alten Stiefel, die er trug als er verhaftet wurde, zu klein geworden sind. Außerdem sollte die Kleidung nicht sehr gut passen, vielleicht hat er sie auch gestohlen oder selber genäht. Vielleicht hat er noch ein Pergament mit einigen Zeilen des Fürsten, damit er nach Einbruch der Dunkelheit durch das Stadttor kommt oder Ähnliches. Das kann er aber auf jeden Fall nicht selber lesen, da ein einfacher Bauer ja nicht lesen oder schreiben kann. Außerdem hält er sich von allem, was Zaubern kann fern, da er Magiern allgemein nicht über den Weg traut.

    Seine Fähigkeiten sind eher bescheiden, er ist kein guter Kämpfer (woher auch). Er kann mit einigen Bauernwerkzeugen umgehen (Heugabel, Dreschflegel, aber auch nicht wirklich damit kämpfen. Er kann mit einem Bogen und einer Armbrust umgeben (weil ich das auch OT kann), ist jedoch kein guter Schütze. Vielleicht hat er eine Armbrust dabei, die er sich selbst gebaut hat. Dementsprechend ist sie weder von guter Qualität noch effizient.

    Als Namen kämen typische Bauernnamen zu dieser Zeit infrage oder "Eldoim".

    Sorry für den langen Post,

    Grüße Eldoim
    "Attacke!" -unbekannter General

  2. #2
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Hallo und willkommen im Forum!

    Zitat Zitat von Eldoim
    Mein Charakter kommt aus einem Teil im Heiligen Römischen Reich, ich denke da an Hessen-Darmstadt (ich hätte den Dialekt schon drauf), ist dementsprechend angezogen (typisch "mittelalterlich").
    Es gibt so gut wie keine (Mittelalter-)Cons, die in der realen Welt spielen (bei 1880-Cons z.B. ist das anders). Selbst sehr historische Settings sind i.d.R. in eng historisch angelehnten Fantasyländern angesiedelt, und da spielt man auch keine Charaktere, die aus der realen Welt kommen. Such dir lieber ein historisch angelehntes Low-Fantasy-Land aus. Falls du tatsächlich mal ein Con in rein historischem Setting findest, kannst du dir dafür immer noch einen passenden Charakter basteln.
    Dialekt passt auch für Fantasy-Länder

    Als Beruf kommt bei meinem Charakter entweder Meuchelmörder infrage oder, meinen Alter entsprechend, ein jugendlicher Abenteurer.
    Kurz und knapp: Vergiss den Meuchler. Die sind eine ganz typische Anfänger-Phantasie, in der Praxis finden die aber so gut wie alle OT doof, und Arbeit als Meuchler findet man praktisch nie.
    Jugendlicher Abenteurer geht dagegen gut.

    Zum Hintergrund:
    Find ich ehrlich gesagt nicht so dolle. Ermordete Eltern sind DAS Anfänger-Klischee, das würde ich unbedingt vermeiden. Die erzwungene Attentäter-Arbeit klingt auf mich etwas konstruiert, solche Dinge wirken auf erfahrenere Mitspieler auch eher gewollt cool und nach "ich wollte eine ach-so-düstere Vergangenheit". Nicht böse gemeint Da würde ich dir raten, dir lieber etwas weniger Dramatisches zu überlegen, was dir zugleich auch mehr Spielansätze bietet als "Wenn mich jemand nach meiner Vergangenheit fragt, schweige ich betroffen".
    Möglichkeiten, warum man von einem heilen, behüteten Zuhause weggehen könnte, gibt es viele: Ein junger Mann könnte sich jemandem (oder sich selbst) beweisen wollen. Vielleicht hat er was furchtbar Dummes angestellt (dabei muss nicht unbedingt jemand gestorben oder ein halbes Dorf zerstört worden sein ) und schämt sich jetzt so sehr, dass er im Dorf niemand mehr unter die Augen treten will. Oder er hat eine Wette verloren und will sich vom Wetteinsatz drücken. Oder seine Familie will, dass er Lehrling beim Müller wird und ihm ist das viel zu viel Arbeit. Oder die Ernte war schlecht und jetzt wird das Geld knapp und der Sohn beschließt, um die Welt zu ziehen und irgendwie ein reicher Mann zu werden. Oder er ist einfach so abenteuerlustig. Oder er will einer Frau imponieren. Oder ...

    Zur Ausrüstung:
    Klingt soweit ganz gut, da müsstest du dir überlegen, wie sehr du dich historisch orientieren möchtest (wenn du einen eng historischen Hintergrund möchtest, wäre das ja schon gut) und dich da für einen historischen Zeitraum entscheiden. Möchtest du das Kostüm kaufen oder selber machen?

    Seine Fähigkeiten sind eher bescheiden, er ist kein guter Kämpfer (woher auch). Er kann mit einigen Bauernwerkzeugen umgehen (Heugabel, Dreschflegel, aber auch nicht wirklich damit kämpfen. Er kann mit einem Bogen und einer Armbrust umgeben (weil ich das auch OT kann), ist jedoch kein guter Schütze. Vielleicht hat er eine Armbrust dabei, die er sich selbst gebaut hat. Dementsprechend ist sie weder von guter Qualität noch effizient.
    Armbrust fände ich nicht so passend, so etwas baut man nicht mal eben so, wenn es mehr sein soll als eine Spielzeug-/Larparmbrust. Ein Bogen wäre da schon passender.
    Allerdings sind Bogen/Armbrust und v.a. die Pfeile dazu ganz schön teuer, das würde ich nicht unbedingt zum ersten Con anschaffen.

    viele Grüße,
    Annkathrin
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  3. #3
    Schwannis
    Schwannis ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Schwannis

    Ort
    Hamburg
    Alter
    24
    Beiträge
    5.539
    Also es ist relativ unpraktisch einen Charakter in einem real existierenden Reich/Land leben zu lassen denn dann wird es schwierig wenn man ihn andere cons besuchen lassen will. Stell dir vor dein HlRR Charakter besucht eine Warhammer Con und da trifft er dann eine Horde Chaos-Kultisten, das passt nicht gut das sind 2 verschiedene Welten.

    So die toten Eltern belebe mal schnell wieder, das kommt nicht gut in der Chargeschichte wenn die Eltern tot sind. Auch die Sache mit dem Meuchelmörder ist verbesserungwürdig. Warum sollte der Graf riskieren das seine Machenschaften aufgedeckt werden wenn er einen unausgebildeten Bauernjungen zum meucheln schickt anstatt diesen doch lieber auf dem Feld schuften zu lassen und das Geld das dieser erwirtschaftet für einen ausgebildeten Meuchler auszugeben.

    So das er nicht kämpfen kann ist schön, aber woher weiss ein Bauernjunge wie man eine Armbrust baut und woher hat er das Material?
    Schwannis vult!

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Das meiste wurde ja schon gesagt, aber eines fiel mir noch auf:

    Die Armbrust. Die darfst Du nach deutschem Recht nicht besitzen, wenn Du noch keine 18 bist. Auch keine schwache LARP-Armbrust.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #5
    Eldoim
    Eldoim ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Griesheim
    Beiträge
    2
    Gut, danke für die Kritik

    Also, ich fasse nochmal zusammen:

    -mein Charakter sollte aus einem Fantasy-Larp kommen, da das die häufigsten Larps sind und nicht aus dem HRR

    -ich sollte mir eine nicht-düstere Vergangenheit (die Idee mit dem Tollpatsch find ich gut, passt zu mir Muss mir nur noch was passendes dazu überlegen ) überlegen

    -die Armbrust (keine Larparmbrust, hab ich mal auf ner Messe erstanden, war ein Kinderspielzeug, ist aber historisch korrekt, auch von den Materialien her) und meinen Bogen lasse ich weg, denn wer würde einem Tollpatsch schon eine Schusswaffe geben? Außerdem kann man wie Schwannis sagt gar nicht so einfach bauen.


    Grüße Eldoim
    "Attacke!" -unbekannter General

Ähnliche Themen

  1. Mein erster Charakter
    Von DieRonja im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.02.2013, 23:34
  2. Mein erster Charakter
    Von Der-Godal im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 08:57
  3. Mein erster Charakter
    Von Kelmon im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.06.2010, 16:19
  4. Mein erster Charakter
    Von Endrom im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.06.2010, 16:15
  5. mein erster charakter
    Von Piggeldi im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.11.2007, 20:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de