Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
  1. #1
    stefan
    stefan ist offline
    Grünschnabel Avatar von stefan

    Ort
    schweiz
    Beiträge
    16

    Ein erstes Larp, ein erster SC

    guten tag Liebe InLarp-community.
    mein name ist Stefan und ich habe mich hier im Forum angemeldet da ich mich seid längerem für mittelalter interesiere und nun einmal Larp ausprobieren wollte.
    dies fürt mich zur ersten frage: wo kann ich *larpen*? ich lebe in der nordschweiz und hätte gerne ein zwei tipps wo ich mich daa informieeren kann.
    und meine 2. frage ist: welches charackterkonzept ekpfehlt ihr mir? ich habe von meiner erfahrung aus mitelaltermärkten etc. einiges an ausrüstung: braune leinenhose, lederbrustrüstung mit oberschenkelschutz, lederschulterstücke, grünes "unterhemd", gürtel-, Tasche, essmesser, Langbogen (35lbs, erlaubt?), einen schaukampf 1 1/2 händer (wohl nicht erlaubt ) und einen dunkelgrünen überhang, sowie lederarmschienen. und noch einige allgemein kleinode.
    phu ich denke das war alles, ich freue und bedanke mich im vornherein für alle antworten.
    viele grüsse
    Stefan
    sorry für rechtschrdibfehler, hAbe das ganze auf dem handy getippt
    live the past sometimes seems the best...
    Rasse: Mensch
    Name: Iluva Braunfuss
    Beruf: Druide und Heilkundiger (Spezialität Heiltee's)

  2. #2
    Erethor
    Erethor ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Mülheim an der Ruhr(NRW)
    Beiträge
    28
    Hallo Stefan,
    dies fürt mich zur ersten frage: wo kann ich *larpen*?
    Also ich würde dir empfehlen, vielleicht einmal Seiten wie
    http://www.larpkalender.de/
    aufzusuchen. Bevor du dich aber auf ein Con begibst solltest du ein oder zwei mal (mindestens) bei einem Waffentraining mitmachen. LarpGruppen gibt es ja eigentlih überall, 3 Minuten im google schauen und du hast mindestens 2 in deiner Umgebung

    welches charackterkonzept ekpfehlt ihr mir? ich habe von meiner erfahrung aus mitelaltermärkten etc. einiges an ausrüstung: braune leinenhose, lederbrustrüstung mit oberschenkelschutz, lederschulterstücke, grünes "unterhemd", gürtel-, Tasche, essmesser, Langbogen (35lbs, erlaubt?), einen schaukampf 1 1/2 händer (wohl nicht erlaubt ) und einen dunkelgrünen überhang, sowie lederarmschienen. und noch einige allgemein kleinode.
    Also sagen wir es mal so: Auf einem Con gibt es leider viel zu viele 0815 Geschichten wie : Mein Dorf wurde von >hier Rasse einfügen< geplündert und ich bin der letzte Überlebende
    oder auch: Ich bin Sohn eines Schmieds....
    Für den Anfang ist das natürlich noch eine gute Möglichkeit für einen schnellen Einstieg, um zu sehen ob es wirklich etwas für einen ist. Doch wenn man wirklich mit jemandem interagieren will, sollte man sich eine etwas besonderes einfallen lassen.
    Von deiner Ausrüstung her würde ich jetzt zuerst an einen Waldläufer denken. Ich nehme mal an den Bogen hast du nicht nur zur Deko dabei
    Kleiner Tipp: Auch wenn Waldläufer naturverbunden sind mach keinen Elfen draus, davon tummeln sich genug Typen herum, sodass sie öfters keine Beachtung mehr auf sich ziehen können bzw ignoriert werden.

    Was das Schwert angeht... wir Larper sind da eher von der Latex-Fraktion

  3. #3
    stefan
    stefan ist offline
    Grünschnabel Avatar von stefan

    Ort
    schweiz
    Beiträge
    16
    Hallo Erethor
    erstmal danke für deine antwort, ich werde wohl mal ein wenig im Larpkalender rumstöbern
    das mit der geschichte ist so eine sache, wenn ich mir was überlege kommt es entweder auf eine "über-epische" heldenstory oder halt eine "ich wollte mal kämpfen gehn" story heraus, doch wo ist da das zwischending? wäre froh um ein beispiel (keine angst ich klaue nicht 1 zu 1 :P)
    Um das mit den elfen brauchst du dir keine sorgen zu machen xD wenn ich eines hasse dann sind es (männliche) Elfen (soll nicht beleidigend gemeint sein, nur meine persöhnliche meinung)
    Worauf sollte ich denn da besonders achten das ich nicht zum elf verkomme? spezielle dinge die man meiden sollte?

    das mit dem latex... ich kann mir das irgendwie nicht richtig vorstellen.
    laufen da alle mit so labrigen gummischwertern (sorry für den ausdruck :/) rum oder wie kann ich mir das vorstellen?

    da wäre noch die frage: ok, waldläufer klingt gut, doch welche nahkampfwaffe sollte ich da wählen? (ich kann mit meinem bogen wohl schlecht im nahkampf gegen einen 2handaxt schwingenden zwerg bestehen :P)
    und wo kann ich solche kampftrainings besuchen? (hab da im kalender grad nichts gesehen in der richtung)

    mfg
    Stefen

    ich entschuldigem ich nochmal für den ersten post, wenn ichs jetzt am pc lese, die fehlerquote ist ja grauenhaft xD
    live the past sometimes seems the best...
    Rasse: Mensch
    Name: Iluva Braunfuss
    Beruf: Druide und Heilkundiger (Spezialität Heiltee's)

  4. #4
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Warum ein Waffentraining? Das ist mMn überhaupt keine Voraussetzung für Cons. Wichtig ist nur mit seiner "Waffe" so umgehen zu können, dass man damit allgemein verträglich kämpfen kann, sprich abstoppen und auf seinen Auszug und das Ziel achten.
    Auch gibt es viel zu viele Leute auf Cons, die etwas besonderes sein wollen. Gerade das ist mMn der schlechteste Hinweis, den man einem Anfänger geben kann. Versuche lieber nichts besonderes zu sein, sondern halte deine Geschichte simpel. Dann bist du zwar etwas besonderes unter den Anfängern, aber eben ein normaler Charakter, den auch niemand schief von der Seite anguckt. Die schlechtesten Konzepte kommen immer dabei heraus, wenn der Spieler etwas ganz tolles sein will.

    Der Larpkalender wurde ja schon gepostet. Ansonsten haben wir hier am Forum auch Leute, die sich mit Cons in südlicheren Gegenden auskennen. Wie bewandert diese Leute in der schweizer Larpszene sind, vermag ich allerdings nicht zu sagen.
    35 lbs sind bei vielen Veranstaltern nicht erlaubt. Die Grenze legt aber die jeweilige Orga für ihre Cons fest. Du könntest also durchaus mit deinem Bogen bei manchen Orgas zugelassen werden (eher wenige), bei den meisten Orgas dürfte das jedoch nicht unbedingt etwas werden.
    Deine sonstige Ausstattung hört sich bisher leider nach 08/15-Anfängerklamotte an und dürfte wohl auch von den bekannten Herstellern sein. Das ist zwar weniger schön, aber ein großes Plus ist, dass die Kleidung wenigstens nicht schwarz ist (bei den Lederteilen tippe ich aber auf schwarz, wenn nicht, umso besser).
    Bisher läufst du noch in Unterwäsche herum. Ich würde demnach obenherum noch etwas mehr empfehlen. Der Standard wäre hier wohl eine Tunika, aber es gibt da auch andere Möglichkeiten. Dann würde ich zu einer Gugel raten, bitte aus Wolle, dafür wirst du bei schlechtem Wetter dankbar sein.
    Woraus ist der Umhang? Vermutlich Baumwolle, oder? Das ist auch weniger gut, da du dann im Regen ziemlich durchgeweicht wirst und Regen kommt ja durchaus mal vor auf Con.
    Ein doofer Hut wäre außerdem anzuraten.
    Das größte Problem sehe ich eigentlich in der Lederrüstung, da die vermutlich auch eher ein Standardteil sein wird. Das sieht man den Dingern leider auch an, weshalb ich überlegen würde, ob ich die wirklich auf dem ersten Con tragen will. Es ist aber zum Glück in seiner Gesamtheit noch im Rahmen.
    Sich ein Konzept aus den Fingern zu saugen ist aber immer etwas schwer, wenn wir nicht wissen, was du überhaupt tun willst. Zudem kommt eben noch, dass das Pferd hier von hinten aufgezäumt werden soll, da Ausrüstung ja schon zum Teil vorhanden ist. Es wäre dennoch hilfreich, wenn du mal erzählen würdest, was du dir überhaupt erhoffst, oder woran du Spaß hättest. Das es nicht unbedingt der Magier (schade eigentlich) oder Priester sein wird, kann ich mir ja schon denken, aber ob du lieber den Späher, Jäger, Müller, angehenden Knappen oder Abenteurer auf Reisen spielen willst, wüsste ich jetzt nicht.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  5. #5
    stefan
    stefan ist offline
    Grünschnabel Avatar von stefan

    Ort
    schweiz
    Beiträge
    16
    Hallo auch an dich Leander und danke für die einwürfe

    okay, das mit der einfachen geschichte werde ich hinbekomen

    und danke für das wort das grüne "hemd" ist eine tunika, ich hatte nur das wort vergessen

    was die lederteile angeht: wenn mir eins eingebläut wurde, dann das schwarz bööööse ist xD
    zurzeit habe ich diese 2 teile an rüstung:
    http://www.dein-larp-shop.de/product...roducts_id=493
    +
    http://www.dein-larp-shop.de/product...roducts_id=550
    (die farben der beiden sink gleiches braun wie beim torso, die bilder sind etwas ungünstig)
    die armschienen sind einzelkauf an einem markt, braun mit sehr dezentem muster.

    der überhang besteht aus filz und hat schon viele regentage treu gedient

    eine gugel wollte ich mir demnächst besorgen, wohl etwas in dem stil (wäre das passend?):
    http://www.dein-larp-shop.de/product...oducts_id=1411

    beim magier sehe ich einfach 2 probleme ( warum schade? )
    1. bin ich in meiner freizeit leidenschaftlicher bogenschütze und 2. hätte ich keine ahnung wie ich sowas spielen sollte :/

    welche lbs. anzahl wäre bei bögen denn etwa das beste?
    waldläufer höhrt sich für mich einfach immer nach einem: der kann alles den kann ich spielen wie ich will, charakter an.
    aber ich will auch kein soldatenbogenschütze oder so sein.

    bleibt noch die frage: welche nahkampfwaffe?

    danke an die guten antworten

    grüsse
    der sich schon jetzt auf larp freuende
    Stefan

    *edit*
    achja einen köcher besitze ich natürlich auch :O!

    *nochmal edit*
    sorry bin etwas zerstreut :/
    warum einen dummen hut o.O?
    live the past sometimes seems the best...
    Rasse: Mensch
    Name: Iluva Braunfuss
    Beruf: Druide und Heilkundiger (Spezialität Heiltee's)

  6. #6
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Da ich deinen zweiten Beitrag noch nicht gelesen habe, erstmal dazu:
    Für eine Story reicht eigentlich ein "ich bin jetzt hier, weil XY". In zwei Sätzen ist eigentlich alles wichtige über einen Charakter gesagt, mehr muss es dann mMn auch nicht sein.
    Wenn es dann so aussieht: "[Name] ist [Beruf] aus [Ort] und ist von zu Hause weg, weil [Grund]." Das reicht vollkommen. Selbst die Namen deiner Eltern/Geschwister musst du nicht unbedingt wissen. Was du tust, wo du herkommst und warum du gerade da bist, wo du bist, sind genügend Informationen für eine Hintergrundgeschichte. Viel wichtiger ist eigentlich, was das für ein Charakter ist.
    Dazu empfehle ich die Charakter Checkliste und Charakter Persönlichkeit aus dem LarpWiki.
    Wenn du nicht versuchst einen Elfben darzustellen, wirst du kaum für einen gehalten werden. Es ist immerhin sehr schwer einen Elfben gut darzustellen.
    Die Latexwaffen kannst du hier im Forum haufenweise sehen. Es hört sich schlimmer an, als es in Wirklichkeit ist.
    Anstatt dem nichtssagenden "Waldläufer" (Womit verdient er sein Geld? Was tut er? Läuft er nur wie bescheuert durch den Wald?), würde ich zu einer Bezeichnung eines Berufes raten. Das könnten z.B. Jäger oder Späher sein.
    Dazu mal weitere Links aus dem Larpwiki:
    Charakter Tipps zu allen Möglichen verschiedenen Charakteren mit weiterführenden Links dazu.
    Charakter Berufe. Eine Liste von Vorschlägen von Berufen für einen Charakter. Auch mit Links zu Charakter Tipps, wenn welche vorhanden sind.
    Und die Charakter Tipps Waldläufer, da das ja die Richtung zu sein scheint, in die du tendierst.
    Zum Thema Nahkampf: Wenn du kein Schild mit deiner einhändig zu führenden Waffe, oder wirklich ernstzunehmende Rüstung zu einer zweihändig geführten Waffe trägst, wirst du nicht lange auf den Beinen bleiben. Ein weiteres Problem wäre der Bogen, der dich behindert. Sinnvoller wäre es einfach zu laufen. Wenn es aber unbedingt eine Waffe sein soll, sollte erstmal das Konzept stehen. Das Konzept und die Gewandung sind wichtiger und daran sollte man sich bei der Wahl einer Waffe orientieren.
    Kampftrainings finden meist regelmäßig statt und werden häufig in Foren ausgeschrieben. Häufig finden Kampftrainings aber auch gruppenintern statt, oder werden von einer Gruppe veranstaltet. Dann wäre die Information auf deren Homepage zu finden.

    Zum letzten Beitrag:
    Mehr Schichten obenherum wären trotzdem nicht schlecht. Da wäre dann eine zweite Tunika, vielleicht mit kürzeren/längeren Ärmeln, nicht schlecht.
    Gut, die Lederteile sind leider wirklich Standardteile, aber nicht schwarz, was schon besser ist. Du wirst selbst bald sehen, dass du die Teile lieber austauschen willst. Für den Anfang ist es aber in Ordnung, nur um das Geld ist es halt schade, da du für den Preis wesentlich sinnvollere Dinge hättest bekommen können.
    Das der Umhang nicht aus Baumwolle ist, ist gut, und wenn er bei Regen dicht hält, umso besser.
    Der Stil der Gugel ist vollkommen in Ordnung. Selbermachen ist aber gar nicht so schwer, was ich auch empfehlen würde, wenn du Zugang zu einer Nähmaschine hast. Auch hier: Lass die Finger von Baumwolle, nimm lieber richtige Wolle. Und: Gefüttert ist es gleich doppelt so schön.
    25 lbs bei Bögen wird eigentlich immer zugelassen, aber auch 30 lbs sind schon besser als 35 lbs.
    Zum blöden Hut: Blöder hut Credo. Der Charakter wirkt besser, man wirkt kompletter und weniger verkleidet. Außerdem hilft es einem sich in die Rolle zu finden. Es hat einfach nur Vorteile und wird innerhalb der Larp-Communities ziemlich propagiert.

    Zu dem Magier:
    Man berät Neulinge fast immer in die selbe Richtung, zu ähnlichen Konzepten. Magier finden sich darunter fast nie, können aber wirklich Spaß machen zu spielen und sind in der Erstausstattung bezahlbar. Viele trauen es sich halt nicht, oder wollen lieber kämpfen. Ich würde halt gerne mal zu anderen Konzepten beraten und da ich selber Magier spiele, hätte ich da wirklich Spaß dran.
    Dein zweiter Punkt ist eben das, was viele abschrecken dürfte, wobei das eigentlich gar kein Problem ist.
    Das war aber auch nur so ein kleiner Einwurf und nichts wirklich bedeutendes.

    Dein Charakter muss aber auch nicht unbedingt Bogenschütze sein, weil du das OT gerne machst. Natürlich ist das völlig legitim, aber behalte das einfach mal im Hinterkopf, dann bist du freier in deiner Charakterwahl.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  7. #7
    stefan
    stefan ist offline
    Grünschnabel Avatar von stefan

    Ort
    schweiz
    Beiträge
    16
    hm okay da sind schon recht viele infos zusammengekommen
    ich habe einiges davon schon gelesen und werde mich demnach noch weiter in die materie einarbeiten.

    ich habe noch ein altes foto gefunden das ich nach meiner allerersten einkaufstour gemacht habe, damals hatte ich einen druiden im kopf, wäre so etwas gut ausspielar?
    wenn ja, habt ihr da auch einige tipps dazu?


    Bild im anhang:
    GetAttachment.jpg (31.01 KB)

    wie klingt das ?

    *edit*
    die hose und die schuhe sind natürlich dezent wegzudenken
    live the past sometimes seems the best...
    Rasse: Mensch
    Name: Iluva Braunfuss
    Beruf: Druide und Heilkundiger (Spezialität Heiltee's)

  8. #8
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Ein Druide ist natürlich auch ein wunderbar zu spielendes Konzept.
    Die Frage dabei ist dann noch in welche Richtung du gehen wollen würdest. Es gibt da den historischen (weiß man nicht wirklich viel drüber) und den fantastischen Ansatz. Dabei kann ein Schamane in der fantastischen Version ganz unterschiedlich ausfallen. Das reicht vom Ork-Schamanen über den wilden Schamanen eines recht einfach gestrickten Volkes, bis hin zu spirituellen Weisen, oder auch Eremiten.
    Ein Druide ist nur ein Konzept, bei dem man sich trauen muss aus sich heraus zu gehen. Man wird damit schon einmal zum Mittelpunkt des Geschehens und alle Blicke ruhen auf einem, damit muss man umgehen können. Das wäre aber sicher ein Konzept zu dem man dich beraten könnte, wenn du sowas spielen willst.
    Du müsstest dir nur bewusst sein, dass ein Druide eher ein spiritueller Charakter ist, der etwas von Geistern und vielleicht Kräutern versteht, aber eher nicht kämpft.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  9. #9
    stefan
    stefan ist offline
    Grünschnabel Avatar von stefan

    Ort
    schweiz
    Beiträge
    16
    Oh wie ich sehe bin ich da eine sprudelnde informationsquelle gestossen

    Hm wenn ich an druide denke kommt mir eher der weise berater mit viel erfahrung, kräuterkudiger und naturheiler in den sinn.

    was ich mich einfach frage, wenn ich videos von larp sehe sehe ich fast nur kämpfe, was mache ich denn als druide auf einer con? rumsitzen und bier trinken in gewandung? (sorry für das blöde beispiel :/)

    warum stehe ich in einer (meines erachtens nach) nicht heldentypischen rolle im mittelpunkt o.O?
    ich wäre dir sehr dankbar wenn du diesen teil etwas genauer erläutern könntest z.b. anhand von beispielen

    mfg
    Stefan
    live the past sometimes seems the best...
    Rasse: Mensch
    Name: Iluva Braunfuss
    Beruf: Druide und Heilkundiger (Spezialität Heiltee's)

  10. #10
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Man sieht in den Videos häufig nur kämpfe, weil sie "spektakulärer" wirken und einfach publikumswirksamer sind. Viele Szenen würden in Videos auch nur lächerlich wirken, da man die Stimmung und Atmosphäre nicht hat.
    Als Druide machst du das auf Con, was alle anderen im Optimalfall auch machen: Du spielst deinen Charakter.
    Du kannst fast tun was du willst.
    Du kannst dich am Plot beteiligen, oder auch nicht.
    Du kannst Leute heilen, oder auch nicht.
    Du kannst irgendwelche Kräuter sammeln, oder auch nicht.
    Du kannst aus den gesammelten (oder auch nicht gesammelten) Kräutern Pasten, Tinkturen, Tränke oder einen Sud herstellen, oder auch nicht.
    Überlege dir einfach was so ein Charakter tun könnte, was zu ihm passen würde, und tu das (oder auch nicht). Du kannst auch ruhig mal ein Stündchen herumsitzen und Kräutertee schlürfen, wenn es zum Charakter passt. Du kannst auch nur mit anderen Charakteren über alles Mögliche reden, du kannst Dinge kaufen, oder auch verkaufen. Du kannst alles tun, was andere mitmachen, oder du allein tun kannst (es sollte nur zum Charakter passen).

    Warum du als Druide gerne mal im Mittelpunkt stehen könntest?
    Auf vielen Cons gibt es das obligatorische Ritual zum Lösen eines Plots. Ein Druide als magisch begabter Charakter (nicht immer, aber doch häufig genug) könnte herangezogen werden das Ritual zu leiten (wirst du als Anfänger nicht machen müssen, wenn du es dir nicht zutraust), oder zumindest daran teilzunehmen. In so einem Moment stehst du eben im Mittelpunkt des gesamten Cons und es gibt einige, die bei sowas zusehen (wenn auch nicht alle).
    Außerdem ist das ein Charakter, der durch Zauber (ggf.) oder die Herstellung von Pasten, Tinkturen, etc., etc., pp. ab und an doch Zuschauer anlocken könnte. Gerade Zauber wollen gut dargestellt werden und sind dann meist eine kleine Show für sich.
    Dennoch sollte dich das nicht unbedingt davon abschrecken einen Druiden zu spielen, so lange es dir nicht unangenehm ist beachtet zu werden. :wink:
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erster LARP Charakter
    Von Eresto im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 18:21
  2. Mein erster Charaker im LARP
    Von cassius_tain im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 13:40
  3. Mein erster Larp Charakter
    Von Arlic im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 29.04.2010, 14:28
  4. mein erster Larp chara bitte um hielfe!!
    Von Lamia im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 13:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de