Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 53
  1. #1
    Ephelion
    Ephelion ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    29

    Wüstenkrieger

    Hallo,

    Ich habe mir mal ein Charakterkonzept ausgedacht und wollte das hier mal zum Abschuss freigeben.
    Wie der Titel schon sagt, soll es sich um einen Charakter handeln, der aus der Wüste stammt. (Wer hätte das gedacht?) Als grobes Vorbild hab ich mir mal Krieger im muslimischen Kulturraum vor den Kreuzzügen genommen. (Bevor jetzt aber wieder irgendwer schreit: Nein, ich habe weder vor reale geographische Verhältnisse noch Realreligionen zu verwenden.)

    Name: Farid ibn Ibrahim (Realnamen gehen doch, oder? :wink: )

    Hintergrund: Farid wurde in irgendeinem Zelt bei irgendeinem Stamm in irgendeiner Wüste geboren. Als Junge hatte er die ehrenvolle Aufgabe, Kameldung zu sammeln und Feuer anzuzünden.
    Als er dann etwas älter wurde, wurde er von den "Kriegern" des Stammes zu deren Überfälle auf andere Stämme und hin und wieder auch auf eine Karawane mitgenommen. Dabei eignete er sich rudimentäre (!) Kampftechniken an.
    So wäre das wohl ewig weitergegangen, wenn nicht eines Tages seine Eltern getötet...ne Scherz...er zu hastig in seinen Schuh schlüpfte, in dem sich bedauerlicherweise ein Skorpion befand.
    Wie durch ein Wunder überlebte er diesen Stich, war jedoch für den Rest seines Lebens gezeichnet.
    Durch seine wunderbare Genesung, war er anschließend jedoch der Meinung, das irgendein Gott noch was mit ihm vorhabe und zog in die Welt hinaus. (Ja ich weiß, is geklaut)

    Charakter: Gottvertrauen (auf welchen Gott auch immer), mutig, aber nicht lebensmüde, leicht egoistisch, skeptisch gegenüber allzu großen "Zivilisationsauswüchsen" vielleicht ein bisschen Sarkasmus, aber ich glaube, irgendwann würde ich dann anfangen, mich selber zu spielen...
    :wink:

    Ausrüstung:

    Turbanänhliche Kopfbedeckund in weiß/beige/braun
    Langes Obergewand in so nem "schmutzigen" rot
    Gürtel mit Gürteltasche
    eine Pluderhose oder ähnliches in braun oder so...
    Irgendwas für unter das Obergewand drunter, evtl. Hemd oder Tunika

    Bewaffnung:

    Schild+x

    Rüstung
    ???

    So, das war jetzt das, was ich schon weiß, jetzt kommen die Fragen: Als Waffe hatte ich mir ein schlichtes Langschwert überlegt... halt in Kombination mit dem Schild... nur glaube ich nicht, dass mir mit so Bewaffnung eine wirklich lange Lebensdauer ohne Rüstung beschieden ist...
    Historisch belegt sind wohl vor allem Kettenhemden, seit ich aber mal so eins anhatte, hab ich Angst vor den Dingern...
    "Schwere" Rüstung kommt für mich aus zwei Gründen nicht wirklich in Frage: A) Ziemlich teuer und B) geht auf meine ohnehin strapazierten Gelenke... Wieso also Geld für Gesundheitsschaden bezahlen?
    Da bliebe mir dann nur leichte Rüstung und/oder Waffenwahl eher so auf Plänkler zu legen, aber da fällt mir im Moment nichts ein, was zum Konzept passen würde, außer Bogen, und Bogen ist mir zu weit vom Gegner weg
    :evil:

    So, langer Rede kurzer Sinn, ich habe zwei Hauptfragen: Fällt hier irgendjemand was zum Thema Waffen/Rüstung ein (ja, ich bin kampfwütiger Pubertist und kann nichts dafür...)
    Und... fällt hier irgendjemanden ein Gott/eine Religion ein, die zum Konzept passen würde?
    Sonstige Kritik ist natürlich auch gern gesehen und willkommen (zumindest noch :wink: )

    Bis dann,
    Ephelion

  2. #2
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Klingt doch nett soweit
    Realnamen sind super, solange es Allerweltsnamen und nicht die Namen von bekannten Personen/Romanfiguren/sowas sind.

    Was meinst du mit "gezeichnet" durch den Stich?

    Mit Schild+Einhandwaffe kommt man auch ganz gut ohne Rüstung zurecht, für den Anfang würd ich da an deiner Stelle nicht unbedingt was anschaffen.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  3. #3
    Ephelion
    Ephelion ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    29
    Ich brauchte eine Erklärung für meine OT-Behinderung, eine angeborene spastische Lähmung... und Gift kann lähmen... und dieses Gift hat jetzt einfach von mir eine Langzeitfolge verpasst bekommen...
    Und ja, ich kann trotz Spastik kämpfen... wenn man das denn als kämpfen bezeichnen will, was man mit Larpwaffen so macht...
    Bliebe die Frage nach einen Gott...

  4. #4
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Ich glaub, es ist besser, du lässt OT OT bleiben und versucht nicht krampfhaft, es ins IT zu ziehen - sonst kommen irgendwelche Helden noch auf die Idee, dich heilen zu wollen o.ä, was blöde Situationen mit sich ziehen könnte


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  5. #5
    Ephelion
    Ephelion ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    29
    Sprich: Begründung ganz weglassen?

  6. #6
    Schwannis
    Schwannis ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Schwannis

    Ort
    Hamburg
    Alter
    24
    Beiträge
    5.539
    Juhu ein Araber da wollen wir mal mit besonders grosser Freude beraten.

    Als Bewaffnung Rundschild mit Scimitar würde ich empfehlen Schwerter mit grader Klinge gab es zwar auch aber waren äusserst selten.
    Rüstung brauchst du eigentlich nicht du kommst aus der Wüste da bist du keine Rüstung gewohnt und auf einen Araber passt meiner Meinung nach nur sehr bedingt Rüstung deshalb lass es.

    Beim verhalten vlt. ein leicht übersteigertes Ehrgefühl allá " was meine Mudda?!" nur halt mit Stamm, Sippe oder Kamel. Sonst noch ein paar arabische Floskeln lernen und die halt benutzen.

    Gewandung hört sich wunderbar an.

    Alles in allem ist der Charakter ein solider arabische Charakter.

    Ma´salama

    Maharbal idn Haidar, auch bekannt als Schwannis.
    Schwannis vult!

  7. #7
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Zitat Zitat von luthien368
    Ich glaub, es ist besser, du lässt OT OT bleiben und versucht nicht krampfhaft, es ins IT zu ziehen - sonst kommen irgendwelche Helden noch auf die Idee, dich heilen zu wollen o.ä, was blöde Situationen mit sich ziehen könnte
    Was soll denn die blöde Situation sein? Wenn es jemand heilen will, funktioniert das halt nicht. Ja, könnte das Ego des Heiler und sein "Ich kann alles-Gefühl" anknacksen, aber sonst ...

    Also, man braucht nicht unbedingt eine IT-Begründung für OT-Körpereigenschaften, aber wirklich schaden wird es auch nicht.
    Anders wäre es bei Dingen, die entweder gefährlich werden könnten (Allergien, Asthma o.ä.), das sollte definitiv OT bleiben oder bei OT-Hilfsmitteln (Hörgeräte, Brillen); ein eigentlich unschönes, aber benötigtes Hilfsmittel muss nicht noch durch Thematisieren weiter in den Vordergrund gerückt werden.
    Aber bei Eigenheiten, die an sich nichts Gefährliches sind? Wenn die Lähmung nunmal da ist, ist sie auch IT da, und wenn man mal IT gefragt wird, sehe ich wenig Sinn darin, dann jedesmal zu sagen "Also, das ist OT", wenn man genausogut IT antworten kann. Da kann man auch ne nette Geschichte erzählen. Genauso wäre es mMn z.B. mit auffälligen OT-Narben. Wenn die Person OT entspannt damit umgehen kann (das ist wohl Voraussetzung), darf das mMn gern auch IT eingebunden werden.

    Mit passenden Religionen in der Richtung kenn ich mich leider nicht aus ... hilfreich ist es da vielleicht, mal bei Gruppen mit ähnlichem Konzept zu fragen? Orientalisch angehauchte Gruppen müsste es einige geben, spontan fallen mir dir Faraber ein.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  8. #8
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Wobei ich da das Gift weniger schön finde als eben eine auch IT existierende Behinderung. Forausgesetzt ist eben, dass du damit so offen umgehen kannst.

    Ein "die Götter meinten es nicht gut mit mir" fände ich definitiv schöner als irgendein abstruses Gift. Vielleichtauch, weil das Gift imemr für alles und jeden herhalten muss

    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  9. #9
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559

    Re: Wüstenkrieger

    Zitat Zitat von Ephelion
    (Realnamen gehen doch, oder? :wink: )
    Sicher, solange sie nicht zu real sind; ein Hans-Peter oder eine Jessica würde für mich jetzt nicht das gesteigerte Fanatsy-Gefühl hervorrufen, aber so ungewöhliche Namen wie Farid oder Ibrahim sind natürlich möglich.

    Zitat Zitat von Ephelion
    Charakter: (...) aber ich glaube, irgendwann würde ich dann anfangen, mich selber zu spielen... :wink:
    Solange man sich von realen modernen Ein- und Vorstellungen wie Demokratie, Umweltschutz und Anti-Rassismus löst ist das durchaus möglich; meine Chars sind alle weitgehend an meiner tatsächlichen Persönlichkeit orientiert, da ich es definitiv nicht schaffe, tagelang ununterbrochen jemand völlig anderes zu sein; und ich daran auch gar kein Interesse habe...

    Zu Kampf und Waffenwahl: Geh erst mal auf ein, zwei Cons, bevor Du anfängst, viel Geld in Waffen und Rüstungen zu investieren; dann wirst Du feststellen, ob Du an einem leicht gerüsteten Kämpfer Spaß hättest (durchaus möglich, wenn auch nur begrenzt "effektiv"), ob Du nachrüsten willst oder das mit dem Kämpfen Dir gar nicht gefällt/wichtig ist wie Du jetzt denkst. Im Prinzip gibt es aber viele, für die der Kampf ein wichtiger Teil des Ganzen ist, Entschuldigungen sind nciht nötig.

    EDIT

    Die Gift-Geschichte fände ich in Ordnung, und grundsätzlich finde ich es auch richtig, eine solch auffällige Besonderheit irgendwie ins IT einzubauen. Allergins kann man auch einfach einen Charakter mit einer entsprechenden spastischen Lähmung spielen...
    So long

    Justav

  10. #10
    Ephelion
    Ephelion ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    29
    Hallo,

    Hui, an der Frage mit der Behinderung scheinen sich ja die Geister zu scheiden... das geht ja von "mach's IT so wie OT" bis "lass es IT weg"... was soll man da als unbedarfter Keineahnunghaber denn denken?
    So, rein grundsätzlich glaube ich, dass es für meine holden Mitmenschen deutlich schwieriger ist, offen mit der Behinderung umzugehen, als für mich... ich werde idR nur von Kindern oder sehr couragierten Leuten gefragt, was das denn sei (denen gebe ich dann auch nach bestem Wissen eine Antwort, was aber schon was länger dauern kann :wink: )
    So grundsätzlich hatte die Sache mit dem Unfall für mich den Vorteil, dass ich 'nen guten Grund hatte, in die Welt rauszuziehen... wieso ist Gift denn immer für alles verantwortlich?
    @Justav: Beruhigt mich irgendwie, dass ich mich selber darstellen darf... zumindest so ein bisschen...und wenn ich auf ein Con gehe, dann mach ich das vielleicht auch, um aus dem heutigen Wertesystem rauszukommen (und um zu kämpfen :evil: )...
    @Schwannis: Nach meinen Informationen war auf der arabischen Halbinsel und im Maghreb sogar das gerade Schwert weiter verbreitet. (Ich weiß, ist Fantasy)
    Scimitar is natürlich klischeehafter...

    So, genug geschwafelt... wie siehts im Larp eigentlich mit Wurfspeeren und ähnlichem Gestänge aus? Bzw. der Kombination aus Speer und Schild, was ja doch in der Realgeschichte da unten weit verbreitet war?

    Und nochmal die Frage nach einem Gott/Göttern? Fällt da niemand was ein?

    Gruß,

    Ephelion

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de