Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Grenadier

  1. #11
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Ich empfinde auch die Klamotte als zu modern. Die Waffe ist mir egal.
    Auch Piraten (18. Jh., gibt ja auch "frühere) und Römer im Fantasy-Larp sieht schon nicht jeder gern (Landsknechte übrigens auch schon, und dieses Kostüm empfände ich eben als noch unpassender. Fantasy bedeutet für viele eben doch "pseudo-mittelalterlich" ... ein gewisser Spielraum besteht natürlich, aber irgendwann ist mMn die Grenze erreicht, und die ist mMn vor dem 18. Jh.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  2. #12
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Generell finde ich die Idee toll

    nur leider will mir eine Uniform in der Form garnicht in meine kleine LARP-Welt passen...

    Grüße
    Aeshma

  3. #13
    Pedro
    Pedro ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Essen
    Beiträge
    218
    wenn du dafür ne gruppe aufmachst und die dann geschlossen auftreten würde fände ich das schon in ordnung - aber ein einzelner Grenadier Musketier etc ist für mich genauso sinnfrei wie ein einzelner Römer
    aber generell wie gesagt meiner meinung nach inn ordnung - es IST eben fantasy, und solange es keine eindeutig historische Uniform ist hätte ich da nichts gegen
    @Aeshma: aufm Conquest dieses Jahr wird vll mal wieder ne Kanone oder zwei auftauchen - sagst du dann auch dass die deine Welt kaputtmachen würde?
    Powergamer durch Anwesenheit - DAS nenne ich Macht

  4. #14
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich schließe mich der vorherrschenden Meinung an: Wirklich gut passt so ein detailreich an der historischen Vorlage umgesetztes Konzept nicht in das typische Fantasybild, gleiches gilt für mich aber auch für Römer. Das Problem ist dabei weder die Bewaffnung noch die Epoche an sich, sondern dass diese Konzepte einen ganz typischen und auffälligen Stil haben, der mit einem anderen Setting als "Fantasy" assoziiert wird. Das gleiche gilt prinzipiell auch für Karibik-Piraten, allerdings tauchen die in so vielen Fantasysettings (DSA, WoW, Peter Pan etc.) in Verbindung mit phantastischen Elementen auf, dass man sich an sie gewöhnt hat.
    Einen Fantasy-Grenadier, der nur Elemente aus napoleonischen oder sogar noch späteren Kostümen aufgreift und diese mit anderen Epochen mischt, halte ich hingegen für deutlich unproblematischer, zumindest in einem "weit gefassten" Fantasysetting.

  5. #15
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Zitat Zitat von Cartefius
    Ich schließe mich der vorherrschenden Meinung an:
    Ich eigentlich ebenfalls; Preußen (oder in diesem Falle Hessen?) passen einfach nicht ins Fanatsy-LARP.

    Zitat Zitat von Cartefius
    Das gleiche gilt prinzipiell auch für Karibik-Piraten, allerdings tauchen die in so vielen Fantasysettings (DSA, WoW, Peter Pan etc.) in Verbindung mit phantastischen Elementen auf, dass man sich an sie gewöhnt hat.
    Das dürfte der entscheidende Punkt sein: Piraten wurden schon ins Fanatsy-Land geschleppt, Grenadiere nicht. Anders sähe das evtl bei einem stark märchenhaften, an die Grimms angelehnten Hintergrund aus, aber der wird ja auch eher nicht bespielt.
    So long

    Justav

  6. #16
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Wie gesagt, ich vermute, daß es vor allem die wirklich auffällige Uniform ist, die da den Unterschied ausmacht.

    Wenn man mal den hier vorgestellten Grenadier mit meinem 16xx-Musketier vergleicht, dann sieht man eigentlich, daß die Ausrüstung nun grundsätzlich nicht so extrem verschieden ist.

    Nur hat der Musketier mit dem Typischen Schlapphut, der Feder, den Standard-Fantasy-Normalfarben der Kleidung eben schon viele Vorlagen im Fäntelland. Nimm mal die Ausrüstung zum Schiessen weg und Du kannst den Musketier 1:1 als DSA-Streuner, DSA-Horasier oder generischen Abenteurer spielen. Was - nebenbei - der Weg war, wie ich überhaupt auf den Musketier kam.
    Der Unterschied ist eben die Dumas-Abenteueromanromantik vs. die rauhe, militärische Wirklichkeit der Vergangenheit.


    Mein Tip wäre: Behalte die Uniform grundsätzlich bei, aber verfremde sie gerade farblich so, daß man sie nicht mehr einer realhistorischen Armee zuordnen kann. Meinetwegen Grün-rot oder Blau-Orange. Dazu dann noch das eine oder andere Ausrüstungsteil "verphantasien".

    Ich denke da grob an die Besatzung des Eysenkleider-Dampfpanzers, die ja letztendlich auch Grenadiere spielen, bei denen man aber dennoch "Fantasy" denkt.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #17
    Mitchmaker
    Mitchmaker ist offline
    Grünschnabel Avatar von Mitchmaker

    Beiträge
    26
    Preußen (oder in diesem Falle Hessen?)
    Ist in diesem Falle denke ich gehupft wie gesprungen, sowohl Hessen als auch Preußen teilten sich in der Zeit ab 1757 die gleiche Grenadiersuniform, die sich nur in einigen länderspezifischen Dingen unterschied.

    Und eines noch vorweg, hier fällt mir in letzter Zeit zu oft das Wort Napolionik, wodurch man schnell einen falschen Eindruck gewinnt.
    Die zeit von 1790-1815 ist auch mir für diese Idee zu spät,
    meine Orientierung soll eher bei spätestens 1775 schluss machen, eher sogar noch 1763.
    Das sei aber nur am Rande erwähnt.

    Einen Fantasy-Grenadier, der nur Elemente aus napoleonischen oder sogar noch späteren Kostümen aufgreift und diese mit anderen Epochen mischt, halte ich hingegen für deutlich unproblematischer, zumindest in einem "weit gefassten" Fantasysetting.
    Diese Aussage finde ich ganz interessant und möchte da auch noch mal weiter drauf eingehen.
    Hast du da spezielle Vorstellungen, bzw. wie könnte man einen solchen (Grenadier) Soldaten mehr nach Fantasy aussehen lassen? Doch wohl nicht durch das ankleben von Spitzohren oder?

    @ Pedro

    Ich weiß was du meistn und hatte auch nie vor allein so irgendwo auf zu schlagen, es sei denn bei einer Larp Taverne die dieses Setting auch bedient.
    Ich bin ebenfalls der Meinugn, solche annähernd historischen Konzepte wie Landsknechte, Legionäre etc. müssen zwangsläufig durch Gruppenauftreten bestechen. Ein Legionär allein sieht lächerlich aus, aber schon ein paar Legionäre mehr mach einen genialen Eindruck.


    EDIT:
    @Kelmon

    Hmm ja farblich verändern ist jetzt so eine Sache, da der Rock in der Form schon in diesen Farben in Auftrag gegeben wurde und leider sehr teuer ist um einfach noch einen zu bestellen.
    Der Wahrheit zu liebe muss ich aber auch sagen, dass lediglich die Fraben dem hier gezeigten Original ähneln, Die Verziehrung habe ich völlig anders bestellt, mehr ans ende des 17. jhd angelehnt.
    Aber das wird die sache wohl eh nicth merh retten.
    Egal, ich werde mal sehenw as sich machen lässt.
    "Jetzt hört doch endlich einmal auf Kerls, ihre Majestät die Königin hat Migräne."

  8. #18
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    @Aeshma: aufm Conquest dieses Jahr wird vll mal wieder ne Kanone oder zwei auftauchen - sagst du dann auch dass die deine Welt kaputtmachen würde? Wink
    Wenn das ein Seitenhieb sein soll geht der leider voll in die Hose.
    1. sind die Kanonen deutlich früher angesiedelt
    2. habe ich kaum Probleme mit Landsknechten
    3. Ja, ich finde die übertriebene Masse an Schwarzpulverwaffen scheiße, siehe den von mir erstellten Threat "Inflationärer Schusswaffengebrauch"
    4. Ist eine Kanone nicht zu vergleichen, da ich mich Effektiv gegen die Univorm ausgesprochen habe. Ausser sie ziehen der Kanone jetzt eine preußische Uniform an... dann wirds schwer...

    Grüße
    Aeshma, weiß wieso er nicht aufm CoM sein wird.

  9. #19
    Mitchmaker
    Mitchmaker ist offline
    Grünschnabel Avatar von Mitchmaker

    Beiträge
    26
    Hey, Hey, Hey ganz ruhig.
    Diese Disskusion ist bis jetzt so zivilisiert verlaufen, da brauchen wir hier nicht anfangen anderen Seitenhiebe verpassen zu wollen und noch viel weniger sie auf diese Weise zu dementieren.
    Ich schlage daher vor wir kommen alle wieder runter und kommen zurück zum Thema.

    Und ich bin ebenfalls gegen den Inflationären gebrauch von Schusswaffen.
    Eine Muskete soll nur der Tragen der auch weiß damit um zu gehen, bzw der dazu passt.
    "Jetzt hört doch endlich einmal auf Kerls, ihre Majestät die Königin hat Migräne."

  10. #20
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Ich dachte eigentlich, dass der Witz am Ende klar macht, dass es nich so böse gemeint ist

    Grüße
    Aeshma

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heinz von Eberstein - Ein High-Fantasy-Grenadier
    Von Alex im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 03.10.2011, 17:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de