Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24
  1. #1
    Reveska
    Reveska ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Österreich
    Beiträge
    40

    Pläne zum Ausfeilen

    Vorab: Meinereins gehört noch zum Frischfleisch. Ich habe lange, lange gegrübelt welche Rolle denn geeignet wäre für mich, welche Vergangenheit und welche Charakterzüge hinter meinem ersten, richtigen Charakterlein stecken sollten. Natürlich fällt kein Meister vom Himmel, weshalb ich um reichlich Kritik (mit der man arbeiten kann) bitte und für diese auch mehr als dankbar bin.

    "Und der Herr sprach zu mir: Von Norden her wird das Unheil losbrechen über alle, die im Lande wohnen."
    ~ Die Bibel

    Bevor manche von euch jetzt aufstöhnen und einen hirnlosen Barbaren erwarten, der nichts anderes als das Rauben, Saufen und Brandschatzen im Sinn hat, will ich anmerken dass ich wirklich nicht vorhabe einen Conan-Klon darzustellen, aber lest selbst (falls die Text-Wand euch nicht die Augen bluten lässt...):

    __________________________________________________ ______

    Charaktername: (optional, wird ev. noch abgeändert) Grima Nyskog


    Berufung:
    Kräuter-„Tandlerin“ (Sollte so viel heißen wie Kräuterkundige/-händlerin, die Urkultur der Hexe, nur eben ohne Magie – keine Magierin. In etwa wie ein Scharlatan, der kleine Mittelchen verkauft gegen jeden Firlefanz den man sich zuziehen kann. Manches davon mit Wirkung, anderes wohl eher weniger.)


    Hintergrund: Ausgezogen mit einer kleinen Gruppe an Händlern, Wandersmännern und einem gelehrten Herrn, hatte Grima eigentlich die Ziele, die Kunst des Kampfes zu erlernen und danach Ruhm und Ehre auf abenteuerliche Weise zu erlangen. Diese Träumereien sollten doch relativ bald ein Ende haben, da sich niemand auf ihren Wegen dazu bereit erklärt hat sie zu unterrichten und wenn doch, so stellte sie ihr Ungeschick und die Geduld der Lehrmeister schnell auf die Probe. Deshalb wandte sie sich eben anderem, nämlich den Worten und Ratschlägen des gelehrten Herrn zu. Bald schon kannte sie die Kräuter der Wälder gut, konnte Mittel brauen und durch den Einfluss der mitreisenden Händler diese verkaufen. Mit der Zeit kam es schließlich dazu, dass ihre Wege und jene ihres Lehrmeisters sich trennten.

    (So bleibt mir die Möglichkeit auch auf eine Kräuterheilerin umzudisponieren, falls das Konzept der Händlerin/ des Scharlatans nicht fruchtet.)



    Gewandung:
    Beläuft sich derweil auf:

    • -) Raulederschuhwerk (leider Gottes haben die hinten einen Zipp-Verschluss, aber ich liebe die Schuhe einfach zu sehr, außerdem finde ich sie sehr ambientig) http://pic.leech.it/i/7be31/be7c8c5img0703.jpg

      -) eine relativ gängige Art von Kleidchen (Farben blau/weiß) http://pic.leech.it/i/4b6fb/075b3e4img0705.jpg

      -) ein zweites Kleid, das ein wenig aufgefallener ist (Brauntöne, mit „gehäkeltem“ Oberteil – umgenäht) http://pic.leech.it/i/686fd/092fb3a0img3117.jpg

      -) langer, schwartes Gürtel samt Tasche, Geldkatze, Trinkhorn (auch wenn das wohl eher weniger gebraucht wird)

      -) Reisemantel (ab nächster Woche wird genäht *freut sich schon tierisch drauf*

      -) naturfarbener Bluse in Kombination mit einem braunen Rock und Gürtelmieder (in Arbeit)

      -) naturfarbener Bluse in Kombination mit einer normalen Leinenhose und Wollwickel (in Arbeit)

      -) natürlich darf ein toller Hut nicht fehlen, den werde ich ebenfalls noch nähen – er wird wohl in die Richtung Schlapphut/Gugel gehen, aber ev. Fällt mir auch noch etwas anderes ein (Blöder-Hut-Credo-Anhängerin!)

      -) das Ganze würde dann noch durch etwaigen Firlefanz aufgewertet, wie Knochen, Geschmeide, ein Rotfuchs-Fell, Talismane, Fläschchen mit Kräutermixturen, Kräuter, Kräuter, Kräuter, die sie ja erst wirklich als das was sie ist zu erkennen geben

    Charakter: Grima versucht in allen möglichen Situationen ihr Zeug an den Mann zu bringen – wie etwa in der Taverne, wenn sich jedermann ein Gläschen genehmigt. Sicher wissen erfahrene Trinker auch, dass nach dem Feiern ein Kater folgt. Schwupps, schon bietet sie schon am Trinkabend ihre Mixturen an. (Nur ein Beispiel.)

    Sie ist wissbegierig, in so ziemlich allen Themenbereichen die ihr unter kommen. Ob das nun von Pflanzen, über Kulturen, Schriften, Sprachen und auch Religionen bis hin zu Kampftaktiken geht. (Was nicht bedeutet, dass sie alles behält was man ihr erzählt – sie bzw. ich hat/habe leider auch nur ein normales Gehirn, mit der normalen Funktion Informationen zu speichern. Vielleicht werde ich ihr deshalb die Eigenschaft Notizen zu nehmen auch anrechnen.)

    Auch wenn ihre Neugierde sehr groß ist, gibt es doch auch Dinge, die ihr nicht Geheuer sind. Magie zählt unter anderem dazu, weshalb sie eben jenen Magiekundigen misstrauisch gegenüber tritt. Sie selbst benutzt ja nur natürliche Mittel, was die Natur so hergeben kann.

    Ansonsten (wenn mir das gelingen sollte) werde ich sie zwar rau, aber herzlich spielen. Für all jene, die sich darunter nichts vorstellen können… *denkt sich Fluchs ein Beispiel aus – gut mir fällt gerade keines ein, das ist der einzige Punkt, den ich nicht ausformulieren kann*
    __________________________________________________ ______

    Ich hab wirklich versucht mich kurz zu fassen, bitte tötet mich nicht, aber das liegt mir leider nicht. Trotzdem hoffe ich, dass sich jemand die Mühe macht, das Ganze durchzuackern und mich danach zur Schnecke zu machen für etwaige Fehlerchen. - Anmerkung: Kleider sehen relativ merkwürdig aus, wenn man sie nicht an hat, aber leider geht fotografieren und anhaben gleichzeitig schwer, vorallem mit Trichterärmeln.

    Auf dann und vielen Dank,
    Nina ~ Reveska

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Bevor manche von euch jetzt aufstöhnen und einen hirnlosen Barbaren erwarten, der nichts anderes als das Rauben, Saufen und Brandschatzen im Sinn hat, will ich anmerken dass ich wirklich nicht vorhabe einen Conan-Klon darzustellen, aber lest selbst
    Ach Menno, Conan in weiblich wäre doch echt mal ne Charaidee gewesen. Schade, naja weiter im Text

    Charakonzept: Kräuterfrau, im allgemeinen nix dran auszusetzen. Hexe ohne Magie wäre für mich eine Art "Heilerin". Find ich gut, gerade wenn es gelingt die Wundversorgung mal etwas dazustellen anstelle nur irgendeinen Wert aus den Regelwerk zu nennen.

    Schuhe: Find ich gut, kann man mit denen auch draußen rumlaufen? Für mich als Laien sehen die empfindlich aus.

    Erstes Kleid: Hmmm, meiner Meinung nach passen weite Ärmel ,also richtig weite Ärmel, zu kaum einen Chara. Ich muss da irgendwie immer an Gruftparties denken wo "holde Jungfrauen auf Subway to Sally tanzen". Mein Stück vom Kuchen wäre es nicht, aber wenigstens nicht schwarz.

    Zweites Kleid: gefällt vom persönlicher Eindruck schon besser, wirkt aber auch noch ein wenig unpraktisch um damit "Kräuter zu sammeln".

    Trinkhorn: Schwieriges Thema, meiner Meinung nach weglassen. Kostet zu viel und passt nicht wirklich zu irgendeinen Chara ausser du willst wirklich eine harte Barbarenbraut spielen. Aber dass würde wiederrum nicht zur Heilerin passen. Gürtel vielleicht nicht schwarz wählen?

    Zum Rest: erfahrungshalber kann man da ohne Bilder nicht viel zu sagen. Gut finde ich die Leinenhose mit Wollwickeln, tendenziell fehlen täte mir noch ein "ich geh mal Kräutersammeln"Outfit. Eine Bluse ist doch sicher im Wald sehr empfindlich. Oder kaufst du die Kräuter um sie dann weiterzuverkaufen? Dann gebe es schon eher Sinn.

    Was die Kopfbedeckung angeht: Definitiv pro Schlapphut. Eine Gugel hat irgendwie jeder, aber die sollte man wirklich nur bei Regen aufziehen. Schlapphut find ich persönlich gut, gerade für eine Reisende.

    Firlefanz: nur eines dazu, versuch es auch nicht zu übertreiben. Ein Rotfuchsfell als Verzierung am Kragen kann gut wirken, ein motivationsloses Fuchsfell am Gürtel wirkt in meinen Augen eher nicht.

    Die Charakterbeschreibung passt schon wie sie dasteht. Bei der Kleidung würde ich noch ein wenig mehr wert auf "praktische Kleidung" und etwas weniger auf "weibliche Kleidung" legen. Ein zweites Paar Hosen kann hilfreicher sein als ein zweites Kleid.

    Und getötet wird hier niemand. Vorerst.

  3. #3
    Reveska
    Reveska ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Österreich
    Beiträge
    40
    Ach Menno, Conan in weiblich wäre doch echt mal ne Charaidee gewesen.
    Ja, vorallem weil's der Arnie mit dem Englisch so gut hinbekommen hat - ich werde den Tag nie vergessen an dem ich diesen Film gesehen habe... auf Englisch.

    Also, den Gürtel habe ich leider schon, das ist das Problem. Ich wollte doch so viele Dinge (die sich eben schon in meinem Besitz befinden) verwenden - da das Geld in Österreich leider auch von keinen Bäumchen wächst und als Schülerin schon gar nicht. Trinkhorn ist übrigens auch "auf Vorrat", deshalb hab ich das einfach mal da dazu geworfen.

    Die Schuhe haben schon auf einigen Märkten gedient, da hat's geregnet, geschneit, gematscht - gut, ein klitzeklein wenig Feuchtigkeit kommt durch die Nähte, aber hauptsächlich sind sie dicht.

    Gib mir ein Beispiel für praktische Kleidung. Durch was kann ich die Bluse denn ersetzen? (Ach, und das Rotfuchsfell würde natürlich nur um den Hals kommen, lieblos geht gar nicht. *nickt bedächtig*)

    Und danke, wirklich - auch dass ich >vorerst< noch weiter leben darf.

    Edit: Ja, mit Bildern kann ich natürlich nicht dienen - höchstens mit Skizzen aus meiner "Feder", aber die werden höchstwahrscheinlich nicht viel weiterhelfen, vorallem weil sie noch nicht mal koloriert sind, was mich gleich zu meiner nächsten Frage bringt!

    http://pic.leech.it/i/d48ab/241fe1e6img3120.jpg

    Welche Farben sollte ich verwenden?
    - Das Schwarz böse ist, hab ich gelernt. (Ohje, ohje, mein erstes Mittelalterhemd war schwarz... *schämt sich*) Für die Bluse hätte ich ja Naturleinen genommen und für den Rock/Hose passendes Braunes, aber dann driftes das Ganze relativ bald ins Schnöde, Fade ab und das will ich nicht.

  4. #4
    Erla
    Erla ist offline
    Erfahrener User Avatar von Erla

    Beiträge
    329
    Also ich find dein Charakonzept soweit gut!

    Was praktische Kleidung angeht statt der Bluse eine lange Tunika, die bis kanpp zu den Knien geht und hinten geschnürt wird, dann kannst du darunter auch eine Woll oder Leinenhose tragen und es sieht trotzdem irgendwie weiblich aus. ganz wichtig sind eng anliegende Ärmel. Das ist und bleibt einfach praktischer.

    Ansonsten wenn du fürn Rock bist: Wenn du in den Wald gehst um Kräuter zu Sammeln und Beinfreiheit brauchts, dann kannst du auch einfach den Rocksaum von hinten zwischen den Beinen durchziehn und oben in den Gürtel stecken

    Ne Schürze wäre vielelicht auch noch sehr praktisch, vor allem weil man da auch was drinn sammeln kann und überhaupt... mal eben Hände dran abwischen, das Messer sauber machen, heiße Töpfe vom Feuer nehmen...

    Und ich bin auch Pro Schlapphut, oder was in diese Richtung http://www.capiti.de/images/stories/...sche-Haube.jpg allerdings möglichst nicht weiß, das find ich irgendwie Langweilig.. wobei man das auch super mit einem Shclapphut kombinieren kann.

    Liebe Grüße
    Erla

  5. #5
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  6. #6
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Praktische Kleidung:

    Es kommt drauf an wie weit es betonen soll dass du eine Frau bist. Wenn dir beim "Kräutersammeln" egal ist dass man dich Kleidungstechnisch auf dem ersten Blick für einen Kerl hält rate ich dir zu dem gleichen zu dem ich auch jeden Mann raten würde der sich irgendwie an "Nordleute" anlehnt.

    Eine weite Hose mit Wadenwickeln, eine bis zu knielange Tunika und einen Langgürtel um die Tunika. Die Tunika ruhig eine Nummer zu groß holen, der Gürtel gleicht viel aus und ein wenig Faltenwurf hat was.

    Sollte es eher in die weiblichere Richtung gehen bin ich vielleicht nicht ganz der richtige Ansprechpartner da ich keine Ahnung habe was sich da bequem trägt. Rein optisch vielleicht etwas in diese Richtung

    http://www.vestimentum-simplex.de/im...gb___klein.jpg

    dann hättest du gleich Kleid und Schürze kombiniert und würdest dein Kleid auch ein wenig schützen.

    halbwegs praktisch und nett anzusehen wäre sicher auch etwas dass in diese Richtung tendiert

    http://www.vestimentum-simplex.de/im...lo___klein.jpg

    aber dass ist dann sicher wieder in gewisser Weise eine Frage des Geschmackes. Vielen Frauen sind die gezeigten Stücke meiner Erfahrung nach zu schlicht, und in gewisser Weise kann ich es auch verstehen. Letzten Endes will eben doch jede Prinzessin sein.

    Gruß

    Gerwin

    P.S.: Das der Gürtel schon vorhanden ist wusste ich nicht, ich dachte es wären erst Kleider und Schuhe da. Am anfang ist es natürlich völlig legitim mit Dingen zu arbeiten die schon vorhanden sind. Mein Waffengurt war auch recht lange Zeit schwarz.

    Edit zum Thema Farben: Versuch es doch mal mit bunt. Bunt heißt jetzt nicht unbedingt knallig, aber blau, grün, orange und auch "natur" funktionieren in freier Kombination untereinander meiner Erfahrung nach ganz gut. Auch wenn man sowas im Alltag nie anzieht.

  7. #7
    Reveska
    Reveska ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Österreich
    Beiträge
    40
    Also grundsätzlich bin ich nicht abhängig von einem Rock, wenn ich zum Variieren ohnehin dann noch ein weiteres Kleidungsstück dabei habe - was dann wohl das zweite Kleid sein würde. Somit, außerdem bin ich sowieso ein Hosenliebhaber, hat sich das erledigt. Den Tipp mit der Tunika finde ich sehr gut, vielen Dank. Und vorallem sieht eine Tunika dann nicht gleich so "nackt" aus, wie eine bloße Bluse. Genauso finde ich den Vorschlag mit der Schürze und der Haube toll.

    Ich bin wirklich vollkommen beeindruckt, wie schnell ich hier Verbesserungsvorschläge bekomme. Vielen, vielen Dank an alle die mir so schnell geantwortet haben, wirklich.

    Edit: Das mit den Wadenwickeln wollte ich sowieso übernehmen, daran hab' ich einen Narren gefressen.
    Und ich schätze, die Farben so natürlich und "blass" wie möglich halten, damit es wirkt? (Dass ich nicht in Neon-Orange erscheinen soll, ist mir klar )

    Da fällt mir noch ein Problem ein: Ich habe relativ viele Haare, lockig, dicht, also wirklich eine Plage in Dingen Hochstecken. Wenn ich sie also flechte und darüber dann die Kopfbedeckungen ziehe (sofern es denn gut aussieht) geht das in Ordnung? - Was ich weiß, waren in mittelalterlichen Zeiten offene Haare nur ungern gesehen.

  8. #8
    Benutzer755
    Benutzer755 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Benutzer755

    Beiträge
    5.185
    Dann bereite Dich schon mal drauf vor, daß andere Spieler die Nase rümpfen, weil Du als Frau Hosen trägst.

    LG
    Benutzer755
    Amphi-Festival
    Wacken Open Air
    Autumn Moon
    Spielemesse
    Tanzball (der fantastische )

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    *schmunzelt* Irgendwer rümpft immer die Nase, aber stimmt schon, es rümpfen sicher mehr die Nase wenn du Hosen trägst. Man kann es ja so kombinieren dass man auf jeden Fall ein weibliches Kleidungsset dabei hat.

    Und das mit den Farben kommt auf den Reichtum deines Charas an. Nur mal ein kleines Beispiel dass ich gerade aus anderen grund auf dem Rechner habe:

    http://www.wikinger.speyer.de/upload...er_Freunde.jpg

    ich fände jetzt keinen der drei Herren generell total fehl am Platz, aber der Reichtum unterscheidet sich mit der Farbgebung von links nach rechts. Als Kräuterkundige und Händlerin kannst du da je nach Handelsgeschick schon ziemlich in den Farbtopf greifen.

  10. #10
    Reveska
    Reveska ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Österreich
    Beiträge
    40
    Ach, damit werd' ich klar kommen. Sonst mische ich dann einfach eine fies-böse Mixtur und juble sie dem Übeltäter unter. *kichert kurz hinter vorgehaltener Hand*

    Hach, wie sehr ich mich jetzt schon freue, diese Rolle irgendwann auszuspielen. Und das schon Monate bevor ein Besuch auf einer Con überhaupt geplant ist.

    Nina ~ Reveska

    Edit: Ah, das finde ich einen guten Maßstab - da kann man das doch recht deutlich erkennen. Ich finde alle der drei Herren sehr schön gewandet, vorallem die Farbkombinationen. *nickt sacht*

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de