Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39
  1. #11
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Klaufi: Signed. Aber das ist eben der berühmte Soll-Zustand. Der Ist-Zustand sieht da leider häufig anders aus. Viele wollen einfach nur möglichst schnell wieder fit sein, mir geht gute Darstellung und Realismus (bis zu einem gewissen Grad) vor.

    Noriel: Die Frage ist nach welchem Regelwerk gespielt wurde. Es gibt ja ziemlich verschiedene Varianten, von denen ich nur die wichtigsten genannt habe. Es gibt auch punkteloses Spiel in verschiedenen Ausprägungen. Und auch innerhalb eines Regelwerks oder eines Spielsystems gibt es unterschiedliche und unterschiedlich hohe Ansprüche. Und selbst wenn das gleich ist, kann die SL immer noch unterschiedlich stark in das Spiel eingreifen und unterschiedlich stark regulierend wirken, wenn überhaupt eingegriffen und reguliert wird.
    Keine zwei Veranstalter sind gleich. Nicht einmal ein Con des selben Veranstalters muss so sein wie der vorherige, wenn eine andere SL am Werk ist oder einfach irgendwas schief läuft.
    Oder es war wirklich ein "lass sie nur machen"-System, weil es ein Anfänger-Con war. :wink:
    Dabei muss man aber sagen, dass man Anfänger zwar stärker unterstützen sollte als andere Spieler, besonders wenn der Con als Anfänger-Con ausgeschrieben war, dennoch sollte man so verfahren wie bei normalen Cons auch.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  2. #12
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Zitat Zitat von Klaufi
    Ich hab mal ne ganze Con lang nichts anderes gemacht als zwischen Kämpfen und geheilt werden zu wechseln und mal ehrlich: dafür fahr ich nicht auf Con.
    Ich finde, das klingt gar nicht so schlecht ...

    Zitat Zitat von Benutzer755
    Heiltränke, die auf einem Con wirken sollen, müssen auch auf dem Con hergestellt werden. Die Dinger halten sich nicht solange, zumindest regelwerkstechnisch nicht.
    Das ist in dieser Pauschalität falsch. In 7 Jahren Larp war ich höchstens auf 2 oder 3 Cons, auf denen Heiltränke eine festgelegte Haltbarkeit hatten, auf allen anderen Cons konnten beliebig alte Heiltränke verwendet werden.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  3. #13
    Irian
    Irian ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Irian

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    505
    Zitat Zitat von Noriel
    Oh dein Beitrag war sehr hilfreich! Ich wusste gar nicht das man sich zum Tränke brauen auch Fähigkeiten kaufen muss.
    Ich glaube, es happert hier etwas am grundsätzlichen Verständnis: Wen auf einem Con nach Regelwerk X gespielt wird, dann hält man sich an Regelwerk X. Dieses enthält vielleicht Vorschriften bzgl. Alchemie, an die man sich dann auch hält. Ganz simpel. Es gibt Regelwerke, die viele Freiheiten lassen, andere sind wesentlich strikter. Es kommt also grundsätzlich einfach auf den Con und das dortige Regelwerk an.

  4. #14
    Noriel
    Noriel ist offline
    Erfahrener User Avatar von Noriel

    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    338
    Verstehen tu ich es schon, besser gesagt hätte ich das noch früher wenn mir das mal jemand gesagt hätte *g* denn eigenartiger Weise hat mich dies bezüglich nicht einmal meine "Truppe" aufgeklärt (keine Larp-Anfänger).

    Aber nun muss ich mir eben überlegen wie ich das weiter verfolge

    @Klaufi: ja mich stören die Instant-Heilungen auch, darum will ich das auch nicht in der Art weiter praktizieren.

    Irgendwie hätt ich jetzt schon Angst unbewusst etwas falsch zu machen. Vielleicht sollte ich für den Anfang nur nicht regelrelevante "Großmutters Hausmittelchen" verabreichen

  5. #15
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Das Lustige an sowas ist ja, dass einige Spieler gar nicht wirklich nach der Wirkung fragen bzw. nicht weiter nachfragen, wenn man ihnen die Wirkung erläutert, und dann tatsächlich schneller genesen, obwohl die Regeln das anders sehen. Die SL hat eh andere Probleme und so bewirken die Hausmittelchen doch was

  6. #16
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Ich habe ja auch einen Heilercharakter und daher sehe ich das so:

    Ich heile erst mundan... möglichst zeitnah (auswaschen, nähen, verbinden was auch immer) dann einen priesterlichen Segen drüber und ab geht es.

    Ich überlasse aber IMMER den Verletzten wie lange sie ihre Verletzung auspielen wollen. NIEMALs verlange ich eine Zeiteinhaltung oder ähnliches warum auch. Was habe ich als Spieler davon wenn ich einen anderen längere Zeit aus dem Spiel nehme.

    Stephan

  7. #17
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    ich hatte auf dem DF eine schöne Grundsatzdiskussion darüber, was man eigentlich unter ERSTER HILFE (speziell auch auf dem Schalchtfeld) zu verstehen hat und was dann doch eher zu einer Nachversorgung gehört.

    A B C

    Atmung - Atmet das Opfer? (ggf. Atemwege befreien)

    Blutungen - Stoppen! (die Soße MUSS drinnen bleiben!!! Abbbinden, Druckverband!)

    Cirkulation - Also das Herz sollte die Suppe auch noch pumpen. Hier könnte man Schocktherapie und kreislaufstärkende Maßnahmen ausspielen.

    ALLES ANDERE gehört in ein Lazaret oder zumindestens auf einen sauber gescheuerten Kneipentisch und nicht auf die Wiese. Und kann ggf. auch solange warten...

    Das ist in Kurzfassung das mehr oder minder einstimmige Ergebnis der Lagerfeuerdiskussion bzgl. realistische Darstellung. wobei hier ausdrücklich auch magische und sonstige ERSTE Hilfe eingeschlossen werden soll. Es geht nicht ums WIE sondern lediglich - WIE VIEL - ist E R S T E Hilfe.

    PS: Es waren überproportional viele Leute mit millitätrischem Background an der Diskussion beteiligt.... ;-)

    Will sagen: Heiler, die 10m hinter der Schlachtreihe Wunden waschen und auch noch nähen .... finden wir doof.

  8. #18
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Den Punkt Cirkulation finde ich problematisch. Da muss man sich SEHR genau überlegen, was man macht, das nicht modern wirkt. Viele gleiten da fix in Herzmassage o.ä. ab ... bitte nicht im Fantasy-Larp :eek:

    Bzgl. Versorgung außer erster Hilfe nicht auf dem Schlachtfeld: Absolut dagegen. Draußen ists spannend. Im Lazarett ists langweilig. Ich will was mitkriegen. Mein Spaß ist mir da absolut wichtiger als der Realismus. Will mich wer abschieben, sag ich, die Person ist nicht transportfähig. Mir doch egal, was irgendwelche Militärheinis davon halten :P
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  9. #19
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    @ Hana,

    aus Sicht des Heilers verstehe ich die Einstellung durchaus. Allerdings sind wir zu der Auffassung gekommen, das man ja auch so schon genug mit der Ersten Hilfe zu tun haben kann, wenn man eben alles schön angemessen ambient ausspielt... (zu C würde in meinen Augen auch Händchenhalten und Beruhigen zählen... und natürlich jede Art der Schmerzlinderung... einfach alles, was im weitesten Sinne beruhigend und stabilisiernd auf den Kreislauf wirkt - also selbstverständlich in altmodischer Form ausgespielt - bis hin zu mystischem Unsinn - eben was man früher so alles veranstaltet hat, lange bevor man übehaupt wußte was ein Kreislauf ist....

    Es sollte halt klar sein, daß man NACH der Ersten Hilfe noch nicht gleich wieder "heil" ist, sondern lediglich oberflächlich zusammengeflickt. Das bedeutet dann in Folge, daß man
    a) noch genesen muss [Ob man nun eine explizite Nachversorgung im Lazaret haben will oder nicht, kann ja jeder selber entscheiden]
    und vor allem aber, daß man
    b) nicht gleich wieder volle Lebenspunkte hat. Wer also nach einer ersten Hilfe gleich wieder zum Schwert greift, der hat meiner Meinung nach höchstens noch einen LP....

    Und das ist UNABHÄNGIG davon, ob der heilende Charakter nur Erste Hilfe kann oder der Ober-Chefarzt ist. Bei magischer Heilung bin ich zumindestes etwas großzügiger... aber da gibt es Leute die Instant Regeneration ablehnen. vor allem, wenn sie alle 5 Minuten vom Magier verteilt werden kann....

    An der Dikussion war zB. ein "irischer Kampfheiler" beteiligt, der ausschließlich durch Gesang heilt. IT Begründung: er aktiviert die Selbstheilung und das "Erinnerungsvermögen" des Körpers an den korrekten Zustand. Gerade er war aber der Ansicht, daß er damit zwar einer Wunde das "Bluten" ausreden kann, aber eben nicht mal eben so ne Regeneration ala Vulverine herbeisingen kann.
    Und weil er eben auch gerne im Getümmel ist, isses wohl auch ein kämpfender Druide... mit dann eher beschränkten magischen Fähigkeiten.


    PS: ich hab kein Problem mit ner Not-OP vor Ort. Nur dann doch bitte mit vollem Tam Tam. Da will ich Leute mit Schüsseln rennen sehen, Welche die Tücher hochhalten und das volle Drama eben. Kann doch nicht sein, daß da permanent OP's am offenen Herzen mal eben so aus dem Ärmel hingelegt werden... :cool:

    Es geht ja letztlich um schönes Spiel und nicht um blinden Realismus. Und verletzt werden SOLLTE total nervig und doof und langwierig sein. Stehaufmänchen sind Ambientekiller!

  10. #20
    Irian
    Irian ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Irian

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    505
    Die Idee der Blutzirkulation ist relativ modern, der kleine Lungenkreislauf (Lunge) wurde in Arabien zwar schon im 13. Jahrhundert entdeckt, in Europa kam das aber erst im 16. (Servetus, wurde später verbrannt, allerdings nicht deswegen). Man kann es also im Fantasy rechtfertigen, man muß es aber nicht.

    Mit A und B stimme ich aber generell zu. Allgemein würde ich sagen, das Erste Hilfe einfach das ist, was ein Nicht-Heiler macht ohne spezielles Werkzeug. Ordentlich hinlegen (stabile Seitenlage wäre mir wieder zu modern), bei Bewußtsein halten, irgendwas auf die Wunde drücken oder binden. Auf Herzdruckmassage und künstliche Beatmung würde ich persönlich im LARP verzichten.

    Persönlich muss ich aber sagen, dass es immer auf die Umstände ankommt, ob man Lazarett will oder nicht. Letzten Endes ist es aber so, dass man Wunden auch einfach entsprechend definieren kann. Nur weil jemand 0 LP hat, muss das InGame nicht bedeuten, dass er nun drei neue Organe braucht. Realismus ist hier ein Wort, was man nichtmal denken braucht, davon wäre man selbst mit nem Lazarett meilenweit entfernt.
    Auf dem DF z.B. haben wir zu normalen Zeiten durchaus Leute ins MASH-Lazarett geholt, aber auf der Endschlacht wäre das völliger Irrsinn: Zu viele Patienten, Transport kaum machbar, etc. Da reicht es dann auch, die Leute aus der Schlachtreihe in den Heilerkreis zu transportieren.

    OP am offenen Herzen macht man natürlich nur im Lazarett, da fände ich alles andere strange - aber wer auf dem Schlachtfeld verletzt wird, braucht sowas auch nicht, das ist was fürs Lazarett-Ambiente.

    Obwohl ich als MASHler quasi verpflichtet bin, gegen magische Heilung zu sein (*g*), tendiert meine Meinung doch eher dazu, dass es mir völlig egal ist, WIE geheilt wird, solange der Aufwand stimmt. "Realismus" hat mit LARP-Kampf und besonders mit LARP-Heilung einfach keine große Schnittmenge. Und wenns nach mir geht, gibts nichtmal nach ner richtig ordentlichen Behandlung das "sofort aufspringen und weitermachen", sondern da sollte man danach erstmal ne Weile krank und schwach spielen. Aber das schreibe ich keinem vor, ist ja sein Spiel, nicht meines.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gifte und ihre Wirkung
    Von Cacador (Archiv) im Forum Diverses LARP
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 14:54
  2. Tränke immer trinken?
    Von Gelump im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 12:10
  3. Tränke Pulver Explosionen
    Von Meldron (Archiv) im Forum Ambiente
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 18:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de