Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45
  1. #21
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Dazu muss man sagen, dass die Uruk-hai ja mehr oder weniger Überorks sind. DIe können eher damit um. Bei den normalen Orks hat man sowas nie gesehen.
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  2. #22
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Justav
    Du meinst die Uruk Hai, die sowohl in der Romanvorlage wie in der Filmumsetzung mit irgendwas hantieren, was verdächtig nach Schwarzpulver aussieht.
    Ja, ich meine die Uruk-Hai, die solche Gehirnschmalzintensiven Dinge wie Feuer-an-Kugel-macht-Bumm ausgeführt hatten.

    Was ist Dein Punkt?

    Ich kann einen Dreijährigen instruieren, Schwarzpulver zu zünden, ich kann ihm aber nicht beibringen, die Mechanik einer Windenarmbrust zu warten.

    Oder soll das ein "Aber Schwarzpulver ist viel mehr High-Tech als Armbrusten"-Argument sein?
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #23
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Ich sehe das auch so wie Kelmon. Es passt mMn einfach nicht wirklich zusammen. Orks und auch Uruk-Hai sind brutale Schläger und blutrünstige Monster, keine Mechaniker.
    Eines möchte ich aber noch anführen: Gib einem Dreijährigen eine Fackel und setze ihn neben Schwarzpulver und früher oder später wird das Zeug entzündet. Das dürfte ein Dreijähriger nämlich auch ohne Instruktionen irgendwann schaffen.
    Zu Kapazität des Gehirns eines Uruk-Hai: Im Film sollten die Uruk-Hai die "Bombe" zünden. Das dafür einer sterben musste, ist mMn schon sehr bezeichnend.
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  4. #24
    WrinkledEyes Spearmind
    WrinkledEyes Spearmind ist offline
    Erfahrener User

    Ort
    Lüneburger Heide
    Beiträge
    415
    So bezeichnend wie die Präzision der "alliierten" Bogenschützen, die unglaublich präzise schießen, es aber aus unerklärlichen Gründen nicht schaffen einen besonders bemalten Ork mit einer gigantischen Wunderkerze in der Hand vor Erreichen seines Zieles zu erschießen?
    Um das Interesse der Leute zu wecken muss man einfach mal was machen, und nicht nur immer Hintergrund schreiben.
    (Cartefius)
    LARP im Orient? http://www.heimat-des-windes.de

  5. #25
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Ja, genau so. An dieser Stelle hatte ich nämlich schon beim ersten Anschauen des Films Atze Schröder im Kopf: "Ja ne, is klar."
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  6. #26
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Diese Stelle ist auf gruselige Weise dämlich...und das nicht nur wegen dem "nicht treffen".
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #27
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Mit dem Angriff auf Menschen wäre die rache ziemlich unfair ,oder ?
    Dass ist einfach nur zu genial *kicher*.

    Also erst einmal..die glaubwürdige Darstellung eines Kriegers (und darauf läufts ja trotz einiger Specials hinaus) hat IT grundsätzlich NIE etwas mit Fairness zu tun. Krieg ist kein Boxkampf und erst recht kein Karatestreicheln. Wer einen Charakter sucht für den Fairness ein hoher Wert ist sollte vielleicht im allgemeinen vom Krieger/Kämpfer absehen, zumindest wenn man mal den "romantisierten Ritter" oder andere stark phantastische/romantisierte Charakterbilder aussen vor lässt.

    Ein Ork ist aber NIE fair. Der tritt seinen gegenüber in die Eier wenn man ihn lässt, nutzt eine Übermacht voll aus, übt Rache wann/wo/wie es ihm passt und braucht eigentlich auch gar keine Rachegedanken als Grund zum kämpfen. Der faire Ork mit humanistischer Vorbildung alla "Darf ich ihn überhaupt hauen, auch wenn er mir persönlich nichts getan hat. Oder soll ich nicht lieber den Grundsatz "Was du nicht willst dass man dir tut dass füg auch keinen and´ren zu" folgen hätte durchaus im ersten Moment die Lacher auf seiner Seite. Wobei...die Lacher auch nur wenn es ein gut gemachter Ork ist.

    Gruß

    Gerwin

  8. #28
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Beratet ihr gerade wirklich einen u16 wie man einen Ork spielen sollte?

    Grüße
    Aeshma, zweifelt an der LARP-Welt

  9. #29
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Off-Topic:

    "Das Böse" (sowohl Sauron bzw sein Vorgänger als auch Saruman) wird bei Tolkien immer durch eine intensive Nutzung technischer Möglichkeiten charakterisiert. Es ist also vollkommen folgerichtig, dass die "modernsten" Waffen von den Schergen der Bösen verwandt werden, und das sind nunmal... Orks, zumindest hauptsächlich. Ob diese die Dinger auch konstruiert haben mag man in Frage stellen (das Schwarzpulver wird ja auch vom weißbärtigen Meister persönlich angerührt), obwohl Orks im Allgemeinen als technisch und handwerklich sehr begabt geschildert werden, wofür der Film dann im Falle der Uruk Hai auch die passenden Hintergrundbilder liefert.

    BTW, zwar braucht man für die Verwendung einer Windenarmbrust kein abgeschlossenes Studium, das kriegt man auch mit dem IQ von feuchtem Brot hin; dennoch hat das mit dem HdR-Film nichts zu tun, die Uruks da verwenden nämlich Repetier-Armbrüsten mit einer Art Pumpgun-Funktion... :P

    Tolkiens Orks sind brutal, gewalttätig, häßlich, ungehobelt und fahren vermutlich auch in der U-Bahn schwarz, aber sie und ihre Herren sind doch die Meister des Fortschritts, die Herren der modernsten Technik in Mittelerde; dass ist in Tolkiens Weltentwurf einfach angelegt.

    EDIT: Rechtschreibung
    So long

    Justav

  10. #30
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich kann einen Dreijährigen instruieren, Schwarzpulver zu zünden, ich kann ihm aber nicht beibringen, die Mechanik einer Windenarmbrust zu warten.
    Ich finde auch, dass eine so einfach zu bedienende Waffe wie eine Armbrust eigentlich gut zu Tolkien-Orks passt, die Mechanik müsste zwar eher ein bisschen grobschlächitg sein, aber das kriegt man auch noch wartungsarm hin.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mein Krieger-Character
    Von bogenschütze im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2013, 01:34
  2. Character-Entwicklung Abenteurer(in)
    Von Dan Wumbaba im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 20.12.2011, 22:38
  3. Paladin Character
    Von janging im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.05.2010, 15:39
  4. Brauche Hilfe für meinen neuen Character
    Von Kassandro im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 28.11.2007, 20:05
  5. Meinn erster Character
    Von Amaru im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 20.11.2007, 21:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de