Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 103
  1. #1
    Eron
    Eron ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    5

    Charakterkonzept:Hexenjäger?

    Hallo, ich hätte mal eine Frage: Ich hab letztens im Internet ein Bild gesehen von einer Hexenjägergewandung und wollte jetzt mal fragen ob man dieses Charakterkonzept im Larp umsetzen kann. Der Charakter würde wenig Rüstung tragen , höchstens ein paar Lederrüstungsteile. Dafür aber mehrere kleine Waffen wie Wurfdolche, Dolche , Pfähle und ein Schwert. Das sollte dann alles mit Halterungen unter einem braunen Mantel versteckt sein. Vielleicht noch mehrere Taschen mit irgendwelchem Krimskram drin.
    Am besten kann man das eigentlich mit Van Helsing vergleichen aber natürlich nicht so übermachtig.
    Jetzt die Frage: Kann man das spielen oder eher nicht?

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.922
    Machen wir es kurz.

    Man kann: Ja vielleicht.

    Du kannst: Nein..mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht.

    Grund: Hexenjäger sind Veteranen, Experten auf ihren Gebiet, rauhbeinig und hart. Das Konzept ist nicht leicht zu bespielen (insbesondere auf Grund der wenigen Hexen die sich freiwillig opfern) und auch nicht gerade billig.

    Du bist 17 Jahre alt, von daher für Larpverhältnisse eher ein Küken, und hast wahrscheinlich auch nicht das entsprechende Kleingeld. Als Hexenjäger nimmt man dich vielleicht bei den Waldrittern ernst aber nicht auf einen Con.

    Gruß

    Gerwin

  3. #3
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    http://www.wyvern.de/adventures/drac...2010_IT/94.jpg
    scheint ja möglich zu sein. Zumindest sieht der Herr hier extrem nach Warhammer-Hexenjäger aus.
    Warum auch nicht? Mir hat irgendwie ein HExenjäger auf dem Adrak 5 gefehlt, wo es ja primär um ne Hexe ging... und der wäre definitiv nicht so nervig gewesen, wie die Sigmariten, die sich da rumgetrieben haben.
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  4. #4
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559

    Re: Charakterkonzept:Hexenjäger?

    Vorsicht, Du bist nicht der Erste, der denn Gedanken in letzter Zeit hatte...

    Prinzipiell geht das durchaus, wobei man wohl auf (min) zwei Dinge Acht geben sollte:

    Da die Gewandung mit langem Mantel und zylinder-ähnlichem Hut leicht "modern" wirkt muss man sich einiges an Mühe geben, damit dass in eine Fantasy-Mittelalter-Welt passt.

    Was bedeutet "Hexenjäger", und warum ist man ein solcher? Um nicht ständig vor dem Problem zu stehen, andere Chars verbrennen zu wollen, sollte man sich das sehr genau überlegen, und evtl sogar die Bezeichnung ändern.

    Ein Hexenjäger welcher Art auch immer ist allerdings kein primärer Kämpfer; kleine Waffen als Gimmick sind nett, aber meist nicht bes effektiv, was auch gut so ist. Man sollte sich also auch Gedanken machen, was passiert, wenn die "Hexe" kampfstärker ist als man selbst, bevor man zu Gejagten wird. Freunde/Söldner können da wunder wirken.

    Im Großen & Ganzen eher ein Ambiente-Char, der seine "wahre Berufung" eher selten erfüllen wírd, und auch nicht unbedingt zu den freundlichsten Zeitgenossen gehrören dürfte; der Justav würd mit einer solchen Person eher kein Bierchen trinken wollen...
    So long

    Justav

  5. #5
    Eron
    Eron ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    5
    Mit Hexenjäger habe ich eigentlich nur nen Begriff gesucht, es sollte eigentlich eher ein Kämpfer sein der sich auf den Kampf gegen Untote spezialisiert. In etwa wie ein Paladin nur nicht so streng gläubig. Das Hobby wollte ich sowieso nicht anfangen bevor ich 18 bin. Der Hut und Mantel waren auch eigentlich der Kern. Passt sowas unter Umständen in ein Fantasykonzept?

  6. #6
    Schlachtross
    Schlachtross ist offline
    Alter Hase Avatar von Schlachtross

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.210
    Erlaubt ist was gefällt.
    Und über Geschmack lässt sich nicht streiten.
    Wenn du den rest der Gewandung schön auswählst, finde ich persönlich solche Mäntel Nett.
    "Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen." (Goethe)
    Zitat Zitat von Kelmon
    Lustige Tatsache:
    Die eigene Gruppe macht immer "ernsthaftes Reenactment".
    Leute mit höherem Anspruch sind immer "nervige Nörgler".
    Leute mit geringerem Anspruch sind immer "Gewandungsversager"

  7. #7
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.922
    Ich würde persönlich sagen nein, selbst im besten Fall nicht zu gebrauchen. Der Grund ist denkbar einfach. Nehmen wir mal den Prototyp Hexenjäger, die einzige gelobte Standardklamotte auf dem Markt. Der Mantel ist beim Kämpfen nur im Weg. Ein Treffer auf den Kopf und er ist (realistisch gesehen) hinüber. Mit einen Palladin hat dass so gut wie gar nichts zu tun. Ein Palladin mag spielbar sein ja. Ein Palladin als Hexenjäger auch. Er sollte in einer hochwertigen, funktionierenden Plattenrüstung den Kampf gegen Hexen aufnehmen.

    Ein Kerl mit Mantel und Hut, als Inquisitor gerne. Als Kämpfer...eher nicht.

  8. #8
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Mit Hexenjäger habe ich eigentlich nur nen Begriff gesucht, es sollte eigentlich eher ein Kämpfer sein der sich auf den Kampf gegen Untote spezialisiert
    Ich würde sowas einen Inquisitor nennen, der sich dem Kampf gegen die Nekromantie verschworen hat
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  9. #9
    Eron
    Eron ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    5
    Das war auch das Bild das ich gesehen habe. Wollte aber die Rüstung unter dem Mantel eigentlich weglassen, weil man durch die ganzen Wurfdolche, etc. ja eigentlich genug zur Verteidigung hat und die Rüstung dann so ein bisschen over-powerd wäre, oder? Fände die Idee mit dem Inquisitor eigentlich ganz gut, weil mir schon klar war das man nicht sehr viel zu tun hat, wenn man sich nur auf den Kampf gegen "Paranormales" spezialisiert. Wäre wohl ohnehin ein Aufbaucharakter den ich als irgendwas simples anfange.

  10. #10
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Beim einem Inquisitor, der qua definitionem eine Respektsperson sein sollte, drängt sich noch mehr die Frage auf: Inquisitor von was bzw von wem? Mit welcher Autorität im Rücken?

    (Auf meinem letzten Con war wein sehr schön gespielter Inquisitor nach WH-Hintergund präsent, der, wenn auch aus der Fremde und dort nicht heimisch, doch grandios wirkte.)

    Ich würde das gerade als jungscher Anfänger als "Hobby-Geschichte" ohne im Hintergrund stehende Organisation bespielen; oder mich nach einer entsprechenden Gruppe umschauen, wo ich als "Inquisitor-Lehrling" anfangen kann.

    Einen "freiberuflichen Hexen-, Vampir-, Untoten- oder Wichtel-Jäger" kann ich mir schon eher auch jung vorstellen; bleibt halt die Frage, wie alt man mit der Passion so wird...
    So long

    Justav

Seite 1 von 11 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verkaufe Ledermantel(Braun) z.B. für Hexenjäger
    Von ro'gosh im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 12:59
  2. Kopfgeld/Hexenjäger
    Von raven15 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 20:42
  3. Hexenjäger - Gute Idee?
    Von Galgrimm im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 20:11
  4. Suche Hexenjäger Gefolgsleute
    Von Richard im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 31.08.2010, 12:53
  5. Charakterkonzept
    Von Air im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 18:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de