Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Shaldua
    Shaldua ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    17

    Wie verhält sich eine Waldelfe?

    Hallo alle zusammen,

    nachdem ich ein paar Jahre als SC Mensch (und NSC Untote/Geist/etc.) Erfahrung gesammelt habe, möchte ich mich nun in neue Gefilde wagen und meinem lange angedachten Wunsch nachgehen, eine Waldelfe zu spielen. Da ich leider bereits einigen Elfenspieler à la 'Menschen mit spitzen Ohren' begegnen durfte, bin ich etwas vorsichtig geworden und hoffe hier Tipps zu finden, um das zu vermeiden...

    Von Gesicht und Statur (groß, schlank) aus dürfte das Spielen einer Elfe kein Problem sein. Ich kann mich, wenn nötig, einigermaßen gewählt ausdrücken und 'elegant' genug bin ich hoffentlich auch (jahrelanges Ballett und andere Tänze prägen da schon etwas). Natürlich kann ich dann noch eine gewisse Distanz anderen Rassen gegenüber, meine Liebe zur Natur oder alternative Begrüßungs- oder Abschiedsrituale einbauen, aber das ist bestimmt längst nicht alles! Was denkt ihr, welche fremdartigen, 'mystischen' Verhaltensweisen könnten gut umgesetzt werden und auch gut als solche ankommen?

    Zur Ausrüstung: leichte Gewandung in Grün- und Brauntönen, Leder- und Pflanzenschmuck, Wildlederstiefel und -armschienen, dazu einen Bogen, ein paar Dolche und eventuell noch Speer oder Elfenschwert... eine relativ klischeehafte Waldläuferin also! Für die ruhigeren Stunden packe ich dann vielleicht noch eine Flöte oder Geige (natürlich 'elfenartig' verziert) aus.

    Ich freue mich auf Tipps, Anregungen und (konstruktive) Kritik!

    Liebe Grüße,
    Shaldua

  2. #2
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    36
    Beiträge
    5.569
    meine Liebe zur Natur
    Du lebst im Wald, was soll da noch dazu zu sagen sein?


    Hm, es gibt nicht DIE Waldelfen. Such dir eine Vorlage aus, die dir gefällt und lehne dich daran. Aber am besten nicht 1:1 kopieren. Da die meisten Waldelfenvorlagen stark von den Indianern beeinflusst/inspiriert wurde, sind sie vll auch für dich eine gute Inspirationsquelle.

    Die Bandbreite reicht ja zwischen radikalem Ökofaschismus und edlen Wilden. (Ok, als Elfe superedle Wilde)
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  3. #3
    Shaldua
    Shaldua ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    17
    Danke erst einmal. Du hast natürlich Recht, es gibt verschiedene Vorlagen, nur wäre vielleicht interessant zu erfahren, was andere überzeugend oder passend finden.

    Zitat Zitat von Awatron
    Du lebst im Wald, was soll da noch dazu zu sagen sein?
    Wie ich mich im Wald zu verhalten habe, kann ich mir schon vorstellen, aber man ist ja normalerweise auf Cons auch mal im Lager mit dem Rest... Womöglich habe ich mich nicht genau ausgedrückt: ich habe eher Probleme, mir das 'altägliche' Zusammenspiel mit anderen Spielern überzeugend vorzustellen. Müsste ein Vertreter einer anderen Rasse nicht auch einen völlig anderen Umgang mit seinen 'Mit-Lebewesen' pflegen, eine andere Mimik/Gestik besitzen, usw.? Ich finde schon... Natürlich kann ich da auch selbst kreativ sein, aber ich bin doch bestimmt nicht die erste, die sich mit dem Problem auseinandersetzt, oder?

  4. #4
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Ich freue mich auf Tipps, Anregungen und (konstruktive) Kritik!
    Könnte nen bisschen destruktiv werden. Nimm einfach 10 Prozent der Schärfe raus..dann passts. Aber wir sind hier ja auch nicht bei "Wünsch dir was" sondern bei "Ist so".
    leichte Gewandung in Grün- und Brauntönen,
    Dir ist klar dass leichte Gewandung gerade an einen Waldbewohner ziemlich fehl am Platz ist? Ich gehe mal davon aus dass du mit leicht "bedeckend aber nicht sonderlich schwer" und nicht "leicht im Sinne von wenig" meinst. Aber selbst dann würde ich bei einer Waldbewohnerin eher zu "robusteren Stoffen" greifen. Diese können ja durchaus elfisch verziert sein. Aber dass ist Geschmack.

    Leder- und Pflanzenschmuck
    Lederschmuck klingt für mich ziemlich barbarisch, auch wenn es sicher auch welchen in zierlich gibt. Pflanzenschmuck stelle ich mir schwierig vor. Eine schöne Blüte im Haar oder von mir aus einen Kranz bei besonderen Anlässen...vielleicht ja. Vielleicht auch was mit Herbstlaub (wäre dann aber eher eine Wildelfe). Generell aber kein gänzlich mit Efeu, Ranken und ähnlichen überladener Charakter bitte.

    Wildlederstiefel und -armschienen,
    Stiefel kann ich mir schwer was drunter vorstellen, da ist das Spektrum einfach zu groß. Armschienen bitte nur wenn wirklich schön verziert und als reines Dekoelement dienend. Mit einer hübschen Punzierung, warum nicht? Als Rüstteil...definitiv nein.

    ein paar Dolche
    Warum um Himmelswillen immer ein PAAR Dolche. Ein Dolch, oder besser ein Messer, zum arbeiten ist ja okay. Diese ganzen Leute die meinen 5 Dutzend Dolche an allen möglichen und unmöglichen Körperstellen zu verbergen sind aber doch eher etwas...daneben. Ausser du meinst Wurfdolche. In diesen Fall..lass sie bitte bei einer Waldelfe gleich ganz weg.

    und eventuell noch Speer oder Elfenschwert...
    Speer geht klar, Schwert nutzt dir als die typische Waldelfe eher weniger etwas. Klischee wäre aber Bogen (auch wenn dass jetzt nicht heißen soll..dass du nen Bogen brauchst).

    Für die ruhigeren Stunden packe ich dann vielleicht noch eine Flöte oder Geige (natürlich 'elfenartig' verziert) aus.
    Bitte gerade letztere nur wenn du WIRKLICH gut spielen kannst. Geige bei Leuten die nur halbwegs spielen können tut einfach in den Ohren weh (und nein, ich spiele selbst nicht, nichtmal halbwegs). Klischeehafter für eine Waldelfe würde ich aber eh eher die Flöte finden.

    Ich kann mich, wenn nötig, einigermaßen gewählt ausdrücken und 'elegant' genug bin ich hoffentlich auch (jahrelanges Ballett und andere Tänze prägen da schon etwas).
    Nenn mich unfreundlich..aber zwei Dinge dazu. Eine Waldelfe spricht weder wie ein Mensch mit Stock im Arsch (Würdet ihr mir bitte folgen damit ich euch den Weg zum Abort weißen kann, My Lord..aber achtet auf die Auswüchse der Bäume zu euren Füßen wenn ihr auf Mutter Erdes heiligen Grund tretet) noch springt sie mit Balletsprüngen geschickt durch den Wald. Zugegeben, das Ballet könnte helfen (Stichwort Körperspannung), an diesen Punkt ist es allerdings eigentlich recht egal ob du jahrelang Ballet oder Muay Thai betrieben hast. Einen sonstigen Vorteil sehe ich da leider nicht.

    Was denkt ihr, welche fremdartigen, 'mystischen' Verhaltensweisen könnten gut umgesetzt werden und auch gut als solche ankommen?
    Mystisch ist übrigens im Moment auf Platz 2 zum Larpunwort des Jahres 2010. Direkt hinter Roxxor. Ernsthaft: Es kommt drauf an wie lange die Waldelfe schon unter Menschen (oder anderen Lebewesen, nicht gerade im Orklager) gelebt hat. Je länger sie dort lebt umso vertrauter werden die menschlichen Verhaltensweisen, so dass sie "verständnisvoller" darauf reagieren kann. Eine gewisse "Überheblichkeit" sollte aber vielleicht immer bleiben. In meinen Augen schließen Elfen generell eher selten kurzweilige Freundschaften mit Menschen, haben sie aber einmal eine Freundschaft geschlossen so ist diese, auf platonischer Ebene (!), durchaus innig. Eine Waldelfe im allgemeinen könnte ich mir durchaus auch als eher zurückhaltend bei größeren Versammlungen vorstellen, nicht unbedingt weil sie schüchtern ist sondern eher weil sie viele Dinge noch nicht gewohnt ist. Ganz nett können ab und zu absurde Vorschläge sein..welche aber für sie und ihre Kultur durchaus nachvollziehbar wirken...eben nur für einen Menschen nicht. Generell würde ich Elfen im Bezug auf normale "Sterbliche" eher als Beziehungs- und Berührungsphobiker einschätzen. Die Elfe die nach 3 gemeinsamen Bier auf dem Schoß des bärtigen Nordmannes sitzt und ihn süße Worte ins Ohr flüstert verliert irgendwie einen Großteil ihrer Mystik.

    Zum Thema Gesicht: Wir haben da einen "Welcher Charakter passt zu meinen Gesicht" Thread. Vielleicht wäre der ja auch was für dich.

    Gruß

    Gerwin

    P.S.: Große Ballettänzerinnen passen für mich irgendwie immer zusammen wie Basketballspieler mit 1,60 Größe. Bei beiden gibt es aber mit Sicherheit Ausnahmen.

  5. #5
    Numair
    Numair ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Numair

    Ort
    Essen
    Beiträge
    784
    *schüttelt nur den Kopf mit Blick auf Gerwin's Beitrag*

    Für nähere Informationen zum Verhalten von Waldelfen, vor allem im Kontakt mit anderen Völkern, würde ich einfach mal die Spieler von Aurerijahr.de kontaktieren. Sind auch (fast) alle unter den dortigen Namen im ning vertreten und werden dir sicherlich einige Tips geben können.
    Zudem finden sich auf der Homepage tolle Fotos, bei denen man sich Anregungen für die Gewandung holen kann.

  6. #6
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Also ich kann mich Gerwins Post nur anschleißen, er hat einfach kurz und treffend auf den Punkt gebracht.

  7. #7
    Shaldua
    Shaldua ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    17
    Hallo Gerwin,

    danke für dein ausführliches Kommentar. Und keine Sorge, für Kritik bin ich gerne offen, deswegen schreibe ich ja auch in ein Forum...

    Also erst mal zur Ausrüstung. Die Gewandung verstand ich als 'leicht' (Stoff/etwas Leder) im Gegensatz zu 'schwer' (Kette/Platte) - auf keinen Fall werde ich im Bikini durch den Wald tanzen... Der Lederschmuck wird dezent/feminin ausfallen, also nicht sonderlich barbarisch und ansonsten dachte ich einfach ein bisschen auf vorhandene Pflanzen zurückzugreifen, um das Bild abzurunden. Bei den Dolchen muss ich dir im Nachhinein Recht geben: EIN Dolch/Messer dürfte ausreichen, alles andere ist unnötig und wahrscheinlich übertrieben. Und keine Sorge: ich spiele seit vielen Jahren in verschiedensten Bands und Orchestern Geige und bisher hat sich noch niemand beschwert... obwohl eine Flöte vielleicht wirklich passender wäre.

    Jetzt zum Verhalten: ich kann mir gut vorstellen, dass das mit den 'absurden' Vorschlägen gut ankommen kann, danke hierfür! Mit 'eleganten Bewegungen' meinte ich ebenso wie mit 'gewähltem Ausdruck' eigentlich eher den Kontrast zum fluchenden, lauthals herumstapfenden Barbar als ein verkünstelt höfisches Benehmen... *lach*

    Liebe Grüße,
    Shaldua

    P.s. Habe wegen meiner Größe das Ballett dann auch gegen modernen Ausdruckstanz eingetauscht, aber das tut wenig zur Sache. Ich wollte damit bloß klarstellen, dass ich nicht unbedingt zum krummen Rücken oder schleifenden Gang tendiere, auch nicht in natura...

    P.p.s. Muss jetzt für 4 Stunden weg, ich melde mich dann also erst heute Abend wieder, wenn es was Neues gibt.

  8. #8
    Shaldua
    Shaldua ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    17
    Oh, tut mir Leid, jetzt habe ich Numair und ro'gosh ganz ignoriert... ihr müsst während ich geschrieben habe dazugekommen sein!

    Den Tipp mit Aurerijahr werde ich beherzigen, nur später eben, ich muss jetzt leider weg!

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Gewandung: Okay...da haben wir nen Missverständnis. Platte/Kette aber auch Lederrüstteile würde ich nicht unbedingt zur Gewandung zählen, dass sind eben Rüstteile die natürlich mehr oder weniger schwer sind.

    Gerade bei Pflanze nwürde ich aber vielleicht auf nicht alltägliche zurückgreifen, Waldelfen haben ja vielleicht Zugang zu Wissen/Orten die einen normalsterblichen versperrt sind. Da kommen ein paar (künstliche?) Orchideenblüten im Haar einfach viel besser als das "gemeine Kraut". Schmuck ist ja doch meistens eher etwas dass man gerade nicht nebenan auf der Straße findet.

    Geige: halbwegs überzeugt. Das Problem dass (vielleicht) entstehen dürfte wäre das gute Ding im Wald mit sich herumzuschleppen, ich habe jetzt keine Ahnung von Geigen..aber das ständige irgendwo anstoßen tut denen bestimmt IT nicht besonders gut. Wenn du natürlich schon länger bei Menschen lebst erübrigt sich dank Zelt dieses Problem ganz schnell.

    Damit wären wir übrigens bei ´ner entscheidenden Frage die du dir nur selbst beantworten kannst: Willst du eher unter Menschen/gemischten Gruppen spielen oder suchst du eher eine Elfengruppe. Jeder Weg ist gangbar, und bei letzteren würde ich mir wirklich zuerst eine Gruppe suchen bei der ich mitspielen kann und dann meine Ausrüstung daran anpassen. Beim Spiel unter Menschen und anderen Wesen stehst du vielleicht vor dem Problem wie du mit Leuten umgehst mit denen du OT gerne in Kontakt kommen willst, die dir aber IT fremd und vielleicht sogar zu Beginn unsympatisch sind. Vielleicht an den Punkt eine feste Bezugsgruppe oder zumindest eine Person die in irgendeiner Weise mit der Elfe "verbunden" ist (banaler Einfall: Der Druide mit dem sie gemeinsam den Wald nach einen Naturunglück, schiefgegangenen Zauber, whatever gereinigt hat). So wäre dann ein kultureller Bezugspunkt vorhanden so dass, bei aller fremdartigkeit, eventuell auch ein Grundinteresse an der Zusammenarbeit vorhanden ist.

    Verhalten: Ich kann mir vorstellen was du meinst, meistens helfen da aber ein paar Beispiele in konkreten Situationen mehr. Gerade das Verhalten einer Elfe macht wohl den Großteil des Spieles aus. Ich würde sagen dass es sogar wichtiger ist als ob sie nun 50, 60 , 70 oder 75 kg wiegt. Bei einer Waldelfe kombinierst du eben dass eh schon nicht ganz einfache Verhalten eines Wesens dem die "städtisch-menschliche" Kultur fremd oder sogar unheimlich ist (schließlich hatten Menschen auch lange Zeit Angst vor tiefen Wäldern) mit den Verhalten einer Elfe. Ein ziemlich schwieriger Spagat in meinen Augen...aber durchaus bei toleranten Mitspielern die jetzt keine "Forenerbsenzähler" sind möglich.

    Ich wollte damit bloß klarstellen, dass ich nicht unbedingt zum krummen Rücken oder schleifenden Gang tendiere, auch nicht in natura...
    Kay..ist angekommen. Ich musste nur wirklich schon Spieler (keine Elfen) erleben die scheinbar Larp mit dem Schwanensee verwechseln.

    Gruß

    Gerwin

    *der gerade froh über jede Ablenkung von der Arbeit ist, gebt mir mehhhhhr Konzepte*

  10. #10
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Eine kleine Bemerkung am Rande: "Wildleder"-Stiefel, also landlaufig Stiefel aus Velourspaltleder, sind gerade für eine Rolle die sich viel im Wald bewegt ziemlich ungünstig. Leder ohne Narbenseite bekommt man nämlich so gut wie unmöglich wasserdicht, und auch ausgiebiges Traktieren mit allen möglichen neumodischen Imprägniersprays ändert meiner Erfahrung nach wenig daran, dass man in solchen Schuhen bei schlechtem Wetter sehr schnell nasse Füße bekommt.

    Deswegen würde ich immer zu Schuhen aus "ordentlichem" Leder und ohne nach außen gekehrte Nähte, wie das bei vielen Larp-Schnabelschuhen der Fall ist, raten.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eine Hamburger Deern stellt sich vor...
    Von Violetta/Catalina im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 21:34
  2. Waldelfe
    Von Ebony Arden im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 11.03.2011, 10:17
  3. Waldelfe oder nordische Barbarin?
    Von TariC im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 19:59
  4. WoW - Eine Gilde erweitert sich!!!
    Von Ashen (Archiv) im Forum World of Warcraft
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.2008, 02:48
  5. Waldelfe - Fragezeichen
    Von Neiru im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 14:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de