Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
  1. #1
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094

    Antihelden - Konzepte Welche gibt es, welche sind gut ?

    Im "theoretischen Magier" Thread sagte jemand, das das schon fast ein ANTIHELDEN Konzept wäre.

    Was versteht Ihr konkret unter Antihelden? Welche habt Ihr selber erlebt, welche davon waren wirklich gut?

    Ist ein Ritter, der sich immer wie irre auf die Schlacht vorbereitet - dann aber aus allerlei Gründen NIE zum Kampf kommt (Ähnlichkeiten mit gewissen Profi-Fußballern sind reeiiiiin zufällig...) ein Antiheld? Oder nur eine Groteske?

    Was ist mit einem Bäcker, der nur total übles Zeugs machen kann?

    Oder sind Antihelden nur die immer noch coolen Typen, die aber eben "rebellisch" (TM) sind ?

  2. #2
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Verstehe nicht wie du von einem reinen Theoretiker auf einen Antihelden kommst...
    Fand das schon im Thread unpassend.

    Ein Magier der sich nur mit Theorie beschäftigt ist eben ein fantastischer Wissenschaftler

    Jemand der sein Handwerk nicht versteht ist ein stümper und ein Bäcker der nur schlechte Brötchen backt wird (modern) pleite gehen.

    Ein Söldner der nicht kämpft wird nicht angeheuert.

    Denke nicht, dass man da von einem Einzelbeispiel auf das große Ganze schließen kann.

    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  3. #3
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Für mich ist ein Antiheld allgemein jemand, der nicht die typischen Heldenmerkmale hat (Intelligenz, gutes Aussehen, dolle Fähigkeiten, ...), der trotzdem Protagonist auf eine gewisse Art ist und den man gerne beobachtet, der auffällt und doch den Verlauf der Geschichte beeinflusst. Das kann ein Zaubärer wüe Rincewind sein, das kann das als Herr verkleidete Mädchen auf einem Tanzball sein oder ein altender Ritter, der mehr über vergangene Schlachten und Rheumasalben erzählt als wirklich noch zu kämpfen.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  4. #4
    Numair
    Numair ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Numair

    Ort
    Essen
    Beiträge
    784
    Erinnert mich an meine Jugend. Bei unserer Fußballtruppe hatten wir einen Jungen dabei, den alle nur "Stratege" genannt haben. Hat sich immer tolle Taktiken ausgedacht und auf dem Fußballfeld rumkommandiert. Ballkontakte hatte er selbst so gut wie keine. Wenn wir mal gewonnen haben, war das ganze natürlich seiner brillianten Taktik geschuldet. Auch wenn er selber nicht gut spielen konnte, wollten ihn immer alle in der Mannschaft haben.

    Ich denke das könnte man aufs Larp übertragen gut für einen Söldnerveteran vorstellen. Ein richtiger Antiheld wäre es aber nicht so ganz. *hm*

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.866
    Ich denke ein Antiheldenkonzept kann auf verschiedenen Ebenen ablaufen. Der Barde der nicht singen kann, der Krieger der gegen Windmühlen kämpft...der vergessliche Alchimist bei dem regelmässig alles um die Ohren fliegt wäre für mich eher störernd.

    Ein typischer Antiheld wäre aber vielleicht auch der gut dargestellte Ritter der vielleicht Probleme mit dem Selbstbewusstsein gegenüber Frauen hat und deshalb immer stammelt wenn er mit Frauen zu tun hat, der "Drachentöter" der versucht einen Drachen zu töten (der im Larp gar nicht existiert...wodurch er immer wieder frustriert ist...aber am nächsten Morgen ruft er seine Gefährten doch wieder zum Kampf auf) oder der desillusionierte Heiler der beim heilen immer von Toten und üblen Verletzungen erzählt gehen in die Richtung Antiheld. So etwas könnte ich mir dann schon eher vorstellen.

    Gruß

    Gerwin

    P.S.: der von dir gezeigte Barbar ist auch nen Antiheld

  6. #6
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Zitat Zitat von Aeshma
    Verstehe nicht wie du von einem reinen Theoretiker auf einen Antihelden kommst...

    Denke nicht, dass man da von einem Einzelbeispiel auf das große Ganze schließen kann.

    Grüße
    Aeshma
    I C H bin auf garnichts gekommen. Ich habe mich vielmehr selber gefragt, ob das Theorie-Magierkonzept jetzt wirklich "Antihelden" mäßig ist. Und daher wollte ich erstmal geklärt wissen, was eigentlich ein Antiheld so ist. Bzw. was es ganz sicher nicht ist.

    Und Schlüsse ziehe ich dann ggf. später mal..... :wink:

    Der Begriff wird ja gerne mal verwendet, auch gerade bei Filmkritikern oder Buchrezentienten..... aber was der common sence zu dem abstrakten Begriff eigentlich ist..... - könnt ich selber gerade nicht so genau sagen. Das erkennt man dann typischer Weise auch daran, daß ich Fragezeichen im Satz benutze.... :cool:

  7. #7
    Leander
    Leander ist offline
    Forenjunkie Avatar von Leander

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.505
    Antiheld wäre mMn eher ein Kompliment, da Antihelden menschlichere, wirklichkeitsnähere und einfach tiefere Charaktere sind als die, Figuren, die einfach Perfekt sind.
    Die Spieler, die ihrem Charakter Schwächen zugestehen (Definition von Antiheld), sind mMn die besseren. Das sind die Spieler, die sich nicht darum bemühen jetzt der größte Hecht zu sein, sondern wirklich eine Rolle spielen und Mut dazu haben auch "uncoole" Sachen zu machen.

    Der theoretische Magier gehört aber ganz sicher nicht per se dazu.
    Er ist eben Wissenschaftler. Aber wo ist da die Schwäche?
    "It is always a silly thing to give advice, but to give good advice is absolutely fatal." - Oscar Wilde

  8. #8
    Hubert
    Hubert ist offline
    Erfahrener User Avatar von Hubert

    Ort
    Kaltern / Graz
    Beiträge
    308
    "Ein Held (griechisch ἥρως hḗrōs, althochdeutsch helido) ist eine Person mit besonders herausragenden Fähigkeiten oder Eigenschaften, die sie zu besonders hervorragenden Leistungen, sog. Heldentaten, treibt."

    Ein Antiheld hat hingegen klare Schwächen. So gesehen: mehr Antihelden im Larp!

    Rein literarisch und cineastisch gesehen sind Helden meistens eher langweilig, praktisch jedem wird eine kleine Schwäche angedichtet, damit er wenigstens angreifbar wird. Dem Siegfried das Lindenblatt, Achilles seine Ferse, Superman das Kryptonit.
    Die Antihelden legen noch eine Schippe drauf. Kämpfen gegen Windmühlen, fragen Punks nach ihrem Befinden oder haben die leidige moralische Schwäche ein Dasein als Profikiller zu führen. Dafür sind sie vielschichtiger (wie Zwiebeln) und meist interessanter.


    /edit: Da hab ich wohl viel zu lange gebraucht, Leander war schneller :-)

  9. #9
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Erinnert mich an eine Anglistik-Hausarbeit eines Freundes: "Gollum - Held oder Antiheld", so oder so ähnlich der Titel; auch wenn Gollum kein perfektes LARP-Konzept ist...

    Anders mit dem berühmt-berüchtigten BauernGamer, Anti-Helden-Klischee hoch drei.

    Zitat Zitat von Aeshma
    Ein Magier der sich nur mit Theorie beschäftigt ist eben ein fantastischer Wissenschaftler.
    Du meinst "fanatisch"? Warum ein purer Theoretiker auch gleich ganz, ganz toll sein muss erschließt sich mir noch nicht...

    Zitat Zitat von Aeshma
    Jemand der sein Handwerk nicht versteht ist ein stümper und ein Bäcker der nur schlechte Brötchen backt wird (modern) pleite gehen.
    ???

    Das deckt sich nicht mit der alltäglichen Erfahrung: Gute, vom Profi gebackenen Brötchen gibts (zumnnidest in Berlin) kaum noch, aber jeder Kiosk verkauft schnell aufgebackene Billig-Schrippen, die zu 99% aus Luft bestehen. Ich würde sagen: Illusionen der Marktwirtschaft, die Du da hegst. :lol:
    So long

    Justav

  10. #10
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Hmm... ich habe selber das Wort Antiheld wohl noch nie benutzt.... aus genannter Deutungsschwäche heraus.

    Am ehesten würde ich da an jemanden denken, der eigentlich von den meisten Menschen belächelt bis gemieden wird, der recht seltsame Interessen hat. Der aber dann im Richtigen Moment der einzige ist, der gerade auf Grund seiner "Andersartigkeit" in der Lage ist, andere Lösungsansätze zu generieren.

    Er muss noch nichtmal besonders sympathisch sein. Das ist eher eine Erfindung von Hollywood.

    Clint Eastwood in grand Tourino ist vermutlich so ein "typischer" Antiheld?

    OK, in Büchern und Filmen bin ich schon in der Lage, den extra so angelegten Antihelden zu entdecken. Wie ist das aber im Real Life?

    Welche real existierende Persönlicheit der Historie oder der Gegenwart wäre klar als Antiheld zu bezeichnen? Wer weitläufig als Held angesehen wird, da fallen mir ein paar ein. Aber Antihelden???

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es gibt Leute, die sind echt dreist
    Von Tine im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 13:12
  2. Plattenhandschuhe, welche mögt ihr? Welche nicht?
    Von Johann zu Felsbach im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 14:10
  3. RPG: Welche Settings, welche Regeln?
    Von Dennis im Forum Spiele abseits vom LARP
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 09:43
  4. Maurer / Maler, welche Ausstattung, welche Gewandung?
    Von Harald Ösgard im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.04.2011, 16:44

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de