Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71
  1. #1
    Li Bai
    Li Bai ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Leer
    Beiträge
    16

    Ein Neuling wagt sich an Larp

    Ich grüße euch,
    Ich bin durch einige Bekannte auf dieses Interessante Hobby gestoßen.
    Ich war auch schon bei einem Con dabei und finde es sehr faszinierend welche Möglichkeiten es doch gibt sich einen Charakter zu "schustern".

    Nun meine Hauptfrage.
    Da ich Larp weitermachen möchte und nun endlich (Gott sei gelobt) sogar die nötigen finanziellen Mittel besitze, bräuchte ich eure Hilfe.

    Ich habe mir viele CHarakterkonzepte durchgedacht aber nicht wirklich etwas will passen.

    Informationen zu meiner Person:

    Ich bin ungefähr 1,80m groß. Bin etwas stabiler gebaut. Hege reges Interesse an Asiatischen Kampfkünsten und Waffen sowohl als auch an der Lebensweise der Samurai. Auch interessiere ich mich für das Mittelalter aller Nationen und auch für Drachen, Elfen Orks usw.

    Nun habe ich ein Problem. Ich kann mir daraus kein wirkliches Charakterkonzept basteln.
    Zum Waldläufer bin ich nicht geeignet. Also fällt der Kundschafter aus. Der Magier wirkt mir zu kompliziert da er zu viel theorethischen Kram können muss.

    Und da mir aufgefallen ist das der Assasine oder auch Meuchelmörder eine nicht so akzeptierte Klasse ist denke ich auch mal fällt das raus.

    Was ich dazu sagen kann:

    Ich besitze Rollenspieltechnische Erfahrung. Im echten Leben sowie auch im virtuellen Sinne.
    Habe Schwertkampf trainiert und beherrsche größtenteils meine trainierten Kampfsportarten.

    So nun ist mir halt in den Sinn gekommen das ich vielerlei Möglichkeiten habe.
    Vom Samurai zum Piraten über Ritter zu Vagabund usw.

    Nur weiss ich nicht recht was man von diesen Charakterkonzepten hält.

    Nun gut. Im echten Leben stiefel ich auch in Piratenkluft umher.

    Aber nun brauche ich fachmännische Hilfe und Tipps wo ich die nötigen Sachen zu einem guten Preis herbekommen kann.

    Mit Grüßen,
    Li Bai (und nein das ist nicht mein richtiger name ) :-) :lol:

  2. #2
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    5.569
    Na ja, was willst du denn im LARP machen? Also was würde dir Spaß machen? Darüber solltest du dir Gedanken machen, dann wird das mit dem Konzept auch einfacher.

    Wobei Assassine mit

    Ich bin ungefähr 1,80m groß. Bin etwas stabiler gebaut.
    auch mal was anderes wäre

    Habe Schwertkampf trainiert und beherrsche größtenteils meine trainierten Kampfsportarten.
    Das kannst du größtenteils im LARP knicken. LARP ist doch mehr, viel mehr Show als Wettbewerb.

    Nun gut. Im echten Leben stiefel ich auch in Piratenkluft umher.
    Wie der Typ aus Dodgeball, oder wie soll man sich das vorstellen?

    Aber nun brauche ich fachmännische Hilfe und Tipps wo ich die nötigen Sachen zu einem guten Preis herbekommen kann.
    Tja, sag uns doch erstmal, was für Sachen du suchst. Etwas, was für Ritter/Pirat/Samurai gleichzeitig passend ist, dürfe eher schwer zu finden sein.

    Btw, als Neuling ist immer das hier zu empfehlen. Vor allem das hier.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  3. #3
    Li Bai
    Li Bai ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Leer
    Beiträge
    16
    Meinst den Piraten asu dem Film "Voll auf die Nüsse " ?
    Nee ich hab eig nur den Mantel und so
    So n schönen 2 Reiher aus schwarzer Schurwolle

    Naja ich würd eig schon sehr gern Samurai sein KAMIKAZE !!!

    Naja Show kann ich auch machen mit dem Schwertkamp. Ist aber nützlich wenn man schon Erfahrung damit hat

    Auf meinem ersten Con war ich ein "Krieger" In Stoff. Mit einem Bidenhänder der fast so groß war wie ich selbst o.o und alle anderen waren allesamt größer als ich. Naja gut der Zwer ist kleiner als ich gewesen. War aber der einzige CHarakter dort

    Aber alle haben geschaut als ich wie ein Berserker mitm Bidenhänder in die Feinde gerannt bin xD

    Und habe Komplimente bekommen dass ich das ausgespielt habe.
    Bei den Vollplattierten ist das so gewesen dass ein Schlag sie gar nicht gejuckt hat.


    Naja um zum Punkt zu kommen. Ich "arbeite" gerne mit Schwerter und Stangenwaffen. Bevorzug Katanas, Säberl, Rapiere und Naginatas.

    Gegen Schilde, Äxte hab ich nichts.

    Und was ich am liebsten mache bei Larp wäre halt einer der Schnell, Wendig und mit leichter Ausrüstung hantiert. Also Lederrüstung ist schon die Bevorzugte Rüstungswahl. Am besten noch n Gemisch asu Stoff und Leder. (Was so oder so der Fall sein wird)
    Nichtstun ist besser als mit viel Mühe nichts schaffen.

  4. #4
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Ein Ronin wäre sicher mal eine Idee, stößt aber sicher bei vielen sauer auf und muss wirklich gut gespielt sein.
    Ein guter Assassine ist der, den man nicht als solchen erkennt sei nochmal eben so angemerkt.
    Pirat, naja, mit 17 eher als Schiffsjunge.
    Anderer Vorschlag, hast du vielleicht shconmal an Orient meets Asien gedacht und überlegt einen Menschen aus Rhun, besser bekannt als Ostlinge bzw,. etwas daran angelehntes zu spielen?

    Nebenbei möchte ich auch erwähnen, dass das Anwenden von OT Kampfkünsten IT in keiner Weise ratsam ist.
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  5. #5
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Deutlich als solche erkennbare asiatische Charaktere dürften einigen hier auf dem Standardcon etwas sauer aufstoßen.

    Ich empfehle die Lektüre einer vor etwas einem Monat(?) aufgekommenen Di8skussion im Forum, das verschiedene Ansichten zu dem Thema zeigt. Leider ist mir der Name entfallen...


    Ich weiß übrigens nun nicht genau, was Du mit "Krieger in Stoff" meinst, aber generell neigt viele dazu, Leute, die all ihr Geld in eine dicke Waffe und sonst nichts stecken entweder zu ignorieren oder zumindest nicht verstärkt anzuspielen. Es ist eben gängiges Anfängerklischee. Insofern könnte das mangelnde Reaktion auf Deine Schläge erklären.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  6. #6
    Numair
    Numair ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Numair

    Ort
    Essen
    Beiträge
    784
    Irgendwie scheint es recht beliebt zu sein "schnell, wendig und effektiv" sein zu wollen.

    Ich muss dabei immer an folgende Szene aus dem Film "Fighter" denken.

    Das Problem bei der Darstellung von asiatischen Charakteren ist häufig, dass man entweder nicht asiatisch aussieht oder wie ein 0815-Ninja daher kommt.
    Ähnlich wie bei orientalischen Charakteren, Schotten oder Landsknechten wird der Gesamteindruck und Wiedererkennungsfaktor durch eine Gruppe enorm gesteigert.

  7. #7
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    ERstmal willkommen,

    weiterhin ..ich wundere mich langsam wirklich wieviele Kampfkunstexperten und Schwertkämpfer es (in jungen Jahren) in Deutschland gibt. Weiterhin wundere ich mich dann immer wieder wie die meisten Leute auf Con so aussehen...aber dass ist ein anderes Thema.

    BTT:

    Ein Ritter ist schwer günstig dazustellen. Ein Ritter in Lederrüstung geht gar nicht. Ein frühmittelalterlicher Panzerreiter muss (zumindest) mal ein anständiges Kettenhemd tragen. Damit fällt die Rolle schon einmal weg.

    Samurai:

    Auch ein Samurai setzt einiges an Auftreten, Körperspannung, Charisma und Ausrüstung voraus. Solltest du in einer (!) OT-Kampfsportart wirklich gut sein bringt das häufig ein Stück weit Auftreten, Körperspannung und ein gewisses Charisma mit. Ich würde aber sagen dass du mit 1,80 Körpergröße einfach schon etwas zu groß für einen Samurai bist. Etwas stabiler gebaut kann jetzt alles sein vom Kraftsportler dem man sein Gewicht kaum ansieht bis zu jemanden mit einen BMI jenseits der 24. Von daher ist das erst einmal nichts sagend.

    Es gibt aber auch übergroße Samurai deren Darstellung sich auf einen besseren Hakama mit einen ebensolchen GI beschränkt. Dafür haben die dann meist neben einen Katana meistens noch zumindest ein Wakisashi (keine Ahnung ob richtig geschrieben, Kampfkunstexperten wissen Bescheid und eine Unzahl anderer Waffe (mein Favorit immer noch "Ninja Wurfstern) dabei. Im allgemeinen ist (selbst bei passender Optik) weder ein Samurai (und erst recht (!!!!) kein Ronin) ein Anfängercharakter)

    Zum Pirat enthalte ich mich mal dank einer persönlichen Abneigung gegen Piraten.

    Aber alle haben geschaut als ich wie ein Berserker mitm Bidenhänder in die Feinde gerannt bin xD

    Aber alle haben geschaut als ich wie ein Berserker mitm Bidenhänder in die Feinde gerannt bin xD

    Und habe Komplimente bekommen dass ich das ausgespielt habe.
    Bei den Vollplattierten ist das so gewesen dass ein Schlag sie gar nicht gejuckt hat.
    Nur mal kurz dazu. Ich kann verstehen dass es viele Plattenträger nicht mehr stört. Gerade wenn jemand wirklich in die "Feinde rennt". Mit 1,80 Größe ist dein Zweihänder schon eher groß (und dass bei einen eher kleinen Spieler) Wikipedia gibt als Durchschnittsgröße 1,70 an. Schau ich mal bei den Standardlarphändlern liegt die Länge zwischen 1,55 und 1,60.

    Dass soll nun nicht entmutigen, aber du hast dir gerade ein Konzept rausgesucht welches für gewöhnlich teuer (Ritter) ist und zwei die sehr sehr schwierig (asiatischer Krieger als Nichtasiat? und Pirat) sind.

    Gruß

    Gerwin[/quote]

  8. #8
    Li Bai
    Li Bai ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Leer
    Beiträge
    16
    @Kelmon Das mit der verspäteten Reaktion oder schier sture Ignoranz rührt nicht davon das ich ein Grünschnabel bin. Ich war schon vernünftig eingekleidet. Mit Lederteilen und Stoffteilen die mein Orden übrig hatte.
    Es sah nicht aus als wäre ich ein Anfänger. Gut vllt an meine etwas ungeschliffenen Spielweise die kaum auffiel.

    Mir geht eher drum das Krieger die volkommen plattiert sind Schläge auch so Ignorieren. Man bekommt ja vom Plot infromationen oder schon im vorraus wer welche Sachen beherrscht. Aber wenn ca 5 Leute auf einen draufhauen ohne das er mit der Wimper zuckt und alle so mir nichts dir nichts niedermäht ist doch eigentlich nicht recht oder ?

    @Drogoth
    Ein Ronin wäre keine schlechte Idee. Da ich mich lange Zeit mit den Samurai auseinandergesetzt habe und Zahlreiche Schriften und bücher über sie besitze.
    Was vielleicht auch nicht schlecht wäre ist zum Beispiel eim Yojimbo. Oder angrenzendes.
    Das mit den Kampfkünsten spiegelt halt nur das wieder was ich dann halt bin. Bin ich zum Beispiel ein Samurai/Ronin/Yojimbo muss auch dieser seine eigene Spielweise und Kampfweise haben.
    Ich werde jetzt nicht einem mit einem Karatekick ins Gesicht springen oder ähnliches. Nur das ich dem Charakter mer Authentizität (oder wie man das schreibt) verleiht.

    Und als Schiffjunge sehe ich mich eher schlecht da man mir nicht wirklich ansieht das ich 17 bin wenn ich mich richtig kleide, denn ein gewisser Barwuchs ist schon vorhanden


    Aber ich frage mich wieso CHinesische Charakter bei anderen eher auf Unmut treffen o.o
    Denn das verstehe ich nicht wirklich. Diesbezüglich werde ich mich aber informieren.
    Nichtstun ist besser als mit viel Mühe nichts schaffen.

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Aber ich frage mich wieso CHinesische Charakter bei anderen eher auf Unmut treffen o.o
    Auch wenn du offenbar meins noch nicht gelesen hast..die Frage ist schnell beantwortet.
    1: Die wenigsten Larper sind Chinesen. Es ist sehr schwer als Europäer einen dazustellen.

    2: Larp spielt sich nun einmal (meistens) in einer Mischung aus europäischen Mittelalter mit zahlreichen Fantasyelementen ab (die auch von der gängigen Fantasyliteratur aufgegriffen werden) Der Samurai oder ähnliches wären da nicht wirklich angebracht.

    ABER: Es gibt sicher Nischenveranstaltungen in einer asiatisch angehauchten Fantasywelt. Solltest du je eine gefunden haben geb mir bitte Bescheid..dass würde ich mir gerne auch mal anschauen. Den Japaner mit Teezeremonie neben Ritter Eugen und Wikinger Gerwin fände ich jetzt aber eher störend.

  10. #10
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.830
    Also bisher kann ich mir noch nicht wirklich vorstellen was du willst....

    Asiatische Charaktere finde ich persönlich weniger toll.
    Deine Kampfkünste kannst du eignetlich zu 100% in die Tonne kloppen, oder wie Lorenz sagte:

    "Wer meint er wäre im LARPkampf gut, nur weil er mit Blankwaffen trainiert liegt imho ziemlich falsch"

    Du wirst eher das Problem bekommen deine Reflexe zu unterdrücken, sofarn du diese hast weil vieles im LARP ja nicht erlaubt ist.

    Den kämpfer in Stoff, kann man machen, man sollte nur nicht erwarten groß "was zu reißen" denn Stoff schützt nicht und du bist nicht schnell genug, alsdass dich die Vollgerüsteten nicht treffen würden. Nein sicher nicht.
    Also ungerüstet+Frontkämpfer = blöde Idee.

    Und was ich am liebsten mache bei Larp wäre halt einer der Schnell, Wendig und mit leichter Ausrüstung hantiert. Also Lederrüstung ist schon die Bevorzugte Rüstungswahl. Am besten noch n Gemisch asu Stoff und Leder. (Was so oder so der Fall sein wird)
    Und am besten noch in möglichst düsteren Farben gelle?

    ALSO:

    Wenn du ein Samurai spielen willst, spiel einen. Aber dann bitte mit voller Rüstung wie ich es von den Bildern her kenne.
    Dann spielst du einen Adeligen und von denen wird entsprechende Ausrüstung erwartet. Selbst mit der werden viele die Augen verdrehen.
    Wenn du den Stand nicht erreichen kannst. Lass es. Gleiches gilt für alle anderen J-Charaktere

    Wenn du keinen Asiaten spielst: Lass die Asiawaffen weg, oder der Aeshma wird dich auf Con auslachen. Das tut der ich kenn den!

    Ich würde dir raten nochmal an die Blaupausen zu gehen und besser überlegen.

    Im Moment stapfst du durch ein Wattmeer an Fettnäpfchen und triffst jedes. Zielsicher.

    Les dir mal das LARPwiki durch (Kelmons Signatur)

    Im Moment finde ich deine Ideen leider nicht wirklich gut...

    Grüße
    Aeshma


    EDIT:
    Es sah nicht aus als wäre ich ein Anfänger. Gut vllt an meine etwas ungeschliffenen Spielweise die kaum auffiel.
    Das meinst vielleicht du?
    Pics or it didn't happen.
    Und keiner wird dir glauben, dass gerade DU die Ausnahme bist, der man den Anfänger nicht ansieht. Dazu sind wir (und grade auch Kelmon) schon zu lange dabei und haben das zu oft gehört...

    Und als Schiffjunge sehe ich mich eher schlecht da man mir nicht wirklich ansieht das ich 17 bin wenn ich mich richtig kleide, denn ein gewisser Barwuchs ist schon vorhanden
    Wenn ich jedes mal nen Euro bekäme...

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neuling der sich für LARP interessiert
    Von Sturmwolf im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.08.2013, 05:55
  2. ein neuling stellt sich vor
    Von Mitrael im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 19:18
  3. Larp-Neuling stellt sich vor
    Von Maxx im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 11:18
  4. Ein neuling stellt sich vor
    Von Jirinal im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.2007, 12:34

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de