Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 54
  1. #11
    Tofumann
    Tofumann ist offline
    Grünschnabel Avatar von Tofumann

    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    26
    Nein, ich wollte nur dass die Geschichte in sich schlüssig ist, d.h. woher konnte der Großvater lesen und schreiben, obwohl er in einem kleinen Dorf wohnt, wo das eh niemand braucht?
    Deswegen die Geschichte mit dem Laden usw usw.

  2. #12
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Das würde bei mir unter "Details, die keine nähere Erklärung bedürfen" laufen.

    Mein Musketier ist Bauernsohn und kann auch lesen (Muß er, da er viel mit Papierkram am Hut hat). Sollte ich jemals darauf angesprochen werden, dann sauge ich mir eben eine Geschichte von einem alten Musketierkumpel aus den Fingern, der mir das im Laufe einer Kampagne beigebracht hat, und der mir, als er im Lazarett verstarb, seinen Gedichtband vermachte...blah blah.

    Ehrlichgesagt finde ich es wesentlich unstimmiger, daß der Großvater "zuviel von der Stadt hatte" und urplötzlich seinen Lebensunterhalt wegwirft um dann in einem Dort irgendeine Arbeit auszuführen, die er sicher nie gelernt hat.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #13
    Tofumann
    Tofumann ist offline
    Grünschnabel Avatar von Tofumann

    Ort
    Troisdorf
    Beiträge
    26
    Ok, dann sollte ich den Teil nochmal überdenken , dankeschön.

    War heute im Leuengold (und morgen nochmal ) und hab mich mal von denen "beraten" lassen. Dort habe ich auch meine Waffen umgetauscht, gegen ein wenig Ausrüstung (Buch, Gürteltaschen etc.). Die dortige Verkäuferin riet mir, doch eine Waffe zuzulegen, wenn auch keine schwere sondern eher etwas leichteres. Heiler, laut ihrer Aussage, sind nämlich das beliebteste Ziel Nr.1 auf der Liste der gegnerischen Besatzung, weswegen es nicht unklug wäre, zumindest eine Waffe zum parieren parat zu haben.

    Wenn noch Geld dafür übrig ist, werde ich mir einen Dolch zulegen, denke ich. Ansonsten würde ich auch auf etwas Stabmäßiges hinsparen, jedoch bin ich persönlich nicht der Fan von Stäben. Daraufhin meinte sie dann, dass es in der Hinsicht relativ egal ist, da es MEINE Auffassung ist, zu spielen. Ob andere das Ok finden ("Heiler mit Waffe? Verbrennt ihn!!"), sollte ich außen vor lassen. Schließlich will ICH Spaß haben, so ungefähr hat sie es mir gesagt. Ich fand sie generell sehr nett .

    P.S.: Sie sagte ausserdem, dass ich nicht jeden Beitrag in einem LARP-Forum für bahre Münze nehmen sollte .

  4. #14
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Daß Heiler bzw. Magier beliebte Ziele sind ist schon klar, solange Du aber nicht gerade der Meister der LARP-Kampfes bist nützt Dir auch eine Waffe zum Parieren herzlich wenig wenn Rüstung fehlt - der gegnerische Kämpfer putzt Dich so oder so höchstwahrscheinlich vom Feld. Ohne Waffe hast Du immerhin die Hoffnung, daß Du nicht als gefährliches Ziel gesehen wirst.

    Ansonsten: Im LARP gilt (oder sollte gelten) "Du bist das Ambiente der Anderen", und nicht etwa "Hauptsache, ICH habe Spaß".

    P.S.: Sie sagte ausserdem, dass ich nicht jeden Beitrag in einem LARP-Forum für bahre Münze nehmen sollte
    Ein besserer Rat wäre wohl, daß man den Ratschlag eines Verkäufers, sich eine Sache zuzulegen, die dieser Verkäufer zufällig im Angebot hat, und nicht etwas auf diejenigen zu hören, die von dem Kauf der Sache abraten, mit Vorsicht betrachten sollte.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #15
    Yrider
    Yrider ist offline
    Erfahrener User Avatar von Yrider

    Ort
    NRW, Paderborn
    Alter
    28
    Beiträge
    307
    Ich sage außerdem ,das man nicht jede Aussage des Verkaufspersonals für bare Münze nehmen soll. ^.^'

    Als Heiler-"Waffe" eignet sich meiner Meinung nach ein einschneidiger Dolch sehr gut , schließlich müsste man IT andauernd irgend was zerschneiden...

  6. #16
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Da würde ich aber eher gleich zu einem Skalpell oder Messer raten. Ein Dolch, so eingesetzt, wirkt doch reichlich improvisiert.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #17
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Eigentlich ist ein einschneidiger Dolch ein Messer. :P

    Nur mit "Waffe" hat das wenig zu tun.
    So long

    Justav

  8. #18
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Eigentlich ist ein einschneidiger Dolch ein Messer.
    Da die Worte "Dolch" und "Messer" ganz eindeutig die Zahl der Schneiden vorgeben, und es somit keine einschneidigen Dolche gibt, frage ich mich, was Du uns damit sagen willst...?
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  9. #19
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.832
    Sorry, aber ich habe jetzt schon zu oft gehört, dass die Leute in den Läden mittlerweile leider auch nurnoch verkaufen wollen.

    Sie hat dir sicher nicht gesagt, dass Leute MIT Waffen angegriffen werden und meistens Leute OHNE Waffen NICHT angegriffen werden (da diese offentsichtlich kein Interesse am Kampfspiel haben).

    Ein Dolch ist eigentlich immer ok, aber eine Waffe ist sicher kein muss.
    Ich sprech aus Erfahrung

    Wenn du kämpfen WILLST, dann solltest du dir eine Waffe zulegen.
    Dann musst du aber das Konzept überdenken.
    Wenn du nicht kämpfen willst, brauchst du mMn auch keine Waffe =)

    Ohne Rüstung hast du im LARP-Kampf sowieso nichts zu melden...

    Da würde ich den Preis, den sone Waffe kostet lieber in ein IT-Heilerbestreck investieren. (Da ist dann auch das Skalpell dabei *g)

    (Ich finde es übrigends toll mal zu hören, dass jemand seine Waffe gegen Ambientekram eintauscht!)

    Grüße
    Aeshma

  10. #20
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    @ Kelmon:

    Zitat Zitat von Yrider
    Als Heiler-"Waffe" eignet sich meiner Meinung nach ein einschneidiger Dolch sehr gut , schließlich müsste man IT andauernd irgend was zerschneiden...
    Zitat Zitat von Kelmon
    Da würde ich aber eher gleich zu einem Skalpell oder Messer raten. Ein Dolch, so eingesetzt, wirkt doch reichlich improvisiert.
    Zitat Zitat von Justav
    Eigentlich ist ein einschneidiger Dolch ein Messer. :P
    Was Du sagst.
    So long

    Justav

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gewandung Heiler
    Von Minnea im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.07.2013, 17:38
  2. Hilfe für den Magier und mein Charackterkonzept
    Von Xieandra im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 18:07
  3. Charakterkonzept Heiler
    Von Fantur im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 04.11.2010, 19:55
  4. Erster Char Abenteurer - hilfe beim ankleiden erwünscht :)
    Von Yezariael im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 13:54
  5. Medicus/Heiler- Know How
    Von Einon (Archiv) im Forum Diverses LARP
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 11:23

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de