Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 44
  1. #21
    Tine
    Tine ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tine

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    925
    Gerwin, bei dem, was dich alles stört, wundert es mich, dass du überhaupt LARP machst. Das muss doch alles eine einzige Beleidigung für dein ästhetisches Empfinden sein.
    SEMPER PROBUS

  2. #22
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.931
    Ach was man gewöhnt sich an vieles . Larpen ist einfach Spaß. Wenn jemand nun mit seiner langen Wallemähne larpen will ist das völlig okay (mit anderen Haaren würde ich dass ja auch). Das einzige was ein wenig stört sind (auf Con schon (seltenst) erlebt) so Sätze wie: Dass muss so aussehen! oder "Ach was...nur einfaches Volk und Sklaven trugen zur Zeit xyz kurze Haare".

    Ansonsten ist das ganze doch (vom Sigmarpriester eventuell mal abgesehen) Geschmacksfrage. Und ich gehe davon aus dass es (außer vielleicht bei den Römern wo kurze Haare in der Legion soweit ich weiß weitgehend Pflicht waren) schon immer so war. Der eine hat halt seine Haare kurz getragen, der andere lang .

  3. #23
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.442
    Und wir wollen mal nicht ausser acht lassen, dass auch bei der strengsten ARmee ohne entsprechende Freizeit die Frisur durchaus anders aussehen konnte, als das regelbuch es vorgab, wenn die kriegerische Gesamtsituation andere Dinge (wie Gegner bekämpfen) als wichtiger erscheinen ließ. Ich bezweifele z.B. das Caesar bei der Belagerung von Alesia seine römischen Soldaten zum Friseur schickte, wenn der Schnitt zu lang wurde.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  4. #24
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Zitat Zitat von Gerwin
    Ansonsten finde ich dass kurz geschorene (nicht unbedingt nassrasierte, das geht wieder nur beim Sigmariten) Haare den meisten Charakteren einen aggressiveren Eindruck vermitteln als lange Haare.
    Man könnte sich die Frage stellen, ob diese Assoziation nicht ein Produkt der Moderne bzw Postmoderne ist: Langhaarige Hippies und Peacenicks hie, kurz geschorene GI-Köpfe dort. Evtl sah das zu anderen Zeiten ganz anders aus. Ob dem gemeinen frühmittelalterlichen Bauern bei dem Gedanken an Männer mit langen Haaren und Vollbärten auch die 60er durch den Kopf gingen, und nicht eher brandschantzende Plünderer, die es weniger mit peace, love und unitiy hatten... :lol:

    Zitat Zitat von Gerwin
    Insbesondere gilt das für die gepflegte Metaller-Einheitsfrisur. Wer die Möglichkeit hat seine langen Haare etwas wilder aussehen zu lassen (nen Vollbart soll da helfen) kann diese auch gut nutzen.
    Ohne andere Diskussionen wieder aufzugreifen: Unser Barbarenstamm wird u.a. nicht mehr gespielt, weil es ohne langge Haare einfach nicht gut aussieht...

    P.S.: Römer hin oder her, die Spartaner bzw Spartiaten waren dafür bekannt, die Gefechtspausen etc. zur Pflege der langen Haare und Bärte zu nutzen, gerne auch gegenseitig... leider wurden die Stellen bei 300 geschnitten, zu wenig gewalttätig...
    So long

    Justav

  5. #25
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Zitat Zitat von Justav
    Ohne andere Diskussionen wieder aufzugreifen: Unser Barbarenstamm wird u.a. nicht mehr gespielt, weil es ohne langge Haare einfach nicht gut aussieht...
    Oh, das ist ein bisschen traurig

    Die Frisur kann die Rolle wunderbar unterstützen. Leider haben nunmal viele Leute recht deutlich moderne Frisuren, aber es gibt ja Kopfbedeckungen

    Was mich stört:
    Rote, blaue, grüne, lila oder pinkfarbene Haare - also sehr künstliche Farben.
    Lösung dafür: Wer seine Haare nunmal so gefärbt hat oder Strähnchen in solchen Farben, sollte bitte eine Kopfbedeckung tragen. Muss die Haare nicht ganz verdecken! Wenn unten pinkfarbene Haare oder blaue Strähnchen rausgucken, ist das okay. Aber ein Hut o.ä. entschärft die Optik ein wenig, finde ich. Dann springt es einem nicht gleich so ins Gesicht (so eine Farbe soll ja eigentlich gerade ein Hingucker sein).

    Kurze Haare bei Frauen (außer in Ausnahmefällen). Ist für meine Fantasywelt einfach total unpassend (weil ab-so-lut modern*). Blöderweise habe ich selbst kurze Haare und jedesmal, wenn ich eine Perücke aufsetze, weiß ich wieder ganz genau, warum ich meine langen Haare mit Vergnügen abgeschnitten habe
    Lösung dafür: Außer Perücke fällt mir nix ein.

    Moderne Zopfgummis, oft genug in bunten Farben
    Warum es mich stört? Eigentlich "stört" es mich selten, aber es wäre so unfassbar leicht zu vermeiden: Gummi in Haarfarbe wählen oder noch besser: Mit irgendeinem Band umwickeln oder gleich ein Band verwenden.
    M.M.n. großer Ambientegewinn mit quasi null Aufwand/Kosten. Fast so einfach wie Plastikflaschen unter statt auf den Tisch zu stellen, wenn man gerade nichts in den Becher gießt
    Und eigentlich möchte ich nur Werbung dafür machen, sich mal kurz Gedanken drüber zu machen ... (manchmal fällt mir ein moderner Zopfgummi ins Auge und jedesmal denke ich mir: Es wäre so leicht gewesen ...)
    [ich rede übrigens von den großen, puscheligen Dingern, nicht von millimeterdünnen Gummiringen]

    Bei meinen Charakteren:
    Mein neuester Charakter hat güldene Löckchen :lol: sprich: eine Perücke.
    Bei meiner Zwergin und meiner Clanerin wären lange Haare sooo toll (und ich denke sehr oft beim Spiel daran, wieviel besser die Charaktere mit "richtiger" Frisur wirken könnten), aber die Perücke ist beim Kämpfen schon recht störend, weil ich ständig Unmengen an Haaren im Gesicht habe und dann nix mehr sehe (ich könnte einen Zopf machen, aber ich brauche die hellen Haare im Gesicht, um nicht ständig mit meiner Schwester verwechselt zu werden ...)
    So ein Dilemma!

    Viele Grüße,
    Stefanie

    Disclaimer:
    *Ja, bestimmt haben irgendwo in irgendeiner Kultur irgendwelche Frauen kurze Haare getragen, aber deren Frisur unterschied sich von den Kurzhaarfrisuren heutiger Frauen vermutlich mindestens so sehr wie ein heutiger Minirock von irgendwelchen kurzen Röcken, die früher mal getragen wurden ...
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #26
    Jocke
    Jocke ist offline
    Alter Hase Avatar von Jocke

    Ort
    Niederselters im Taunus
    Beiträge
    2.356
    Ich werd jetzt erstmals versuchen mit ner Perrücke zu Arbeiten... erstmal ne Günstige von Buttinette für den Asien Con... mal schauen ob ich da überhaupt mit Arbeiten kann... Und Ja... ich werde mich für den Con Rasieren... :eek:

  7. #27
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    @Nount: Gegeben daß in FantasyLand Gleichberechtigung herrscht, mit allem, was sich daraus ergibt (Frauen u.a. als Kämpfer und anderen klassisch-männlichen Rollen) sehe ich persönlich kein Problem damit, daß Frauen auch kurze Haare tragen. Es sollte eben bloß vielleicht zur Rolle passen (was aber wohl kaum einzurichten ist, von daher....was solls).
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  8. #28
    profoss
    profoss ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    460
    Das ist das Schöne an Kopfbedeckungen. Die kann man toll zur Rolle wählen und es ist völlig egal, ob die Haare darunter kurz oder lang sind.
    Wenn man eine Rolle hat, zu der keine Kopfbedeckungen in dem Sinne passt, dann gibts ja noch Haarteile, Perücken oder sich tatsächlich eine Frisur passend zum Charakter machen. Da haben es Elbenspielerinnen aber oft einfacher als die Männer

  9. #29
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Ich hab mir für jeden meiner Charaktere eine Frisurenart "festgelegt". Die Alchimistin trägt z.B. immer zwei Zöpfe, die Bardin praktisch und hübsch nach hinten gesteckt, die Schamanin offen mit Zöpfen etc.


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  10. #30
    Kansuke
    Kansuke ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    12
    Hallo,

    als Träger einer Metallmähne (aus reiner Faulheit) hab ich da nen ganz einfachen Trick:
    Haarwasser auf Ölbasis.
    zB. Birkin, Jeris, Lucky Tiger, usw.
    Gibt etwas Halt, sieht nicht so luftig aus, pflegt die Haare und duftet lecker.
    Birkin gibts in fast jeder Drogerie und den Rest bekommt man HIER.

    Mich persönlich haben bis jetzt die wenigsten Frisuren auf Larps gestört. Viel problematischer finde ich den Einsatz von Perücken.
    zB.: dunkle Augenbrauen und weißblonde EngelsLocken.
    Oft kommen dazu noch billige Karnevals Perücken aus Plastik zum Einsatz und die sehen einfach nie gut und/oder passend aus.

    MfG
    Kansuke

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie komm Neu schön alt daher
    Von fotoschlumpf im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.11.2010, 20:38
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 15:15
  3. Ambientiges Schuhwerk bequem und schön
    Von Arthy im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 14.03.2009, 12:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de