Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Der Nordmann
    Der Nordmann ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Der Nordmann

    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    125

    Wandernder Musiker

    So, auch mal wieder was von mir
    Nach ein paar misslungenen Projekten, ist mir aufgefallen das ich nicht so der Kämpfer Typ bin. In echt bin ich mehr so der unnütze Philosoph, oder seit kurzem auch Musiker. Ich habe jetzt vor mich dem Musiker in mir zu widmen.
    Ich spiele Hümmelchen ( http://de.wikipedia.org/wiki/H%C3%BCmmelchen )
    und würde gerne in die Rolle des wandernden Musikers schlüpfen. Leider bin ich zumindest im Thema Outfit völlig Ahnungslos. Was würdet ihr sagen, wie muss so einer aussehen? Was muss in die Vorgeschichte rein? Ach ja, so ein Hümmelchen ist relativ empfindlich ist es vielleicht ungeeignet für Larp ( falls irgendjemand meint, er müsste mit seiner Waffe drauf hauen)

    Und ganz vergessen, was haltet ihr eigentlich von der Idee??
    ...

  2. #2
    Benutzer755
    Benutzer755 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Benutzer755

    Beiträge
    5.185
    Die Idee? Prima!

    Ich mag wandernde Musiker. Klar, solltest Du Dein Instrument nicht in die Schlacht mitnehmen. Wobei ich mir sowas gut am Rand vorstellen könnte, bzw. bei einem Einmarsch einer Truppe.

    So Sackpfeife, Dudelsack und so, da könnte natürlich ein Schotte zu passen. Jemand, den man unauffällig neben Schelmisch auf die Bühne stellen könnte, würde von den Klamotten her aber auch passen.
    Nur von was Edlem, Gehobenem würde ich absehen.

    LG
    Benutzer755
    Amphi-Festival
    Wacken Open Air
    Autumn Moon
    Spielemesse
    Tanzball (der fantastische )

  3. #3
    Bregon
    Bregon ist offline
    Alter Hase Avatar von Bregon

    Beiträge
    1.491
    Die Klamotte -ich denke auch da gibt es Klischees- sollte schon irgendwie zum Wandermusikus passen. Schön bunt, damit er auffällt, ein paar Fetzen schaden auch nicht und neben den Pestkranken gab es auch noch die Musiker, die Schellenbänder trugen.
    So: (Leider sehr klein)
    http://www.faszination-mittelalter.i...71455ca124.jpg
    Oder evtl. so (nur wahrscheinlich mit weniger Bauch als Dextro :wink: ):
    http://www.erblicken.com/images/388.jpg

    Als Hintergrund könntest du einfach aus einer Familie kommen, die traditionell Hümmelchen/Dudelsack/Pipe spielt und ihr Geld als Wandermusiker verdient. Jeder für sich. Und du ziehst von Turnier zu Turnier, von Stadt zu Stadt und von Jahrmarkt zu Jahrmarkt , um dort aufzutreten.
    Ist schlicht und ausbaufähig.

    Soweit, Bregon

  4. #4
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Hm, "seit Kurzem" heißt, dass du noch nicht lange spielst? Sackpfeife (allgemein Blasinstrumente bzw. Melodieinstrumente) auf einem Con zu spielen würde ich nur empfehlen, wenn man das Instrument WIRKLICH gut beherrscht.

    Es gibt diverse Spieler, die oft genug von (meist mäßig guten) Dudelsackspielern genervt wurden und nicht gerade mit Begeisterung drauf reagieren.
    Also bitte, nur, wenn du wirklich gut bist - wie mein ehemaliger Musiklehrer immer zum Orchester sagte: Geübt wird zu Hause.

    Falls du schon länger und wirklich gut spielst, kommen jetzt die obligatorischen Larpwiki-Links

    CharakterTippsMusiker
    und
    BardenProbleme
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  5. #5
    Tine
    Tine ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Tine

    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    923
    Oh, bitte, keine Oben-ohne-Plauzen-Show. :irrerblick:

    Sowas fänd ich besser:





    Uuuups: Wie macht man Bilder kleiner? :eek:
    SEMPER PROBUS

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Unter www.Manesse.de , bei den Bildtafeln, findet man reichlich Abbildungen von Musikern. Vielleicht ist da ja was dabei.

    Generell: Bunt, ja, aber nicht übertreiben mit der Farb- und Stoffqualität. Spielleite sind eben nicht eben reiche Leute.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Der Nordmann
    Der Nordmann ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Der Nordmann

    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    125
    1. mal danke
    2. So ein Hümmelchen ist nicht so laut wie der typische Dudelsack, sondern gerade mal etwas lauter als eine Blockflöte
    ...

  8. #8
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Generell keine Bedenken. Ich finde das Konzept gut und gerade für einen Minderjährigen sehr passend da es wenig kampforientiert ist. Wenn du halbwegs 3-5 Lieder spielen kannst langt dass schon (du solltest halt nur nicht andauernd Musik machen sondern eher noch ein paar andere Spielinhalte haben).

    Generell mag ich von der Optik den "Stereotypen" DnD-Barden, wenn dieser etwas bunter wäre. Ansonsten gibt Fantasydesing eine ganz nette Vorstellung eines reisenden Barden..die man natürlich nach Geschmack (und Geldbeutel) abändern kann.

  9. #9
    Turis
    Turis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Turis

    Ort
    Stralsund
    Alter
    33
    Beiträge
    714
    Hallo,
    spiele selber Hümmelchen und habs auch schon mal mit auf eine private Con genommen um zu testen, wie weit das reicht.
    Man unterschätzt es völlig, weil du draußen keine Hauswände (wie im Haus selbst) hast, die den Schall schlucken, sondern entweder gar nix oder dünne Zeltwände.

    Daher ist Hanas Hinweis sehr ernst zu nehmen. Ich würd es mir jedenfalls nicht zutrauen auf öffentlichen Cons (also wo auch mir fremde Menschen anwesend sind) zu spielen, einfach weil jeder Fehler gerade bei einem Dudelsack oder auch Hümmelchen sehr weit und sehr deutlich zu hören ist.
    Kannst ja mal nen Freund bitten einen Ton draußen im Freien zu halten und entferne dich mal so weit, bis du es kaum noch wahr nimmst...

    Grüße

  10. #10
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.189
    Auch Blockflöte würde ich nur auf Cons empfehlen, wenn man richtig gut ist. Wie gesagt: Das gilt für jedes Instrument, was nicht nur Hintergrundgeschrammel zum Gesang ist, sondern Melodieinstrument. Vor allen für Bläser jeglicher Art.

    3-5 Lieder reichen, wenn man nebenbei mal musizieren will, aber wenn man sich Berufsmusiker nennt, könnte das schnell peinlich werden, wenn einem nach 4 Liedern nur noch Wiederholungen einfallen.
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verhaltensregeln für Musiker im Larp
    Von Langer im Forum LARP-Musik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 22:17
  2. Musiker im Larp
    Von Ultor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 08:17
  3. Fragen zum Musiker, Künstler und spirituellen Heiler
    Von Ayrianira im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 05:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de