Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28
  1. #1
    Anu
    Anu ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    8

    Meine Charaktervorstellung

    So, ich hab jetzt ein bisschen überlegt was ich den gern spielen würde,
    tja, und das folgende ist dabei herausgekommen:

    Es sollte eine Mischung aus Technicus und Heiler werden.

    Als 2ter Sohn eines Bauern, und somit kein Anspruch auf den Hof seines Vaters begann er seine Ausbildung beim Ortsansässigen Technicus, der Ihn das Reparieren und basteln an allen möglichen Dingen, sowie das Lesen, Schreiben und Rechnen Lehrte.
    Als der Sohn des Technicus selbst alt genug für die Lehre war, wurde er vom Technicus entlassen und beschloss daher zur Armee zu gehen.
    Bei der Armee wurde er als Technicus auf den Schiffen eingesetzt wo er die Waffen und Technischen Geräte an Bord warten und reparieren musste.
    Nach manchen Schlachten an Land, an denen er allerdings nie wirklich teilnahm, außer es gab mal eine Belagerungswaffe zu reparieren, musste er dem Schiffsarzt helfen, die Verletzten Truppen zu Versorgen, und erhielt so Unterweisung in der Kunst des Heilens, zumindest solang es nur um Wunden, Blutungen, Brüche und Verbrennungen geht.
    Nachdem er so manchen Teil der Welt zumindest von der Rehling des Schiffes aus sehen durfte wollte er endlich mal mehr als die See und Küste sehen und so verließ er mit 27jahren die Armee und zieht seitdem immer auf der Suche nach neuem und evtl. einem kleinen Abenteuer umher.

    Auch wenn er schon vielen Schlachten in 2ter oder 3ter Reihe beigewohnt hat, kann er sich mit seiner selbstgebauten Arabalette und seinem Dolch mit ein bisschen Glück gegen eine angreifende Ratte wehren. Also erwartet nicht, dass er die Gegner reihenweise niederstreckt....aber er versucht schon auch aus 2ter Reihe mit seiner Arabalette zu unterstützen.
    Er ist von Natur aus Neugierig und Wissbegierig und überlegt immer wie man etwas Technisch perfektionieren könnte.
    Wenn er einmal eine Idee hat, versucht er seinen Gegenüber solang davon zu überzeugen, bis dieser Ihm entweder zustimmt oder Ihm den Mund verbietet.

    Zur Ausrüstung muss ich glaub ich nicht viel sagen,
    Ein bisschen Werkzeug,
    ein wenig Verbandszeug,
    eine Arabalette, (die ich im moment versuche selbst zu bauen)
    einen Dolch,
    eher praktisch gehaltene Kleidung, wobei ich hier noch nicht genau weiß, was genau


    Fertigkeiten:
    Alles mögliche Reparieren, für viele Sachen muss er allerdings schon mal einen Schmied, Bogenbauer oder ähnliches zu Rate ziehen, man kann ja nicht überall Meister aller Dinge sein
    Technische Dinge versuchen umzusetzen, wenn die Gruppe also mal über eine Mauer muss, nicht wundern, wenn er den erst besten Krieger mal eben mit einem Katapult das dafür vorschlägt zu bauen, über die Mauer befördern mag
    Heilen, zumindest solang es nur um die üblichen Verletzungen nach einer Schlacht geht und keine Magie oder Gifte im Spiel sind, denn da ist er leider etwas überfordert.


    Um Verbesserungsvorschläge, weitere anregungen und ähnliches bin ich sehr dankbar,
    falle mit dem konzept lieber hier auf die Fresse als später bei irgendeiner LARP


    Auf Bald
    Anu
    Iâr Minuver dan Nwalmé

  2. #2
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Was ist denn eine Arabalette? Google spuckte dazu überhaupt nichts aus (bis auf eine DSA-Seite oder so ... aber hier hat kaum jemand das komplette DSA-Waffenarsenal im Kopf ).

    Pass auf, dass du nicht zu sehr in Richtung Technicus gehst. Es soll ja noch fantasytauglich sein.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  3. #3
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.439
    Das dürfte doch eine Art Armbrust sein, die Kugeln verschießt?
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  4. #4
    Anu
    Anu ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    8
    Eine Arabalette ist eine Art Armbrust, bei der die Zugspannung nicht über einen Bogen aufgebaut wird.
    Sie kann Kugeln oder auch Bolzen verschießen, je nachdem ob Sie als Kugelschnepper konstruiert wurde oder nicht.
    Iâr Minuver dan Nwalmé

  5. #5
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Weißt du, welche Waffe ich wirklich genial für einen Technikus fände?
    Eine große Zange, die als Hammer missbraucht wird.

    Ansonsten würde ich persönlich einem Technikus als Zweitspezialisierung Alchemie verpassen.
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Klingt erstmal ganz gut, allerdings würde ich aufpassen, dass du am Schluss nicht nur "der normale Typ mit der exotischen Waffe" bist. Das heißt, ich würde den Beruf als Mechanikus auch in der Kleidung wieder auftauchen lassen, etwa als Mischung von Gelehrtenkleidung, Arbeitskleidung wie Lederschürze und Handschuhen, und chaotisch zusammengewürfelten Werkzeugen, Schriftstücken und ähnlichem technischem Klimbim.

  7. #7
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    5.569
    Und was genau versprichst du dir vom Technicus auf dem Standard Fäntelalter Con? Was kann der, was Magier nicht besser können? Und wieso soll der auch noch Heilen können? ich würde sagen, entweder oder.

    zB dein Beispiel mit dem Krieger: Während du ihm vorschlägst, ein Katapult zu bauen, schwingt der sich über die Mauer oder benutzt ein Seil oder eine Räuberleiter. Was machst du dann?

    Für ein Steampunksetting ist die Idee vielleicht ganz nett. Aber sonst sehen ich da eigentlich nur Probleme.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  8. #8
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Zumindest auf Großcons ist jemand nicht schlecht, der sich mit Kriegsgerät auskennt.
    Eine Idee meienrseits, als ich noch mit dem Gedanken gespielt habe einen Technikus zu machen, war die Dampfrüstung.
    Eine Große Panzerung, die es ermöglicht, auch in den Schlachtenreihen mitzumischen.
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  9. #9
    Anu
    Anu ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    8
    Das Problem ist, ich wollte meine Interessen in einem Char vereinen,
    klar kann ein Magier Dir so manches Problem mit Magie erleichtern.
    Nur als Technicus muss ich ja nicht nur Dinge basteln, auf Cons wo er als solcher selber nicht zu gebrauchen ist wird er halt meist für das knacken irgendwelcher Schlösser oder aber reparieren irgendwelcher Ausrüstung genommen, klar kann das nen Schmied, Bogenmacher oder so auch und auch besser wie ich selber, aber wo mitten in der Con eben einen Auftreiben wärend man noch im Abenteuer unterwegs und in keiner "Stadt" ist?
    Zumindest ist das mein Wissensstand, den ich nach stundenlangen durchforsten des Netzes Sammeln konnte.
    Meinst, ich sollte also lieber dann gleich nen Full Heiler oder nen Schmied oder so machen?
    Wollte halt einfach nur einen Supportcharakter machen der ohne Gruppe aufgeschmissen ist.
    Iâr Minuver dan Nwalmé

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.926
    Persönlich würde ich sagen lass den Technikus mal lieber weg. Im allgemeinen gilt meiner Meinung nach für die Berufe von Fantasycharakteren ein einfacher Richtwert: Was man weder in der "klassischen" Dungeons and Dragonsrunde noch beim DSA typischerweise (!) findet stört in einen Fantasysetting erst einmal gewaltig.

    ABER:

    Leider sehen dass inzwischen zumindest auf dem CoM einige (viele) Leute anders so dass ein Technikus mehr oder weniger nicht mehr auffallen würde. Von daher...wenn es sein muss bleib beim Konzept. Beschwer dich aber nicht wenn es vorkommt dass Mitspieler auf dieses Konzept IT abweisend bis äußerst aggressiv reagieren. Damit muss man (zumindest in meinen Augen) bei Steampunk und ähnlichen Konzepten auf einen Fantasy (!) con rechnen.

    Gruß

    Gerwin

    *heute mal ehrlich*

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich verkaufe meine Brigantine
    Von Riptack im Forum Von privat an privat.
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2013, 19:49
  2. Charaktervorstellung: Machiko
    Von wolfslaeuferin im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 22:08
  3. Verkaufe meine Rüstung
    Von Rakin (Archiv) im Forum Diverses
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2008, 10:13
  4. Meine Charaktervorstellung-bitte kritisieren und bewerten;)
    Von Luthor Kaaen im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 17:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de