Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Flix3793
    Flix3793 ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    77784 Oberharmersbach
    Beiträge
    22

    Einmal Handwerker (zum Mitnehmen?!) bitte! :D

    Hallo liebes inLarp - Forum!

    Nachdem es 2010 nicht geklappt hat mit dem Start in's neue Hobby, will
    ich es dieses Jahr erneut versuchen, diesmal sogar mit weiblicher
    Verstärkung im Rücken. (Ich halte die Sache mit dem "schwachen
    Geschlecht" eh für... naja)

    Als Einstiegsevent haben wir uns das ConQuest of Mythodea auserwählt,
    auch wenn es angeblich nicht sehr anfängerfreundlich sei. Grund, dies zu
    ignorieren ist ganz einfach, dass - im Gegensatz zu anderen Cons - ein
    großer Haufen Bekannter von uns auch auf's CoM geht und wir uns für
    einen "flüssigen Start" einfach anhängen können.


    Nun zu meinem(/n) Charakterkonzept(/en):

    Nachdem ich den elternlosen (nein, kein Ork-Massaker :wink
    Draufgänger-Teenie-Rekrut abgeschossen hatte, nachdem die Planung
    '10 in's Wasser fiel, hab ich mich nun mit meiner Liebsten
    zusammengehockt und was neues gebastelt.

    Was dabei rauskam?
    Folgendes:

    Fynn, der Handwerker.
    Ein mäßig begabter mehr-Heim-als-Handwerker, der Rüstungen Klasse I
    & II (siehe ConQuest - Regelwerk 5.0, s.61) sowie Schilde (auch
    CQ-Regelwerk 5.0, s.14 & 64) repariert. Damit das ganze kein reiner
    "ich-sitz-die-ganze-Con-vor-meinem-Zelt-und-bastel" - Char wird, habe
    ich mir eine (mehr oder weniger) mobile Werkbank ausgedacht, mit der
    ich mich relativ einfach hinter die Schlachtreihen stellen kann und quasi
    vor Ort Hilfestellung geben kann.

    Meine Fragen jetzt vorab erstmal:
    Was haltet ihr vom groben Konzept?
    Welche Infos fehlen?
    Was sollte ein Handwerker eurer Meinung nach unbedingt können/haben?


    Danke schon einmal und frohes spielen - Fynn & Erelda (die übrigens einen auf alchemistische Heilerin macht :wink
    Fynn's Lieblings-Produkthinweis: "Dieses Produkt wurde mehrfach auf beste Qualität geprüft und ist zu 100% nicht zur Benutzung geeignet!"

  2. #2
    Ultor
    Ultor ist offline
    Alter Hase Avatar von Ultor

    Ort
    Halle (Saale)
    Beiträge
    1.820
    Moin,
    das Konzept spricht mich persönlich an. Mit entsprechender Klamotte kommt das bestimmt super. Das einzige, was ich mir nicht vorstellen kann ist die Rüstung am Handwerker...

    Und welches Handwerk willst du konkret ausüben hinter der Schlachtreihe? Lanzen flicken?

    Viele Grüße
    אם תלך מי יחבק אותי ככה
    מי ישמע אותי בסוף היום
    מי ינחם וירגיע
    רק אתה יודע

  3. #3
    Flix3793
    Flix3793 ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    77784 Oberharmersbach
    Beiträge
    22

    Klamotte & Tätigkeiten

    Hey, was ne schnelle Antwort!!

    Danke erstmal! =)

    Also, zur Gewandung (bzw. nicht-Rüstung :wink:

    > einfache Leinenhose
    > dünnes Leinenhemd(fieses Sommerklima in Mythodea - ich beneide die Blechdosen nicht :wink
    > festere, ärmellose Leinenweste mit Lederapplikationen (Skizzen folgen, sobald mein Scanner wiederbelebt wurde)
    > Fingerlose Lederhandschuhe
    > und WENN Schuhe, dann Lederschlappen


    Dann die Tätigkeiten:
    Da ich hauptsächlich auf Rüstungen und Schilde spezialisiert bin wird die Hauptarbeit wohl auch auf diese Reperaturen fallen, sprich Rüstungspunkte wiederherzustellen. Reale Schäden werden -wenn der Besitzer es erlaubt und ich es hinkrieg- natürlich gleich mitbehoben.

    Weitere Fragen, Hinweise, Vorschläge und Kritiken sind herzlichst Willkommen!

    ~ Fynn ~


    Edith's Werk: Smiley gefixt, komischen Satzbau repariert...
    Fynn's Lieblings-Produkthinweis: "Dieses Produkt wurde mehrfach auf beste Qualität geprüft und ist zu 100% nicht zur Benutzung geeignet!"

  4. #4
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ich halte ehrlichgesagt sehr wenig von der "schnellen Reparatur am Schlachtfeldrand". Vor allem, wenn sie dann noch gelegentlich am Mann ausgeführt wird (man kann Rüstung bestimmt super ausdellen und/oder neu vernieten, während sie gerade getragen wird).

    Zur Kleidung: Mit reinen Leinensachen wirst Du Dir Nachts vermutlich den Hintern abfrieren. Da fehlt mindestens entweder eine dicke Obergewandung, und/oder eben ein Mantel.

    Ich würde an Deiner Stelle gleich Obergewandung und Beinkleider aus Wolle anfertigen/kaufen. Bei strahlendem Sonnenschein ist außerdem eine Kopfbedeckung dringend anzuraten.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  5. #5
    Flix3793
    Flix3793 ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    77784 Oberharmersbach
    Beiträge
    22

    Rüstungsklassen...

    Hey Kelmon!

    Genau aus dem Grund hab ich auf das Regelwerk verwiesen... Rüstungsklasse I und II beinhaltet nämlich keine Platten- oder sonstige schwerere (Metall-)rüstungen, sondern Lediglich Stoff- und Lederteile. Sprich, das mit dem ausdellen fällt gleich mal weg. :-)

    Zur Gewandung:
    Ich weiß (noch) nicht, wie sich das Wetter in Brokeloh verhält, aber zumindest hier bei uns in Baden-Württemberg hat es Anfang August auch nachts erträgliche Temperaturen. Trotzdem werd ich mir mal was wärmeres überlegen, danke!

    Ne Kopfbedeckung ist auch keine allzu schlechte Idee... nur hab ich bisher keine gefunden, die mir wirklich passt/steht... aber es is ja noch ein Bißchen Zeit.

    Danke für die Reaktion jedenfalls, einen schönen Tag euch allen!

    ~ Fynn ~
    Fynn's Lieblings-Produkthinweis: "Dieses Produkt wurde mehrfach auf beste Qualität geprüft und ist zu 100% nicht zur Benutzung geeignet!"

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Nunja, ein Schnitt in einer Lederrüstung oder einem Gambeson repariert sich allerdings auch schwerlich mal eben so am Schlachtfeldrand.

    Ich sage auch nicht, daß das Regelwerk das nicht hergibt (ich vermute mal sowas wie "5 min pro RP" oder "5 min pro Rüstungsteil"), die Kritik geht darum wohl v.a. ans Regelwerk.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.926
    Ich muss Kelmon recht geben..lediglich Leinenklamotten können sehr sehr schnell sehr kalt werden. Und ich friere persönlich eigentlich nicht allzu schnell. Klar kann man auch überleben wenn man nur eine Leinentunika und eine entsprechende Hose hat...aber angenehm ist dass nachts meistens nicht. Bedenke an diesen Punkt dass es nicht um "mal 2 Stunden rausgehen geht" sondern im schlimmsten Fall um 6 Stunden Wachdienst.

  8. #8
    EricPoehlsen
    EricPoehlsen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von EricPoehlsen

    Ort
    Regensburg
    Alter
    37
    Beiträge
    572
    Zitat Zitat von Kelmon
    Nunja, ein Schnitt in einer Lederrüstung oder einem Gambeson repariert sich allerdings auch schwerlich mal eben so am Schlachtfeldrand.
    Genausowenig, wie sich ein Schwerthieb über den Bauch mit ein bisschen reinigen und vernähen in einer halben Stunde so behandeln lässt, dass man Abends wieder auf dem Schlachtfeld steht. Ich finde einen mobilen Rüstungshandwerker eine interessante Idee für Schlachtencons.

  9. #9
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Habe ich behauptet, daß ich 5-Minuten-Schnellheilungen für toll halte? Mich nerven "Wunderheiler" genauso wie "Wunderhandwerker".

    Wenn eine Rüstung genausolange defekt ist, wie ein Kämpfer sinnvollerweise verletzt ist (nämlich mindestens für den Rest eines Kampfes/einer Schlacht) würde ich das als positive Entwicklung sehen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  10. #10
    Flix3793
    Flix3793 ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    77784 Oberharmersbach
    Beiträge
    22
    Hey Leute!

    An einen "Wunderhandwerker" hab ich nie gedacht...

    aber zumindest Regeltechnisch den Rüstungspunkt wiederherzustellen sollte auch am Rand der Schlacht gelingen... OT-Reparaturen... mal schauen.

    Und Reparaturfälle wie Schnitte können auch ohne _tatsächliche_ Reparatur durchaus ausgespielt werden - finde ich.

    Wegen der wärmeren Gewandung: ist in Planung. :wink:


    Aber danke, dass sich überhaupt wer mit dem Konzept auseinandersetzt und Kritik bringt - find ich toll!

    ~ Fynn ~

    PS: 1 RP reparieren: 15 Min. :wink:

    Edit: Noch was zur Gewandung angehängt...
    Fynn's Lieblings-Produkthinweis: "Dieses Produkt wurde mehrfach auf beste Qualität geprüft und ist zu 100% nicht zur Benutzung geeignet!"

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es war einmal in Endiria
    Von Leopoldt im Forum Cons
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 06:38
  2. Einmal ganz neu und bitte um Kritik, Hilfestellugn ect pp
    Von Lulumia im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 19:11
  3. Handwerker, Bauer, Philosophen und andere Sondersc
    Von Gerwin im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 13:13
  4. Des Handwerkers Handwerksbedarf - Heimwerken für Handwerker
    Von Flix3793 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.02.2011, 15:49
  5. Welches Werkzeug mitnehmen?
    Von Francis im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 06.07.2010, 21:52

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de