Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Francis
    Francis ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Francis

    Beiträge
    867

    Eine Frage von Gesicht.....

    ..oder nciht?

    Ich seh das immer wieder an mir und auch an vielen anderen,dass das Gesicht also die Form und die allgemeine Form schon recht viel ausmacht..oder seh ich das zu eng?

    Meine Wenigkeit zB hat ein recht rundes,offenes Gesicht,deswegen hab ich das Gefühl es kommt nie wirklich gut rüber wenn ich den Erzbösewicht spiele...Oder der Herr auf dem letzten Con der sich mir als "Grossmeister" vorstellte aber ein pausbäckiges Bubigesicht vor dem Herrn vor sich hertrug...

    Was kann man nun also machen,was gibt es für Tricks um das gesicht zu verändern oder zu "entbubien?"? Bärte?Narben?Sonst etwas?
    Booya!

  2. #2
    Dossmo
    Dossmo ist offline
    Alter Hase Avatar von Dossmo

    Ort
    München
    Beiträge
    1.546
    Man kann auch mit einfacheren Mitteln ersteinmal üben. Ich habe größtenteils dasselbe Problem gehabt. Suche dir ein paar Bilder von Menschen mit dem Aussehen/Gesichtsausdruck, zu dem du möchtest und übe vor dem Spiegel. Wenn du deinen Ausdruck gefunden hast, übe ihn oft, bis du ihn aus dem FF beherrschst. Dann kannst du ihn irgendwann bedarfsgerecht abrufen.
    Ein weiteres, dass mir sehr geholfen hat, ist eine passende Kopfbedeckung: beispielsweise Bundhaube, dummer Hut, "Kappe für Erzbösewicht, etc. Vervollständigt den Gesamteindruck, den du dir als Ziel gesetzt hast, manchmal enorm.

    Meine 50cents (und erster Beitrag)

    D.

  3. #3
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Nein, ich denke nicht, dass das Gesicht ausschlaggebend ist.

    Es ist eher eine Kombination aus Größe+Statur, Gesicht, Stimme, Persönlichkeit und Schauspieltalent.

    Wenn du dein Gesicht perfektionierst, kannst du mit einer Rolle trotzdem scheitern, wenn du die anderen Dinge nicht beachtest.

    Nicht zu jedem passt jede Art von Charakter. Ich behaupte: Jeder kann einen Bösewicht spielen, aber jeder muss dafür den speziellen Bösewicht-Typ finden, der zu ihm passt.

    Also: Nicht versuchen, andere coole Bösewichter nachzuahmen, sondern den eigenen Typ herausfinden und umsetzen.

    Natürlich kann man die einzelnen o.g. Faktoren beeinflussen: Das Gesicht z.B. mit Schminke (gar nicht so irrelevant! Meine Schwester hat z.B. gerade dieses Buch über Maskenbildnerei und Theaterschminken erworben, da sind interessante Verwandlungen drin), mit einem Bart, einer Perücke, der ganzen Kleidung ums Gesicht herum (Hut, aber auch Kragen, Schulterpartie usw.).
    Und wie immer gilt: Kleider machen Leute. Und was ebenfalls ganz, ganz wichtig ist: Körperspannung! Haltung! Körpersprache und Gestik!

    Trotzdem würde ich für den greisen Fiesling eher einen 35-Jährigen als einen 25-Jährigen aussuchen, und mit Narben wäre ich vorsichtig, denn nicht jeder wirkt wie ein kampferprobter, narbenübersäter Veteran; das kann auch leicht albern aussehen.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  4. #4
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Zitat Zitat von Nount
    Ich behaupte: Jeder kann einen Bösewicht spielen, aber jeder muss dafür den speziellen Bösewicht-Typ finden, der zu ihm passt.
    Sehe ich ganz genauso!

    Wenn Du Dir (nach Stunden vor dem Spiegel und dem Anschauen von Fotos) erstmal wirklich darüber im Klaren bist, was Deine "Bubihaftigkeit" wirklich ausmacht, dann kannst Du auch die entscheidende kleine Verschiebung vornehmen, die aus dem sympatischen jungen Mann das Monster macht.

    Denk mal an Chuck - die Mörderpuppe - ist im Grunde eine knuffige kleine Puppe. Oder an ES... ist ein Clown.... Oder an bildhübsche Schauspielerinnen, die dann zur Furie werden...

    Es ist sogar NOCH gruseliger, wenn das nette liebe und schöne dann auf den zweiten Blick hin "kippt". Da ist der Schock noch viel größer.

    Wichtig ist eben nur zu verstehen, was das Typische an einem selbst ist. Ok, da bin ich selber allerdings auch noch immer nicht fertig mit... :wink:

    gibt es Schauspieler, die Deinem Gesicht recht nahe kommen? Hast Du diese Darsteller schonmal in ganz unterschiedlichen Rollen gesehen? Versuche mal genau zu analysieren, wo die Unterschiede in der Darstellung liegen. Oft ist es relativ wenig, das den sympatischen Helden vom Erzbösewicht unterscheidet... die Profis wissen allerdings sehr genau, an welchen Rädchen sie drehen müssen.

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.922
    Generell wird in meinen Augen das Gesicht im Larp im Gegensatz zum Rest des Körpers überbewertet. Bei einen runden Gesicht auf dem Körper eines hünenhaften Muskelprotzes wird kaum jemand sagen "Dass ist jetzt bestimmt der liebe nette Onkel von nebenan"..und auch eine Hackfresse macht Santa Claus nicht zum ultimativen Bösewicht.

    Letzten Endes gibt es aber viele verschiedene Bösewichte mit jeweils unterschiedlichen Anforderungen. Der dekadente Graf mag mit einen runden Gesicht und einer rundlichen Figur sehr gut passen, der Nekromant oder Räuberhauptmann passt eher nicht. Von daher käme es darauf an welchen bösen du dir aussuchst..und wie sich das Gesicht im Vergleich zum Rest des Körpers verhält.

  6. #6
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Ja klar, das man JEDEN Bösewicht gleichgut spielen kann, das ist wohl keinem gegeben.

    Aber die These lautet ja auch: JEDER kann AUCH einen (speziellen - passenden) Bösewicht spielen.

    Beim Gerwin ist aber mittlerweile wohl auch gut bekannt, das er Körperbau gnadenlos überbewertet.... :P

    Im Grunde warte ich täglich auf Dein Coming Out Gerwin... :cool:

Ähnliche Themen

  1. eine Frage der Moral...
    Von Harald Ösgard im Forum Laberecke
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 01.05.2013, 00:47
  2. Ich hätte da mal eine Frage....
    Von Maffmaff im Forum Laberecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 12:57
  3. Eine Frage zu Tollhammer
    Von diogines im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 12:48
  4. Eine Frage der Menge
    Von Aaron von Ameran im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 09:33
  5. eine Frage zu einer Axt
    Von Wolfsauge im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.08.2008, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de