Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094

    Drachenfest Charakter: Keltischer Druide

    Hi,

    der große Kessel fürs Papierkochen (im Mauer-Thread nebenan) hat mich auf die spontane Idee gebracht, das ich meinen Vadder ggf. auch noch als keltischen Druiden aufs Drachenfest schicken könnte.

    Weißer Bart und weiße Haare hat er schon, und wenn er dann (als LARP-Anfänger) beginnt komisches Zeugs zu schwafeln... - "Falsche Zutaten" im Zaubetrank. Klarer Fall. :lol:

    Wo kriegt man so einen ganz großen Kessel her?

    Welche Gewandung sollte der keltische Druide haben? Welche Extras sonst noch?

    EDIT: Bild eingefügt.
    Vaddern.jpg (66.14 KB)

  2. #2
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Wegen dem Kessel: Wie immer Ebay! Die Dinger werden als alles mögliche verwendet, z.B. als Pflanzkübel, und es gibt auch recht ordentliche Größen:
    http://cgi.ebay.de/Kupferkessel-Glas...item33670fc8e2

    Im übrigen würde den Vater glaube ich vom Typ her einen sehr guten Druiden abgeben, in dem weißen Hemd wirkt das schon sehr überzeugend! ;-) Ich würde dann auch eher zu einer "klassischen" weißen Leinenrobe raten, als zu den gängigen grünbraunen Fantasy-Druidenkostümen, das kann man ja durchaus noch mit ein paar Schnörkeln und Pflanzen aufpeppen. Diese Umsetzung finde ich z.B. durchaus schön, und gar nicht schwer umzusetzen:
    http://www.larpforum.com/gallery/alb...3/Druide05.jpg

  3. #3
    EricPoehlsen
    EricPoehlsen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von EricPoehlsen

    Ort
    Regensburg
    Alter
    37
    Beiträge
    572
    Weiße Robe, vielleicht so etwas wie eine breite, locker gewickelte Stola, vielleicht bestickt in Grün oder Braun, mit klassischer keltischer Ornamentik, z.B. ein Lebensbaum oder 'floralen' Mustern

  4. #4
    Schwannis
    Schwannis ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Schwannis

    Ort
    Hamburg
    Alter
    24
    Beiträge
    5.539
    Ich würde zum klass. Mirakulix Outfit tendieren, am besten mit Goldsichel.
    Schwannis vult!

  5. #5
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Mir würde was ganz Schlichtes in sofern entgegenkommen, weil ich kaum Zeit habe um da lange an der Geeandung rumzumachen. Gute Stoffe und ggf. auch etwas teurere Borden/ Ornamente etc. vielleicht... aber lange rumsticken oder ewig rumfummeln.... geht nicht.

    Mir gefällt ja super diese OBi Wan Kenobi Szene (der alte Film), wo er mit seinem rappeligen Umhang überm Kopf diese Wüstendinger verscheucht und somit im Grunde das erste mal die Bildfläche der Saga betritt. (nach der alten Reihenfolge)

    Was macht denn dann so ein Druide den lieben langen Tag? Hmmm.... mein Vater kann vielleicht max. 10 Minuten ernst bleiben...spätestens dann kommt ein komisches Gesicht oder sein legendäres Grinsen... Als Heiler sehe ich da so gewisse Probleme vorraus.... ich glaub ich mach ihm den Kessel voll Kräuterschnaps und überlasse den Rest der Sonne.... , dann paßt das auch wieder irgendwo... :lol:

  6. #6
    Justav
    Justav ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.559
    Er sollte sich unbedingt von anderen Magiern, Druiden, Priestern bzw allen spezialisierten Zauberkundigen fernhalten! Das sind komische Leute, die ihre Zeit mit Dingen verbringen, die Nicht-Rollenspielern (bzw normalen Menschen) unverständlich sind!

    So man diese Regel berherzigt kann das klappen, hab ich mit meinem Magier auch geschafft. Wenn Dein Vater allerdings hochgradig absurden (und mE zutiefst langwiligen) Spekulationen teilhaftig werden möcht: Go for it!

    :lol:
    So long

    Justav

  7. #7
    Calum MacDaragh
    Calum MacDaragh ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.071
    Gewandungstechnisch würde ich eine weiße, lange Tunika und dadrüber einen Peblos vorschlagen. Oder noch einfacher ein Stück Karostoff, dass mit einer Fibel zusammengehalten wird.

    Ich würde ja alle Anspielungen auf Miraculix et al. vermeiden, Ironie bringt nur einen kurzen Lacher, danach nimmt sie bloß die Stimmung. Unsere Druiden sind ganz unterschiedlich, je nach Spielercharakter. Da gibt es wortgewaltige Prediger, die die Kämpfer vor der Schlacht lauthals segnen aber auch eher stille Kräutersammler, die eher mystisch veranlagt sind. Kelten kann man wunderbar als sehr abergläubisch darstellen. Das kann man gut für das Druidenspiel ausnutzen ("In der kommenden Schlacht wird dein dritter Gegner ein Zeichen tragen, dass deine Zukunft bestimmt!").

    Alternativ kann der Druide auch als Brithem (Richter) auftreten, der bei Streitigkeiten den Ehrpreis festlegt oder auch mal ein Handfasting vornimmt.

    Oder zuletzt auch als Barde und Geschichtenerzähler, der Heldengeschichten der Ahnen erzählt.
    Na diobair caraid's a charraid!
    www.daracha.de

  8. #8
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Hmmm... ich denke nichts von all dem Genannten könnte mein Vater durchbringen, ohne früher oder später aus der Rolle zu fallen. Sei es durch Übertreibung oder durch Grinsen.... er ist nunmal eine Frohnatur...

    Rituelle Handlungen... naja, alles was über "Fische im Teich füttern" hinausgeht, kann ich mir nur schwer vorstellen bei ihm. Hab da noch nie was gesehen was dem nahe kommen könnte....

    Nicht das er nicht aus sich herausgehen würde ... eher das Gegenteil ist meine Befürchtung! :lol:

    Ehrlich gesagt glaube ich, daß eine eher handwerkliche Darstellung ihm eher liegen würde, weil er gerne stundenlag vor sich hinwerkelt und dann ganz in seiner Welt ist.... Da weiß ich jedenfalls, daß er eine Guideline hätte, wenn ich sagen könnte: "Du stellst jetzt dies und das her". "Wenn einer fragt, rede sinnvoll über diese Sachen..."

    Da der Druide sich optisch und wegen meinem Kelten-Charakter ein Stück weit anbietet, will ich den aber noch nicht ganz vom Tisch wischen.

    Die Frage ist aber, was könnte ein Druide "Herstellen" (kochen, zusammenbrauen, "Handwerk" im ganz weiten Sinne) ???
    Ich könnte ihn ggf. zB. kleine Figuren schnitzen lassen... die können ja dann irgendwie was mystisches sein oder so?

  9. #9
    Calum MacDaragh
    Calum MacDaragh ist offline
    Alter Hase

    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.071
    Was ist nochmal der Vorteil, aus ihm einen Druiden zu machen im Gegensatz zu einem Handwerker?

    Wie wäre ansonsten ein Druide, der sich Gobhniu dem Braumeister der Götter verschrieben hat? Der kann neben Alkoholika (die ich auf keinen Fall einfach so jemandem einflössen würde) auch irgendwelche absonderlichen Gebräue herstellen.
    Na diobair caraid's a charraid!
    www.daracha.de

  10. #10
    Harald Ösgard
    Harald Ösgard ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Harald Ösgard

    Ort
    Erlangen
    Beiträge
    6.094
    Die Druiden Idee kam mir nur spontan, weil ich über einen großen Kessel nachgedacht habe und dann eben an die weißen Haare denken mußte...und wiel ich eben einen Kelten spiele... sonst erfüllt der Vadder leider keine weiteren Vorrausetzungen für diese Rolle (in meinen Augen)...

    Wird mir nun immer klarer.


    Was wäre, wenn man anstelle des Druiden (das mystische Drumrum macht mir da Kopfzerbrechen) auf einen römisch griechischen "Philosophen" umstellen würde? Toga + Sandalen und fertig!

    Da kann er rumlaufen und alles "mit seinen Augen" sehen, kann jede Unterhaltung fast nach belieben "verzerren" oder auch nicht... von einem "Philosphen" erwartet man nichts so konkretes - würde ich mal meinen. Sollte sich spontan eine Nische auftun, schön, aber ich möchte mir ungern die Con versauen, weil ich ihn auf eine Rolle mit Erwartungspotential "setze"......
    Ein Druide ist ja schon mindestens eine gehörige Respektsperson und sollte eine gewisse Ausstrahlung haben. Bei einem "Philosophen" wäre es mir zumindestens völlig egal, ob später alle nur drüber lachen oder ob er als Diplomat eingestellt wird... da sehe ich alles und nichts in der Rolle...

    Seht Ihr das auch so, das "Philosoph" eine Rolle ist, die höchst universell im Grundansatz ist und im Grunde alle Bereiche der "Gelehrten" umfassen könnte? Bis hin zum Lazarett?

    Man müßte lediglich immer eine gewisse Distanziertheit und geistiges Schweben in anderen Sphären raushängen lassen, was einem Anfänger allgemein und meinem Vater im Speziellen nicht weiter schwer fallen sollte.
    Das Beste an dem Konzept ist aber, egal was man für eine Frage an einen Philosophen auch stellen mag, niemand sollte da eine einfache Antwort erwarten... :lol:

    Am liebsten würde ich ja jetzt ein großes altes leeres Faß ohne Boden auftreiben wollen... :lol:

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Druide auf Wanderschaft
    Von Pedro im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 22:46
  2. Druide/Schamane
    Von Schamanisch im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.07.2010, 12:00
  3. Neuer Char: Druide
    Von Nemrock im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 07:34
  4. Keltischer Druide
    Von ullgar im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 23:38
  5. Mein Druide (Vorstellung und Gewandungsfrage))
    Von Ascan im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 19:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de