Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Thema: Hexendoktor?

  1. #11
    fenris77
    fenris77 ist offline
    Erfahrener User

    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    320
    @Fenris: Nein es kommt nicht von Diablo... die Witch Doctor gibt es wirklich
    Aber Google hat gesagt

    Voodoo wäre doch ne gute Idee...Aber es wäre wohl am besten, wenn uns Saraziel sagt was er will...Vorher sind das ja wohl alles Spekulationen..

  2. #12
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452

    Re: Hexendoktor?

    Zitat Zitat von Saraziel
    Da ich mir neben meinem Ritter auch noch einen "bösen" Nebencharakter machen möchte, habe ich mir einen verrückten Hexendoktor ausgesucht. Jedenfalls auf Anregung eines Kumpels.
    [...]Ich weiß also noch gar nicht richtig, "was er so macht".
    Warum suchst du dir ein Charakterkonzept aus, über das du überhaupt nichts weißt? Was ist dein Anreiz, so einen Charakter zu spielen? Dass der Name cool klingt? :ueberleg:

    Wenn dein Kumpel dir das vorgeschlagen hat, frag doch einfach deinen Kumpel, was das ist

    Und wenn du von irgendwem mehr Informationen möchtest, solltest du besser erstmal selbst erklären, was du dir unter so einem Charakter denn vorstellst.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  3. #13
    Schlachtross
    Schlachtross ist offline
    Alter Hase Avatar von Schlachtross

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.210
    So wie ich das sehe haben wir hier die einmalige Gelegenheit eine ganze Charakterklasse von Null weg zu definieren.

    Ich sage also: Ein Hexendoktor trägt immer rosa Tüt-Tüts, bewegst sich nur im Moonwalk vorwärts, redet ausschließlich in Kreuzreimen und verbringt seine Zeit damit Pferde blau anzumalen.




    Spass beiseite, es ist schon etwas schwierig bei so wenigen Informationen irgendetwas zu dem Thema zu sagen.
    Aus dem Bauch heraus war ich auch bei Dr. Frankenstein angekommen.
    Irgendwie verknüpft mein Kopf Hexendoktor immer so ein bisschen mit Nekromant.
    "Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen." (Goethe)
    Zitat Zitat von Kelmon
    Lustige Tatsache:
    Die eigene Gruppe macht immer "ernsthaftes Reenactment".
    Leute mit höherem Anspruch sind immer "nervige Nörgler".
    Leute mit geringerem Anspruch sind immer "Gewandungsversager"

  4. #14
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich kenne das eigentlich auch als afrikanisch oder afrokaribisch angehauchte Version des Schamanen oder Medizinmannes. Bei WoW taucht das ganze häufig in Verbindung mit den Trollen auf, die ja auch ein klares Voodoo-Magie-Thema haben. Andere Vorbilder, die mir spontan einfallen, sind der Voodoopriester aus Constantine oder Tia Dalma aus "Fluch der Karibik"

    Als Larpumsetzung ist das mehr oder weniger sinnvoll, je nachdem, was man sich für Spielinhalte erhofft. Als mystisch angehauchte Version eines Wundheilers ist es vermutlich recht gut und interessant umzusetzen. In der eigentlichen Hauptaufgabe, nämlich dem Heilen von Besessenheit und dem Austreiben von Geistern und Dämonen aus den Körpern von Patienten, wird man hingegen vermutlich weniger ausgelastet sein, weil diese Elemente nicht so häufig vorkommen. Als dritte Möglichkeit bliebe da noch die magische Unterstützung der Verbündeten (welche aber auch vom Hintergrund einigermaßen zu so einem Weltbild passen müssen) durch Antimagie, Stärkungszauber, Flüche oder beschworene Wesenheiten, hier hängt wie immer bei Larpmagie letztendlich viel von der Darstellung, dem Spielumfeld und den regeltechnischen Möglichkeiten ab.

  5. #15
    Saraziel
    Saraziel ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Saraziel

    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    202
    Hm, ok, ich dachte Hexendoktor schon mal in Verbindung mit LARP gehört zu haben.
    Nun gut, ich versuche mal eine grobe Definition zu entwickeln, dass meine angestrebte Spielweise deckt:

    Hexendoktor:
    - ein Wundheiler, der Nekromantie dazu benutzt (totes Fleisch wiederbeleben?)
    - eine Art Dr. Frankenstein
    - psychiche Störungen (Anlehnung an den Joker aus "The Dark Knight")
    - der Gebrauch einer Art Vodoo-Puppe wäre denkbar
    - versucht, durch Flüche Feinde zu kontrollieren und ihren Willen zu manipulieren
    - ...

    Das sind jetzt ein paar Anregungen. Man muss noch bedenken, dass ich damit in einer Gruppe von Untoten, Dämonen und Orks spielen werde. Also quasi ein dunkler Wundheiler, mit Nekromantie statt Binden und Flüchen als Unterstützungszauber. Vielleicht noch als Manipulator in Gesprächen? (Versuchen einzuschüchtern etc.?)

    Kann sein, dass mein Kumpel diese Klasse wirklich aus "Diablo" kennt.

    Vielleicht können wir ja zusammen eine neue Klasse entwickeln.
    Achja, möglichst auf dem Conqest-Regelwerk basierend.


    LG
    Saraziel

  6. #16
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Von dem ausgehen, was Du tun willst, würden sowohl die Bezeichnungen "Nekromant" als auch "Witch doctor" passen. Festmachen würde ich das am konkreten Ausrüstungs- und Spielstil: Naturverbunden vs. wissenschaftlich, bzw. Lendenschurz vs. Robe.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de