Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52
  1. #1
    Michl
    Michl ist offline
    Neuling Avatar von Michl

    Ort
    Landsberg
    Beiträge
    61

    Versprengter Waffenknecht

    Servus,

    die Grundgedanken zum Charakter waren:
    - "normale" Herkunft
    - Kämpfen möglich
    - Entwicklungspotential
    - im Hintergrund nicht so eingeschränkt

    und raus kam als erster Entwurf:

    Dietrich vom Schacherhof, 20, Waffenknecht

    Dietrich wurde als dritter Sohn einer Bauernfamilie auf einem Aussiedlerhof geboren. Er wuchs wohlbehütet im Schoße der Familie auf und musste schon in jungen Jahren auf dem Hof mit anpacken.
    Ohne Aussicht auf das Erbe und ohne Lust auf eine Zukunft als Knecht oder im Kloster meldete er sich freiwillig zur Armee.
    Nach der kurzen militärischen Grundausbildung wurde seine Einheit als Verstärkung für eine Grenzgarnision in Bewegung gesetzt. Jedoch geriet die Kolonne in einem Wald in einen Hinterhalt und im Handgemenge wurde Dietrich vom Rest der Einheit getrennt.
    Zu seinem Glück traf er schon nach kurzem Umherirren im Wald auf einen Tross Reisender, denen er sich bis zur nächsten Siedlung anschloss um dort Anschluss an die Armee zu suchen.
    (Die Ankunft in der Siedlung mit dem Tross ist die Vorgeschichte von meinem ersten Con, dass ich im September besuchen will, also geht die Geschichte ab da weiter)

    Und daraus will ich Folgendes machen:

    - Kämpfen ja, aber nicht auf "hohem Niveau" (Einschneidiges Hauschwert und/oder Stangenwaffe)
    - Knielanger Gambeson + Eisenhut
    - Einwache Zivilgewandung (Tunkia + Beinlinge)
    - Das "ganze Lager" am Mann (Zeltplane, Kochzeug und Decke mit an der Kraxe)


    Ich freu mich auf Verbesserungsvorschläge

    freundliche Grüße,
    Michael

  2. #2
    Bruder Leonhardt
    Bruder Leonhardt ist offline
    Erfahrener User Avatar von Bruder Leonhardt

    Ort
    München
    Beiträge
    399
    Hmm, du magst dich nicht zufällig für den "Orden von Dorn und Tempel zu Weilheim" rekrutieren lassen?

    Wir sind ein stark an die Templer um 1230 angelehnter ceridischer Ritterorden, kommen aus dem Raum München/Stuttgart, haben bisher 2 Ritter und 3 dienende Brüder sowie eine dienende Schwester bei uns.

    Jedenfalls von Region und Char, den du bespielst, könnte das schon passen

    @Char selbst: Habe überhaupt garkeine Verbesserungsvorschläge. Hört sich sehr solide an!

  3. #3
    Michl
    Michl ist offline
    Neuling Avatar von Michl

    Ort
    Landsberg
    Beiträge
    61
    @Bruder Leonhardt:
    Wo muss man sich da einschreiben?

  4. #4
    Bruder Leonhardt
    Bruder Leonhardt ist offline
    Erfahrener User Avatar von Bruder Leonhardt

    Ort
    München
    Beiträge
    399
    Hast eine PN

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Beim Gambeson musst du halt nen bisschen aufpassen. Da wird viel scheiße angeboten, und erfahrungsgemäß brauchst du (wenn du ohne Kettenhemd kämpfen willst) schon einen etwas fester gestopften Gambeson als den Larpstandard um ein eigenes, glaubwürdiges Gefühl an Rüstung zu gewinnen.

    Als Waffe würde ich eindeutig auf die Langwaffe setzen. Trägst du nur das Hauschwert macht dein gegenüber schnell kurzen Prozess mit dir. Lieber als ein zusätzliches Schwert wäre mir hier etwas dass auch als Arbeitswerkzeug eingesetzt werden kann (jegliche Art von Messer geht).

    Das Zelt am Mann zu tragen ist eine nette Idee für die IT-Anreise welche aber (leider) so gut wie nie statt findet. Ansonsten wird es halt..eng.

  6. #6
    Bruder Leonhardt
    Bruder Leonhardt ist offline
    Erfahrener User Avatar von Bruder Leonhardt

    Ort
    München
    Beiträge
    399
    Beim Gambeson musst du halt nen bisschen aufpassen. Da wird viel scheiße angeboten, und erfahrungsgemäß brauchst du (wenn du ohne Kettenhemd kämpfen willst) schon einen etwas fester gestopften Gambeson als den Larpstandard um ein eigenes, glaubwürdiges Gefühl an Rüstung zu gewinnen.
    Sehe ich anders. Der übliche Larp-Gambeson ist bereits viel zu dick, um unter einem Kettenhemd getragen zu werden. Mein aktueller auch Dafür passt der hervorragend als einzelnes Rüstungsteil.

    Achte aber darauf, wo du den kaufst. Ich würde nichts von "Dein Larp Shop" oder 99% der Angebote bei Ebay nehmen, bemüh am besten mal die Suchfunktion hier im Forum.

    Als Waffe würde ich eindeutig auf die Langwaffe setzen. Trägst du nur das Hauschwert macht dein gegenüber schnell kurzen Prozess mit dir. Lieber als ein zusätzliches Schwert wäre mir hier etwas dass auch als Arbeitswerkzeug eingesetzt werden kann (jegliche Art von Messer geht).
    Ja, stimme ich zu. Ohne Schild bist du mit einem Speer viel besser dran - ist auch historisch so, dass man nach Möglichkeit versuchte, nicht nur mit einer Einhandwaffe in die Schlacht zu ziehen.

  7. #7
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Naja ich denke wir sind uns einig. Er sollte lieber diesen Gambeson kaufen als diesen Gambeson. Der erste wirkt auf mich auch deutlich fester gestopft. Und er Fußtruppengambeson den ich mal ausgeliehen hatte (der einzige wirklich hochwertige bisher) hatte 6 Lagen (was dann doch deutlich mehr ist als beim normalen Larpgambeson). Ohne Kettenhemd kannst du den super tragen (auch wenn du dich fühlst als würdest du mehr Rüstung tragen..ist halt fest)...und es kann auch ordentlich drauf "eingeschlagen" werden. Mehr als 6 Lagen würde ich aber auch niemanden empfehlen. Irgendwann wirds halt..lächerlich.

  8. #8
    Michl
    Michl ist offline
    Neuling Avatar von Michl

    Ort
    Landsberg
    Beiträge
    61
    So, nachdem in der Arbeit endlich der Stress nachlässt gehts in die heiße Phase, bis Ende September soll alles soweit fertig sein für nen ersten Einsatz auf nem Anfängercon.

    Bisher vorhanden:
    - grauer Halbkreismantel mit Kapuze aus Wolle: Ebayschnäppchen
    - Eisenhutschaller: muss noch nen neues Inlay rein
    - Zeltbahn, Wolldecke, Kraxe: die Zeltbahn dient als Rückenpolster und die Zeltstangen sind seitlich an der Kraxe angebracht
    - Einschneidiges Schwert: Selbstbau, Scheide wird noch gemacht
    - NVA-Knobelbecher: bekommen noch Stulpen
    - Eisentopf, Holzteller und Eisenbesteck
    - Feldflaschen: 2 von den schweizer Flaschen mit Korken

    Was noch fehlt:
    - Tuniken: werden auf jeden Fall noch zwei einfach genäht
    - Beinlinge+Bruche oder Hose: bin mir noch nicht sicher was, wird auch selbst genäht
    - Gugel oder andere Kopfbedeckung: wird auch noch genäht
    - evtl. noch Kotte und Surcot: eilt denk ich mal noch nicht
    - Gambeson: da liebäugel ich grad mit den neuen vom Zeughaus
    - Polsterhaube und Handschuhe
    - Dolch und Helebarde: mal schaun was ich in der Zeit in der Hinsicht noch schaff
    - Gürtel und noch ne Tasche ran


    Bei der Kleidung werd ich vermutlich bei Blau- und Brauntönen bleiben, weil da noch Stoff hier rumliegt (Schwesterchen hat sich beim Ikea Vorhänge eingebildet die jetzt nur rumliegen).

    So Zeug wie die NVA-Stiefel (gegen Ambientestiefel) und der Eisenhutschaller (gegen nen normalen Eisenhut) werden noch getauscht, aber fürn Anfang sollts reichen.

    Über Verbesserungsvorschläge würd ich mich freuen, da ich bestimmt was vergessen hab.

    freundliche Grüße,
    Michael
    Amicus certus in re incerta cernitur
    In der Not erkennst du den wahren Freund

  9. #9
    Golrok
    Golrok ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Golrok

    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    126
    Drei Daumen von mir!

  10. #10
    Michl
    Michl ist offline
    Neuling Avatar von Michl

    Ort
    Landsberg
    Beiträge
    61
    So, während nun die Nähmaschine im Dauereinsatz ist damit die Klamotten fertig werden hab ich hier mal nen Paar Fotos von der Kraxe.



    Ich weis, Mantel und Decke sind unsauber aufgeschnallt und der russische Armeerucksack ist nicht das Optimum als Tasche, da kommt vermutlich noch was selbstgenähtes hin.



    Die Zeltbahn ist direkt als Rückenpolster festgeschnallt, Zeltstangen und Häringe muss ich noch irgendwo anbringen.



    Und das ist das improvisierte Besteck, aber fürs erste mal sollts schon reichen.
    Amicus certus in re incerta cernitur
    In der Not erkennst du den wahren Freund

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Waffenpflege-Set für Waffenknecht (fant./Homi)
    Von Garahn im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 18:25
  2. Überarbeitetes Konzept: Waffenknecht
    Von Gerald im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.02.2011, 17:37
  3. Ein Waffenknecht im Fantasyreich.
    Von Gerwin im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.02.2011, 19:59
  4. Charakter: Waffenknecht
    Von Karras im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 00:02
  5. Waffenknecht / Armbrustschütze
    Von Garahn im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.03.2010, 22:10

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de