Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925

    Langzeitprojekt Normanne

    Liebe Inlarper (),

    erstmal danke an jeden für seine Geduld mit "Gerwins eigenartigen Projekten". Der römische Auxiliar ist fertig und wird mit Conbildern vorgestellt (leider wohl erst im Winter, dafür aber dann mit schicker Hose und frierenden Gerwin).

    Neben einigen "Nebenprojekten" steht nun ein Langzeitprojekt an (welches endlich durch eine günstige Wohnung, einen guten Geldfluss und einen sehr interessanten Laden möglich scheint). Ein Fantasy-Normanne.

    NEIN kein Wikinger. Gedacht ist als Grundinspiration an diesen Mann hier. Gerade den Schild finde ich in dieser Bemalung sehr ansprechend (ich mag Drachen) und vielleicht könnte man in einen Fantasyreich sogar einen sehr frühen Ritter draus machen. Die obere Schicht (also Helm und Schuppenpanzer) würde ich nicht abändern wollen, ausser dass vielleicht erstmal der für Gerwin geplante Nasalhelm mit Kettenbrüne verwendet wird (aus Kostengründen). Irgendwie wirkt die Sache mir aber noch zu schmal...also will ich gerne einen Gambeson drunter tragen. Gedacht ist (und hier beginnt die Fantasysache) an so einen hier. Eigentlich trat er wohl 200 Jahre nach der Rüstung auf, aber mir gefällt der "Still" mit den angesetzten Fäustlingen und dem Kragen sehr gut.

    Bei der Zivilkleidung will ich mal richtig in die volle "Fantasyschublade" greifen und bisher einfach nur wählen was mir gefällt. Dazu gehört eine bestickte Tunika sowie einfache Arbeitskleidung. Je nachdem ob der Mann am Ende eher in die Fantasyritterrichtung geht oder nicht ist die Waffe natürlich ein Schwert (oder nicht ).

    Ansonsten würde ich das "Drachenthema" vom Schild gerne an verschiedenen Punkten wie Waffenscheiden oder Taschen aufleben lassen.

    Als Zelt wird wohl dieses verwendet...da es ein wenig vielseitger einsetzbar ist als ganz "konkrete Ritterzelte" welche natürlich optisch schöner sind.

    Für Leute die Geschichten mögen gibt es eigentlich zwei kurze Varianten die aber noch nicht spruchreif sind (erst einmal muss in meinen Augen die Ausrüstung stehen..und die Frage ist..würde ein solches Konzept überhaupt akzeptiert).

    Als ideale Gruppe würde ich mir natürlich eine frühmittelalterliche Gruppe wünschen...da Larp aber leider kein Wunschkonzert ist bin ich auch gerne bereit mit einen Bekannten (in ähnlicher Ausrüstung) zwei "Leibwächter" zu geben.

    Aufdrängen tun sich mir vor allen folgende Fragen:

    1. Ist die Kombination von langen Schild und langen Mantel euch optisch schon zuviel?

    Hier geht es nun nicht um "kämpfe ich gerne mit/nicht gerne mit" sondern eher um Optikfragen.

    2. Würdet ihr auch als später angesiedelter Kämpfer einen derartigen Charakter ernst nehmen?

    Sprich, genügt die Rüstung um als Gegner ernst genommen zu werden oder sollte man lieber noch ein Kettenhemd drunter basteln? Da nach Auskunft eines Bauers (den konkreten habe ich mich noch nicht getraut anzuschreiben...dass mach ich erst wenn ich sicher und sofort das Geld überweisen kann..finde ich sonst unverschämt) der Panzermantel so zwischen 20 und 30 kg wiegen würde wäre ein Kettenhemd darunter zwar möglich..sicher aber eine Qual. Andererseits würde es zur "ernsthaftigkeit des Charakters" beitragen.

    3. Davon ausgehend man macht einen frühen Ritter draus..würden sich gerade die eher vertretenen spätmittelalterlichen Ritter daran stören?

    Natürlich darf auch diskutiert werden ob ein derartiges Projekt sich überhaupt sinnvoll in die derzeitige Larplandschaft einfügt oder wieder "zu historisch/zu früh/zu eigenartig" ist.

    Gruß

    Gerwin

    edit: für alle die schnell Ergebnisse sehen wollen: Das Budget für diesen Charakter ist leider sehr hoch anzusetzen (auch wenn so ein schnicker Panzerreiter schon immer mein Traum war ). Da ich zwischendurch auch noch Larpen will ist mit einer Fertigstellung nicht vor dem "Zeit der Legenden" nächsten Jahres zu rechnen. Sollte jemand aber Interesse am (grob) gewählten Zeitraum haben darf er sich natürlich gerne melden.

  2. #2
    Numair
    Numair ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Numair

    Ort
    Essen
    Beiträge
    784
    Was man auf den Bildern sieht gefällt mir. Der erste Link müsste übrigens gefixt werden, da fehlt das [url]-Tag.

    Der Gambeson mit den angesetzten Fäustlingen und der Drachenschild gefallen mir besonders gut. Wenn du das so durchziehst, wird das ein richtig schönes und stimmiges Gesamtkonzept. Halte uns bitte auf dem Laufenden, was den weiteren Fortschritt angeht. Ich werde mir das Gesamtpaket dann gerne nächstes Jahr auf dem Zeit der Legenden ansehen.

  3. #3
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Ich würd dir ja noch sowas hier empfelen:

    http://www.gambeson.pl/medieval-on-l...g-cap-cm3.html

    sieht definitiv besser aus als ne Polsterhaube und st auch noch sehr bequem

  4. #4
    Schlachtross
    Schlachtross ist offline
    Alter Hase Avatar von Schlachtross

    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.210
    Mir gefällt die Idee und ich finde nicht das ein Kettenhemd darunter nötig ist. Erstzunehmen ist für mich auf Con sowieso erstmal jeder und ich finde so einen Panzermatel auch ziemlich beeindruckend.
    Das Schild erscheint mir zwar so vom Bild her passend groß, wird aber im Larp Kampf vermutlich für gefrustete Gegner sorgen, es sei denn du kämpfst sehr "offen".

    Einen "echten" Ritter" (tm) nehm ich dir so aber nicht ab, das hängt aber einfach an meinem persönlichen "Ritterbild".
    "Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen." (Goethe)
    Zitat Zitat von Kelmon
    Lustige Tatsache:
    Die eigene Gruppe macht immer "ernsthaftes Reenactment".
    Leute mit höherem Anspruch sind immer "nervige Nörgler".
    Leute mit geringerem Anspruch sind immer "Gewandungsversager"

  5. #5
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Und was soll daran weniger als Ritter zu erkennen sein als an den 10000 Lochhemdträgern mit Plattenschultern und Wappenlappen?

  6. #6
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925

    Einen "echten" Ritter" (tm) nehm ich dir so aber nicht ab, das hängt aber einfach an meinem persönlichen "Ritterbild".
    Um eine Diskussion über richtige und falsche Ritter im Ansatz zu unterbinden: Mir geht es nicht darum dass nun jeder Ritter der historisch irgendwann existiert hat im Larp akzeptiert werden muss. Stellt sich heraus (was in meinen Augen nicht mal begründungsbedürftig ist) dass meine Vorstellung des "frühen Fantasy-Normannen-Ritters" zu weit ab ist vom "Larpritterbild" und der Larper lieber den strahlenden Helden in Kettenhemd oder Vollplatte als Ritter sehen will akzeptiere ich das voll und ganz (und bin nicht einmal traurig darüber).

    Ich hätte nur eventuell einen Ritter draus gemacht um 1. die recht aufwändige Ausrüstung zu erklären und 2. mal einen Charakter zu haben der sich etwas "besser benehmen kann". Beides geht auch ohne den Griff zum Ritter so dass die Frage durchaus offen gestellt ist.

    Eventuell werde ich zum großen Schild fürs Posing einen kleineren Kampfschild anfertigen lassen. Dass muss aber der Waffentest dann zeigen (ebenso muss da noch die Schwertlänge ausprobiert werden).

    Danke schonmal an alle die sich bisher beteiligt haben...und ich hoffe auf noch ein wenig weitere Beteiligung.

    Natürlich kann man auch darüber diskutieren ob das Ritterbild im Larp vielleicht falsch ist. Aber ändern wird es sich eh nicht. Und ich denke die wenigsten hier erkennen Träger von Lochkettenhemden und minderwertigen Wappenlappen als Ritter an. Mir würde zumindest am Forum kein wirklich schlechter Ritter einfallen.

    Gruß

    Gerwin[/quote]

  7. #7
    ro'gosh
    ro'gosh ist offline
    Alter Hase Avatar von ro'gosh

    Ort
    Essen
    Beiträge
    1.562
    Zum Thema noch:

    Auf keinen Fall noch nen Kettenhemd dadrunter, außer du willst dich unbedingt zu tote schleppen.

    Schuppenpanzer dürfte in Kombi mit dem Schild eigendlich ausreichen um lang genug zu überleben.

    Evt. würd ich aber die Ärmel komplett mit Schuppen bedecken, oder beschlagene Lederarmschienen am Unterarm vorschlagen.

  8. #8
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Die Ärmel mit Schuppenpanzer habe ich mir auch schon überlegt. Aber dummerweise geht dadurch der Schichtenlook ziemlich flöten. Das Kettenhemd soll (wenn es überhaupt in Frage kommt) eh eher dazu dienen eine entsprechende Optik zu erzielen. Ausserdem sorgt es eben noch für ein paar Zentimeter mehr (wobei man die auch durch den Gambeson rausholen könnte).

    Das größte "Problem" sind im Moment noch die Schuhe. Ich würde gerne auf niedrige Schuhe setzen (die auch auf dem Beispielbild getragen werden). Ungefähr so etwas. Der Charakter ist aber durchaus als jemand gedacht der auch mit Pferden zu tun hat. Nun wurde mir von manchen Reitern gesagt dass reiten ohne Stiefel nicht wirklich möglich. Irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen....und irgendwie stören Schaftstiefel in meinen Augen die Optik. Sollte sich aber rauskristallisieren das wirkliches reiten tatsächlich nur mit Stiefeln möglich ist passe ich den Charakter da natürlich an.

  9. #9
    profoss
    profoss ist offline
    Erfahrener User

    Beiträge
    460
    Ich finde es sehr schick. Und würde dir auf jeden fall so den Ritter abnehmen, zumindest wenn das Wappen wiederkehrend ist.
    Bei der Kmalotte würde ich aber noch ein bisschen mehr auf Alltagstauglichkeit im larp achten. Der Aceton mit den Fäustlihngen ist toll, aber kann man dann auch gerüstet oder leicht gerüstet sich mal ein Essmesser aus der Tasche nehmen und eine Scheibe Wurst abschneiden? Oder einfach nur in der Tasche nach einer Schokolade friemeln, wenn man ansonsten ständig in Action und Kampf verwickelt ist?
    Achte also darauf, dass man die Fäustlinge abziehen und nach oben oder unten wegklappen kann, wenn man mal freie Hände braucht.
    Bei der Polsterhaube bin ich mir z.B. ziemlich sicher, dass du damit nicht essen oder trinken kannst, sofern da nicht eine von mir bisher nicht gesehen Klappe ist. Mit meiner Kettenhaube, die einen größeren Gesichtsauschnitt hat, kann ich nur kleine Happen Essen, ein Apfel ist schon zu viel
    Der Schuppenmatel sieht toll aus, den finde ich großartig und der ist mit Sicherheit praktischer als ein typisches Kettenhemd. Und darunter solltest du abgesehen vom Polsterwams keine weitere Rüstung tragen - sonst wird es zu schwer!

    Den Schild würde ich im gleichen Stil wählen, aber evt etwas kleiner ansetzen, um sich und den Gegner nicht den Spass aus dem Larpkampf zu nehmen.

    Und zur Zivilklamotte: Vor allem lange Tunika/Cotta, um den Gesamteindruck des Normannischen Adligen zu unterstützen. So lange das Gewand nicht bodenlang sondern bis Mitte Unterschenkel ist, reicht das auch ganz gut für die normalen Arbeiten. Zu viel Arbeiten solte ein Ritter ja eh nicht
    Nur darauf achten, dass es unten schön weit ist!
    Zum Teil gab es ja auch die Kombination aus langer und Kurzer Tunika, wie z.B. hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Gottfried_V._%28Anjou%29

    Und dazu natürlich einen schicken Radmantel.

  10. #10
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    5.569
    Also weder hier noch hier oder hier tragen die normannischen Reiter hohe Stiefel.

    Und würde dir auf jeden fall so den Ritter abnehmen, zumindest wenn das Wappen wiederkehrend ist.
    Zur Zeit der Normannen hatten diese Bilder auf den Schilden rein dekorative Funktion.

    Der Aceton mit den Fäustlihngen ist toll, aber kann man dann auch gerüstet oder leicht gerüstet sich mal ein Essmesser aus der Tasche nehmen und eine Scheibe Wurst abschneiden?
    Aceton mit Fäaustlingen? Dann ist ist man kein Normanne mehr.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Normanne
    Von Thrawn im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.04.2013, 13:24
  2. Langzeitprojekt: DSA-Gänseritter
    Von Cartefius im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 11:57
  3. [Langzeitprojekt] Leonier Krieger (Tierwesen)
    Von Jocke im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 23:26
  4. Vorstellung: Normanne
    Von Falrach im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 19:45

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de