Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
  1. #1
    Noriel
    Noriel ist offline
    Erfahrener User Avatar von Noriel

    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    338

    Südländer, und was nun?

    Guten Abend,

    ich bin am tüfteln für einen weiteren Charakter. Und zwar soll sie Söldnerin werden. Soweit so gut.
    Allerdings fehlt mir noch etwas am Hintergrund. Zwar mag ich Nordländer sehr gerne, aber mein anderer Chara ist schon nordisch angehaucht (kein knallharter Wikinger) und davon gibt es eh recht viel. Und wenn man etwas sucht, findet man dutzenweise Beispielbilder und Antworten auf Gewandungsfragen.

    Wie stelle ich nun einen Charakter dar, der aus der anderen Richtung kommt, also aus dem Süden? Dazu habe ich bisher nicht viel gefunden.
    Kein Turbanträger, also eher so Iberische Halbinsel. Also Europäischer Süden.
    Wie erkennt man das? Was trug der spanische Krieger als Rüstung und Kleidung? (als Alltagslkeidung interessiert mich die weibliche Kleidung etwas mehr ) Und Waffen?
    Sie soll nicht wirklich "spanisch" sein, ich mag ungerne echte Länder im Larp. Aber so die Richtung.

    Ich hoffe mal dem Beruf Söldner sollte die Herkunft nicht im Wege stehn.

    viele interessierte Grüße,
    Noriel

  2. #2
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Als erstes solltest du dir die Frage stellen, welches Jahrhundert. Denn wenn du das Genau definieren kannst, lassen sich die Vorbilder leichter finden.
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  3. #3
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Auch wenn mir deine Antwort sehr sympathisch ist Drogoth..ich denke hier geht es nicht um einen historisch korrekten Charakter sondern eher um den "Klischeesüdländer". Der laienhafte Blick wird "spanische Mode, 15 Jahrhundert" kaum von "deutscher Mode, 15 Jahrhundert" unterscheiden können. Der Klischeesüdländer trägt (in meinen Augen), eher leichtere Stoffe. Gerne kann er sich auch an osmanischer Kriegskunst bedienen und zum Beispielen einen verzierten "Türkensäbel" tragen...auch kostbar verzierte Helme in Gold oder Messing fände ich nicht fehl am Platz. Im Regelfall ist der Klischeesüdländer etwas mehr Pfau als der Klischeenordländer..und von daher etwas weniger auf rein zweckmässige Rüstung bedacht.

    Wenn mich nicht alles täuscht plant der gute Jocke gerade eine ganz ähnliche Gruppe. Vielleicht hat er noch Hinweise.

  4. #4
    Noriel
    Noriel ist offline
    Erfahrener User Avatar von Noriel

    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    338
    Die Frage klingt so leicht ...
    So zur Zeit des Hochmittelalters, denk ich. Nicht Antike, nicht viel später. So genau kann ichs schlecht eingrenzen da ich dafür kaum Beispiele gefunden habe um mal zu vergleichen *g*. Vielleicht würde mich auch Frühmittelalter interessieren.

    @Gerwin: sorry haben wohl gleichzweitig geschrieben
    Naja wie ein Pfau wollte ich nun nicht rumlaufen. Mir sind aber leider auch keine wesentlichen Unterschiede zwischen deutscher und südländerkleiung eingefallen. Alles was mir in den Snn kommt ist schon wieder zu "orientalisch".

  5. #5
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Naja, spontan hätte ich jetzt gesagt Morionhelm usw. aber ich kann den gerade keinem Zeitalter zuordnen.. aber eben Schreien die Spanischen Konquistadoren einfach nur Klischeetspanier und wenn hier schon spanisch fällt.. (und nicht zu vergessen, Spanien war eine Seemacht)
    Ich finde auf jeden Fall kann es nicht schaden einige spanische Ausrufe drauf zu haben, um den Charakter lebhafter zu gestalten (Mira!, Mierda!, de verdad? que pasa? usw.. eben solche Dinge, die der Charakter in einem Moment des erstaunens oder Erschreckens nicht übersetzt)
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  6. #6
    Noriel
    Noriel ist offline
    Erfahrener User Avatar von Noriel

    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    338
    Kann da draußen jemand spanisch?

    Ich hab da was interessantes gefunden aber meine Spanisch-Broken reichen dafür nicht.
    http://www.valencia1808.com/
    Darauf sind sehr viele Bilder zufinden, aber meiner Meinung nach aus verschiedenen Zeiten. Aber sehr inspirierend
    Ich wüsst nur gern um welchen Zeitraum es sich jeweils dreht.

    Ich würde mich sehr freuen wenn mir da jemand weiterhelfen kann.

    lg Noriel


    PS: Oh ich bin verwirrt. Mir fiel grad erst die "1808" im Link auf. Doch alles eine Zeit?
    Ich merk schon, Geschichte ist nicht mein Fach -.-'

  7. #7
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Teilweise... ich habs jetzt seit ca. 3 Jahren als zweite Fremdsprache, aber mein Vokabular ist lückenhaft und ich spreche es nicht fließend, kann aber das wichtigste denke ich
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  8. #8
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    @Drogoth: Scherzkeks. Noriel will nicht wissen, ob du Spanisch kannst, sondern sie möchte, dass ihr jemand sagt, was auf der Seite steht

    @Noriel:
    Aber du musst dafür kein Spanisch können. Für "de los siglos XVI, XVII, XVIII y la Época Napoleónica" muss man nur römische Zahlen lesen können ...
    Aber: Ich fürchte, es gibt keine spanische mittelalterliche Kleidung, die der normale Larper als "spanisch" erkennt. Gegebenenfalls ab der Renaissance (und was du verlinkst, ist ja schon Renaissance! Hochmittelalter ist so um 1200 rum), und das finden viele Larper schon zu "spät"
    Vermutlich kannst du das nur durch Akzent und spanische Wörter einbringen, durch die Kleidung eher nicht.
    Und natürlich Haar- und Hautfarbe - Bronzepuder/Schminke und Perücke/Haaretönen könnten helfen.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  9. #9
    Bregon
    Bregon ist offline
    Alter Hase Avatar von Bregon

    Beiträge
    1.491
    ...zumal die werten Conquistadoren (ja, ich kann auch Spanisch :wink: ) eben nicht nur Spanier waren, sondern sich ihnen viele mitteleuropäische Söldnergruppen anschlossen, da sie, z.B. nach den Rosenkriegen in England, arbeitslos wurden.
    Den Spanier des 15. Jhs könnte ich wahrscheinlich nur anhand der Sprache von z.B. deutschen Söldnern unterscheiden...

  10. #10
    Noriel
    Noriel ist offline
    Erfahrener User Avatar von Noriel

    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    338
    Schade. Ich hab gehofft es gibt einen passenden Gegensatz zu den vielen herumspazierenden Nordmännern Daher sollte die Zeit auch nicht zuu spät sein.

    @Nout: Haare und Haut wär das geringste Problem, in mir fließt griechisches Blut

    Ok damit wäre das Projekt abgeschloss, allerding nicht erfolgreich.
    Ich werde mich an einen deutschsprachigen "standart" Mittelalter Charakter machen.
    Einen ernstzunehmenden weiblichen Kämpfer darzustellen (mit meinem kleinem Budget) ist erstmal genug an herausforderung.

    Vielen Dank!
    Noriel

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Konzeptidee Südländer/Araber/Sarazene
    Von Mauratz im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 13:45
  2. Ein Südländer
    Von Amaru im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 22:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de