Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
  1. #1
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    30
    Beiträge
    3.295

    Eine Bitte an die Anfänger

    Liebe Anfänger,



    0. Vorwort
    Nach vielen Konzeptberatungen und Charakterthreads fallen den meisten Larpforen-Usern gewisse Gemeinsamkeiten auf. Es gibt diverse Erklärungsmodelle dafür, die wiederum alle ihre Befürworter und Gegner haben. Alles in allem scheint es aber gewisse Dinge zu geben, die auf Anfänger magisch anziehend wirken. Auf diese Dinge möchte ich eingehen. Denn oftmals stoßen begeisterte Anfänger in Foren auf komplett gegenteilige Meinungen und ihr in ihren Augen tolles Konzept wird kaum akzeptiert. Nicht selten schaukeln sich die Gemüter hoch und der Thread eskaliert, so dass keine vernünftige Diskussion über das vorgestellte Charakterkonzept möglich ist. Daher einige Dinge, die ihr kurz durchdenken könntet:




    1. Als Anfänger habt ihr naturgemäß weniger Erfahrung mit den echten Umständen auf einem Con als die meisten der anderen Forenuser.
    Eure Erfahrungen werden sich zumeist aus Filmen, Videospielen, Büchern, Pen&Paper Rollenspiel und Comics speisen. Larp unterscheidet sich von diesen Medien. Beispielsweise gibt es auf einem Con keinen Hauptcharakter, um den sich die Geschichte dreht. Die Geschichte vom Bauernjungen, der ein mächtiger Held wird, findet sich in vielen Geschichten aus den genannten Medien, aber im Larp ist sie schlecht umzusetzen. Ein Con beginnt meist Freitag abends und endet irgendwann Samstag nacht. In dieser Zeit werden kaum alle Spieler mit allen anderen in Kontakt treten. Man spielt meist als irgendwie geartete Gemeinschaft.
    Wenn also ein User anmerkt, dass euer Konzept auf einem Con nicht funktionieren würde, überlegt einmal kurz, warum das so sein könnte. Fragt notfalls nach, der Betreffende wird euch sicher sagen, was ihn stört. Aber geht erstmal davon aus, dass er in diesem Bereich mehr Ahnung hat als ihr im Moment.

    2. Es gibt typische Anfängerfehler.
    Normalerweise sind das Dinge, die in anderen Bereichen der Fantastik, besonders in modernen PC- und P&P Spielen cool, vorteilhaft oder herausragend sind. Oft sind diese Dinge nicht ins Larp zu transportieren. Bedenkt: Alles, was ihr vorgebt, müsst ihr auch darstellen. Könnt ihr wirklich so aussehen wie der Elf aus dem Artwork? Wirkt ihr genau so wie der Sigmariten Inquisitor? Er ist geschätzt Mitte 40, ihr eher halb so alt. Habt einen realistischen Blick auf euch. Auf eure Größe, euer Gesicht, eure Fähigkeiten, eure Interessen. Überlegt, was zu euch passen würde und was ihr euch zutraut.

    3. Unterscheidet nicht in „Mensch“ und „andere Rassen“.
    Viele Anfänger wollen keinen Menschen spielen, weil die anderen Rassen in ihren Augen exotischer, geheimnisvoller und reizvoller sind. Dabei wird häufig übersehen, dass diese Rassen letztlich den Menschen als Klischee in eine bestimmte Richtung verzerren. Elfen sind gewandter und schöner, Zwerge kleiner und stärker, Orks häßlicher und böser. Menschen können aber auch innerhalb ihrer Rasse unterschieden werden, z.B. anhand ihrer Berufe (Ritter, Späher, Schläger, Magier, Soldat, Köhler, Händler) oder Kultur (Conan-Barbar, Städter, einer bestimmten Epoche zugehörig, aus einem bestimmten Land, …). Der Mensch hat darüber hinaus den Vorteil, dass ihr keinerlei Maske benötigt. Ihr seid ja Menschen. Und ein noch so gut angeschminktes Elbenohr, ein noch so gut angesetzter Zwergenbart, bleiben eine erkennbare Verkleidung. Als Menschen wirkt ihr „echter“.

    4. Spielt etwas einfaches.
    Die in meinen Augen schönsten Charaktere waren ganz simpel. Ein einfacher Soldat, der nach dem Kampf mit den Kameraden spielte und trank, ein verschrobener Magier mit Schlapphut und Stab, eine häßliche Hexe, ein edler Ritter und ein feiger Dieb blieben mir bisher in bester Erinnerung. Diese Charaktere sind deshalb toll, weil fast jeder Mitspieler etwas mit ihnen anfangen kann. Man kann sie anspielen, wenn man sie braucht und muss sich nicht erst fragen, was man vor sich hat.

    5. Spielt etwas sozial annehmbares
    . Larp ist ein Spiel mit vielen Beteiligten. Sicherlich war Aragorn ein cooler Charakter und Drizzt ist mysteriös und toll. Aber ihr wollt auf einem Con doch nicht allein bleiben, oder? Die meisten Dinge erledigt man im Larp mit anderen in einer Gruppe. Seid ihr menschenscheu, ein Außenseiter, arbeitet lieber allein oder schlimmer – könnt alles allein – braucht ihr keine Mitspiele oder eure Mitspieler brauchen euch nicht. Es gibt genug andere, mit denen sie spielen können. Spielt also eine Rolle, die euch freundliche Interaktion mit den anderen Spielern erlaubt. Es wird euren ersten Con zu einem besseren Erlebnis machen.

    6. Sucht euch wann immer möglich eine bestehende Gruppe
    . Larp spielt sich besser, wenn man nicht allein ist. Viele Gruppen helfen Anfängern gern mit Ausrüstung oder guten Tipps aus, so dass ihr nicht allein ins kalte Wasser springen müsst oder viel Geld für letztlich unnötige Dinge ausgeben müsst. Außerdem habt ihr auf dem Con direkt potentielle Mitspieler. Dieser Rat ist wie die anderen auch meine persönliche Meinung. Viele Spieler kommen wunderbar ohne Gruppe klar. Ihr müsst es letztlich selber wissen. Wenn ihr aber allein auf Con wollt oder schlicht keine Gruppe zu finden ist, denkt an Punkt (5).

    7. Denkt bei eurer Ausrüstung an alles vorher gesagte.
    Larp ist Optik. Versucht, erstmal möglichst wenig teure Ausrüstung zu kaufen. Wenn ihr unbedingt kämpfen wollt, versucht erstmal, euch was zu leihen. Kauft nicht einfach ein „Einsteigerschwert“ und eine Rüstung aus billigstem Leder. Lederrüstungen sind sicherlich ein Standard der Fantasyliteratur, aber die gängigen Exemplare der Larphändler sind unsagbar häßlich und werden von vielen Larpern nur belächelt. Steckt euer Geld lieber in eine coole Gewandung. Vermeidet wenn möglich schwarz. Schwarz schluckt Konturen und ist als Lieblingsfarbe von Anfängern ohne Ahnung gebrandmarkt. Habt Mut zu Farbe! Und lest Kontroverse Schwarz Im LarpWiki.

    8. Auch wenn es im Forum manchmal bissig wird, behaltet die Ruhe. Die Gemüter kochen manchmal hoch und werden zu einem pampigen Post. Bedenkt: Ihr wollt etwas, nämlich Hilfe von erfahrenen Larpern. Viele „Fehler“, von denen ihr noch gar nichts wusstet, sind hier schon hundertfach durchgekaut worden und man wird irgendwann ein bisschen müde, jede Antwort ausführlich zu schreiben. Wenn ihr selber in Rage schreibt, macht den Browser zu, schnappt erstmal frische Luft und antwortet erst dann. Es hilft euch, weil ihr ja normale Antworten wollt und allen anderen, weil ihr euch nicht als Nervkiddie outet.

    9. Diese Tipps sind natürlich meine subjektiven Ratschläge. Ich bin nicht die Allgemeinheit. Lest die weiteren Posts in diesem Thread, schmökert euch durch schon besprochene Charakterthreads und durchs LarpWiki. Die Anfänger, die das tun, bekommen für gewöhnlich weit angenehmeres Feedback, weil man merkt, dass sie auch selber (Denk)arbeit in ihre Idee stecken und nicht nur blind einen Thread eröffnen.

    Viele Grüße,
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  2. #2
    EricPoehlsen
    EricPoehlsen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von EricPoehlsen

    Ort
    Regensburg
    Alter
    35
    Beiträge
    572
    Ich wäre voll und ganz dafür, diesen Post zu pinnen - gut geschrieben und recht umfangreich ohne zu langatmig zu werden...

  3. #3
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    46
    Beiträge
    1.252

    Re: Eine Bitte an die Anfänger

    Danke für diese prägnante Zusammenfassung.

    Anregung: Von Topic 7. würde ich nur den ersten Teil verwenden. Eine passende Ergänzung ist dann die Empfehlung, das knappe Geld lieber zunächst in Gewandung zu investieren.
    Das könnte dann so aussehen:

    7. Denkt bei eurer Ausrüstung an alles vorher Gesagte. Larp ist Optik. Versucht, erst einmal möglichst wenig teure Ausrüstung zu kaufen. Das gilt speziell für Waffen und Rüstung, die tiefe Löcher ins Budget reißen können. Wenn ihr unbedingt kämpfen wollt versucht, euch zunächst etwas zu leihen. Kauft nicht einfach ein „Einsteigerschwert“ und eine Rüstung aus billigstem Leder. [...] Es bietet sich an, dass ihr euch zu Anfang konsequent auf eine ansprechende Gewandung konzentriert. Dann bleibt noch Geld übrig, um nach den ersten Cons - wenn man weiß, wo man wirklich lang will - diese Grundausstattung mit passenden Extras zu ergänzen.
    Die weiteren Sätze zu Punkt 7. gehören eher in den Bereich der LarpMeinung. Zu praktisch jeder Äußerung wurden in den vergangen Jahren nachvollziehbare, berechtigte Gegenmeinungen vorgebracht. Beispiel: LarpWiki: KontroverseSchwarz.

    Die anderen Topics finde ich gelungen.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  4. #4
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Den Abschnitt mit den Gruppen und dass (auch heute) ein Larp für gewöhnlich nur von Freitag Abend bis Samstag geht finde ich nicht so gut. Der Rest ist aber top. Auf jeden Fall wert das ganze zu konservieren.

  5. #5
    Aeshma
    Aeshma ist offline
    Moderator Avatar von Aeshma

    Ort
    Pfälzer Entwicklungshelfer im Saarland
    Beiträge
    6.829
    Einigt ihr euch erstmal wie ihr das da stehen lassen wollt

    Grüße
    Aeshma
    Moderative Eingriffe werden als eben solche gekennzeichnet

    Bei Problemen gebt uns bitte im Thread "Meldungen an die Mods" Bescheid. In wirklich dringenden Fällen (oder Dingen die nicht öffentlich sein sollen) bitte auch per PM. Wir kümmern uns dann ASAP.

  6. #6
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.428
    @Gerwin: Ich weiß, dass du es nicht wahrhaben willst, nur ist es dummerweise die Wahrheit, dass 99% aller Cons von Freitag Abend bis Samstag Abend gehen. Großcons sind die absolute Ausnahme, und selbst Viertäger sind selten (und meist an Feiertagen).

    Zum Punkt "Gruppen" stimme ich aber zu: Vielen hilft es. Viele mögen Gruppenspiel. Ich würde es den Leuten aber nicht aufdrängen! Es gibt genug Leute, die prima alleine klarkommen.

    Und bei vielen Abschnitten sind die Begründungen nicht sonderlich gut. Verlinke z.B. beim Thema schwarze Gewandung lieber die Kontroverse im Larpwiki, denn dass Schwarz Konturen schluckt, stimmt zwar, ist aber äußerst nebensächlich bei der Frage, warum die Farbe oft nicht gut ankommt
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  7. #7
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    30
    Beiträge
    3.295
    Schön dass es ankommt
    Ich warte nochmal ein bisschen, bevor ich etwas ändere oder ergänze. Dann muss ich nicht bei jedem neuen guten Vorschlag neu ran.

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  8. #8
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Vielen hilft es. Viele mögen Gruppenspiel. Ich würde es den Leuten aber nicht aufdrängen! Es gibt genug Leute, die prima alleine klarkommen
    Ich finde es viel wichtiger einen gruppenfähigen Charakter zu spielen, als sich unbedingt vorher eine Gruppe zu suchen. Ihr kennt mich..und ihr wisst dass ich nicht gerade der "Mainstreamschwimmer" bin. Und doch habe ich meistens auf großen und kleinen Cons irgendwie Anschluss gefunden..und auch Gruppen.

    Ich halte es nicht für (zwingend) notwendig sich VORHER eine Gruppe zu suchen. Wenn aber ein Charakter darauf angelegt ist immer im Mittelpunkt zu stehen, nie mit anderen zu arbeiten und eher der große Rambo als ein Tick, Trick und Track zu sein scheitert das Konzept.

    Im allgemeinen würde ich aber die Überlegungen von Dennis ungerne berichtigen. Ich nehme es zum Beispiel überproportional oft war dass viele Larper nur an Feiertagen Larpen, oder sich extra Urlaub nehmen um auf einen Mehrtäger zu fahren. Hana nimmt dass vielleicht anders war. Aber dass muss man deshalb nicht ändern.

    Grüße

    Gerwin

  9. #9
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    30
    Beiträge
    3.295
    Ich habe Punkt 7 leicht geändert und einen Punkt 9 angefügt. So sollte es eigentlich ganz gut sein.

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  10. #10
    Calenlyra
    Calenlyra ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Calenlyra

    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    157
    Wunderbare Zusammenfassung. *check*
    Calenlyra o nan-eldúne silmeié

    http://www.sternendaemmertal.de

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eine Umfrage, für meine Seminararbeit. Bitte helft mir!
    Von Maximo im Forum LARP-Projekte und Gruppensuche
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 13:37
  2. wiedermal ein anfänger..bitte um hilfestellung
    Von kadmi im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.12.2009, 15:25
  3. eine etwas andere bitte....
    Von Sunny im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 17:57
  4. Ich bitte um eine Bewertung und Tips
    Von Sudjin im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.09.2007, 18:07

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de