Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Cilipepa
    Cilipepa ist offline
    Grünschnabel Avatar von Cilipepa

    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    41

    Erst- /Grundgewandung für einen Wildnis-Char

    Hallo,

    da ich vorhabe, das Hobby LARP zu meinem zu machen, bitte ich in diesem Thread um Kritik sowie Verbesserungsvorschläge für ein paar Basics, welche ich mir als Gewandung ausgesucht habe.
    Der Charakter soll sich um das Thema Wildnis / Wald drehen. Für eine Profession habe ich mich noch nicht entschieden, aber ich tendiere momentan zur Richtung Wildhüter / Wilddieb. Hinter den gezeigten Bildern steckt nicht unbedingt eine Kaufabsicht, sie sollen eher eine Orientierung über das geben, was ich mir so als Stil für meinen Char erdacht habe. Auch die Farben sind nicht unbedingt das, was ich mir vorstelle.

    Als Farbschema sind erdige Töne angedacht:

    Gugel aus Loden, Arm- und Beinwickel (Pferdebandagen): dunkelgrün
    Lederwams, Rushose, Hemd oder Tunika aus Leinen/Wolle, Mütze: verschiedene Brauntöne
    Wenn ich in einen Mantel investiere, wäre mir eine Art "Flickenteppich" - Muster lieb, neben der Notwendigkeit, dass das Kleidungsstück wasserabweisend ist. Diesen würd ich dann einfach zusammengerollt mit mir transportieren und bei Bedarf überwerfen.

    Hier erste Vorstellungen:



    Das Lederwams ließ sich leider nicht direkt linken:
    http://www.maskworld.com/german/prod...tunika--120069

    Rüstung ist erstmal keine angedacht. Was Bewaffnung angeht, bin ich mir ebenso noch unschlüssig, ein Kurzbogen oder eine Armbrust wirds dann wohl werden.

  2. #2
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Hallo,

    sieht von der Zusammenstellung gut aus.
    1) Die Rushose sollte aus Wolle sein, hält Wasser und Dreck besser ab.
    2) Aber viel wichtiger: Wozu das Lederwams? Das ist ars...teuer für ein Stück zurechtgeschnittenes Velourleder. Für die 140€ kannst du dir bessere Dinge kaufen. Denn: Leder macht bei Waldbewohner primär an den Beinen Sinn, also als Gamaschen, Schutz gegen Dornen und Zweige. Vom Stil her ok, würde ich aber selber machen aus Loden.

  3. #3
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Seh ich wie Maria. Für den Lederwams bekommst du eine komplette Zusammenstellung aus Hose und Tunika (wo leider gerade keine schöne im Angebot ist). Wenn du selbst nähen kannst und willst sicher noch eine Mütze dazu. Da hast du wesentlich mehr von als von einen blöden Wams denn du eh fast nie tragen kannst.

    Bei der Hosenform musst du halt wissen dass die schon sehr Wikinger/Russpezifisch ist. Muss dich nicht stören. Kann aber.

  4. #4
    Cilipepa
    Cilipepa ist offline
    Grünschnabel Avatar von Cilipepa

    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    41
    ein Stück zurechtgeschnittenes Velourleder
    Also ist echtes Leder trotzdem Velourleder? Ich kenne mich da leider so gar nicht aus.
    blöden Wams denn du eh fast nie tragen kannst.
    Wie darf ich das verstehen, ist ein Wams generell unnötig, oder war die Aussage nur auf die gelinkte Gewandung bezogen? Und wenn zweiteres, warum?
    Die Rushose sollte aus Wolle sein
    Danke für den Tipp, das werd ich auf alle Fälle so umsetzen.

    Ich würde gern als Endziel einen "Lagenlook" erreichen, gibts da vielleicht ein paar Tricks und Kniffe, wie man das optisch erreichen kann, ohne tatsächlich zig Lagen an Kleidung zu tragen? Vor allem im Sommer stell ich mir das dann untragbar vor.

    Vielen Dank für die bisherige Hilfe schonmal.

  5. #5
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Also ist echtes Leder trotzdem Velourleder? Ich kenne mich da leider so gar nicht aus.
    Ja, Velourleder ist echtes Leder, aber die billigste Sorte, nämlich die, bei der das Leder in mehrere Schichten geteilt wird, dort ist das Velourspaltleder die abgetrennte Schicht auf der Innenseite, bei der auf beiden Seiten die faserige Fleischstruktur die Oberfläche bildet.
    Die höherwertige und robustere Narbenseite, also die, die beim Tier die Hautoberfläche gebildet hat, wurde hierbei abgetrennt und einzeln verkauft. Manche Velourleder sind auch einfach "umgekrempelt", also komplette Lederhäute, die aber mit der Fleischseite nach außen getragen werden, da gehe ich aber bei dem verlinkten Beispiel nicht von aus.

  6. #6
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Wie darf ich das verstehen, ist ein Wams generell unnötig, oder war die Aussage nur auf die gelinkte Gewandung bezogen? Und wenn zweiteres, warum?
    Ein Wams generell kann (beim richtigen Chara) einen netten Eindruck erwecken. Gerade am Anfang rate ich von solchen Experimenten aber eher ab. Die perfekte Bekleidung für einen Wildhüter ist einfach. Rushose an, kurzärmlige Stofftunika, langärmliges Leinenunterhemd hier oder besser hier günstig zu erwerben, Rushose an, Lederkappe auf, Bogen in der Hand. Perfekt. Alles andere ist zusätzliches Gedöns bei dem es am Anfang schwer fällt gut von nicht gut zu unterscheiden (und unnötig teuer).

    Grüße

    Gerwin

  7. #7
    Cilipepa
    Cilipepa ist offline
    Grünschnabel Avatar von Cilipepa

    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    41
    Danke für die netten Hilfestellungen. Ich habe nun, nach einigem Rumstöbern, mich dazu entschieden diverses beim Tapferen Schneiderlein zu ordern:
    • -Leinenhemd langärmlig
      -Tunika halbarm aus Loden
      -Gugel aus Loden
      -Rushose aus Schurwolle
      -evtl. Mütze


    So habe ich die Farben und Stoffe, die ich möchte, und das auch noch genau passend für meine Größe und Statur. Durch den Wegfall des Lederwamses sollte sich das preislich auch ausgehen.

    Allerdings bin ich in Sachen Schuhe noch am zweifeln. Festes Schuhwerk ist für die obligatorischen Waldausflüge für mich einfach unerlässlich. Da ich noch nichts geeignetes im Netz gefunden habe, könntet ihr mir vielleicht Tipps dazu geben?
    Schuhe mit flachen Sohlen scheiden schonmal aus, ebenso Stiefel. Gut wären Halbschuhe mit etwas dickerer Sohle, in denen man ohne Probleme auch weitere Strecken gehen / laufen kann ohne alle 5 Meter auszurutschen. Dies darf von mir aus auch aktuelles Schuhwerk sein, da ich mit Beinwickeln ohnehin viel abtarnen kann (oder?). Möglicherweise hat da ja jemand von euch schon Erfahrung, die er mit mir teilen möchte.

  8. #8
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Schuhe mit flachen Sohlen scheiden schonmal aus, ebenso Stiefel.
    Warum scheiden die aus?

  9. #9
    Noriel
    Noriel ist offline
    Erfahrener User Avatar von Noriel

    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    338
    Falls du die Sorge hast, glatte Ledersohlen seien zu rutschig für einen Charakter der in der Botanik rumspringt: es gibt auch Mittelalterschuhe mit Gummi-Profilsohle, man kann sie bei einem Schuster später anbringen oder man nimmt Schuhe mit Profilnägeln.

  10. #10
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.925
    Empfehlen für Leute mit Ruschproblemen kann ich diese hier. Ambientiger als der Müll der meisten Reseller, neutral genug um auch von einen Nichtrömer getragen zu werden, keinerlei Rutschgefahr auf glatten Boden (ich durfte die eines Freundes mal im Training testen, und da sind dann doch härtere Bewegungen als beim Larpen drin)...idealer Halt und absolut ambientig.

    Einziges Manko natürlich der Preis. Aber Qualität hat bei Schuhen ihren Preis.

    Wenn es billiger sein soll, nehm irgendwelche hiervon. Brauchbar für den Larpeinsatz...und im Regelfall mehr als die Hälfte billiger.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hallo erst mal =)
    Von Blackhawk im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 11:56
  2. Erst Char, Meinungen Bitte
    Von Akorahil im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 11:09
  3. Erst Carakter brauche HILFEEEEEE
    Von Michi666 im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 17:42
  4. LARP-Armbrüste erst ab 18!
    Von benni0610 im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 23:57
  5. und noch ein Anfänger hat sich einen Char erstellt...
    Von Avon Rakvin im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.03.2007, 22:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de