Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 169

Thema: Orientgruppe

  1. #11
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.692
    Was bei der Sache gar nicht geht, ist jeden zu bedrohen oder so, der einen etwas befremdet anschaut. Das erinnert mich immer mehr an Asoziale auf der Straße, die einen doof anmachen.
    Ohhhhh schade *Messer wieder einsteckt*

    Nein ernsthaft, du hast natürlich recht. Letzten Endes muss man darauf achten dass bei allen orientalischen Temperament die ganze Sache spielbar bleibt und auch die gegenüber noch Spaß an der Sache haben. Die Darstellung von Stolz oder Temperament ist zwar schwierig wenn man nicht ins extreme gleitet...aber ich denke dass kriegen wir hin. Was für Rituale man hat um diesen Stolz der eigenen Herkunft auszudrücken ist für mich eigentlich recht austauschbar. Ob nun Teezeremonie, ein Sonnenanbetungsritual (juhu....aufstehen um 5 im Sommer), die typischen rituellen Dolchkämpfe oder Fächertanz ist letzten Endes nicht wichtig (natürlich sind auch diverse andere Möglichkeiten möglich). Wenn man das ganze wirklich beibehält kommt der Stolz auf die eigene Herkunft gut rüber.


    Und Gerwin, nachtürlich gibt es in Asien sehr lange diese Teezeremonien, aber auch bei verschiedenen Wüstenvölkern und in der Türkei usw. gibt und gab es das schon sehr lange.
    Klar hast du Recht. Ausserdem selbst wenn nicht. Der Orient und asiatische Kulturräume hängen eng zusammen. Soweit ich weiß waren zum Beispiel Hunen und andere Reitervölker durchaus auch ab und zu mal auf einen Abstecher in Asien unterwegs. Und neben großen Reichtum und Sklaven bringen die Leute ja für gewöhnlich auch ein wenig Kultur mit.

    Nicht jeder kann mich jedem und bei einer eigenen Organisation wäre das ziemlich fatal, glaube ich.
    Dass würde ich auf jeden Fall erst einmal unterstützen. Ich bin ja erstmal für ein Wochenendcon im Winter. Da haben wir den Vorteil dass wir keine eigenen Zelte mitnehmen müssen...und es auch unter dicker Kleidung nicht zu warm wird. Vielleicht gibt es ja irgendwo ein besseres Tavernencon.

    Wir müssten nur sehen ob eine Orga uns als Orientgruppe auf/annimmt.

    Ich würde dann noch die Mokka - Station stellen *nam nam*
    Mokkastation klingt irgendwie wie Shisha....nach einer großen OT-Gefahr. Auch wenn Mokka sicher lecker ist .

    Die wird auch immer noch abgelehnt
    Ist ja letzten Endes auch richtig. Irgendwie müssen wir es nur hinbekommen uns zumindest auf eine Grundrichtung in der Ausrichtung zu einigen. Sonst betet einer die Sonne an, jemand anderes betet zum Gott mit dem Elefantenrüssel, und wieder jemand anderes ist von Odin angetan .

    Grüße

    Gerwin

  2. #12
    Numair
    Numair ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Numair

    Ort
    Essen
    Beiträge
    784
    Ich wäre prinzipiell auch dabei.

    Auf dem diesjährigen Drachenfest gab es einige Tee- und Shisha-Zelte. Ich hatte Anfangs Bedenken dort hin zu gehen, weil ich Angst hatte, dort riesige OT-Blasen vorzufinden. Genau das Gegenteil war der Fall.
    Das kam letztendlich zum Großteil dadurch, dass die Betreiber der Zelte das ganze wirklich zelebriert haben. Vom Beschreiben der verschiedenen Tabak- und Teesorten, das Reichen von kleinen Köstlichkeiten (Trockenfrüchte, Nüsse, wilden Beeren und Gebäck) oder einer rituellen Beweihräucherung zur Entspannung, damit die Sorgen außerhalb des Zeltes bleiben. Wenn man die Gäste wirklich bewirtschaftet, untereinander bekannt macht und aktiv mitspielt, sehe ich da keine Gefahr.
    Anstehende Cons: - 2013 keine Cons -

  3. #13
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.692
    Wäre cool wenn du dabei bist, Numair.

    Gegen ein Shishazelt wehre ich mich noch immer ein wenig. Meiner Meinung nach zieht dass einfach zu viel OT. Ein Teezelt dann schon eher ...so etwas gibt es zumindest noch ein wenig seltener. Dann aber nur mit entsprechender Bedingung, Musik, eventuell Bauchtanz und ähnlichen. Vielleicht könnte man sich ja auf Con mit einen Barden zusammen schließen. Nur schade dass orientalische Instrumente immer schwer zu lernen sind. Mit der "Musik aud der Dose" kann ich mich noch nicht ganz anfreunden.

  4. #14
    Artjom
    Artjom ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Artjom

    Ort
    Augsburg, Bayern
    Beiträge
    513
    Ein Teezelt würde ich auch vorziehen, das dürfte sicherlich nett ankommen.
    Passende Musik wäre natürlich schon schön, aber spielen... mh, schwer. Dezente Klänge aus einer entsprechenden gestalteten Box und einem Magier, der das als bedient ist möglicherweise ein kleiner Kompromiss? Man könnte das ganze auch ein bisschen als Leierkasten aufziehen und der Magier muss ständig eine Kurbel drehen? Wenn das ordentlich gestaltet und dekoriert ist und da nun nicht in Disco-Lautstärke Bollywood-Lieder rausplärren - es könnte klappen, meine ich.
    Der Ruhm gebührt der Hypnosekröte!

  5. #15
    ~ Alexa ~
    ~ Alexa ~ ist offline
    Grünschnabel Avatar von ~ Alexa ~

    Beiträge
    25
    Ich fand die Beschreibung die Numair von den Tee/Shishazelten gegeben hat sehr ansprechend. Ich denke auch, dass das zelebrieren der wichtigste Aspekt wäre.
    Ich hätte ja am liebsten noch einen etwas ältereren Geschichtenerzähler dabei (alt, würdevoll mit langem Bart) .

    Generell würde ich ja Bauchtanz machen. Ich tanze auch mit Säbel und Doppelschleier und bin inzwischen recht gut, habe allerdings noch keine große Auftritterfahrung. Würde gerne, aber weiß noch nicht genau, ob ich mich traue *schüchtern* Also da brauche ich noch jemanden der mitmacht. Auch gerne männlicher Derwischtanz.
    Für alle die gerade aufschreien: Ich habe absolut keine kitschigen, billig-aussehenden Kostüme etc. (ich weiß es gibt wohl zu Recht Vorurteile gegen Bauchtänzerinnen beim Larp).

  6. #16
    Numair
    Numair ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Numair

    Ort
    Essen
    Beiträge
    784
    Anstehende Cons: - 2013 keine Cons -

  7. #17
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.692
    Die Idee mit dem Teezelt können wir ja mal beibehalten. Zwei elementare Fragen stellen sich hier:

    1. Wie integrieren wir das Konzept "Teezelt" in ein Gruppenkonzept?

    Sprich, warum haben wir ein Teezelt dabei? Möglich wäre hier eventuell ein Händler mit Geleitschutz oder ein "Adliger" Reisender mit Delegation aus seiner Heimat (die Haremsidee wäre auch noch eine, aber ich glaube das geht nach hinten los).

    2. Wie bekommen wir das Gruppenzelt auf Con?

    Ein Teezelt in Form eines einfachen Saharas wäre nicht so mein Fall. Ich sehe hier zwei Möglichkeiten. Entweder man besorgt eine große Plane die man ähnlich eines Baldachin aufspannt und macht dass ganze unter freien Himmel, oder ich versuche (!!!) eine mongolische Jurte zu leihen. Nachteil bei letzteren: Wir bräuchten jemanden der einen Sprinter fahren darf (geht mit Führerscheinklasse B seid einigen Jahren nicht mehr) UND wir bräuchten eine Gruppenkasse mit genug Geld um den Sprinter zu leihen.

    Die Notlösung wäre eine Pfadfinderjurte siehe hier. Eine gebrauchte würde ich wenn die Gruppe halbwegs steht und etwas Conerfahrung hat sponsorn. Großer Nachteil...sie sind schwarz. Und haben mit der Orginal Jurte nicht mehr viel gemeinsam.

    Bestünde den Interesse schon einmal Charakterideen zu sammeln damit wir ungefähr wissen "wo jeder steht"?

  8. #18
    Artjom
    Artjom ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von Artjom

    Ort
    Augsburg, Bayern
    Beiträge
    513
    Eine Jurte halte ich für nicht so passend, das schließt uns so ein und grenzt evtl. Besucher erstmal aus. Der offene Baldachin ist da schon besser (und auch leichter zu transportieren). Wie stellt ihr euch da das Innenleben vor? Eine Liege/Sitzwiese mit möglichst vielen und bunten Kissen fände ich ganz schick. Dazu noch mittig ein niedriges Tischlein mit ein oder zwei Obstschalen und das Teeservice... eine Wohlfühloase
    Der Ruhm gebührt der Hypnosekröte!

  9. #19
    Air
    Air ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Air

    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    102
    Charakterideen:

    Ich für meinen Falll wäre sehr an einem Heilerkonzept intressiert, ich weiß aber noch nicht genau, wie ich es hinkriege mich von "normalen" Heilern, sprich denjenigen, die eben einen Hintergrund haben, der ungefähr nach Europa irgendwo passen würde. Muss ich mir nochmal Gedanken machen...

    Ansonsten wäre für mich auch noch ein kämpfender Charakter intressant. Das Problem wird dabei aber für mich sein, dass ich keine besondere Erfahrung mit Basteln habe und ein Kämpfer ohne Rüstung ist doof und ich kann mir keine Rüstung leisten irgh. Deswegen wird das wahrscheinlich flachfallen. EIne Überlegung wäre auch noch einen Schützen zu spielen, aber ich glaube darauf habe ich irgendwie keine Lust.

    Übrigens Gerwin ich mag die Idee mit dem Händler samt Pack. Blöderweise bräuchten wir irgendwas, womit derjenige handelt. Es könnte natürlich sowas wie Trockenfrüchte, Nüsse, orientalische Süßigkeiten und Tee oder sowas sein, aber ich glaube das wäre dann eher ein Krämer und der hat sicher nicht so viel Geleit, hmmm. Teppiche wären auch eine Idee, aber da bräuchte man zumindest ein Paar, die man so als ANschauungsobjekte dabei hat.
    Vielleicht könnte man aber auch das Teezelt ganz leicht integrieren, indem das quasi die Ware ist, mit der man handelt, das heißt das Teezelt wäre sowas wie ein wanderndes Café oder sowas, wo man gegen Geld Tee, orientalische Köstlichkeiten oder sogar ein kleines Tänzchen bekommt. Man müsste das dann halt mit der Orga oder so abklären, ob das gehen würde.

    Ansonsten wäre es vielleicht auch eine Idee als orientalische Großfamilie loszuziehen. Da dürfte es vllt ein bisschen schwierig werden, das zu erklären, weil wir ja alle ungefähr im gleichen Altern sind.

    Naja, wie auch immer...

    Alles Liebe,
    Air

  10. #20
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.692
    Rüstung: Da lässt sich doch sicher was organisieren. Ich sammle ja die eigenartigsten Charakterkonzepte, und zumindest nen Helm dürfte bis nächstes jahr in der Zweitversion vorhanden sein. Sonst könnte man ein Bastelwochenende einlegen inklusive Rüstungsbau. Zumindest nen Kettenhemd kann dir sicher jemand leihen.

    Heilerin fände ich aber auch in Ordnung. Ich denke letzten Endes hat sich die "handwerkliche Methode" kaum von der europäischen unterschieden. Knochensäge, Mundspeere, Beißholz und Knochenschiene braucht man immer...und auch da kann man sicher was gemeinsam basteln.

    Blöderweise bräuchten wir irgendwas, womit derjenige handelt. Es könnte natürlich sowas wie Trockenfrüchte, Nüsse, orientalische Süßigkeiten und Tee oder sowas sein, aber ich glaube das wäre dann eher ein Krämer und der hat sicher nicht so viel Geleit, hmmm. Teppiche wären auch eine Idee, aber da bräuchte man zumindest ein Paar, die man so als ANschauungsobjekte dabei hat.
    Ich hab das mal für nen Einzelchara durchgerechnet. Der Wareneinsatz liegt eben bei 10-15 Euro pro Con "verlorenes Kapital". Dafür bekommt man entsprechenden Tee, Kaffee, Blockschokolade, vielleicht etwas für heiße Schokolade und ein paar Gewürze. Gleichzeitig könnte man ja einzelne Gruppenmitglieder "vermieten" (10 Minuten Alexa tanzen sehen 5 Kupfer. 20 Minuten...50 Kupfer).

    Von was ich eher absehen würde wären die generische Söldner. Da bekommt man mit ner kleinen Gruppen meist wenig Aufträge und steht sich selbst bei der Spielsuche im Weg.

    Wie wolltet ihr das eigentlich mit Fantasywesen halten? Ich könnte mir sowohl vorstellen das ganze rein menschlich zu halten..oder der Boss wird sowas hier.

Seite 2 von 17 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de