Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34
  1. #1
    Vorg
    Vorg ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    9

    Anfängercharakter (mal wieder)

    Hallo liebe Larpcommunity,

    ich wollte mit einem Freund zusammen das larpen anfangen und bin beim Durchstöbern des Internets nach Charakterkonzepten dann hier gelandet.
    Mittlerweile habe ich mir auch schon ein paar Gedanken zu meinem ersten Charakter gemacht.

    Vorweg aber noch: Ich weiß das es für einen Anfänger vollkommen reicht eine einfache Rüstung zu tragen, aber ich würde gerne etwas mehr investieren um mir eine -in meinen Augen etwas schönere- Rüstung zu kaufen.

    Mein Larpcharakter heißt Vorg.
    Er ist 19 Jahre alt und noch nicht allzu erfahren im Kampf. Soll heißen er kann mit seiner Waffe prinzipiell zwar umgehen aber legt keine großartigen Paraden oder sonstiges hin.

    Er ist von Zuhause weg, da er als der jüngere von 2 Brüdern den Hof seines Vaters nicht erben konnte, demnach wollte er in die nächste größere Stadt um sich dort Arbeit zu suchen.
    In einem der Dörfer in denen er übernachtete kam es dann jedoch zu einem Angriff durch Orks (oder der jeweiligen IT-Welt angepasst auch was anderes?!) der jedoch mit großen Verlusten von der örtlichen Miliz und ein Paar dort stationierter Ritter und Söldner zurückgeschlagen werden konnte.

    Daraufhin entschied er sich das kämpfen zu lernen damit er nicht wieder so hilflos bei einer solchen Attacke zusehen musste, er stahl die Rüstung und Waffe von einem der toten Söldner und zog schnell los um für den Diebstahl nicht belangt zu werden.

    Sein Charakter ist prinzipiell als nervös aber gutmütig zu beschreiben.
    Er ist nicht menschenscheu aber eher etwas schüchtern veranlagt wenn es über eine kurze Konversation hinausgeht.

    Seine Fähigkeiten beschränken sich demnach auf einfachere Kampffähigkeiten. Auch ein gewisses Maß an einfachen Erste Hilfe-Maßnahmen wäre denkbar. Magie, Alchemie oder ähnliches passt hierzu natürlich nicht.


    Als Rüstung habe ich mir soetwas vorgestellt:
    Larp Rüstung - Drachenkrieger in rot oder braun inklusive Beinschienen, Armschienen und Oberschenkelschienen
    Darunter ein schwarzes oder braunes Hemd.
    Dazu eine schwarze oder braune Hose

    Als Waffe würde ich ganz gerne dieses 2H-Schwert nehmen: Flyleaf


    Ich bin offen für eure Verbesserung, also bitte ich um konstruktive Kritik.
    Danke.

  2. #2
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Das Konzept finde ich erstmal in den Grundzügen nicht schlecht, das ist recht simpel und ganz gut umzusetzen. Allerdings finde ich die Story, bei der der Charakter gar nichts mit Kämpfen am Hut hat, aber mitten im Gefecht einem Söldner die Rüstung auszieht und die Waffe plündert, um dann mit protzigem Zeug aber ohne nennenswerte Fähigkeiten auf Abenteuer zu gehen, nicht so toll. Das ist ein unnötiger Bruch in der Charakterstory, den man nicht ordentlich im Spiel rüberbringen kann, deswegen würde ich ihn komplett weglassen. Du willst einen frischgebackenen Soldaten, Krieger oder Milizionär spielen? Dann mach das doch einfach, mit Fähigkeiten und Ausrüstung, die dazu passt.

    Ich kann nachvollziehen, dass du dich nicht unbedingt mit langweiligem Zeug wie die anderen popeligen Startcharaktere ausrüsten willst, sondern lieber etwas schickeres möchtest. Damit erzielst du aber genau den gegenteiligen Effekt: Die von dir gewählten Sachen entsprechen für mich ziemlich gut dem Klischee, dass man so vom Larpeinsteiger hat, der sich wenig Sinn um ein rundes, stimmiges Bild macht, sondern im Larpsupermarkt erstmal mit leuchtenden Augen das dickste Schwert und die auffälligste Rüstung aus dem Regal nimmt.

    Für mich ist der wichtigste Punkt bei der Ausgestaltung eines Larpcharakters, dass am Schluss ein rundes und stimmiges Bild dabei herauskommt, bei dem Rolle, Spiel, Ausrüstung und Spielertyp ein harmonisches ganzes ergeben. Dabei ist es eher Nebensache, welcher Charakter das letztendlich ist, unter den Charakteren, bei denen ich in letzter Zeit so gedacht habe "Hey, was cool umgesetzt!" waren ein Elfenschwertmeister und ein bombastischer Sigmarpriester, aber auch ein einfacher reisendender Abenteurer und eine zerlumpte Bettlertruppe.

    Wenn da jetzt jemand vor mir steht, der eine etwas unpraktische Rüstung in einem eher exotischen Design trägt, aber keinerlei exotische oder repräsentative Kleidung, eine verziertes und ebenfalls exotisches Schwert, aber keine Schwertscheide dafür hat, und ansonsten aber viele kleine Dinge die ein Kostüm glaubwürdig machen wie eine Kopfbedeckung, Werkzeug, IT-Schuhe, Tragebehälter, sinnvolle Reisekleidung oder ähnliches vermissen lässt, dann wirkt das sehr unharmonisch und wie gewollt aber nicht gekonnt.

  3. #3
    Vorg
    Vorg ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    9
    Dann mach das doch einfach, mit Fähigkeiten und Ausrüstung, die dazu passt.
    Mir gehts eigentlich eher darum das ich nicht allzu oft in die Gelegenheit komme genügend Geld zu haben um mir eine neue Rüstung zuzulegen, deswegen würde ich lieber von Anfang an eine etwas schönere bzw. detailiertere Rüstung kaufen.

    Was das Schwert angeht kann ich das aber schon verstehen, das mag womöglich doch etwas zu protzig sein :S


    ...aber keine Schwertscheide dafür hat, und ansonsten aber viele kleine Dinge die ein Kostüm glaubwürdig machen wie eine Kopfbedeckung, Werkzeug, IT-Schuhe, Tragebehälter, sinnvolle Reisekleidung oder ähnliches vermissen lässt, dann wirkt das sehr unharmonisch und wie gewollt aber nicht gekonnt.
    Sorry aber ich wollte hier keine ganze Einkaufsliste reinschreiben.
    Natürlich werde ich auch einen Waffenhalter, Beutel, Schuhe und andere Accessoires haben. Hätte ich vielleich erwähnen sollen. Einzig bei der Kopfbedeckung habe ich noch nichts gefunden was mir wirklich gefällt.


    Generell aber erstmal Danke für deine schnelle und ausführliche Antwort

  4. #4
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295
    Hi Nachbar

    Mir gehts eigentlich eher darum das ich nicht allzu oft in die Gelegenheit komme genügend Geld zu haben um mir eine neue Rüstung zuzulegen, deswegen würde ich lieber von Anfang an eine etwas schönere bzw. detailiertere Rüstung kaufen.
    Kann ich voll und ganz nachvollziehen. Ich wollte mir vor gar nicht so langer Zeit die Kriegsfürsten Rüstung von Andracor bestellen. Bin froh, dass ich es nicht gemacht habe. Die Teile passen irgendwie zu keinem Charakter so richtig, zu vielen irgendwie ein bisschen und manchmal so eben gar nicht. Aus einer Fantasy-Perspektive finde ich die Rüstungen ja immer noch irgendwie cool. Nur hab ich die Erfahrung gemacht, dass sich Träger solcher Dinger irgendwie nie stimmig ins Conbild einfügen. Ich bin also froh, letztlich einfach auf Gambeson und Helm umgestiegen zu sein. Das sieht zwar nicht so "heldig" aus, passt aber irgendwie immer.

    Gruß
    Dennis
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  5. #5
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Also ich finde Billigrüstung nie wirklich tragisch. Da kann man mit etwas Aufwand auch was draus machen und sie individualisieren.
    Ich z.B. habe jetzt über meine Ein wenig Fell gehängt (zwar nur Lammfell aber ich hatte es halt übrig und es passt zum eigentlich gutherzigen Charakter meines Kriegers finde ich) Wenn man dann noch sichtbare Details, Gewandungsteile oder sonstige Individualisierungen vornimmt, dann ist die Standardrüstung auch nichtmehr unbedingt ne Standardrüstung, weil man sich mühe gemacht hat sie vom Rest abzuheben. Das ist allemal besser und meistens auch günstiger als sich jetzt diese Lederrüstung zu kaufen, mit der du als Krieger/Söldner von den wenigsten Krieger ernst genommen wirst und die sich schlecht ins Bild einfügt.
    Wenn ich mir diese Rüstung mit dem Schwert vorstelle, dann denke ich an vieles aber kein konkretes Konzept, das ich damit verbinden kann.
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  6. #6
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Mir gehts eigentlich eher darum das ich nicht allzu oft in die Gelegenheit komme genügend Geld zu haben um mir eine neue Rüstung zuzulegen, deswegen würde ich lieber von Anfang an eine etwas schönere bzw. detailiertere Rüstung kaufen.
    Das Problem ist halt, dass so eine Rüstung zu den meisten Charakteren nicht wirklich gut passt. Für einfache Söldner ist sie zu dekorativ, für Elfen zu grob, für Späher zu unpraktisch, für Ritter nicht schützend genug, für historische Charaktere zu fantastisch und so weiter. Der einzige Charaktertyp, für den ich mir eine solche Rüstung gut vorstellen könnte, wären ziemlich exotische und mehr oder weniger zeremonielle Kämpfer, Gladiatoren oder Palastwachen etc., bei denen aber auch die restliche Ausstattung entsprechend sein müsste. Gerade wenn man nicht so viel Geld zur Verfügung hat und sich nicht oft eine neue Rüstung kaufen kann, ist man mit einer neutraleren Rüstung wie einem Kettenhemd in guter, langlebigiger Qualität viel besser bedient, das könnte man z.B. mit den meisten von den obigen Rollen tragen.

    Natürlich werde ich auch einen Waffenhalter, Beutel, Schuhe und andere Accessoires haben. Hätte ich vielleich erwähnen sollen. Einzig bei der Kopfbedeckung habe ich noch nichts gefunden was mir wirklich gefällt.
    Naja, deine bisherige Liste klingt halt nach der eher unmotivierten Auswahl, die man so in den Standard-Larpshops findet: Baumwollhemd, Baumwollhose, Waffenhalter, Beutelchen, Gürtel, Trinkhornhalter. Das sind aber auch alles Sachen, die irgendwie keinen richtigen Eindruck vermitteln, die zu allen Rollen irgendwie ein bisschen, zu keiner aber so richtig passen. Vor allem sagen sie halt nichts über den Charakter, außer dass er nicht viel außer Haus geht, weil er keine wetterfeste Kleidung braucht, und sein Schwert nicht schleift, so dass er es so ungeschützt herumbaumeln lassen kann. ;-)

  7. #7
    Vorg
    Vorg ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    9
    Wäre denn diese Rüstung etwas besser? Warrior

    Ich würde eigentlich ungerne auf ne richtige Rüstung verzichten.
    Aber ich kann schon nachvollziehen das eine Rüstung die zu sehr Fantasy ist nicht in jedes Konzept passt.
    Und ich sehe auf jeden Fall ein, dass das Schwert auf keinen Fall passt... hat mir halt einfach gut gefallen

    @Drogoth: Was ist denn für dich einen Standard- oder Billigrüstung? Bzw wo finde ich sowas?

  8. #8
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Standard/0815/Billigrüstung sind normalerweise alle Rüstungen von der Stange, die es so bei Zeughaus oder Stahlgilde gibt (ich finde sie aber trotzdem gut und bin mit meinen zufrieden)
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  9. #9
    Dennis
    Dennis ist offline
    Forenjunkie Avatar von Dennis

    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    3.295
    Was spricht gegen einen Gambeson? Nicht genug Style?

    Hey, tu mir persönlich doch mal einen Gefallen und such ein paar in deinen Augen gute Vorlagen aus der Google Bildersuche raus oder so. Ich kann mir nämlich gerade nicht so ganz vorstellen, in welche Richtung du willst. Da wären im Zweifelsfall viele Tipps eben Banane, je nachdem, was das Ziel ist, das du anstrebst.

    Ansonsten halte ich hier natürlich die Underdog-Fahne hoch, gerade bei Kämpfercharakteren. Die sind eh viel cooler
    http://goblinbau.wordpress.com
    Manchmal blogge ich Pen&Paper Zeug

    ~zurück aus den larplosen Landen~

  10. #10
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Gambeson ist ne Pflichtsache... Ich würde z.B. niemals meine Platten ohne Gambeson drunter tragen.
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Anfängercharakter
    Von Dougal im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 04.06.2011, 17:19
  2. Bin wieder da...
    Von WrinkledEyes Spearmind im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.08.2010, 19:18
  3. Wieder da!
    Von Tim Buktu im Forum Laberecke
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 13:29
  4. Anfängercharakter
    Von Alea im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.07.2009, 16:56
  5. Anfängercharakter Abenteurer
    Von Volvagia im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.12.2008, 12:15

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de