Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 54
  1. #11
    flohdieter
    flohdieter ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Klaufi
    Sorry, dass ich über den Charakter an sich rede, ohne, dass du danach gefragt hast.

    Aber Schurken, insbesondere Meuchler, sind im Larp zu gar nichts zu gebrauchen. Zum einen sind die meisten Spieler gut oder zumindest neutral eingestellt, die Bösen sind eher auf NSC-Seite. Außerdem braucht niemand Meuchler, da SCs sehr sehr selten getötet werden, und wenn, dann machen es die Leute lieber selbst oder beauftragen einen Söldner dafür. Söldner machen nämlich idR. alles mögliche und kommen so besser an Opfer ran. Ein Typ, der völlig Schwarz gekleidet ist und Wurfdolche im Gürtel trägt, hat wohl nur im Märchen Erfolg. Wenn jemand von einem, der so aussieht, überrascht wird, denkt sich erstmal "Vorsicht, Meuchler! Weg mit ihm!". Wenn derjenige allerdings wie ein normaler Bürger oder sowas aussieht denkt sich das Opfer nur "Öhm, was will der? Mal fragen...". Und gut tarnen in der Nacht tun auch mehr Farben, die auch tagsüber gut tarnen. Wenn sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnt haben und der Mond leicht scheint, dann sieht man schwarze Flecken fast genauso gut wie tagsüber.
    Es gibt haufenweise Anfänger, die es cool finden, als erstes einen Meuchler zu spielen, mit dem sie dann DER Held sein können. In der Realität sieht es dann aber so aus, das sie nicht ins Spiel kommen, weil entweder keiner nen Meuchler braucht oder weil man dem schwarzen Kerl misstraut. Im Larp ist man nunmal einer von vielen und um dort seinen Beitrag leisten zu können sollte man etwas können, von dem die anderen etwas haben. Ob Kämpfen, Heilen, Spähen, Lesen, Kochen... da gibt es einiges. Aber ich habe bisher noch keinen Meuchler gesehen, der wirklich cool war oder was genützt hätte.
    Tut dir bitte selbst den Gefallen und denk dir ein bodenständiges Charakterkonzept aus und kauf dir erst nach gutem Überlegen den Kram. Fast alle Larper haben in ihren Anfangstagen viel zu vielen unbrauchbaren Kram gekauft und haben es wenig später bereut (ich übrigens auch).

    Wenn du wirklich wert auf Spaß legst, dann such dir lieber was anderes aus, Spaß wirst mit nem Meuchler nicht viel haben.

    Übrigens hast du gar kein Video gepostet
    Hey danke für die Antwort.
    Ja um diese Fehler zu vermeiden,bin ich ja hier.
    Deine Argumente klingen sehr realistisch.
    Ich werde mir mal deine Erörterung durch den kopf gehen lassen.
    "cool" find ich es jetzt nicht ein meuchler zu sein,wenn man sich mal viele andere larper anschaut.aber ich konnte mich eben gut mit diesem charakter identifizieren.

    naja ich werd morgen beim kräuter sammeln mal darüber nachdenken welche charaktere noch in frage kommen könnten...die natur inspiriert ja des öfteren.

    Ich danke dir nochmals für diese antwort.

  2. #12
    Drogoth
    Drogoth ist offline
    Forenjunkie Avatar von Drogoth

    Ort
    Emden
    Alter
    29
    Beiträge
    2.668
    Der Meuchler ist eine eher destruktives Konzept... findet niemand wirklich toll.
    Sollte man besser lassen und besonders als Anfänger, weil die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass man negative Erfahrungen damit sammelt.
    Ein Dieb hingegen könnte auf Mancher Con wirklich von nutzen sein, wenn es darum geht nem NSC einen Plotgegenstand abzujagen
    "Nichts ist beständiger als der Wandel"

  3. #13
    Belegond
    Belegond ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Belegond

    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    143
    Kann mich den anderen nur anschließen. Zwei Punkte: Finger weg von der Stangenware, die sind der Feind jeder Individualität, und lass das mit dem Meuchler lieber. Sobald meine Gruppe zum Beispiel erfährt, dass einer der Lagerbewohner sein Geld mit Meucheln verdient, wird der festgesetzt und der Landesobrigkeit übergeben oder, falls nicht vorhanden (auf Cons meistens der Fall), an den nächsten Baum gehängt.

    Gruß, Peter
    Gewisser Freund, erprobtes Schwert
    ist in Nöten Goldes Wert.

  4. #14
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Ich weiß, davon gibt es mindestens genauso viele wie Meuchler, aber wie sähe es mit Waldläufer aus? Wenn man das Konzept ordentlich durchdenkt, also mit Beruf und anständiger Klamotte, kann ich mir das durchaus gut für Anfänger vorstellen. Und wo er meinte mit Kräuter sammeln wäre das ja schon etwas, was man da mit einbringen könnte.
    Aber dennoch wäre es mit "Waldläufer" und "Kräuter sammeln" nicht getan. Wobei, man könnte durchaus auch in die Richtung Kräuterheiler oder Kräuterkundiger gehen.
    Am wichtigsten ist sowieso die Frage: Was willst du auf Con machen/erleben? Je detaillierter du diese Frage beantwortest, desto besser können wir Tipps geben.

  5. #15
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Beckum
    Alter
    34
    Beiträge
    3.452
    Wie kommst du denn auf die Idee mit dem Meuchler? Bücher? Computerspiele? P&P?

    Der Unterschied zwischen solchen Medien und Larp ist:
    Im Buch/Spiel gibt es nur 1 Protagonisten, in einer P&P-Gruppe vielleicht 5. Im Larp gibt es 50-5000 Protagonisten, die alle was vom Plot haben wollen.
    Ein Meuchler ist darauf ausgelegt, alleine zu agieren. Wenn eine Orga die Wahl hat, ob sie den Erzbösewicht von einzelnen Meuchler heimlich umlegen lässt und damit 1 einzige Person bespaßt oder ob sie eine große Schlacht mit viel Tamtam macht und damit 50-5000 Spieler PLUS viele viele NSCs bespaßt - was glaubst du, welche Wahl die Orga treffen wird?
    Deswegen gibt es keinen Plot für Meuchler. Die einzige Alternative wäre es, Spielercharaktere umzubringen, aber das wäre genauso, wie beim Fußballspielen den Ball zu klauen oder beim Tischtennis die Platten umzuwerfen: Es zerstört das Spiel.

    Zu deiner Ausrüstung:
    Du solltest mehr Wert auf die Funktion der Kleidung legen. Larp ist ein Outdoor-Hobby, da reicht es nicht, wenn die Sachen schön aussehen (und die Billigware tut meist nicht mal das ...).
    Die verlinkten Schuhe z.B. sind aus Rauleder. Das ist nicht wasserdicht und man kriegt schon nasse Füße, wenn man morgens über eine taufeuchte Wiese läuft.
    Die Gugel sollte aus Wolle sein, damit sie ihre Funktion als Wetterschutz erfüllt. Baumwolle oder Leinen ist etwa so wetterfest wie ein T-Shirt. Und man würde ja auch keine Regenjacke aus T-Shirt-Stoff kaufen.
    Von den Arm- und Beinschienen würde ich auch abraten. Das ist oft das erste Teil, was ein Anfänger sich kauft (weil "Rüstung" und "billig"), aber es sieht ziemlich unschön aus, wenn man die Teile zu Hose und Hemd trägt. Nach Anfänger mit schlechten Prioritäten Confused Schwarzes Leder ist auch so eine Sache ... sieht meist nach Möchtegerncool aus und wird schnell schäbig.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #16
    Golrok
    Golrok ist offline
    Gelegenheitsschreiber Avatar von Golrok

    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    126
    Nebenbei ist ein Meuchler eine sinnlose Beschränkung seiner eigenen Fertigkeiten.
    Mein Kriegsknecht kann, genau wie mein Ork, auch einfach jemandem die Kehle durchschneiden. Dafür braucht es kein "böses" Aussehen durch schwarze Kleidung.
    Sonderfertigkeiten für Meuchler gibt es so auch nicht. Ein unsichtbares Anschleichen wirst du in keinem erstzunehmenden Regelwerk finden.

  7. #17
    flohdieter
    flohdieter ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Klaufi
    Ich weiß, davon gibt es mindestens genauso viele wie Meuchler, aber wie sähe es mit Waldläufer aus? Wenn man das Konzept ordentlich durchdenkt, also mit Beruf und anständiger Klamotte, kann ich mir das durchaus gut für Anfänger vorstellen. Und wo er meinte mit Kräuter sammeln wäre das ja schon etwas, was man da mit einbringen könnte.
    Aber dennoch wäre es mit "Waldläufer" und "Kräuter sammeln" nicht getan. Wobei, man könnte durchaus auch in die Richtung Kräuterheiler oder Kräuterkundiger gehen.
    Am wichtigsten ist sowieso die Frage: Was willst du auf Con machen/erleben? Je detaillierter du diese Frage beantwortest, desto besser können wir Tipps geben.
    Ja die Idee mit dem Waldläufer ist mir auch schon in den sinn gekommen...
    Also die Idee mit dem meuchler streichen wir.
    Für mich würden zwei charaktere in den sinn kommen:

    zum einen der "druide" oder auch "schamane" da dieser ja meines wissens nach sich mit kräutern und pflanzen,bzw der natur generell beschäftigt,was ganz praktisch für mich ist,da meine familie und ich sowieso jeden tag kräuter sammeln,undzwar nicht zum essen,sondern meist zum herstellen von salben,oder für das färben von textilien.

    oder zum anderen der Waldläufer,da dieser meines wissens nach mit dem bogen kämpft,was mir auch sehr viel spaß machen würde,weil man da auch so ein wenig die gelegenheit hat,dem feind nicht direkt in die arme zu laufen.

  8. #18
    EricPoehlsen
    EricPoehlsen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von EricPoehlsen

    Ort
    Regensburg
    Alter
    37
    Beiträge
    572
    Druide und Schamane sind beides durchaus interessante Charakterkonzepte, wobei du dabei beachten solltest, dass auch diese wieder teilweise rollenspielerisch nicht ganz einfach sind.

    Am besten schaust du mal hier rein:
    LarpWiki - Kräuterkundiger
    LarpWiki - Druide
    LarpWiki - Schamane

  9. #19
    flohdieter
    flohdieter ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von EricPoehlsen
    Druide und Schamane sind beides durchaus interessante Charakterkonzepte, wobei du dabei beachten solltest, dass auch diese wieder teilweise rollenspielerisch nicht ganz einfach sind.

    Am besten schaust du mal hier rein:
    LarpWiki - Kräuterkundiger
    LarpWiki - Druide
    LarpWiki - Schamane
    danke schön für die antwort...
    naja ich glaube für den einstieg ist der schamane/druide wohl eher nicht das optimalste,ich werds mal mit dem waldläufer versuchen...

    angenommen ich würde jetzt waldläufer werden wollen,wo bekäme ich ausrüstung her die nicht von der stange ist?

  10. #20
    Klaufi
    Klaufi ist offline
    Alter Hase Avatar von Klaufi

    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.325
    Da gäbe es drei Optionen:
    -Selbermachen
    -Flohmarkt, Ebay und co (wobei das alleine nicht reichen dürfte)
    -Spezialanfertigung

    Am besten ist es wohl, sich bessere Stangenware zu suchen und diese nach Bedarf abzuändern und geschickt zu kombinieren. Zum selbermachen: das heißt nicht nur, dass du es selber machen sollst, sondern vielleicht auch Bekannte/Verwandte fragst, ob die sowas machen könnten. Das Selbermachen ist übrigens die beliebteste Variante, da man so auch ein gutes Stück sparen kann. Man braucht allerdings schon das entsprechende Geschick und gute Vorlagen dafür. Hier gibt es aber viele, die dir dabei helfen können.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Geistkrieger" bzw. "Schamanenpaladin"
    Von Yendor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 16:10
  2. Mein Genre heißt "Fantasy" und nicht "histori
    Von Ralf Hüls im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 18:23
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2012, 17:24
  4. "Andracor" und "Das tapfere Schneiderlein&
    Von Flowyerg im Forum Der Marktschreier
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 15:44
  5. "Soldat" ohne "Söldner"
    Von Dennis im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 12:06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de