Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17
  1. #1
    Ollorach
    Ollorach ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    127

    Ein Grieche auf Abwegen

    Und hier nun mein 2. Charakterkonzept. Ebenfalls wie beim ersten ist noch nichts endgültig und ich möchte auch gar keine Grundsatzdiskussionen darüber führen ob und wie "Antike" Charaktere in ein Fantasy-Larp Ambiente passen, sondern wirklich nur mein Konzept besprechen.

    Hier erstmal was allgemeines:

    Mein Name ist ....... (steht noch nicht fest, aber das macht nix) und ich bin ein einfacher Fußsoldat. Mein Vater ist Bauer, und meine Mutter Weberin. Ich war mit meinen Kameraden auf See um zu einer kleinen Insel zu fahren auf der angeblich die Satyren einen Aufstand führten um diesen niederzuschlagen. Das Meer wurde unruhig, ein Sturm zog auf und unser Schiff kenterte. Nach einer mir nicht bekannten Zeit erwachte ich an einem Strand - um mich herum Trümmer, Schiffsteile und der ein oder andere tote Kamerad.
    Ich klaubte mir also meine Ausrüstung zusammen, füllte meine Vorräte auf und machte mich auf die Suche nach der nächsten Zivilisation.
    Auf dem Weg dahin lernte ich eine gutaussehende, leicht orientalisch bekleidete Frau kennen (meine Freundin die ebenfalls mitmacht) die mich sofort in ihren Bann zog. (Ihre Story steht noch nicht fest irgendwas in Richtung geflohene Konkubine/Assasine/Tänzerin).

    Gemeinsam begeben wir uns auf die Suche nach dem Rest meiner Männer und so landen wir dann schließlich in (Name des Larp-Events eintragen).


    Es soll kein klassisch-historischer Char werden, ruhig Fantasy-Elemte dabei. Ich kenne Wesen aus meiner Gegend, also Minotauren, Satyre usw. und bin natürlich in dieser Mythologie gut bewandert, und glaube auch an die Götter (Zeus usw.).

    Die Philosophen kenne ich ebenfalls und unterhalte mich auch gerne mit allen beteiligten über jede Art von Ethik und Moral.

    Alles in allem ein sehr freundlicher Char der nicht vor Arbeit und Hilfe zurückschreckt und hofft herauszufinden a) wo er ist und b) was los ist und c) wie er nach Hause kommt.
    Also ein wenig wie die Odysse von Homer mit Odysseus, nur nich ganz so opulent

    Hier zur Ausrüstung:
    (Ich gehe von Oben nach Unten, die Dinge mit einem X besitze ich schon)


    Helm (Trojanisch)
    Umhang (Leinen Schwarz)
    Schulterpanzer (Leder 4mm Braun, rechte Schulter)
    Rüstung (Muskelbrustpanzer 1,8mm blank)
    Lederwaffenrock ( sozusagen als Tunika für unter die Rüstung Braun)
    Armschienen (Leder Braun 3mm)
    Gambeson (Arm für unter die Armschienen als Komfort) X
    Lendenschurz (An der Rüstung dran 6 Streifen á 6mm)
    Beinschienen (Leder Braun 3mm)
    Gambeson (Bein siehe Gambi Arme) X
    Leinenwickel (für den Tragekomfort um die Füße rum) X
    Sandalen (Griechische Sandalen aus Leder Braun) X


    Kleinkrams den man so dabei hat:

    Lederbeutel X
    Trinkschlauch X
    Trinkhorn X
    Leinentasche X
    Rufhorn X


    Und natürlich die Waffen:
    Hoplon (Selfmade 75cm, mit schwarzem/braunem Leder umspannt)
    Falcata (Hiebschwert ca 60cm lang)


    Also schon en Fantasy-Char aber eben ein griechischer. Ich kann mich als Söldner, Wache oder oder oder durchschlagen bis ich zu meinen Zielen komme.
    Wobei mir natürlich klar ist, das das nur der Story dient und ich nicht wirklich auf ner Con zu meinen Kameraden o.ä finden werde.

    Da ich (dank diesem Forum) gelernt habe, das es keine "Antike" im Larp gibt sage ich jetz einfach, dass ich eben von einer anderen Ecke der Welt komme und einfach durch zufall hier bin. So trete ich keinem auf die Füße und kann mich einfügen ohne das Gesamtbild zu stören.


    Was sagt ihr dazu, klingt das für euch Stimmig? Kann man damit was anfangen? Bin für alles offen.
    ,, Wenn du durch die Hölle gehst - bleib in bewegung..´´

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122

    Re: Ein Grieche auf Abwegen

    Zitat Zitat von Ollorach
    Da ich (dank diesem Forum) gelernt habe, das es keine "Antike" im Larp gibt sage ich jetz einfach, dass ich eben von einer anderen Ecke der Welt komme und einfach durch zufall hier bin. So trete ich keinem auf die Füße und kann mich einfügen ohne das Gesamtbild zu stören.

    Was sagt ihr dazu, klingt das für euch Stimmig? Kann man damit was anfangen? Bin für alles offen.
    ...und mein Ritter hat ein Maschinengewehr. Wer das unstimmig findet, kann gerne meinen 7-Seitigen Hintergrund lesen, in dem erklärt wird, wie ich daran komme.

    Kurzum: Unstimmigkeiten durch Erklärungen zu beseitigen funktioniert einfach nicht. Wenn ich einen Hopliten auf einem spätmittelalterlich angehauchten Con sehe, denke ich "Spieler hat Con verfehlt", nicht "Der hat bestimmt einen interessanten Hintergrund, den ich mir mal anhören muß".

    Sowas passt eben auf Großcons mit bestehenden Antike-Gruppen oder Cons mit antikem Hintergrund, mMn.



    Zum Griechen selbst:
    Schwarzer Leinenumhang -> Sinnlos als Wetterschutz, hier sollte ein Wollumhang hin, und besser kein schwarzer.
    Gambesonarme als Armschinenepolsterung -> Würde ich weglassen oder wirklich exakt auf die Armschienen anpassen, ggf. in diese einarbeiten. Dito Beischienen.
    Trinkhorn -> Unpraktisch und unpassend. Weg damit und durch Keramik ersetzen.

    Anonsten passt das schon, würde ich sagen.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Ollorach
    Ollorach ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    127
    Danke erstmal

    Ok, also wenn ich den Char machen will schon darauf achten, dass ich ihn zur richtigen Con mitbringe bzw schauen ob es auf größeren Cons ein entsprechendes Lager gibt. Geht klar. Und für kleinere Private Larp-Treffen ist das ja eh egal, da kann man das den 30 Leuten ja vorher klar machen

    Alles klar, dann machen wir daraus einen Braunen/Olivfarbenen/ Erdfarbenen Wollumhang. Das ist ja kein Problem.

    Ok, die Polsterung an den Armen kann ich ja genausogut durch Stoffwickel oder Leinenwickel erreichen, sofern die Gambi-Teile nich passen, das ist auch schnell abgeändert.

    Trinkhorn kann weg, da ich eh nen Trinkschlauch bzw ne Lederflasche hab. Stimmt, ist unpraktisch und passt auch nicht wirklich zum Char.

    Alles klar, danke dir
    ,, Wenn du durch die Hölle gehst - bleib in bewegung..´´

  4. #4
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431

    Re: Ein Grieche auf Abwegen

    Zitat Zitat von Ollorach
    ... um zu einer kleinen Insel zu fahren auf der angeblich die Satyren einen Aufstand führten um diesen niederzuschlagen.
    *schnief* immer auf die armen Satyre

    Du brauchst keine große oder tragische Geschichte, um zu erklären, warum du wo bist. Wir sind ALLE Reisende, und niemand wird sich wundern, warum jemand wie du hier bist (außer, du trägst nen Raumanzug, dann kommen möglicherweise solche Fragen ).

    Hast du den Thread des anderen griechischen Philosophen gefunden? Da haben wir mein ich auch schon gesagt, dass real-Historische Götter nich so gern gesehen sind (weder Zeus noch Odin noch Jesus passen für die meisten in eine Fantasy-Welt).

    Zu deinem Resieziel: Eine zivilisation wirst du sehr schnell finden, such dir lieber ein anderes Ziel: Wissen ist immer gut, da erreicht man eigentlich nie das Ende

    Und deine Freundin soll sich auchmal hier am Forum anmelden, die macht gerade auch ein paar gaaaanz pöse Fehler '


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  5. #5
    Ollorach
    Ollorach ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    127
    Nur für den Fall das jemand fragt xD
    Ok, dann sagen wir ähm.... Zyklo-Minotauren? xD
    Nein, hab verstanden was du meinst

    mmhh.. nein noch nicht, aber das macht durchaus sinn. Muss ich mal reinschauen, vllt. findet sich da ja die ein oder andere Anregung. Dann überleg ich mir noch ne kleine Glaubensgeschichte, weil früher oder später findet man immer Leute die sich über den Glauben unterhalten wollen.

    Die Zivilisation ist nur das erste Ziel um nich in der Wildnis verschollen zu gehen. Das eigentliche ist ja meine Kameraden zu fnden, und die können ja sonst wo sein.

    Das kommt noch, hab ich ihr auch schon gesagt, aber bei ihr steht noch GAR NICHS fest, also da is noch viel Raum für andere Konzepte. War nur eben spontan das erste was uns (oder besser mir) eingefallen ist wie sie zu meinem Char passt.

    Aber ich denk wenns soweit is wird sie sich auch anmelden
    ,, Wenn du durch die Hölle gehst - bleib in bewegung..´´

  6. #6
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.919
    Da ich (dank diesem Forum) gelernt habe, das es keine "Antike" im Larp gibt sage ich jetz einfach, dass ich eben von einer anderen Ecke der Welt komme und einfach durch zufall hier bin. So trete ich keinem auf die Füße und kann mich einfügen ohne das Gesamtbild zu stören.
    Doppelt gesehen nicht ganz richtig. Es gibt keine Antike in dem Sinn (für viele Larper), dass es kein Rom, Athen und ähnliches gibt. Auf vielen Veranstaltungen hast du aber durchaus das Recht als antiker Charakter teilzunehmen. Die "keine antiken Charaktere" Debatte beschränkt sich eigentlich vor allem auf Forenstimmungsmache und ganz spezielle Cons wie Turniere. So lang eine Orga deinen antiken Charakter zu lässt kannst du den (auch auf einer kleinen Veranstaltung spielen).

    Generell rate ich von folgenden Dingen ab:

    Schwarzer Umhang und Co:

    Passt vielleicht für den schwarzen Ritter, nicht aber für einen antiken Charakter. Fantasy-klassisch wäre hier Rot, aber auch naturtöne, blau und Co sind möglich.

    Lederrüstungen:

    Weder historisch in der antike belegt, noch schön anzusehen (im Regelfall) also weg damit.

    Gambeson: Hat nichts mit der Antike zu tun, führt zu generischen Charakterkonzepten und ist auch unnötig. Eine dicke Wolltunika langt vollkommen.

    Beim Muskelpanzer kommt es deutlich auf das Exemplar an welches du gekauft hast, die gibt es von wirklich schön bis hin zu "bitte nicht".

    Ob man antike Götter wie Zeus unbedingt ins Larpen übertragen sollte ist ziemlich umstritten. Nordleute machen dass mit ihren Göttern regelmässig, und es bestehen doch ein paar signifikante Unterschiede zwischen Zeus und Jesus beim Larpen. Generell rate ich jedoch auch von einen übertragen ab.

    Im allgemeinen wären Bilder der Ausrüstung gut.

    Persönlich gut finde ich, dass ihr einen Aufstand der Satyre niederschlagen wolltet. Wird aber auch mal Zeit.

  7. #7
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Ach was, ist egal, gegen wen ihr kämpft (ein paar aus dem Forum und ich spielen welche, darum), können ja auch Gerüchte sein

    Auch die Suche nach den Kameraden find ich suboptimal. Im Prinzip würdest du von einem zum anderen rennen "Haben sie jemanden gesehen der so aussieht" und bei der Antwort "Nein" weiter rennen. Wenn du alle durch hast, hast du keinen Grund mehr, auf dem Con zu bleiben. Ganz blöd gesagt. Wenn du aber Wissen sammelst oder/und Abenteurer bist, ist DAS dein Reisegrund. Warum schwer machen, wenn's auch einfach geht.

    Deine Freundin soll sich keinen Kopf machen, solange ihr Gesinnungstechnisch zusammen passt (sprich die sexy Succubus ist tabu ) kann jeder gemeinsam reisen. Ist ja nicht unüblich, schließlich bietet eine Gruppe Schutz und Gesellschaft


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  8. #8
    EricPoehlsen
    EricPoehlsen ist offline
    Fingerwundschreiber Avatar von EricPoehlsen

    Ort
    Regensburg
    Alter
    37
    Beiträge
    572
    Zitat Zitat von Gerwin
    Fantasy-klassisch wäre hier Rot, aber auch naturtöne, blau und Co sind möglich.
    ... und richtig klassisch eher naturfarben oder weiß mit farbigen Accessoires ...

  9. #9
    Ollorach
    Ollorach ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Beiträge
    127
    Macht alles Sinn was du sagst. Ist ja auch alles noch nicht endgültig und bis zur nächsten LARP-Saison ist ja noch ein weilchen Zeit

    Aber super wenn das so in Ordnung geht. Dann kann ich mich an die genauere Planung machen. thx
    ,, Wenn du durch die Hölle gehst - bleib in bewegung..´´

  10. #10
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Da ich (dank diesem Forum) gelernt habe, das es keine "Antike" im Larp gibt sage ich jetz einfach, dass ich eben von einer anderen Ecke der Welt komme und einfach durch zufall hier bin.
    Was im anderen Thread angesprochen wurde war, dass es üblicherweise im Fantasylarp kein Bewusstsein für eine zeitliche Weiterentwicklung und vor allem meist keine rückwärtsgewandte "Antikenforschung" wie bei Schliemann und Konsorten gibt, sondern sich die meisten Länder auf einem relativ konstanten Entwicklungslevel befinden, bei dem häufig auch mehrere historisch aufeinanderfolgende Epochen parallel existieren.

    So gibt es bei DSA zum Beispiel an den Barock angelehnte Horasier, vom Frühmittelalter inspirierte Thorwaler und an die Antike angelehnte Zyklopäer, diese Völker existieren aber gleichzeitig und haben sich nicht vom einen in das andere entwickelt.

    Wenn man also im Larp Charakteren begegnet, die an antike Hintergründe angelehnt sind, so stammen die meisten aus Ländern, bei denen diese Kultur der aktuelle und normale Zustand ist, unbeachtet der Tatsache, dass es Nachbarland vielleicht eher wie im Mittelalter aussieht.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein Grieche
    Von DiePhalanx im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.04.2012, 09:47

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de