Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49
  1. #1
    Alex.2
    Alex.2 ist offline
    Neuling

    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    50

    Argonier - Charakterberatung (Echsenwesen)

    Hallo,

    ich habe im Bastelthread über meinen geplanten Charakter geschrieben Link, und weil ich weiß (und merke), dass das Konzept umstritten ist, gibts hier nochmal die Diskussion über den Charakter als solchen.

    Hintergrund ist ein Argonier wie aus TES5 Skyrim (nein, ich hatte die Idee schon vor nem Jahr, da wars noch TES 4 Oblivion).

    Er ist in normal in seinem Familienclan aufgewachsen. Von Beruf Kundschafter und will jetzt aus Neugier auch den Rest der Welt außerhalb der argonischen Sümpfe sehen.

    Stilistisch will ich das ganze japanisch anhauchen, zumal Argonien laut TES Karten im Südosten des Kontinents liegen.

    Kleidung: Tabi (japanische Zehensocken), Stoffhose, Handschuhe.
    Obenrum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Entweder etwas Kimonoähnliches oder Schuppenhaut.
    Darüber auf jeden Fall ein "Jin-Baori"-"Weste" aus Leder (Wikipedialink), die auch als leichte Rüstung dient (laut ebendiesem Wikipediaartikel).

    Bewaffnung: hauptsächlich Wurfbolzen (selbstgebastelt), eventuell vergiftet (wenns die Regeln hergeben).
    Als weitere Waffe ein 80 cm Schwert, das ich eher defensiv ziehen will, falls mir ein Gegner zu nahe kommt.
    Also eine Kampfweise als "Plänkler".

    Mir ist vollkommen klar, dass der Charakter High-Fantasy ist und ich will ihn auch nur auf entsprechenden Cons spielen.
    Ach ja, ich war bisher auf 3 kleinen Tagescons als Mensch und will jetzt definitiv einen Echsenmensch spielen.
    Einerseits aus Spaß an der Kostümierung, andererseits weil mich Echsen faszinieren.

    Und damit's dann auch gut wird, wende ich mich jetzt an euch:
    Anregungen, Verbesserungsvorschläge, etc. ausdrücklich erwünscht. :-)

    Grüße, Alex

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Während in den Elder-Scrolls-Spielen ja fröhlicher Kulturmischmasch herrscht (Beispielsweise die inzwischen aufgelösten "Blades", die Leibwache des Imperators, die Katanas zu Römerrüstungen tragen), würde ich dazu raten, für LARP da einen Gang zurückzuschalten.

    Ich sage keinesfalls, daß Ausrüstung im japanischen Stil notwendigerweise unpassend wäre, ich würde aber vielelciht nicht japanische Ausrüstung 1:1 kopieren, sondern dem ganzen definitiv eine eigene Note verpassen.

    Was die Wurfbolzen angeht, so würde ich davon abraten. Zumindest wenn wir von sowas wie "Bo-shuriken" reden:

    Sowas, genau wie Messerwerfer (natürlich dann mit dem gurt mit 10 Wurfmessern), sind auf Cons ungefähr so beliebt wie Klomeuchler.


    Kann es sein, daß Du sowas ähnliches wie einen "Ninja" (Kundschafter, japanischer Stil, Wurfwaffen) spielen willst, und dem ganzen dann noch eine Fremdrasse aufsetzen willst? Den Eindruck gewinne ich nämlich hier.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Alex.2
    Alex.2 ist offline
    Neuling

    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    50
    Gute Frage.

    Nein, keinen Ninja und erst recht keinen Klomeuchler!

    So im Nachinein betrachtet, muss ich dir aber recht geben, dass ich die Ninjaoptik ganz cool fände... (Hey, das wäre mit den "Schattenschuppen" sogar durch die Vorlage gedeckt! :cool.
    Neee, bloß nicht! (Da könnte ich mich ja auch mit weniger Mühe zum Deppen machen :wink:.)

    Tja, ich wollte einen Kundschafter und kämpferisch flexiblen Plänkler spielen - um das ganze mal nicht "Waldläufer" zu nennen.
    (Ich schätze mal die Ninja-Assoziationen kommen daher, das die Historischen Ninja - soweit man das beurteilen kann - tatsächlich so ne Art Waldguerilla waren).

    Dürfte daran liegen, dass ich OT die Action mag, aber auch nicht im Plattenpanzer drauflosprügeln, sondern lieber rennen will.
    Ein Bogen wäre natürlich die Alternative, aber ich möchte doch irgendwie lieber näher am Gegner sein, anstatt nur aus dem Hintergrund zu zielen.

    Und, dass es ein Argonier ist, hat mit dem Beruf nur soviel zu tun, als dass es eben ein Beruf sein muss, der zu einem Argonier passt. :wink:

    Vorschläge für ne bessere Bewaffnung? Andere Wurfpfeile? Was bietet sich sonst an?

  4. #4
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.919
    Das Problem bei Wurfpfeilen ist recht eindeutig. Du kämpfst beim Larpen im Regelfall gegen mehr oder weniger schwer gerüstete Gegner. Auch wenn ein Larpkampf nicht unbedingt etwas mit Realismus zu tun haben MUSS ist ein gewisser Realismus immer ganz treffend. Der Schaden denn du mit einen Wurfgeschoss dieser Art gegen ein Kettenhemd mit dick gefütterten Gambeson (welches häufig selbst Armbrust(!)bolzen aufhält) ist eher gering.

    Im allgemeinen halte ich von den Konzept recht wenig.

    Asiatische Konzepte sind eh auf den meisten Cons eher schwierig zu bespielen (die meisten sind halt doch eher europäisches Pseudomittelalter).

    Dazu noch ein Tierwesen mit lediglich 3 kleinen Tagescons Vorerfahrung. Und auch noch ein besonders schwieriges wie ein Echsenwesen. Mir klingt dass nach 3 Nummern zu groß.

    Einerseits aus Spaß an der Kostümierung, andererseits weil mich Echsen faszinieren.
    Mich faszinieren Wölfe, gewisse Drachen und anständig gemachte Vollritter. Keines ist (in meinen Augen) gut darstellbar im Larp. Also verzichte ich darauf. Nicht alles was fasziniert ist nun einmal umsetzbar.

  5. #5
    Alex.2
    Alex.2 ist offline
    Neuling

    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    50
    Hm, das mit der Kampfeffektivität sehe ich durchaus ein.
    Wenn ich mich nicht irre, ist der Sinn von Plänklern, aber auch nicht Effektivität sondern, den Gegner abzulenken. Das heißt, ich würde etwas werfen, oder mit dem Schwert fuchteln, oder so, damit der Gegner auf mich aufmerksam wird, und ihn dann von jemand anders erledigen lassen.
    Als Kundschafter wäre Kampfeffektivität auch nicht meine Hauptsorge.

    Wenn Wurfwaffen allgemein als unschön verschrien sind, bräuchte ich halt eine Alternative dazu.

    Warum soll man auf einem HIGH-Fantasy Con denn keine asiatische Echse spielen? Da gibt es sowohl andere Tierwesen als auch andere Kulturen.
    (Und ne Echse in europäischer Kleidung würde jetzt vermutlich auch was zu hören kriegen...)

    Yep, ich weiß, dass das Konzept ne komplizierte Nummer wird, deshalb habe ich ja bereits Larp so ausprobiert und mache mir hier so viele Gedanken darum.
    (Wenn's mir egal wäre, könnte ich's auch einfach so machen, ohne um Anregungen zu bitten.)
    Und ich glaube wirklich, dass man das mit genug Vorbereitung schon hinkriegen kann.

    Von daher: Kritik durchaus zur Kenntnis genommen und bitte um Verbesserungsvorschläge FÜR den Echsemensch.

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zitat Zitat von Alex.2
    Wenn Wurfwaffen allgemein als unschön verschrien sind, bräuchte ich halt eine Alternative dazu.
    Nicht Wurfwaffen allgemein, mehr so die "billig und in Massen" hergestellten Exemplare, die dann ebenso in Massen geworfen werden. Gerade bei den von mir geposteten Wurf-Dingern ist es eben so, daß man im Spiel eher das Gefühl haben dürfte, von formlosen Klumpen, oder schlecht hergestellten Messern beworfen zu werden.
    Wenn Wurfwaffen, dann rate ich eher zu den grlßeren Exemplaren wie Speeren oder Äxten, wobei erstere immer auch bautechnische Herausforderung darstellen - und letztere nicht so zu jedem Charakter passen.
    Ansonsten...beim Wurfmesserfreunden&co kommt es vermutlich mehr als bei verschiedenen anderen Waffen auf Charakter und Spiel an, ob sowas als doof oder cool angesehen wird.

    Warum soll man auf einem HIGH-Fantasy Con denn keine asiatische Echse spielen? Da gibt es sowohl andere Tierwesen als auch andere Kulturen.
    (Und ne Echse in europäischer Kleidung würde jetzt vermutlich auch was zu hören kriegen...)
    "High-Fantasy" ist nicht Synonym mit "Alles wird schon passen". Die Echse in japanischer (, europäischer, afrikanischer,...) Kleidung kann gut wirken - sie kann auch schlecht wirken.

    Meine Empfehlung wäre, das Ganze einfach mal durch Nachdenken darüber, was für solch ein Echsenwesen sinnvoll ist, zu lösen. Ich persönlich würde annehmen, daß durch die höhere Widerstandsfähigkeit der Haut weniger Kleidung Usus wäre als es bei Menschen der Fall ist. Andererseits würde ich annehmen, daß ein solches Wesen in unseren Breitengraden darauf angewiesen ist, aus reinem Wärmebedürfnis sich weit mehr mit Kleidung zu bedecken als es ein Mensch tun müsste (was Dir, nebenbei, dabei hilft, wenig "Haut" zu zeigen.)

    Für den Anfang würde ich Dir dazu raten, es erstmal auf den Körper gut verdeckende Kleidung zu beschränken, und dann das Kostüm vielleicht nach und nach dazu auszubauen, mit weniger auszukommen. IT kannst Du das, wenn Du magst, auch mit einer ansteigenden akklimatisation erklären.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.919
    Generell...würde ich vor allem auf die Maske setzen. Wenn die aussieht wie bei Klaufi. Den Rest kannst du mit Kleidung verdecken. Nen wirklich guten "Suit" für Echsenhaut habe ich noch nicht gesehen, so etwas halte ich auch für ziemlich unmöglich.

    Generell würde ich eher von Wurfwaffen generell absehen. Nen gezackter Speer oder etwas ähnliches passt in meinen Augen besser und ist nicht so konfliktträchtig wie eine Wurfwaffe.

    Werde dir halt über folgende Kleinigkeiten:

    High Fantasy bedeutet NICHT unbedingt Tierwesen erlaubt.

    High Fantasy bedeutet NICHT unbedingt alle Tierwesen erlaubt.

    Ein Krokodil ist (in meinen Augen) ein im allgemeinen bedrohliches Wesen. Anders als bei der kuschel-wuschlige Plüschfellfraktion sehe ich auch genauso viele Gründe mit einen Krokodilwesen zusammen zu arbeiten wie mit einen Schwarzork.

    Wenn dir dass bewusst ist...wie gesagt...in meinen Augen Speer, lange Kleidung und eine coole Maske (nicht deine ausgewählte) dann ist es gut.

  8. #8
    Alex.2
    Alex.2 ist offline
    Neuling

    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    50
    Aha, danke soweit - der Vorschlag in punkto Kleidung klingt gut.

    Dann werde ich mir wohl Cons aussuchen, die Tierwesen erlauben. Kann zufällig jemand gute empfehlen?

    Wieso kommt ihr eigentlich sofort auf Krokodil? Ein Argonier ist eigentlich eher das hier (zumindest in Oblivion)
    [Edit: Noch ein Link - hier etwas runterscrollen. Für weitere Bilder bitte googeln. Klaufi hat im Bastelthread auch welche von denen in Skyrim verlinkt, die sehen aber etwas "raptorartiger" aus.]
    Noch ein Edit: Bevor das hier noch irgendwer falsch versteht: Ich beziehe mich ausschließlich auf's Aussehen und eventuell noch die Kultur - ich will Keine Rassenvorteile o.ä. einbringen!

    Sprich, eine humanoide Echse, die ich persönlich eher unter Leguan einordnen würde, als unter Krokodil. Gesinnungsmäßig will ich auch eher einen der "Guten" spielen.
    Deswegen bin ich auch von der Fantasieprodukte-Maske und Schlangenimitat ausgegangen - sieht halt weniger bedrohlich aus als Klaufis Kopf.
    Edit: Aber das ist ja noch längt nicht in Stein gemeißelt bzw. in Latex gegossen. Daher ja die Frage nach Anregungen.

    Btw: Was hast du denn an der Maske auszusetzten? Ich finde die sieht super aus. Geht in der Realität auch schön nach vorne als Schnauze, wenn man sie richtig anklebt. Man braucht nur nen entsprechenden Hinterkopf - das Foto auf Fantasieprodukte ist da halt leider suboptimal.

    Ich wünschte, ich hätte was fertig zum Foto machen und zeigen, wie's aussehen soll (aber dann bräuchte ich ja nicht mehr hier nachzufragen )

    Dass es logischerweise trotzdem Menschen mit (IT-) Vorurteilen gibt, ist klar und auch schon einkalkuliert.

    Gezackter Speer, hmmm, eigentlich guter Vorschlag für ne Echse. Mir fehlt dabei aber irgendwie Flexibilität.
    Vielleicht kann mir jemand ne gute Quelle oder Anleitung für entsprechende Wurfspeere nennen?

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.919
    Kelmon hat da mal ne gute Anleitung online gestellt.

  10. #10
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Es gibt keine wirklich gute Quelle für Wurfspeere. Entwerder sehen sie scheisse aus und/oder fliegen nicht richtig.

    Das ist halt genau wie bei Wurfwaffen im LARP allgemein. Das taugt nicht wirklich.

    Für Großcons in einer Schlacht ggf. noch ok, werden die als Primärwaffe ziemlich oede.

    Vergiss doch einfach mal diesen Wurfwaffenunfug. Deine Vorstellung eines Plänklers funktioniert im LARP eh nicht, sondern sieht maximal albern aus.

    Plänkler im LARP haben oftmals entweder Langwaffen (Speer) und weniger Rüstung, oder sogar eine Armbrust.

    Wo wir gerade bei deinem merkwürdigen Fremdrassenkonstrukt sind...warum nicht eine Armbrust hübsch aufbauen mit Zielfernrohr natürlich in tauglicher Optik?

    Dann hast Du deinen Plänkler und kannst auf deinen Ninjakram verzichtern, das wird eh mehr belächelt als alles andere.

    Ich habe gerade bei Dir, ein Bild eines schwarzen Ninschakids, mit Kuhpuschen, Echsenmaske im Kopf, der einen Plattenträger mit den Worten: Heilig, Magisch, vergiftet,2 direkt mit komischen Wurfdingern traktiert und sich danach aufregt weil der halbe Con vor lachen auf dem Boden liegt.

    Stephan

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Argonier - Bastelthread (Echsenwesen)
    Von Alex.2 im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 02.01.2012, 13:50
  2. Charakterberatung Kaufmann/Händler
    Von Borgrios im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.04.2010, 17:34
  3. Nordmann, Gewandungs- und Charakterberatung
    Von Namana im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.02.2010, 12:12
  4. Elfischer Kriger : Charakterberatung
    Von Fenny im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 18:22
  5. Charakterberatung - elfische (?) Heilmagierin
    Von Taki im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.01.2009, 12:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de