Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Mau
    Mau ist offline
    Erfahrener User Avatar von Mau

    Ort
    Im Sumpf...
    Beiträge
    276

    Die Anfänge eines Dichters-und-Denkers...

    Da ich im Moment LARP-Praktisch auf dem Trockenen sitze, dachte ich mir:
    Stellst du dein eigentlich fertiges und einigermaßen rundes Konzept mal zur Diskussion, um etwaige Kanten abzuflachen, die einem Selbst nicht aufgefallen sind.
    Es ist mein bisher erstes und einziges bespieltes Konzept (einmal: Wupdidu ).
    Ich würde auch gerne ein Gewandungsbild Posten, aber ich hab meinen Krempel in Deutschland gelassen,
    denn ich wollte nicht das Ami-LARP austesten, dass muss nicht sein.

    Hier erstmal etwas Geschichte :


    Reinhold ist der Sohn eines wohlhabenden Händlers ( Klaus Sperling ).
    Als 3. Sohn der Familie ist es ihm bestimmt gewesen dem Land als Soldat zu dienen wie es die Tradition verlangt.
    Der 1. Geborene erbt das Geschäft des Vaters, der 2. geborene der Kirche (Welche auch immer) und der 3. dient dem Land.
    Doch Reinhold hat nicht allzu viel übrig für die Armee.
    Es ist nicht der Kampf als solches der ihm nicht schmeckte,
    sondern mehr die Tatsache das er Befehlen widerspruchslos gehorchen muss.
    Deswegen hatte er nach einiger Zeit in einer Nacht-und-Nebel-Aktion, die Kaserne verlassen,
    um sein leben dem Handwerk des Schreibens und dem Sammeln von Wissen zu widmen.
    Da sein Vater diesen schwerwiegenden Verrat der Familientradition nicht gutheißen konnte, ließ er nach Reinhold fahnden.
    Aus diesem Grund, um seinen Häschern zu entkommen hat sich Reinhold Sperling, d
    en Künstlernamen "Reinhold von dem Krähenfelde" zugelegt.
    Nun reist unter diesem Namen durch die Lande immer auf der Suche nach Mäzen die bereit sind Geld für seine Werke zu spenden und um seinen Wissensschatz zu vermehren.




    Wirklich wichtig ist nur das:

    Deswegen hatte er nach einiger Zeit in einer Nacht-und-Nebel-Aktion, (...) verlassen,
    um sein leben dem Handwerk des Schreibens und dem Sammeln von Wissen zu widmen.
    (...)
    hat er sich Künstlernamen "Reinhold von dem Krähenfelde" zugelegt.
    Nun reist unter diesem Namen durch die Lande,
    immer auf der suche nach Mäzen die bereit sind Geld für seine Werke zu spenden und um seinen Wissensschatz zu vermehren.



    Der Rest ist nur um das ganze abzurunden, was mir eigentlich nicht sonderlich gut gelungen ist.

    Zur Persönlichkeit:
    Da ein Charakter nur dann interessant zu spielen und anzuspielen ist wenn er ein paar Fehler hat, ist er etwas naiv-neugierig/interessiert.
    Zum Beispiel habe ich auf meinem ersten Con vorsichtig einen Ork gefragt ob es orkische Gedichte gibt, um anschließen Fersengeld geben zu dürfen .

    Nun ein wenig zur bisherigen Gewandung:
    Ich trage zur Zeit Oben rum Tuniken/Hemden aus Leinen
    , darüber eine selbst zusammengefummelte Lederweste und einen feldgrauen Umhang.
    Am Gürtel bisher "nur" Geldkatze und Schreibwerkzeug im Beutel.

    Ich plane den Halbkreis-Umhang zu einem 3/4 zu erweitern,

    mein, am Gürtel hängendes, Schreibuntensiel durch ein Kästchen, das mehrere Tinten und Federn enthält, auszutauschen.
    Bisher habe ich nur zwei Tinten und eine Feder: Zu wenig für einen Schreiberling der mit Gedichten Geld verdienen will.

    Und So ein Hut: http://www.maganrada.de/hut/Carl2.JPG in anderer Farbe.

    Ich will mir auch noch ein Langes Messer/Bauernwehr zulegen, denn manchmal kann man nicht weiter weglaufen, oder der Verfolger ist zu schnell, da kann man dann wenigstens mit ner Waffe in der Hand sterben.

    Abschließend was zu Konzept Vorbildern und ein kleiner Ausblick für die Zukunft:
    Ideenegeber zu dem Konzept waren Goethe und Schiller,
    ich habe mir Schillers Geschichte ausgeliehen und etwas angepasst und Goethe war neben seiner Dichter Tätigkeit auch Naturwissenschaftler.

    Albrecht Dürer und Leonardo Da Vinci kamen dann später als Idee dazu, und das ist dann auch etwa wo ich Irgendwann hin will.

    So das ist alles, was es zu mir zu wissen gibt. Hier ein Dankeschön an alle die es gelesen haben und besonders an Alle die, die Anregungen/Ideen usw. für mich haben.
    Überhaupt an Alle

    Grüße,
    Maurice

  2. #2
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Hey Mau. Ami-Larp kann auch Spaß machen und wenn es nur wegen der Leute und der Möglichkeit ist, das deutsche Larp danach noch viel mehr zu mögen.

    Wo bist du denn?

  3. #3
    Mau
    Mau ist offline
    Erfahrener User Avatar von Mau

    Ort
    Im Sumpf...
    Beiträge
    276
    Echt? was ich bisher so mitbekommen habe, sah nicht so spaßig aus.
    Aber ausprobierzt hagb ich es noch nicht XD, aber das ist ja eigentlich nicjht Sinn und Zweck diesen beitrags :-) .

  4. #4
    Mau
    Mau ist offline
    Erfahrener User Avatar von Mau

    Ort
    Im Sumpf...
    Beiträge
    276
    Ich bin erstaunt über die fehlende Resonanz, ist mein Geschreibsel so unleserlich durch meine Auslandaufenthalt geworden, :P
    oder ist das Konzept zu nichtssagend :cool: ?
    Grundlegend ist es ja was Schönes, nicht Schlechtes zu hören, aber so rein GAR Nichts is dann doch etwas wenig .

    (verzeiht die ganzen Smileys es ist nur schwer Emotion in Text zu packen und ich will nicht das das falsch verstanden wird)

    Grüße von der anderen Seite des Teiches,
    Maurice

  5. #5
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.439
    Du hast nichts so schlechtes geschrieben, so dass die üblichen "Boah was nen Scheiß!"-Sager halt fernbleiben. Und noch zu wenig konkretes zur Ausstattung (wie Bilder), was die Gewandungsberater hervorlocken würde.
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  6. #6
    luthien368
    luthien368 ist offline
    Hardcore Poster Avatar von luthien368

    Ort
    Geisenheim (<-- no lie)
    Beiträge
    7.431
    Und wir haben keine Ahnung, was da drüben als gut angesehen wird (bzw. denken, dass dort eh alles als gut angesehen wird ).


    DeviantArt YouTubeMeine Blogs

    Nächste Cons: 06.-09.09.12 Temporia

  7. #7
    Rraurgrimm
    Rraurgrimm ist offline
    Gelegenheitsschreiber

    Ort
    Kronshagen (Kiel)
    Beiträge
    160
    OT, Thema Ami-LARP:

    Je nach Region kann man dort wohl durchaus auch seinen Spass haben, es gibt da nicht nur die Typen, die sich mit Tape-Waffen im Stadtpark die Rübe einschlagen und für Lightningbolt-Videos sorgen.

    Ich empfehle:
    http://www.larplist.com/modules.php?...ums&file=index - auch wenn nur noch selten Aktivität zu verzeichnen ist so kann man sich von dort zumindest gut weiterhangeln

    http://grou.ps/larpnetwork/home - ähnlich wie das larper.ning nur ebenfalls lang nicht so aktiv.

    Warum sind diese Foren eher schlecht besucht? Unter anderem weil der Gedanke eines nationsweiten LARPs bei dem man heute hier, morgen dort Veranstaltungen besucht eher unbekannt ist. Die Entfernungen zwischen den einzelnen Veranstaltungsorten haben eher zu vereinzelten Kampagnen geführt. Abgesehen von solchen Grossveranstaltern wie NERO, natürlich.

  8. #8
    Dutch
    Dutch ist offline
    Alter Hase Avatar von Dutch

    Ort
    München
    Alter
    48
    Beiträge
    1.252
    Es fehlt noch das, was den Charakter eigentlich ausmacht. Eine Hintergrundgeschichte wie die von dir vorgelegte, passt ja eigentlich auf jeden beliebigen Charakter, dessen Familie nicht von Orks erschlagen wurde.

    Was würde ich erleben, wenn ich Reinhold auf einem Con begegnen würde? Hat er besondere Stärken? Hat er spezielle Schwächen, die ihm im Spielgeschehen auch schon mal hinderlich sein könnten? Die von dir beschriebene naive Neugier kann zwar bereits als (harmlose) Schwäche gelten. Allerdings muss man auch die meisten plotjagenden Charaktere InTime als notorisch neugierig einstufen, so dass Neugierde eigentlich als typische Eigenschaft eines abenteuerlustigen Reisenden gelten kann.

    Was mir bei deiner Auswahl an Vorbildern (Goethe, Schiller, Dürer, Da Vinci) auffällt: Eigentlich gehören sie nicht richtig zusammen. Goethe und Schiller sind Persönlichkeiten des Sturm und Drang und wären damit die typischeren "Dichter und Denker".
    Dürer und DaVinci gehören eher zur Renaissance, einer deutlich früheren Epoche.

    Warum ich darauf eingehe ist, dass alle vier natürlich in ihrem Denken und Schaffen Kinder ihrer jeweiligen Epochen sind. Goethes 'Werther' und Schillers 'Räuber' wären ohne das Gedankengut und die Ideologie des Sturm und Drang nicht denkbar gewesen.
    Ähnliches gilt für Dürer und DaVinci. Ohne eine geistige Haltung, die den Menschen stärker in den Mittelpunkt von Kultur und Wissenschaft rückt, wären ihre Werke nicht so, wie sie sind.

    Goethe und Schiller mit DaVinci und Dürer in einen Topf zu werfen und umzurühren, dürfte zu einem schwer definierbaren Brei führen. Klares Profil ist bei einem LARP-Charakter aber eine ziemlich wichtige Sache. Deshalb würde ich mich entweder für die einen oder für die anderen entscheiden.

    Wenn du ein inhaltliches Programm für einen Dichter und Denker suchst, könntest du dich einmal mit den Inhalten und Werten des literarischen Sturm und Drang auseinandersetzen. Kurze Einführung: Wikipedia: Sturm und Drang. Tiefer gehender Überblick: Matthias Luserke: Sturm und Drang.

    Daraus werden sich rasch Handlungsmotive für deinen Reinhold ergeben.
    Ja, wenn du deinen Charakter tatsächlich als Dichter und Denker anlegen willst, dann sehe ich deinen Reinhold, der ja ein junger Mann ist, tatsächlich als Stürmer und Dränger, der literarisch den Aufbruch aus alten Konventionen versucht und dabei gerne bereit ist, beim "Establishment" anzuecken.

    Ob er dafür gleich aus der Armee desertieren muss? Das gilt typischerweise als schweres Verbrechen, welches jede Armee hart bestrafen würde. Und die Häscher der Armee würden wohl um einiges gefährlicher sein, als die eines verärgerten Vaters.

    Es würde eigentlich reichen, dass Reinhold sich dem Willen seines Vaters verweigert. Dies führt natürlich zu einem familiären Eklat. Letztlich bleibt Reinhold nur noch, für eine Zeit lang von zu Hause zu verschwinden, um ein Leben als innovativer Dichter beginnen zu können. Mit dem Erfolg, glaubt er, wird auch die Anerkennung der Familie kommen.

    Viel Spaß.

    Tschüs
    Michael
    Für mehr Western im LARP: LarpWiki: WesternLarp

    Cons, Orgas, Aktuelle Infos: Facebook-Gruppe "Western LARP Bayern"
    Gone, but not forgotten: Buffalo Hill 1888

  9. #9
    Mau
    Mau ist offline
    Erfahrener User Avatar von Mau

    Ort
    Im Sumpf...
    Beiträge
    276
    Vorneweg: Das Konzept ist Selbstverständlichkeit für den "Deutschen Markt",
    aber ich werde mir die amerikanischen Seiten jetzt doch mal ansehen, danke dafür!
    Ich hatte schon Entzugserscheinungen.


    Ich habe noch gar nicht daran gedacht,
    ihn auch tatsächlich als Stürmer-und-Dränger zu spielen, ist aber eine super Idee,
    wie du schon sagtest liefert es auch Handlungsweisen, das ist genial .
    Ich sehe da nur ein Epochenproblem,
    denn von der Gewandung passe ich eher in Dürers Zeit.
    Gut, ist halt LARP *höhö*.

    Allgemein zum"Brei":
    Das sehe ich auch so, ich habe Da Vinci und Dürer nur aus dem Grund noch angeführt,
    weil ich nicht wusste, ob allgemein bekannt ist,
    dass besonders Goethe auch viel (natur)wissenschaftlich unterwegs war.
    Ich will das auch in meine Darstellung und mein Spiel einbauen.
    Aber mit Da-Vinci weiß Jeder sofort was gemeint ist.

    Ahja: Das mit der Armee vergessen wir ganz schnell.
    Er ist nie dort angekommen, sondern hat sich vorher dünne gemacht.
    Das war wine riesen Ecke die ich da übersehen habe, danke auch dafür.

    Im Allgemeinen, sowieso.

    Grüße,
    Maurice

Ähnliche Themen

  1. Bau eines Kettenhemds
    Von Dantir im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.12.2010, 18:33
  2. [Theorie] Bau eines Ent
    Von Ozzimandias im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 15:40
  3. Meine Anfänge - Ein Feldscher
    Von Harlan im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.08.2008, 18:57
  4. Bau eines Saiteninstruments
    Von Francis im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.07.2008, 20:58
  5. Bau eines Waldelfenmagierstabs
    Von schattenfigur im Forum Bauanleitungen und Selbstgemachtes
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 14:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de