Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42
  1. #1
    Bardiel
    Bardiel ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    13

    Hilfe bei Char - Naturmagier

    Hallo,

    Ich möchte euch heute das Konzept meines Ersten Chars vorstellen:

    Da ich mit meinen Freunden auf CON fahren möchte stelle ich mir einen naturbezogen Magier vor ( möchte den Kerl aber noch nicht Schamane nennen):

    Mir schwebt ein nordisches ( fiktives ) Bergvolk vor. Aber definitiv Menschlich.... nagut , dadurch das ich größer bin als die meisten werd ich das auf mein Volk schieben...

    Wie die meisten aus diesem Volk ist mein Char , eher still, ein Mann der Tat, aufbrausend aber genauso schnell in vergeben ( nach dem Motto: " ihr seid mir auf den Fuß getretten, soll ich euch tretten?!" " nah kommt doch her" " Ihr, gefallt mir, lasst uns trinken") , tolerant, bestrebt nach Weisheit, Stärke & Ruhm.

    Glaube: das Volk glaubt an verschiedene Tiergötter.

    In seiner Jugend träumte er häufiger von ein (/ dem Großen) Raben.
    Nachdem er dies seinen "Schamanen" berichtete, nahm er ihn auf und lehrte ihn sein Handwerk.
    ( ich werd versuchen sowenig wie möglich schwarz einfliessen zu lassen.)
    Eines Tages schickte Ihn dann sein Lehrer los in die Welt um diese Kennen zu lernen, denn wenn er dieses Handwerk ergreift braucht man kenntnis von der Welt....

    Ausrüstung:

    Ein sehr, sehr, weises Kastenbrot sagte mal : " Zieh ne Hose an, Damit liegt man immer richtig"
    Also eine Hose solls sein . Im braun nicht in schwarz.
    Naturverbundene sollten beweglich sein . Oder zumindest in der Lage unfallfrei durch den Wald zu laufen.

    Bei den Schuhen ist leider sparen angesagt. Da werden ein paar alte Schuhe mit fell eingewickelt und am bein Ansatz mit Federn dekoriert. ( ich hoffe das reicht)

    Hemd hängt glücklicherweise schon im Schrank. Ein grober Hanfpullover. Als ich Ihn gekauft hab war er Schwarz, jetzt is er eher grau.

    Ein großer deutscher Poet stellt einmal die 3 schönsten Satze zusammen, der Schönste war " Ich habe eine Axt".
    Und so wirds auch mein Char halten.
    edit: Eine Einhandaxt...

    edit:
    (Die Rüstung soll ne "Teppichrüstung" werden : sprich ein Pflanzenfaserteppich ( Kokosmatten o.ä ) in Streifen geschnitten und als Rüsstung Wieder zusammen gezwirbelt. Vorteil er ist leicht, billig, sieht natürlich aus und man kann leicht sachen daran anbringen.)
    -> Eine "liederliche" Lederrüstung


    Bei jeden Magier wichtig: Der Blödmannshut :
    Ich dachte an ein grauen Gugel mit ein Federkreuz am Hinterkopf, vor den Augen ein wenig Gebammel aus Holzperlen und Tierknochen, und am unteren Rand entlang Federn .
    Das Gesicht bekommt noch etwas Farben, und der Bart wird modifiziert.

    An den Armen werde er wohl breite Armbänder die mit Federn bedeckt sind tragen.

    Dekoration: alles was ich aus der elterlichen Jagttropäenzimmer entführen darf/kann. das ist im besten fall ein stappel rothirsch felle, im schlechtesten ne hand voll Zähne.

    Fähigkeiten:

    Das Totemtier ( Rabe ) deutet es schon an:

    edit:
    (Heilung

    Furcht
    Blindheit
    Verwirrung
    (Luftstoss))
    -> Mag. Heilung; Mag. Gegengift; Furcht

    Der Beruf des Stammesmagiers:

    Segensbitten an die Götter und Ahnen
    Meditationen
    Heilungen (Wundversorgung + magisch )


    Warum Ich kein Schaman im herkömmlichen Sinn spielen möchte:
    -Die Rituale erscheinen mir unheimlich albern und langweilig.
    Ich will nich Tanzen und erstrecht nicht singen.
    Meditiren, Trance & Séancen mit den damit verbunden Segen der Ahnen sind ok. Auch "zukunft" lesen kann ich mir Vorstellen.
    -Ich möchte Spontanzauber wirken können ( Furcht, usw.).
    Das heisst nich das ich gelangweit mein Sprüchlein aufsagen will,
    an der stelle kann man kann ja dann aus sich raus gehen. Ich hab da an sowas wie ein kurzen Haka gedacht.



    Er hört übrigens Vorläufig auf den Rufnamen: Dom
    Nachname wird aufjedenfall noch gesucht . ( zu Auswahl währen Arghs Sohn, oder etwas Berufsbezogenes)

    Ist das Spielbar? Was könnte ich besser machen?

    Wäre beim Drachenfest ein Skillen auf Ritualmagie notwendig ? Wiegesagt: ich mag die Ritualle die ich gesehn hab nich so, selbstwenn, oder grade weil sie an Indianertänze anlehnen.
    Muss ich wegen der Rüstung irgendwas beachten? wäre die so zugelassen? und wie verstehe Ich beim DF dass mit den Punkt : alternat. mittlere Rüstung?

    Vielen Dank schon mal.

  2. #2
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Zum einen wäre da die Frage, ob Du jetzt einen Magier oder einen Kämpfer spielen willst. Beides gleichzeitig ist eher unschön, ebenso Dein Vorhaben, die für einen Schamanen typischen Rituale auf "Spontanzauber" runterzukürzen. Die genaue Erklärung dafür überlasse ich an dieser Stelle allerdings meinen Forengenossen bzw. der LARP-Wiki.

    Lass mich lieber mal auf die Drachenfest-Besonderheiten eingehen:
    Ritualmagie benötigst Du, wenn Du regeltechnisch Rituale durchführen willst, was das Erreichen von quasi-beliebigen (SL-Einverständnis vorausgesetzt) magischen Effekten im Ritualkreis der Veranstaltung ermöglicht. Alle andere geschieht über "normales" Zaubern, was natürlich nicht daran hindert, den Zaubervorgang beliebig lange und aufwendig (=ritualähnlich) auszuschmücken.
    Die Fähigkeit "Alternative Rüstung" gibt jemandem Rüstungsschutz, der keine real funktionierende Rüstung (z.B. aus Eisen), sondern aus einem alternativen Material trägt. Beispielsweise Kunststoff-Rüstungen, die Haut eines Steingolems und alles andere, was nicht ins normale Rüstungsschema fällt.
    Irgendwelche Kokosmatten aneinanderpfriemeln hat für mich gefühlt keinen bis keinen nennenswerten Rüstungsschutz und fällt wohl weder unter normale als unter alternative Rüstung. (Weder ist es Rüstung, noch stellt es echte Rüstung erfolgreich dar).
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  3. #3
    Bardiel
    Bardiel ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    13
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Also der Char soll schon eine art Magier sein. aber was stimmt bei einen "Schamanen" mit ner Axt nicht? Bei einen Kampferprobten Volk ?
    und Einer Klasse bei der man sich viel in der Wildnis rumschlagen muss?
    Als Schamane hast Du dich wohl nie mit einer Kampfausbildung beschäftigt, sondern Deine ganze Zeit damit verbracht, den Umgang mit der Geisterwelt zu erlernen. Ebenso erfüllt ein Schwert lediglich einen Zweck: Kämpfen. Mit einer Axt beispielsweise kannst Du auch noch Holz fällen oder einen Hammer improvisieren. Ein Stab unterstreicht einen ehrwürdigen Auftritt, ist als Gehhilfe gut und als Langwaffe durchaus zu gebrauchen.
    aus dein-start-ins-larp.de

    Was die Rüstung angeht: solche Rüstungen gab es bereits Wiki
    Ich wollte praktisch das natürliche Material von den einen Panzer mit der beweglichkeit eines Spanngenpanzers kombinieren.
    Im Grunde wie bei einen Leinenpanzer.

  4. #4
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    5.569
    Und in diesen Bergen im Norden wächst Kokos? Ehrlich,lass das mit der Reisstrohmatte. Und diese "Rüstung" schützt vielleicht gegen einen Keulenschlag oder den einen oder anderen Stein. Aber hast du eine Vorstellung davon, was ein Schwert damit macht?

    Mal ehrlich, willst du Schamane sein? Oder Kämpfer/Magier/toller Hecht?
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  5. #5
    Bardiel
    Bardiel ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    13
    Ok.
    Rüstung und Axt fliegen raus.
    was noch? etwas konstruktiver wär nett.

  6. #6
    Awatron
    Awatron ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Awatron

    Ort
    Salzburg
    Alter
    37
    Beiträge
    5.569
    Felle. Als Schamane solltest du viele Felle tragen. Und Federn. Du bist doch vom Raben gesgnet und so.

    Und ein anderes Avatarbild wäre nett.
    Intoleranter Besserlaper (Harter Kern)

  7. #7
    Bardiel
    Bardiel ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    13
    für Federn und Knochen ist gesorgt. ( hab ich wohl vergessen zu erwähnen)

  8. #8
    stephan_harald
    stephan_harald ist offline
    Forenjunkie Avatar von stephan_harald

    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Alter
    50
    Beiträge
    2.588
    Und hier wieder der Regeltechnische Ansatz. Du hast 4 Zauber aufgeführt, die Dein Charakter vom Start weg können soll.

    Furcht, Blindheit sind beides Zauber die nicht immer unumstritten sind (Furcht mehr als Blindheit) mit beiden wirst Du aber nichts gewinnen.

    Verwirrung ist ein Zauber den ich so noch nie gehört habe was soll der wie können?

    Vor allem bist Du sicher, dass Du mit deinem Startpunkten hinkommst, + magischer Heilung die weiter unten in deinem Text steht.

    Spontanzauber sind im Larp eigentlich mehr als verpönt. Es gibt Regelwerke (das Drachenfest gehört da nicht zu) wo das möglich ist, aber dann kosten solche Zauber mind. das doppelte oder 5 - 10 Fache und scheiden für einen Anfänger eigentlich aus.

    Stephan
    der hier eigentlich den Versuch eines billigen WOW Schamane sieht und nicht mehr.. (Verstärker)

  9. #9
    Cartefius
    Cartefius ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Cartefius

    Ort
    Göttingen
    Alter
    39
    Beiträge
    7.369
    Ich muss mich dem allgemeinen Tenor hier anschließen, auf mich wirkt das Konzept auch noch ziemlich unausgereift. Irgendwie tingelst du so an allerlei Gebieten vorbei und zählst spielrelevante Fähigkeiten auf, ohne dass das ganze für mich ein stimmiges Bild ergibt, weswegen sich der Charakter ein bisschen liest, als hättest du mit dem Drachenfest-Regelwerk in der Hand gestartet und alles angekreuzt, was dir interessant erscheint, um danach irgendwie eine passende Hintergrundstory darüberzustülpen.

    Meiner Ansicht nach ist aber der umgekehrte Weg sinnvoller: Sich erst ein Charakterkonzept erstellen, und dabei auf die thematischen, stilbestimmenden Aspekte einzugehen, und erst danach zu überlegen, welche Ausrüstung und welche Punktefähigkeiten dazu passen.
    So ein klares Konzept vermisse ich aktuell, da geht eher alles durcheinander, und leider ist die resultierende Mischung aus Waffen, Rüstung, Spruchmagie und Heilung im Larp recht negativ vorbelastet (und in Punkteregelwerken deshalb häufig auch erschwert).

    Die Texte von dein-start-ins-larp.de halte ich persönlich übrigens für keine gute Grundlage. So löblich ich es finde, eine Seite mit einem Leitfaden für Einsteiger ins Netz zu stellen, so halte ich die Qualität des Textes nur für mäßig. Das Hauptproblem ist, dass da ziemlich wild und ohne Begründung Aussagen getroffen werden, die häufig alles andere als allgemeine Gültigkeit besitzen, außerdem werden völlig unzusammenhängend Argumente aus der realen Geschichte, regelwerkstypische Besonderheiten und geschmackliche Vorlieben des Erstellers zu einem seltsamen Brei verrührt, der meiner Ansicht nach wichtige Kernaspekte des Spiels leider völlig offen lässt.

  10. #10
    Bardiel
    Bardiel ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    13
    Verwirrung ist ein Zauber den ich so noch nie gehört habe was soll der wie können?
    Verwirrung / Trugbilder (ChP 1)
    Der Anwender deutet im Umkreis von 5 Metern auf ein bestimmtes Ziel. War die
    Anwendung erfolgreich ist das Ziel für die Dauer von 1 Minute pro angewendeten
    Magierang verwirrt und heimgesucht von seltsamen Trugbildern.

    Hinweis: Diese Magiefertigkeit lässt das Ziel - mit einem Vielfachen des
    normalen Wahrnehmungsvermögens - sein Umfeld nur unzusammenhängend
    wahrnehmen. Geräusche werden falsch zugeordnet, Schatten scheinen sich
    zu bewegen und seltsame Formen anzunehmen. Bilder und Eindrücke werden
    falsch zugeordnet, Personen nicht erkannt oder verzerrt wahrgenommen.
    Mit den Punkten komm ich auch hin.


    Wie spielt man den im LARP ein Magier aus? Grade im wirken von Magie? Ich würde mich wirklich freuen die Kritik etwas mehr in die Richtung gehen würde : "das kannst du soundso besser machen".
    Wenn ich verspottet werden möchte, würde ich Balletstunden nehmen.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfe bei Char - der Wentzel und die Getreide-Quest
    Von Trebolos im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.12.2011, 10:48
  2. Char Vorschlag
    Von Geron im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 07:57
  3. Brauche hilfe für meinem ersten Char
    Von surtur im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.08.2011, 14:58
  4. Erster Char Abenteurer - hilfe beim ankleiden erwünscht :)
    Von Yezariael im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.08.2009, 13:54
  5. Neuer Char - Brauche Hilfe =)
    Von Nihál im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 21:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de