Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Bloodlaus
    Bloodlaus ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    47

    Wikingerzeitlich, aber kein Nordmann

    Wie stellt man Unterschiede der verschiedenen Wikingerzeitlichen Völker in Mitteleuropa am besten dar?
    Als zeitlichen Rahmen mal so grob übern Daumen gepeilt 800-1000 (+ - 50) n. Chr.

    Als da wären:

    Franken
    Sachsen in England
    Sachsen an der Elbe etc.
    Normannen?

    Mehr fallen mir grade nicht ein...

    Franken: Waren schon früh relativ fanatische Christen (siehe Sachsenkriege), also wäre vielleicht das ein oder andere Kreuzsymbol passend. Allerdings hab ich sonst keinen Schimmer, in wie weit die sich von den anderen vom Aussehen her unterscheiden können.

    Sachsen: Sax. Haben aber die ollen Wikinger auch. hmmm

    Normannen: Kite-Schild, ganz klar. Aber unbewaffnet?

  2. #2
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.439
    Ein Rat wegen dem kreuz: versuch das Christentum und reale Religionen im LARP so viel als möglich zu vermeiden. Das nordische Götterpantheon oder religionen, die heute nciht mehr gelebt werden, sind da noch eine akzeptierte Ausnahme, aber generell kann man da ganz schnell gefühle antasten udn es artet in Diskussionen aus.

    Es gab modische Unterschiede, aber das Haar wirst du dir wohl eher ungerne normannisch kurz schneiden.

    Franken und Sachsen an der Elbe und England rein optisch zu unterschieden dürfte schwierig sein. Da gab es vielleicht einige Unterschiede im Detail aber jetzt unbewaffnet nicht so sehr kleidungsmäßig denke ich. Schuhe, Beinwickelungen, Hosen, Tuniken...

    Hier gibt es ein paar hübsche Bilder, wenn auch vor allem in Waffen:
    http://s10.invisionfree.com/Imperium...ar/ar/t270.htm
    ...
    Liebensteiner Mohnfest 2019 - 15.-17.11.2019 (Spießknecht Olivier Bulain)

  3. #3
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.924
    Zivil ist es immer schwierig, deswegen fange ich mal mit den gerüsteten Versionen an. Bereits verlinkt ist ja

    http://maximilian-bertet.de/media/Bilder%20Repliken/Ruestung/Schuppenpanzer.JPG]dieser nette Geselle[/url], einen guten Überblick bietet ja der Teppich von Bayeux. Ansonsten würde ich einen Normannen usw. vielleicht mal über längere Kleidung nachdenken. Bei einer besseren Person vielleicht sowas. Im Gegensatz zu Wikingern würde ich einen Normannen um 1050 vielleicht schon eher ein langes Kettenhemd zutrauen. Zivil ist die Sache eben recht schwierig, da Tuniken in dieser Zeit halt so gut wie überall getragen wurden. Eher verzichten würde ich auf Wikingerspezifisches wie Wadenwickel, "Brillenhelme", und Co. Wo soll denn dein Chara in der Gesellschaft stehen? Es bringt wenig nun Adelsgewandung rauszusuchen wenn du einen einfachen Mann spielen willst.

    Und Christen gibt es im Larpen nur sehr selten. Kreuzsymbole würde ich mir etwas überlegen...die werden von manchen nicht so gerne gesehen.

  4. #4
    Bloodlaus
    Bloodlaus ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    47
    Es soll hier primär um allgemeine Unterschiede gehen, nicht unbedingt um einen speziellen Charakter von mir. Ich denke, das Thema könnte für viele interessant sein.
    Sprich: Vor mir steht ein Typ mit Nasalhelm. Ist das jetzt eher ein Wikinger, ein Franke oder Thorwaler?
    Mir ist klar, das vieles (Kreuze) im Larp nicht gut darstellbar ist.
    Vielleicht kann man auch durch bestimmtes Rollenspiel Unterschiede herausarbeiten.

    Ich hoffe ihr versteht was ich meine :lol:

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.924
    Aber die Unterschiede sind nicht deutlich herauszuarbeiten, wenn du nicht sagst was genauer du spielen willst. Ein Wikingerbauer ist beispielsweise einen fränkischen Bauern meist sehr ähnlich während der Wikingerführer und der fränkische Adlige sich extrem unterscheiden.

    Eine Möglichkeit nun einen Sachsen von einen Franken eindeutig zu unterscheiden gibt es jedoch nicht ohne weiteres. Warum auch? Beim Larpen gibt es meist weder Sachsen noch Franken. Dass Wikinger oft anders dargestellt werden hat einfach den Grund dass der Fantasy-Klischee-Wikinger einfach eine andere Kultur hat als der Fantasy-Klischee-Normanne.

  6. #6
    Kelmon
    Kelmon ist offline
    Forenlegende Avatar von Kelmon

    Ort
    Göppingen
    Alter
    39
    Beiträge
    11.122
    Ist leider nicht so ganz meine Zeit, und meine Nordmanndarstellung ist ja eher östlich angehaucht.

    Ich würde aber stark vermuten, daß wie Gerwin schon sagt die Unterschiede eher marginal sind, und - viel wichtiger - selbst wenn man welche hat und diese Einbaut, 99.99% der LARPer diese nicht erkennen werden. Wenn schon oft das Mittelalter als Ganzes als eine gleichbleibende Periode wahrgenommen wird braucht man nicht zu erwarten, daß irgendwer so etwas wie regionale Unterschiede wahrnimmt.
    LARP-Anfänger: Schaut hier nach!

  7. #7
    Leif Lepparson
    Leif Lepparson ist offline
    Alter Hase Avatar von Leif Lepparson

    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    1.193
    Im großen Heer haben wir neben den typischen "Nordmännern" (also Svear, Dänen und Isländern) auch Festlandgermanen (Chatten, Brukterer und Framier), Bayuwaren, Sachsen und auch östliche Gesellen wie die Kiever Rus.
    Das Problem dabei ist das die Darstellung der Germanen halt sehr früh ist, also eigentlich vor der "Wikingerzeit".
    Wenn man sich mit der Materie beschäftigt ist natürlich ein eindeutiger Unterschied zwischen einem Franken um 900 und einem Svear um 900 zu erkennen, man muss sich halt nur gute Quellen und Vorbilder suchen.
    Ich denke wenn man sich den Standard LARP Wikinger anguckt (Schweden Baggie, Tunika mit 2 Keilen und Borte, Birka oder Haithabu Mütze) ist ein Mitteleuropäer der selben Zeit mit deutlich merkbarem Unterschied gut darzustellen (finde ich).
    Sieh dort das Licht am Horizont.
    Bald schon wird unsere Mühe belohnt.
    Nicht fern von hier, im ewigen Meer
    liegt die Insel Thule.

  8. #8
    Bloodlaus
    Bloodlaus ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    47
    Also, ich denke ich werde mir für meinen Charakter erstmal noch ein paar schöne Beinwickel besorgen und dann einfach meinen Gegenüber (sollte ich es tatsächlich mal auch eine Con schaffen) überlassen, wo er mich im frühmittelalterlichen Europa einordnet. So bleibe ich flexibel und keiner kommt an und sagt: "Aber wenn du ein Sachse bist, darfst du das und das und das nicht, musst aber noch hier, hier und hier dieses und jenes tragen...."
    Vielleicht spezisalisiere ich mich irgendwann mal genauer, wenn mal zu viel Geld in der Kasse sein sollte

    Schonmal danke an alle für die hilfreichen Beiträge, vor allem für die Bilder

  9. #9
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.924
    Beinwickel sind eigentlichi das letzte was du dir für einen Nicht-Wikinger kaufen solltest. Auch wenn sie durchaus von anderen Völkern benutzt wurden sind sie eben gute Erkennungszeichen für Wikinger und Fantasywikinger. Generell ist halt die Frage was genau du willst. Willst du wissen wie man derartige Völker historisch unterscheiden konnte...hast du mehr oder weniger keine Chance. Willst du wissen wie es in einen konkreten Larpumfeld geht...solltest du dich da umhören. So hat das große Heer ja offenbar eine Methode gefunden deren historische Richtigkeit zwar durchaus fragwürdig ist..die aber im Larp funktioniert.

  10. #10
    Bloodlaus
    Bloodlaus ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    47
    Dann bin ich eben ein Wikinger, ist mir eigentlich relativ latte. Ich wollte nur eben gerne erstmal klären, in wie weit es da (im Larp) Unterschiede zu anderen Völkern gibt, und wie sie dargestellt werden könnten.
    Die Beinwickel will ich einfach aus optischen Gründen haben, um zwischen schwarzen Stiefeln und schwarzer Hose einen besseren Kontrast zu bekommen. Alternativ könnt ich mir zwar auch ne neue Hose kaufen, aber ich finde einfach Beinwickel optisch passend und individuell "anpassbarer" in Form von Fibeln etc..

    Wie hier ja schon aufgefallen ist, ich habe mich noch keineswegs in irgendeine Richtung festgelegt. Das Ganze ist eigentlich aus der Idee entstanden, meine Vorliebe für Wikinger ins Spiel zu übertragen, und dabei eventuelle Probleme meiner (OT) nicht nordischen Erscheinung/Sprache und meiner vollkommenen Unkenntnis bezüglich Seefahrt zu umgehen.

    Ein stimmiges Gesamtbild ist mir in jedem Fall wichtiger als eine komplett authentische (und schweineteure) Ausrüstung. Von daher ist mein Ziel erreicht, wenn man mich als wikingerzeitlichen Krieger erkennt, bzw. keine 500 Jahre zwischen Einzelteilen meiner Gewadung liegen.
    Den Fauxpas einer Kettenhaube unterm Nasalhelm bitte ich hier einfach zu ignorieren

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fantasy-Nordmann...aber wie?
    Von Gerwin im Forum LARP - Allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 06.02.2013, 17:13
  2. kein spambot
    Von Tee im Forum Die üblichen Verdächtigen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 15:55
  3. Crime&Mystery6 - Areopag (kein Fantasy)
    Von Crimetheater (Archiv) im Forum Conventions / Veranstaltungen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 15:34
  4. Kein Plan.......
    Von desayor im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2009, 15:29
  5. Lek Baumwart (und er ist kein Förster..)
    Von Lek im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.12.2007, 16:22

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de