Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Kanjuga
    Kanjuga ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11

    (unerfahrene) Abenteurerin

    Hy! Ich hab mich die letzten Tage ein bissl durchs Forum, durch "does" und "donts" gelesen und mir FÜRS ERSTE folgenden Character zurecht gelegt:

    Ebene I:

    1. Interaktionen VON anderen
    Neutral, neugierig, gut gelaunt, einbindend, befehlend

    2. Aktivitätslevel
    Schlacht nicht unbedingt
    Plot gerne
    gerne auch kleinere Aufgaben (bedienen, spülen, Essenszubereitung,..)

    3. Fitnesslevel
    nicht sehr ausdauernd (lange gleichmäßige Märsche ja, Sprints u. Dauerläufe nein)
    zäh, kräftig
    hält was aus

    Ebene II:

    1. Setting
    mittelalterlich angehaucht
    Fantasy ohne speziellen Bezug

    2. Archetypus
    Mensch, weiblich, keine Magie, wehrhaft (keine Waffen, höchstens Dolch)

    Character:
    Caitlin Barr ca. 24Jahre alt

    Caitlins Vater betreibt ein Gasthaus in dem die unterschiedlichsten Reisenden absteigen. Obwohl kein Hurenhaus, sind auch immer leichte Mädchen anwesend um den Gästen die Zeit zu vertreiben. Der jüngere Bruder soll später mal das Gasthaus übernehmen. Sie hilft ihrer Mutter bei den täglichen Arbeiten (kochen, putzen, Vieh versorgen, etc.) ist dadurch gehorsam und harte Arbeit gewohnt. Hat gute Menschenkenntnis durch den Gastkontakt und weiß, wann sie auch mal frech/kokett sein kann (Handwerker, Spielleuten). Bei augenscheinlich höherrangigen Leuten ist sie erst mal schüchtern, unsicher und vorsichtig taut aber auf wenn es die Situation zulässt und versucht sich dann „wohlerzogen“ zu geben.
    Da nicht immer ein Heiler vor Ort ist, kann sie kleinere Wunden wie Verstauchungen, kleinere Schnittwunden und Krankheiten wie Fieber und Husten kurieren. Hat allerdings kein Kräuterwissen bis auf typische Hausmittel.

    Angeregt von den Geschichten die Abends in der Wirtsstube von Abenteurern und Barden erzählt werden, träumt sie -seit sie ein kleines Kind ist- davon selbst einmal Abenteuer zu erleben und mehr von den fremden Ländern zu sehen, von denen sie bisher nur gehört hat.
    Als ihr Vater mit der Zeit merkt, dass seine Tochter wohl nie glücklich damit wird, sesshaft zu leben und eine Familie zu gründen, gibt er schweren Herzens sein ok zu ihrer Reise. So kauft sie von ihrem mageren Ersparten alles was für die Reise nötig ist und macht sich auf den Weg in ihr erstes Abenteuer...

    Für Anregungen und Kritk bin ich nicht nur offen, sondern dankbar :-) Auch Hinweise bezgl. der Einbindungsmöglichkeiten in einen Plot wären super, da ich ja noch nie auf einem Con war und nicht weiß, inwieweit man einen solchen Char als Teil des Spiels einbringen kann, so ganz ohne "Spezialkräfte". Gewandung hab ich noch nicht so wirklich ne Vorstellung wird aber vermutlich etwas einfaches in diese Richtung: http://www.faschingskoenig.com/image...es/k_3169a.jpg mit passenden Stiefeln, dem Hut 1-2 Beuteln am Gürtel etc. als Wanderkleidung und etwas "feineres" für den Abend *lach*
    Liebe Grüße Nicky

  2. #2
    Ascan
    Ascan ist offline
    Erfahrener User Avatar von Ascan

    Ort
    Raum Gießen
    Beiträge
    367
    Hey,

    ich muss ja sagen: Alle Achtung Sehr gut und praktisch, dass du deine Vorstellungen in der Form aufgedröselt hast. Da können sich viele andere eine Scheibe von abschneiden.


    Ich denke, der Char und die Geschichte sind fürs erste Schnuppern auf einer Con genau richtig. Du kannst ja dann schauen, was dich fesselt und dich in die Richtung weiterentwickeln.

    Wenn du z.B. sagst, dass der Char rudimentäre Kenntnisse in der Wundversorgung hat, könntest du beispielsweise bei einem Heiler in Lehre gehen oder ähnliches.

    Wenn du schon ein bissel quergelesen hast, bist du sicherlich schon auf den Link zum http://larpwiki.de/ gestoßen. Das ist im Moment zwar noch ein bissel Baustelle, weil die Software gewechselt wurde, aber da da finden sich sicherlich gute Anregungen für stimmige Kleidung, die nicht das typischem Faschingskram aussieht

    Liebe Grüße
    Ascan

  3. #3
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.137

    Re: unerfahrene Abenteurerin

    Huhu und willkommen im Forum!

    Klingt gut und für den Einstieg prima geeignet, dein Charakter

    Eine Frage hab ich nur:
    Zitat Zitat von Kanjuga
    2. Archetypus
    Mensch, weiblich, keine Magie, wehrhaft (keine Waffen, höchstens Dolch)
    "Wehrhaft" und "unbewaffnet" passt nicht so recht zusammen, oder meintest du "nicht wehrhaft"?

    Auch Hinweise bezgl. der Einbindungsmöglichkeiten in einen Plot wären super, da ich ja noch nie auf einem Con war und nicht weiß, inwieweit man einen solchen Char als Teil des Spiels einbringen kann, so ganz ohne "Spezialkräfte".
    Dazu muss man erstmal wissen, woraus Plot im Larp besteht:
    I.d.R. ist das:
    - man muss in vielerlei Hinsicht erstmal herausfinden, was überhaupt los ist, woher das "Problem" kommt, wer von den "Ortsansässigen" (= NSC-Einwohnern) vertrauenswürdig ist und wer Dreck am Stecken hat, wer etwas weiß
    - es gibt eine Bedrohung, gegen die man kämpfen muss
    - optional: es gibt komische magische Dinge, über die man etwas herausfinden muss und die man wahlweise retten/schützen oder zerstören muss

    Was kann nun jemand tun, der weder Kämpfer noch Heiler oder Magier (die drei klassischen Betätigungsfelder, optional kommt noch Alchemie dazu auf manchen Cons) ist?
    - Das häufigste Problem auf Cons: Keiner weiß genau, was los ist, und keiner weiß, was der andere tut und Gruppe A erfährt nicht, was Gruppe B herausgefunden hat. Wer ständig rumgeht, fragt, wer was zu welchem Thema weiß und vor allem erzählt, was er weiß und der aktuelle Stand der Dinge ist ("Wisst ihr schon von den Stelen, die gerade im Wald gefunden wurden?" - "Ist euch schon die Sache mit dem Hausherrn, den Vampiren und dem Pakt des Seepferdchens bekannt?") macht sich meist recht beliebt und ist hinterher derjenige, der am meisten vom Plot mitgekriegt hat
    - Klink dich ein. Wenn jemand irgendwohin losgeht, frag, ob du mitkommen darfst. Guck zu, wo was Interessantes passiert. Erzähl weiter, was du mitkriegst.
    - Kämpfe gibt es fast immer; überleg dir, was du dabei tun kannst als Nichtkämpfer. Schau dich z.B. um, wo Verwundete liegen, manchmal bleiben die an ungünstigen Ecken oder am Waldrand unbemerkt. Zieh Verwundete aus der Schlacht raus zu den Heilern oder such dir Hilfe, wenn du es allein nicht schaffst. Frag Heiler, ob du helfen kannst, viele Heilerspieler haben große Freude am Spiel mit "Assistenten". Habe einen kleine Vorrat an Verbänden dabei, mit dem du zur Not aushelfen kannst oder jemanden vorm Verbluten bewahren, der irgendwo am Ar*** der Welt umgefallen ist
    - Sei diejenige, die nützliche Dinge dabei hat. WASSER, das haben viel zu wenige dabei bei Schlachten oder längeren Märschen, viele sind sehr dankbar, wenn sie dann welches angeboten bekommen. Schreibzeug (für unterwegs besser Zeichenkohle oder einen ambientigen Bleistift als Tinte, Papier kann man z.B. mit Tee bräunlich färben oder Marmorpapier benutzen, davon gibts ab und zu größere Packungen günstig bei Aldi/Lidl), Seilstücke, mit denen man jemanden fesseln kann (es gibt regelmäßig wen zu fesseln, und regelmäßig hat dann KEINER Seil dabei!)

    Zusammengefasst: Mach mit (und warte nie, dass man dich auffordert. Bei 50-150 SC auf einem Con wird niemand zu dir kommen, du musst zu den Leuten kommen!), sei neugierig, und erzähl weiter, was du weißt. Viel Spaß!
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  4. #4
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Dass einzige Problem (neben der in meinen Augen eher in eine Taverne als auf ein klassisches Con passenden Kleidung) wäre die Frage: "Warum verdammt läuft die da rum?" Für Wirthausangestellte gibt es eigentlich wie heute für Bedienungen immer irgendwo Arbeit. Con ist so gut wie immer Krieg (ob nun gegen den bösen Nachbarn nebenan, gegen die furchtbaren Bäume oder die nächste Untotenwelle). Leute sterben da. Stell dir einfach mal die Kontrollfrage: "Wie viele Wirtshausbedingungen sagen sich heute "ach was, ich geh jetzt in den Irak oder nach Afghanistan, einfach mal so ne Waffe oder irgendeine Ausbildung brauche ich nicht".

    Das ganze mag zwar noch auf dem ersten Con realistisch sein, spätestens nach 2-3 Cons sitzt Betty *oder wie auch immer die Bedienung heißt* aber thraumatisiert in irgendeiner Ecke und wimmert. Wenn du nicht kämpfen willst und keine Magie wirken, warum machst du dann niemanden der irgendwie gleich eine runde Heilerin abgibt oder zumindest als "Quereinsteiger" irgendwie schon einmal Erfahrungen sammeln konnte? Eine (ehemalige) Wirtshausbedienung/Arbeiterin passt halt von ihren Fähigkeiten in ein Wirtshaus. Und das wird es auf den wenigsten Cons geben.

    So viel ändern müsstest du für eine Heilerin ja nicht.

  5. #5
    Nount
    Nount ist offline
    Moderator Avatar von Nount

    Ort
    Osnabrück und Beckum
    Alter
    33
    Beiträge
    3.427
    Zitat Zitat von Gerwin
    Das ganze mag zwar noch auf dem ersten Con realistisch sein, spätestens nach 2-3 Cons sitzt Betty *oder wie auch immer die Bedienung heißt* aber traumatisiert in irgendeiner Ecke und wimmert.
    Vollkommen irrelevant.

    Erstens reicht es doch völlig aus, wenn der Charakter fürs erste Con plausibel ist - für die spätere Zeit kann man sich dann Gründe, weiterzumachen, überlegen, z.B. "Es gibt so viel Schreckliches in der Welt, ich will helfen und mein Leben sinnvoller verbringen als Leuten Wein einzugießen!" oder "Ich will einen Schatz finden und reich werden"
    Oder aber man entdeckt auf dem ersten Con seine Lust am Kämpfen, Zaubern, Heilen, Predigen, whatever, und macht sich einen neuen Charakter.
    Ich denke, weiter als bis zum ersten Con braucht man als Anfänger gar nicht zu planen.

    Zweitens: Das mit dem Trauma ist Blödsinn, Larp-Charaktere werden i.d.R. eben nicht traumatisiert. Weder die Küchenmagd noch der große Krieger.
    Moderative Eingriffe werden von mir als solche gekennzeichnet.

    Entspanne dich.
    Lass das Steuer los.
    Trudle durch die Welt.
    Sie ist so schön.
    (Kurt Tucholsky)

  6. #6
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Nur um jetzt keinen Streit vom Zaun zu brechen: Nount hat insoweit recht, Larpcharaktere werden (sonderbarer Weise) selten thraumatisiert. Die Frage ist halt wo für dich der Unterschied zwischen "hat Grundzüge des Heilens bei XYZ gelernt" und "ist die 99igste Ex-Schankmaid auf dem Con" liegt. Letzten Endes ist es aber auch eine Frage der Conauswahl. Auf einen Con wo du eine der wenigen "Saftschubsen" bist würde ich keine Probleme sehen. Ein Con bei dem gefühlt jede dritte Frau eine Ex-Schankmaid ist die dann eigenartiger Weise auch heilen kann (oder nach einen kurzen IT-Zeitraum auf den nächsten Con mit einen Schwert rumläuft, Zauber um sich schleudert oder sonstiges tut was eigentlich einer langen Ausbildung bedarf) ist eben nicht mein Geschmack.

    Wenn dein Herz aber an dem Chara hängt..zieh ihn durch. Die meisten finden ihn ja gut, und meine Bauchschmerzen sind auch eher gering. Eventuelle würde ich das Schnüroberteil ersetzen. Dass ist irgendwie so...typisch.

  7. #7
    Kanjuga
    Kanjuga ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11
    @Gerwin

    genau so wie Nount und Ascan geschrieben haben, will ich auf meinem ersten Con erst einmal schauen, was mir gefällt und mich dann festlegen. Gefällt mir das heilen, werde ich mich vielleicht bei einem Heiler "in die Lehre" begeben oder ich werde so vom Kampf angefixt das ich mir von meinem ersten Gold ein eigenes Schwert und Rüstung kaufe,... Der erste Con soll sozusagen ihre Feuertaufe sein.
    Ansonsten kann ich einfach das "Abenteurerin" durch "Heilerin" ersetzen und sagen, dass heilen der kleinen Wehwehchen im elterlichen Gasthaus ihr so viel Spaß gemacht haben das sie losgezogen ist um eine gute Heilerin zu werden und später den Leuten im Dorf als solche zu dienen.
    Gleich eine gute / ausgelernte Heilerin abzugeben liegt mir deshalb nicht, weil ich ja sonst keinen Grund hätte mein Dorf zu verlassen. Heiler werden immer benötigt und wenn sie einmal sesshaft sind, binden sie sich mMn stark an ihre "Schützlinge".

    Edit: Naja ist nicht jede Geschichte schonmal irgendwie da gewesen :wink: ? Ich meine: als weiblicher Mensch sind die Auswahlmöglichkeiten begrenzt. Jemand aus den oberen Rängen (Edelfräulein die ihr behütetes dasein aufgibt) liegen mir einfach nicht, da fehlt mir der befehlende Ton und die nötige "Arroganz". Ausgebildete Kämpferin wie z.B. Amazone liegt mir auch nicht, da ich ja nicht soviel Kämpfen mag. Alles was zaubert mag ich nicht, da sich das schlecht darstellen lässt. Bleibt also noch die Bürgerliche, die einfach Langeweile hat und auszieht. Ob das jetzt die Schankmaid ist oder die Tochter des Schmieds, spielt dabei doch die kleinere Rolle oder?
    Bin natürlich für Vorschläge deinerseits offen, falls du doch noch was im petto hast, woran ich als Newbie garnicht gedacht hab.

    @Hana
    Hab das vielleicht blöd ausgedrückt. Wollte damit sagen, dass sie sich durchaus gegen zudringliche Säufer und Beutelschneider wehren kann. Also wehrhaft mit Worten und Bierkrügen oder was sich im Ernstfall eben anbietet :wink:

    Und danke für die vielen Tipps!! Seil, Wasser, Schreibzeug, Verbände, Naschies (Süßes als Wegzehrung), sind schon auf meiner: "das habe ich als Abenteurer-Ausrüstung von meinem Geld gekauft - Liste". Hat ja schließlich genug Geschichten gehört, in denen Abenteurer von fehlenden Dingen sprachen.
    Eine wandelnde "Tratschtante" (gestern erzählte mir ein anderer Abenteurer von xy im Wald) würde ja auch super zu einer Wirtsfrau passen *genauso wie zu mir persönlich hust* .

    @Ascan
    Danke für die Blumen Hab das "Konzept" aus dem Forum hier kopiert und versucht, meinen Character dahingehend anzupassen. Ich weiß aus eigener Erfahrung wie nervig es ist, wenn jemand ein neues Forum entdeckt, gleich mal seinen Entwurf zum Thema abgibt und man danach erst merkt, dass 100 andere bereits genau die gleiche Idee hatten und sie jedesmal mit den gleichen Begründungen abgeschmettert wurden. Muss nämlich zugeben, dass ich erst tooootal von meiner "heilenden Magieren mit Kampfstab deren Eltern von Orks getötet wurden" überzeugt war *schäm*. Hatte dann noch nen Kender im Auge, aber auch den lieber wieder weggesteckt..
    Die Wiki hab ich auch schon teilweise gelesen und fand z.B. das "BlödeHutCredo" sehr aufschlussreich und interessant weshalb ich auch sowas will *beschließ*.

    Zur Klamotte hab ich ja nur ein Bild von irgendwas eingestellt, was meiner Vorstellung nahe kommt. Rock/ Kleidersaum sollen eben der praktischkeit halber nur Wadenlang sein, ne Bluse (oder Kleid), Haube und nen Mantel. Da muss ich mich aber noch umschauen, würds nämlich gerne selber nähen. Wollte schon immer mal ein Gewand selbst nähen, hatte nur nie nen driftigen Grund meinem Freund den Kauf von zig Metern Stoff plausibel zu erklären
    Liebe Grüße Nicky

  8. #8
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.690
    Ich meine: als weiblicher Mensch sind die Auswahlmöglichkeiten begrenzt.
    Sind sie nicht. Oder sagen wir, genauso wie für einen männlichen Mensch. Im realen Mittelalter waren die Wahlmöglichkeiten sicherlich beschränkt, die meisten Larpländer machen aber keine Unterschiede zwischen Mann und Frau. Wenn du etwas neutrales machen willst, denk doch einmal über eine Streunerin nach. Die ist ziemlich anfängerfreundlich auszurüsten, kann sich auch zur mundanen Heilerin entwickeln, hat aber auch genug körperliche Ausbildung um irgendwann zu kämpfen. Und ist optisch (nach meinen persönlichen Geschmack) hübscher und larptauglicher.

    Du musst ja nicht unbedingt "ausgelernt" sein.

  9. #9
    Kanjuga
    Kanjuga ist offline
    Grünschnabel

    Beiträge
    11
    Klar das da keine Unterschiede sind. Man denkt bei männlichen Chars von anfang an ein wenig anders.

    Hm Streunerin sieht ja auch recht interessant aus, an sowas hab ich noch garnicht gedacht. Aber man wird ja nicht als Streuner geboren. Wie sieht es da mit dem Hintergrund aus? Da muss ich mir mal was überlegen... :ueberleg:

    Edit:
    @Gerwin
    Hab grad mal einige Streunerchars hier überflogen. Wenn ich einfach hergeh, meinen Schankmaidchar bereits mit 18 hab ausziehen lassen hat sie doch jetzt -6 Jahre später- schon einiges an Vagabundendasein verbracht oder? Erst ist sie halt durch anliegende Dörfer gestreift und hat sich mit kleineren Aufgaben über Wasser gehalten (pflege die Kranken, Töte die Ratten in meinem Keller, besorge mir Pflanze xy aus dem dunklen Teil des Waldes, etc.) und hat dann immer weitere Kreise gezogen. Später ist sie in größeren Städten dann durchaus auch mal zwielichtigen Gestalten begegnet und ist in Dingen wie Heilung, Kampf, Überleben schon Erfahrener...

    Wäre doch eine mögliche Kombi ohne das "Saftschubsenklischee" zu erfüllen oder?
    Liebe Grüße Nicky

  10. #10
    Ascan
    Ascan ist offline
    Erfahrener User Avatar von Ascan

    Ort
    Raum Gießen
    Beiträge
    367
    Blöder Hut ist schonmal gut, Bin mal gespannt, was du dir da einfallen lässt.

    Klar kannst du den Char auch so umbiegen. Letztlich ist das jetzt Geschmacksfrage. Nur wäres es sicherlich ratsam, durch andere Kleidung eben wirklich das "Saftschubsenklischee" zu vermeiden

    pflege die Kranken, Töte die Ratten in meinem Keller, besorge mir Pflanze xy aus dem dunklen Teil des Waldes
    XD
    Ja, die Einsteiger-Quests :P

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erster Charakter: eine naturkundige Abenteurerin
    Von Sturmkind im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 21:41
  2. Welche Waffe für Abenteurerin / Jägerin ?
    Von Eowyn im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 12:07
  3. Gewandung für Abenteurerin
    Von Eowyn im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 15:50
  4. Abenteurerin braucht hilfe bei Charaktererstellung
    Von Kätzchen im Forum Charaktere und Konzepte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 11:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de