Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Neuanfang

  1. #1
    Arnaen
    Arnaen ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    4

    Neuanfang

    Hallo zusammen,

    ich will wieder mit LARP anfangen und wollte eure Meinung zu meinem Charakterkonzept hören.
    Spart bitte nicht mit Kritik ;=)

    Vorgeschichte:
    Arnaen wurde als Sohn eines Bauern geboren. Er half, neben seiner Schwester, seinen Eltern den kleinen Hof zu bewirtschaften. Der Hof warf nie fiel ab, aber es langte stets zum Leben. Eine richtige Ausbildung blieb Arnaen verwehrt, was ihn aber nicht störte.
    Im Alter von 12 Jahren gab es in seiner Heimat eine schreckliche Dürre. Der Hof von Arnaen’s Eltern warf nicht mehr genug für 4 hungrige Mäuler ab. Deshalb beschloss der Vater seine Tochter an den Hof des Großbauern zu schicken, damit die Familie mehr Geld zum Leben hatte. Auf der eintägigen Reise zu dem Hof des Großbauern, verlor sich die Spur seiner Schwester. Die Nachricht über das Verschwinden seiner kleineren Schwester stürzte Arnaen in eine tiefe Trauer. Warum sein Sohn solange traurig war, verstand sein Vater nicht und hielt ihn für schwach. Mit dem ständigen Nörgeln seines Vater war Arnaen überfordert und beschloss mit 15 Jahren den Hof seiner Eltern zu verlassen und in der Ferne sein Glück zu suchen. Der Abscheid von seinem Vater fiel Arnaen nicht schwer, im Gegensatz zum Abschied von seiner Mutter.
    So zog nun Arnaen los und verdiente sich als Tagelöhner sein erstes eigenes Geld.
    Bei einem seiner kleinen Aufträge sollte Arnaen eine wichtige Nachricht an einen Adligen überbringen. Begleitet wurde er von zwei Söldner, die bei dem Adligen arbeitet suchten. Auf dem Weg wurden sie überfallen und Arnaen kämpfte tapfer. Zusammen schafften sie es zum Anwesen des Andligen. Dort wurde Arnaen gefragt ob er sich den beiden Söldnern anschließen wollte. Nach kurzem Nachdenken willigte Arnaen ein und bekam Unterricht im Kampf mit Schild und Schwert.
    Seit nun mehr acht Jahren verdient sich Arnaen nun seinen Unterhalt als Söldner.

    Charaktereigenschaften:

    - loyal
    - zuverlässig
    - vielleicht etwas zu mutig


    ------------------
    Ausrüstung vorhanden:
    Kettenhemd
    Beintaschen (Leder)
    Schultern (Leder)
    Gambesonjacke
    Umhang
    Einhand Axt
    Dolch
    Zweihänder (noch nie live benutzt)
    Rundschild (120cm)
    div. Beutel und Alltagskleidung

  2. #2
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Vielleicht als wichtigster Kritikpunkt in meinen Augen...der Rundschild. Der passt erstens nicht zur Zweihänderausrüstung...andererseits ist er schon ein wenig arg groß. Ich habe mal persönlich Versuche angestellt bis wann ein Rundschild im Kampf sinnvoll einsetzbar ist. Bei mir (2 Meter Größe, zwischen 95 und 100 Kilo als recht trainierter Mensch) hört der sinnvolle Schildeinsatz eigentlich spätestens bei 100-110 cm auf. Bei einen für gewöhnlich deutlich kleineren, leichteren Larper eher noch weniger. 120 cm überschreitet die Grenze somit und ist einfach nur noch "riesig". Das könnte (je nach Spielumfeld) zu Unstimmigkeiten führen.

  3. #3
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.434
    Naja Hochländer aus Schottland haben durchaus Zweihänder sowie Rundschild und Handwaffe getragen, aber das Rundschild war auch durchaus nochmal nen Stück kleiner (so rund 50cm im Durchmesser).

    Also ich würde es nicht verbieten, aber kleinere Schilde sind schon schöner.
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

  4. #4
    Arnaen
    Arnaen ist offline
    Grünschnabel

    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    4
    OK danke schonmal für das Feedback.

    Ich wollte mir eh ein kleiners Schild holen/basteln.

  5. #5
    Gerwin
    Gerwin ist offline
    Forenlegende Avatar von Gerwin

    Beiträge
    16.856
    Naja Hochländer aus Schottland haben durchaus Zweihänder sowie Rundschild und Handwaffe getragen, aber das Rundschild war auch durchaus nochmal nen Stück kleiner (so rund 50cm im Durchmesser).
    Historisch gesehen äusserst fraglich (ohne Beleg eigentlich hinfällig), logisch gesehen Unfug. Der Wechsel zwischen Zweihandwaffe und Schild würde viel zu lange dauern. Das einzige was stimmt ist das Schotten manchmal (!) bucklerartige Rundschilde und besonders verzierte Waffen aus wohl eher zeremoniellen Gründen bei sich getragen haben...der Einsatz von Rundschild und Zweihänder gleichzeitig (!) ist jedoch nur für fragwürdige Duellsituationen belegt.

    Von daher gesehen bleibt es dabei ..ich würde mich da denknotwendig auf einen Still festlegen.

    Wenn es eh ein neuer Schild sein soll würde ich auch möglichst zu einer anderen Schildform als dem Rundschild greifen. Ein Rundschild ist (wenn auch historisch später benutzt) einfach für Wikinger vorgeprägt, und Wikinger tragen keine Beintaschen oder Schultern aus Leder. ODER du wertest deine Ausrüstung auf, lässt denn 2 Händer weg und machst gleich nen vollwertigen Wikinger/Nordmann.

    Achja...nen Helm fehlt. Und eine Beschreibung der Alltagskleidung wäre sinnvoll. Die sagt meist mehr über die Richtung in die es gehen soll aus als recht generische Rüstung.

    edit: Wenn Chevalier aber meint dass die 3 Waffen (den nichts anderes ist der konkret gemeinte Buckler/Tartsche) gleichzeitig getragen (nicht gleichzeitig verwendet ..insbesondere im Bezug auf Buckler und Rundschild) dann hat er in gewisser Weise natürlich recht, und ich ihn falsch verstanden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de