Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Gerald
    Gerald ist offline
    Grünschnabel Avatar von Gerald

    Ort
    Raum Darmstadt
    Beiträge
    47

    Von Adelsbriefen und Adelshierachien...

    Hallo,
    ich bräuchte für einen meiner "WIP"-Charaktere einen Adelsbrief. Hat da jemand eine gute Vorlage? Für einen Ritter wäre das ganze optimal. ZUdem bräuchte ich, um meine eigene Quelle nochmal zu untermauern ein Dokument, das die Adelshierachie des Mittellaters aufzeigt.
    Wäre super, wenn ihr da was habt.
    Grüße,
    Gerald

  2. #2
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.177
    Hast du es schonmal hiermit versucht? Da auf die Bilder klicken und es kommt ein ganzer Haufen ...

    Zur zweiten Frage: Wikipedia, Stichwort "Adelstitel".
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  3. #3
    Lorenz
    Lorenz ist offline
    Alter Hase Avatar von Lorenz

    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.392
    Ich empfinde es übrigends als No-Go, sich einen Brief am Computer zusammenzubasteln und dann auszudrucken. Sieht immer mies aus und wenns grad ein so elementares Stück wie ein Adelsbrief ist, sollte man den auch von Hand schreiben und illustrieren (lassen).
    Im Endeffekt soll der Brief ja das Gegenüber von meinem Stand überzeugen und als Legitimation dienen, da sollte man also durchaus ein bisschen Arbeit reinstecken.

  4. #4
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.434
    Kommt darauf an, wie schnell er es braucht: dann lieber IRGENDWAS haben als gar nix, aber Lorenz hat schon recht: handgemalt wäre schon schön und auch wirklich angebracht für einen Rittercharakter.

    Beispielsweise:

    http://sinfath-orden.ch/galerie/adelsbrief.jpg
    http://larpwiki.de/uploads/Adelsbrief.jpg

    Ich selbst habe es mir auch machen lassen (bin zu ungeschickt).

    http://thepact.info/vexin/bilder/wap...tml/index.html
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

  5. #5
    Tiron
    Tiron ist offline
    Erfahrener User Avatar von Tiron

    Ort
    H.O.A. City
    Beiträge
    322
    Das Problem si tauch derZeitfaktor, wenn so ein Brief 10 h Arbeit bedeutet sprengt das einfach den Rahmen.
    Ich hab IT mal eine Ehrenbürgerurkunde ausgestellt, das hat 4h gedauert.

    Momentan arbeite ich an einem Hybrid, d.h. per PC ausgedruckt/entworfen und von Hand nachgezeichnet, coloriert.
    Wann der fertig ist k.a. da noch zu viel andere Projekte auf der Liste stehen.

  6. #6
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Wenn es mal schnell(er) gehen muss, aber komplett ausgedruckte Texte den ästhetischen Ansprüchen nicht genügen:

    * Man wählt eine passende Schrift aus, baut sich aus (später unsichtbaren) Objekten - in Word z.B. Textkästen - "Platzhalter" für handgemalte Initialen/Bordüren etc. im Text ODER setzt direkt digitale Initialbuchstaben als Umrisse ein
    * Ebenso lässt man entweder genug Platz für handgemalte Illumination ODER setzt gescannte/bearbeitete SW-Umriss-Grafiken mit sehr, sehr hellen grauen Linien ein
    * Nach dem Ausdrucken ist dann der Teil fertig, den man bei klassischen Methode mit Stichel, Lineal, Feder, Pinsel etc. als erstes macht: Layout der Seite sowie die Kalligraphie, die zumindest bei mir am meisten Zeit verschlingt, vor allem bei Texten > 1 Seite A4, pt 12
    Dazu kommt, dass man Bildern eher ihren gedruckten und damit künstlich-modernen Charakter ansieht als (kleinformatiger) Schrift, vor allem, da die Original-Vorbilder, in Skriptorien hergestellte Stücke, so professionell sind, dass die Schrift bei den Prestigeobjekt auch fast "Drucker-regelmäßig" aussieht.
    * Verbessert wird diese Eindruck noch durch Dinge, die der moderne Mensch nicht machen würde: Wörter am Ende einer Zeile mittem im Wort ohne Trennungsstrich auftrennen, unregelmäßige Zeichenabstände etc.
    => kann man auch am Computer leicht nachmachen
    * In die leeren Flächen zeichnet man dann mit Pigmentstift die Umrisse der Dekoration (Ranken, Bordüren, Buchstaben, Figuren)
    *Diese oder die Linienvor"druckungen" malt man per Hand aus, wie Kinder ihr Malbuch. Dabei empfehlen sich wasserfeste hochdeckende Buntstifte, da man damit schneller als mit Farbe und Pinsel ist. Und auch mit Buntstiften kann man Zweiton-Färbung erreichen, was plastisch wirkt.
    * Der letzte, etwas arbeitsintensivere Schritt und der, der nachher den eigentlichen "Boah, Handarbeit!"-Look ausmacht, ist dann die Veredelung der farbigen Flächen durch Vergoldung mit Metallicfarben, Whitework:
    http://home.comcast.net/~meisterin.k...whitework.html
    und Diapering:
    http://home.comcast.net/~meisterin.k...Diapering.html

    So fertige ich umfangreiche Schriftstücke für die Conbibliothek oder NSC-Urkunden an.

  7. #7
    Hana
    Hana ist offline
    Forenjunkie Avatar von Hana

    Ort
    zw. Mannheim und Heidelberg
    Beiträge
    4.177
    Danke für die coolen Links, Maria!
    Ich fände "ausgedruckt und per Hand buntgemalt" total prima, komplett selbst machen würd ichs wenn nur aus Spaß an der Freude. Wie lange schaut man im Spiel auf so eine Urkunde ...?
    Nount und ich bloggen: Mondkunst
    Liverollenspiel im Münsterland: http://www.danglar.de

  8. #8
    Chevalier
    Chevalier ist offline
    Hardcore Poster Avatar von Chevalier

    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    5.434
    Zitat Zitat von Hana
    Danke für die coolen Links, Maria!
    Ich fände "ausgedruckt und per Hand buntgemalt" total prima, komplett selbst machen würd ichs wenn nur aus Spaß an der Freude. Wie lange schaut man im Spiel auf so eine Urkunde ...?
    Ich glaube ich habe mir zumindest meine Urkunde häufiger angeguckt und mich an ihr erfreut als jeder andere. Aber wie so vieles andere im LARP hat es meist nur einen einminütigen Auftritt und das wars dann. Aber dieser Auftritt kann den Eindruck von einem Adeligen entscheidend beeinflussen.
    ...

    Vexin-Con - 16.-18.02.2018
    Westfurth 8 - 29.03.-02.04.2018 (Chevalier de Nemour)
    Verlassene Lande 4 - 11.-13.05.2018 (Spießknecht Olivier)
    Kelch & Adler - 07.-10.06.2018 (Spießknecht Olivier)
    Westmynd - Dunkle Chroniken III - 02.-04.11.2018 (Novize Raymond)

  9. #9
    Maria
    Maria ist offline
    Alter Hase Avatar von Maria

    Ort
    Aachen und Nordeifel
    Beiträge
    1.273
    Ein adliger SC-Charakter ist ja auch was ganz anderes, da gehört das zur Langzeit-Charakterausstattung - im Gegensatz zum womöglich Eincon-Fliegen-NSC oder Texten, die als Computerdruck aus 13 Seiten Schriftgröße 10 bestehen - das habe ich einmal gemacht, nie wieder, ich bin kein mittelalterlicher Mönch...

    Aber ja, meine Chevalière bekommt auch einen komplett handgemalten Stammbaum/Adelsbrief UND ein handgeschriebenes Lieder/Heiligensagen-Gebetsbuch.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
  • BB-Code ist an.
  • Smileys sind an.
  • [IMG] Code ist an.
  • [VIDEO] Code ist an.
  • HTML-Code ist an.
(c) mit Unterstützung von Trollfelsen.de